Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • columbus
    columbus (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    360
    103
    2
    Single
    19 März 2004
    #1

    Der Chef bin ich!

    Also leiobe Leutz-an eure berufliche Zukunft:

    wollt ihr angestellt oder selbständig arbeiten? Die idee kreist in meinem Kopf schon lang herum, nie einen anderen CHef als mich zu haben!
     
  • chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    20 März 2004
    #2
    .....
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    20 März 2004
    #3
    Grundsätzlich würde ich mich auch gern selbständig machen, wenn ich mal mehr Erfahrung habe. Allerdings braucht man dafür eine gute Idee, Erfahrung und Startkapital.
    Deswegen versuche ich erstmal in einem großen Unternehmen eine Stelle zu bekommen und mich dort erstmal zu einem Angestellten in höheren Positionen hochzuarbeiten.
    Wenn man das geschafft hat, lommen einem dann selber immer wieder gute Geschäftsideen, die man dann durchsetzen kann. Außerdem hat man dann einen Durchblick, welche Unternehmen in Zukunft eine reelle Chance haben.

    Es gibt viel zu viele Leute, die sich selbständig gemacht haben (um die große Kohle zu machen) und deren Firmen jetzt nach und nach Pleite machen, weil sie einfach in einer Branche ohne Zukunft und mit viel Konkurrenz sind. So kann man richtig viele Schulden machen :zwinker:
     
  • kLIOpatra
    Gast
    0
    20 März 2004
    #4
    Ähm... meine Eltern sind Beamte und ich werd das wohl auch, also entfällt das Selbstständigmachen ja eh?!!
     
  • sweety5983
    sweety5983 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    465
    101
    0
    Verheiratet
    20 März 2004
    #5
    Ich werd mich da jetzt noch nicht festlegen. Erstmal steht die Familienplanung an erster Stelle. Dann werde ich weiter sehen.
     
  • Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    20 März 2004
    #6

    rofl...mehr sag ich nicht dazu! Vorallem der letzte Satz, zeugt nicht gerade von geistiger Reife, eher von Idealismus...aber egal.
    Dir is klar, dass du die Stelle doch nur hast weil dein Vater dort Chefe is oda? Also ich sag dir eins, von allein kannst du auf nix stolz sein.

    greetz, der Scheich
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.918
    398
    2.200
    Verheiratet
    20 März 2004
    #7
    Meine Eltern sind selbstständig.
    Mein Beruf (Kinder)Arzt wird bedeuten dass ich zuerst angestellt sein werde und dann selbsstständig.
    Aber darum geht es mir garnicht. Jedenfalls möchte ich mich nicht neben dem Beruf immer noch um meine Existenz sorgen müssen, ich könnte auch in einem Land mit staatlichem Gesundheitssystem leben.
     
  • succubi
    Gast
    0
    20 März 2004
    #8
    meine eltern sind angestellt und ich bin's auch.
    und ich wollt auch nie was andres werden als angestellte.
    "chef sein" wär mir auf jeden fall zu mühsam... bin net gewillt mein leben nach einem betrieb zu richten.
    mir fehlt da wohl schlichtweg der ehrgeiz.
     
  • Thomaxx
    Gast
    0
    20 März 2004
    #9
    ich brauchs nicht unbedingt, chef zu sein, ich muss mit meiner geleisteten Arbeit zufrieden sein und sie muss Spass machen, der Rest ist mir wurscht und wenn ich dabei das kleinste Licht in der Firma bin
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    20 März 2004
    #10
    Doch, ich glaube, cih ahbe dieses "Ehrgeiz-Gen" geerbt.
    Eigentlich will ich imemr entweder der Chef sein oder zumindest für mich selbst entscheiden, was ich amche.
    habe da so meinen Zukunftstraum, der wahrscheinlicvh nicht völlig in Erfüllung gehen wird, aber darin bin ich auf jeden Fall für mich selbst verantwortlich. :smile:

    Mein Vater möchte am liebsten auch,d ass ich mal bei ihm arbeite, aber das will ich selber nicht, da hatte ich schon genug Vormundschaft von ihm in meinem Leben, außerdem interessiert mich sein Geschäft nicht sonderlich.
    Würde es mich interesseiren, würde ich diese Möglichkeit evtl. doch in Betracht ziehen und ich finde ncihts Schlimmes daran, wenn man es macht.
     
  • manager
    Verbringt hier viel Zeit
    568
    101
    0
    Single
    20 März 2004
    #11
    Ich versuche zur Zeit gerade mich im Inet selbständig zu machen. Allerdings sieht es für Existenzgründer im Internet zur Zeit in Deutschland was die rechtlichen Rahmenbedingungen anbelangt extrem düster aus. Es gibt zunehmend willkürliche Urteile und rechtlich legitimierte Absahnerei von Rechtsanwälten, die das willkürliche Abmahnen von Webseite-Betreibern als Einnahmequelle entdecken.
    Mittlerweile kann schon das reine Betreiben einer privaten Homepage in Deutschland existenzberdrohende juristische Folgen haben, ohne dass irgendwelche Bösen Absichten dahinter stehen.

    Ein eigenes Unternehmen bedeutet auch nicht unbedingt, dass man mehr Freiheiten hat. Man muss mehr arbeiten, muss seinen Mitarbeitern eine gewisse motivationsfördernde Autonomie zugestehen und ist auch auf Kooperation und fremde Kompetenz angewiesen. Aber dafür kann man mehr gestalten und seine Potentiale besser nutzen, als als abhängig beschäftigter.
    Deshalb glaube ich, dass ich über kurz oder lang trotzdem selbständig arbeiten werde, vielleicht erst nach ein paar Jahren als abhängig beschäftigter, vermutlich muss ich dafür allerdings ins Ausland abwandern.
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    20 März 2004
    #12
    Hehe, sowas in der Richtung hab ich mir auch gedacht. :zwinker:
     
  • 123hefeweiz
    0
    20 März 2004
    #13
    Finde leider nicht das passende zum voten - deshalb im Klartext.

    Meine Eltern sind beide Landesbeamte, ich selber war während und nach dem Studium insgesamt fünf Jahre selbständig. Habe mich aber nach langer reiflicher Überlegung vor einigen Wochen entschlossen, einen Job als Elektronikingenieur anzunehmen, da für mich persönlich die Vorteile einfach überwiegen.

    Gruß
    hefe
     
  • Lord Hypnos
    viele 1Satz Beiträge
    244
    101
    0
    nicht angegeben
    20 März 2004
    #14
    hundertprozentige zustimmung. aber ich muss zugeben, wenn ich die möglichkeiteit hätte, von beruf sohn zu sein, würd ich es wohl auch nicht ausschlagen. :smile:
     
  • User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.019
    121
    0
    Es ist kompliziert
    20 März 2004
    #15
    Ich bin nach meiner Ausbildung kaufmännischer Angestellter... und solang das Gehalt reicht, ist mir völlig egal, was für eine Rolle ich in der firmeninternen Hackordnung einnehme.
     
  • cat85
    Gast
    0
    20 März 2004
    #16
    ich glaub wenns geht will ich auch mein eigener chef sein, aber solange ich genug Verantwortung und Freiraum für eigene Initiative hab ist es mir egal, ob für mir noch jemand sitzt...
     
  • Misoe
    Misoe (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.440
    123
    5
    vergeben und glücklich
    21 März 2004
    #17
    Eltern: Beamte!

    Ich: Azubi, plane aber mit einem Freund die Selbstständigkeit!

    Klar hat man mehr Verantwortung als Selbstständiger, aber man weiß auch ganz genau wogür man Arbeitet und muss sich nicht dumm und dämlich akern und der Chef krauelt sich genügsam die Eier in seinem Büro!

    LG misoe
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste