Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der Drang "Gesprächspausenfüller" zu sein

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Chocolate, 24 Februar 2006.

  1. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Huhu...

    Ist jetzt nicht direkt etwas, was mir Kummer bereitet, aber nerven tut es schon: ich habe immer das Gefühl, dass ich, wenn ich unter Leuten bin, die alle nichts reden, irgendetwas sagen muss, um wieder ein Gespräch in Gang zu bringen.

    Gesternabend zum Beispiel war ich mit einer Freundin und einer ihrer Freundinnen, die ich noch nicht kannte, was trinken und es kam nach einer Zeit bei den beiden kein Gesprächsstoff mehr auf. Mir war das voll unangenehm. Ab und zu Gesprächspausen, wo man sich auch mal umschaut, etc. sind ja normal, aber nach einer Zeit haben wir uns nur noch angeschwiegen. Mir sind nach einer Zeit auch die Themen ausgegangen und es wurde mir zu blöd.

    Das hab ich auch, wenn ich zum Beispiel mit Arbeitskollegen mit denen ich nciht viel zu tun habe, nur geschäftlich, zum Beispiel vor einer Besprechung in einem Raum bin oder im Aufzug oder ähnliches, also auch bei eigentlich Fremden.

    Meist fällt mir immer irgendwas ein, das ist nicht das Problem, bin ja sehr kommunikativ, aber dann frage ich mich, warum eigentlich!? Warum kann nicht irgendjemand anders was sagen oder warum kann ich nicht einfach gleichgültig die Stille Sitlle sein lassen!?

    Kennt ihr das?
     
    #1
    Chocolate, 24 Februar 2006
  2. SunnyBee85
    Benutzer gesperrt
    1.535
    123
    2
    nicht angegeben
    Ich kenn das auch...und zwar ist das meistens der Fall wenn man nicht so viel mit Leuten zu tun hat, wenn sie einen nicht brennend interessieren...

    Und ich reagiere meistens genauso wie du. Mich nervt das Schweigen im Walde total und ich möchte es am liebsten beenden, aber irgendwie denk ich mir dann auch... naja also ist schon irgendwie bezeichnend wenn man sich nichts zu sagen hat....man hat wohl einfach nicht viel gemein und weiß dem anderen nichts zu sagen.

    Lustig ist auch wenn man dann nichts sagt, die Leute suchend den Raum scannen um sich an irgendwas "festzuhalten" um diese peinliche stille irgendwie erträglicher zu machen...

    Mit anderen könnte man dafür aber stundenlang pausenlos quasseln. Hängt einfach von den Leuten ab, wie sie zueiander stehen, was für ein Interesse sie haben....
     
    #2
    SunnyBee85, 24 Februar 2006
  3. Powerlady
    Powerlady (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.613
    121
    0
    Verheiratet
    Ich glaube, das ist ein natürlicher Reflex und das geht fast jedem so....
    Momente des Schweigens sind in einer größeren Runde eben irgenwie peinlich und unangenehm. :zwinker:
     
    #3
    Powerlady, 24 Februar 2006
  4. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Stimmt.

    Irgendwie ändert sich das aber auch, das gestern war eine Freundin, mit der ich jetzt kaum noch was zu tun habe und die sich in letzter Zeit ziemlich negativ verändert hat. Früher konnte ich mit der total gut reden, aber gestern... So geht es irgendwie mit total viele meiner früheren Freunde, während wieder andere dazu gekommen sind, mit denen ich super reden kann, aber die Zahl der "Schweigen-im-Walde-Leute" ist leider unproportional stärker gestiegen, was mich traurig macht.
     
    #4
    Chocolate, 24 Februar 2006
  5. SunnyBee85
    Benutzer gesperrt
    1.535
    123
    2
    nicht angegeben
    Naja aber ich finde du bist ja, so wie ich auch, diejenigen die die Situation retten wollen...
    Man will ja nicht einfach nichts sagen...
    Und mir geht das vor allem auch bei Freunden so, die früher mal immer die besten waren um Party zu machen und mit denen man einfach jahre lang immer Spaß hatte und sich auf einmal nichts mehr zu sagen hat...

    Dann versucht man ja meistens zu stramplen, weil man sich das nicht irgendwie mitansehen und eingestehen will, dass sich da was grundlegend verändert hat...
    Wenn es einem auch irgendwie egal wäre ob nun Gespräch da ist oder nicht würde man auch nichts unternehmen...
     
    #5
    SunnyBee85, 24 Februar 2006
  6. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    [​IMG]

    Gutes Buch, sehr zu empfehlen, auch wenn man jemanden schon kennt.

    Bei einem guten Gespräch sollten "peinliche Pausen" eigentlich gar nicht auftreten.
     
    #6
    Piratin, 24 Februar 2006
  7. büschel
    Gast
    0
    hm..

    das ist auch hier wieder von person zu person verschieden..

    smalltalk kann ich nicht wirklich..

    ich mags lieber, wenn es gleich um berührende themen geht.. intellektuell anspruchsvoll.. sonst bin ich eher verloren..

    allerdings fällt es mir nicht so schwer mal ein anfang zu machen und die gruppe aufzutauen und mich dann auch mal mit nur zuhören und mitfühlen zu beschäftigen..

    aber so stocker, wo mal gar nichts geht passieren mir auch mal.. :geknickt:
     
    #7
    büschel, 24 Februar 2006
  8. shabba
    Gast
    0
    da kann ich dir nur raten: chill out :smile: ist ja nur ein gespraech! es gibt gar keine "peinlichen" pausen. ich finde gespraechspausen kein bisschen peinlich. meistens habe ich soviel zu sagen, dass sie ohnehin nicht entstehen, aber wenn, dann genieße ich die stille. ich schweige mich gerne mit freunden an :smile:

    grueße,
    sh:-Dbba
     
    #8
    shabba, 25 Februar 2006
  9. Chandler
    Chandler (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Jep kennt wohl jeder is doch aber net schlimm das man net mit jedem Menschen ständig ein Gespräch anfangen muss. Weiß net ob du Pulp Fiction gesehn hast aber da wird auch ein ganz toller Satz zu dem Thema gesagt, "Man weiß immer dann das man jemand besonderen gefunden hat, wenn man einfach mal den Mund halten kann und nix sagen muss um das unbehagliche schweigen zu beenden". Das hilft dir zwar jetzt net bei leuten die du kaum kennst aber is trotzdem ein toller Satz find ich :zwinker: .

    Grüße
    Chandler
     
    #9
    Chandler, 25 Februar 2006
  10. Toni
    kurz vor Sperre
    376
    0
    0
    nicht angegeben
    Warum hast du eigentlich immer soviel Kummer wegen nichts und warum drehst du immer so schnell durch? Du bist unausstehlich.

    Dein Erlebnis „Treffen einer alten Freundin“, welches diesen Thread ja wohl ausgelöst hat (nehme ich jetzt einfach mal ganz stark an), ist das normalste von der Welt. Du hast dich von deiner Freundin entfernt bzw. deine Freundin hat sich von dir entfernt, wie rum es nun ist, spielt jetzt mal keine Rolle. Dies ist menschlich und kommt öfters vor, ich glaube jeder Mensch macht so was durch.
    Bei mir war bzw. ist es immer noch der Fall. Nur in meiner Situation war es so, dass ich mich verändert habe und nicht meine Freunde. Folglich war ich der „Schuldige“ an der Situation. Es war genau wie bei dir, wir hatten uns nicht mehr viel zusagen, da mein Freundeskreis und ich uns nach der Schulzeit auseinander gelebt haben, sprich ich habe andere Erfahrungen gemacht als mein ganzer Freundeskreis, folglich gab und gibt es da nicht mehr viel, was uns beisammen hält. Es ist nun nicht so, dass wir uns gar nicht mehr sehen, doch wird das Verhältnis nie wieder so sein wie es mal war. Ob das nun traurig ist, kann ich dir nicht sagen, dass musst du wissen, ist aber durchaus als normal anzusehen.

    Du schreibst ja, dass es dir nicht nur mit dieser einen Freundin so geht, sondern dass das gegenseitige Anschweigen dir mir immer mehr Leuten oder alten Freunden passiert.
    Über deine Traurigkeit kann dir keiner hier im Forum hinweghelfen, aber ich denke mal, es wäre doch interessant für dich herauszufinden, warum es dir so geht. Wer ist „schuld“ daran.
    Das einfachste wäre nun zu fragen, bist du daran „schuld“?
    Hast du dich eventuell in den letzten 8 Monaten verändert? Bist du anders als vorher? Hast du dein Verhalten geändert? Hat sich deine Verhaltens Änderung auf andere Bereiche deines Lebens ausgewirkt? Bist du ein anderer Mensch geworden? Hast du alte Verhaltensmuster abgelegt?

    Falls irgendetwas von meinen Fragen zutreffen sollte, bist du meiner Ansicht nach für diese Veränderungen verantwortlich. Sprich, du bist der Grund für die Entfremdung.


    Zu allgemeiner Gesprächsarmut mit deinen Kollegen und fremden Menschen, was nicht als Problem anzusehen ist:
    Warum musst du eigentlich immer den Alleinunterhalter spielen? Halt doch einfach mal deine Klappe! Hast du Hummeln im Hintern oder hast du einen Kassettenrekorder gefressen?
    Manche Leute möchten auch mal schweigen. Wenn ich mit dir im Aufzug fahren würde, würde ich keinen Grund sehen mich mit dir zu unterhalten, warum auch, wir kennen uns ja nicht. Ich würde dir nur ein schönen guten morgen wünschen und dich zuerst aus dem Aufzug aussteigen lassen, mehr jedoch nicht. Bin ich jetzt ein unkommunikatives Schwein für dich oder denkst du ich wäre auf den Mund gefallen? Das kann es doch nicht sein!
    Vielleicht reden die anderen nicht zu wenig, sondern du nur zuviel!

    Ich denke du brauchst auch nicht irgend so ein Buch von irgend so einem Spinner. Du bist kommunikativ genug, ich glaube, zumindest in dem Bereich, muss man dir nichts mehr beibringen.
    Halt doch einfach mal deine gottverdammte Schnute wenn die anderen schweigen und dreh Däumchen, die anderen sind auch in der Bringschuld.
     
    #10
    Toni, 26 Februar 2006
  11. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bin auch son typ, der nicht allzuviel sagt.

    Andererseits gibt es auch Menschen, die reden den ganzen Tag ohne eine Aussage zu treffen.

    Ganz krass ist dass, wenn ich mit meinen Kommilitonen zusammen bin, man sagt, was man sagen will, man ist fertig mit Austausch der Informationen und dann hält man einfach mal die Fresse.

    Kann auch schonmal passieren, dass wir 5 min dasitzen und nichts sagen.

    Ist zwar irgendwie komisch, aber was soll ich irgendeine Scheiße reden, die weder mich noch die anderen interessiert? Nur damit keine Stille herrscht?

    Wir reden echt nicht viel, sind auch eher Arbeitskollegen als Freunde aber auf die Menschen kann man sich zu 100% verlassen, wenn die sagen die rufen abends nochmal an, dann rufen die abends an, wenn die am nächsten Tag was mitbringen sollen, dann bringen die das auch mit.

    Ein "Tschuldigung hab ich vergessen" gibt es nicht, das passiert einfach nicht.

    Und mit den Menschen brauch man nicht viel reden, wenn man irgendwas komplizierteres erklären will, dann nicken die nach der Hälfte schon, weil die genau wissen, was du sagen willst, eben weil selbe Ausbildung und selbe Interessen.

    Und was ich überhaupt nicht haben kann, ist wenn einer die ganze Zeit pausenlos meint reden zu müssen.

    Hat immer irgendwas nervöses, unsicheres an sich.

    Stell dir vor, du sitzt deinem Schwarm gegenüber und sabbelst die ganze Zeit, ist doch scheiße. Besser mal die Fresse halten und ihm ne Runde ins Gesicht gucken, ist doch viel angenehmer..
     
    #11
    Henk2004, 26 Februar 2006
  12. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Wenn sich alle dabei wohl fühlen ist das ja auch kein Problem.

    Aber wenn sich auch nur eine Person in der Runde deswegen unbehaglich fühlt, ist es ungezogen, einfach nichts zu sagen. Man sollte sich immer bemühen, eine solche Gesprächskultur zu pflegen, dass sich alle wohlfühlen und man die Kommunikation (verbal oder nonverbal) nicht abreißen lässt.

    Dem anderen Fragen stellen, ihn zum Erzählen zu ermutigen u.s.w. kann eine interessante Erfahrung sein (ich hör mir wahnsinnig gerne geschichten von anderen Leuten an) und die meisten Menschen reden recht gern über sich selbst. Wenn einem also "nichts" einfällt, dann sollte man das versuchen.

    Da muss man aber schon auch ein bisschen feinfühlig sein, sonst wird das das reinste Interview, was< auch wieder blöd ist.
     
    #12
    Piratin, 26 Februar 2006
  13. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Mein lieber Toni,

    ich wäre dir sehr verbunden, wenn du in Zukunft davon ablassen würdest, mich in meinen Threads zu kompromittieren

    Zu der Aufzuggeschichte möchte ich noch anmerken, dass hier nicht die Rede von absolut Fremden, sondern zum Beispiel von Arbeitskollegen mit denen man nicht so viel zu tun hat oder flüchtige Bekannte war. Klar labere ich nicht irgendwelchen wildfremden Leuten nen Knopp an die Backe, meine Güte! :kopfschue


    Wie heißt es doch so schön: "Niemand ist ohne Schuld."

    Ich würde sagen, das ist alles eine Scahe der Auslegung.

    Meine früheren Freunde haben sich größtenteils nicht wirklich weiter entwickelt. Ich bin zunehmend mit älteren (ab 25) zusammen, während meine früheren Freunde (meist auch noch Jungs, bei denen ist das ja eh stärker ausgeprägt) arbeits-/studiums-/schulbedingt entweder mit gleichaltrigen oder sogar jüngeren zusammen sind und dadurch fehlt eben die gemeinsame Ebene irgendwie. Letztens war ich auf einem Geburtstag eines Freundes bei dem ich es früher immer toll fand und hab gedacht ich bin auf nem Kindergeburtstag.

    Ich weiß also, woran es liegt.
     
    #13
    Chocolate, 28 Februar 2006
  14. Toni
    kurz vor Sperre
    376
    0
    0
    nicht angegeben
    Wenn du also weißt, woran es liegt, warum bist du dann traurig?
    Dann muss dir doch auch bewusst sein, dass die Situation quasi unausweichlich ist, zwangläufig wirst du dir mit deinen „alten“ Freunden und Bekannten immer weniger zu erzählen haben.
    Ich finde das nur menschlich, geht jedem so. Du brauchst doch auch nicht traurig sein, denn du hast ja laut eigener Aussage neue Freunde gefunden, die ja wohl auch zu dir besser passen.
    Vermissen scheinst du deine alten Freunde ja auch nicht wirklich, zumindest geht es dir so bei der Freundin, die du im Cafe getroffen hast.
     
    #14
    Toni, 28 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Drang Gesprächspausenfüller
Ferj
Kummerkasten Forum
31 Dezember 2015
10 Antworten
Tiji-kun
Kummerkasten Forum
17 Februar 2013
37 Antworten