Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der ewige Krieg mit meinen eltern -.-

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von MeLkiRa, 7 März 2008.

  1. MeLkiRa
    MeLkiRa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    300
    101
    0
    nicht angegeben
    meine eltern versuchen mir dauernt im weg zu stehen -.-
    folgende situation:
    bin mit meinem freund jetzt 5 1/2 jahre zusammen und wir haben überlegt ob wir uns zusammen hier bei mir im dorf ne wohnung suchen (er wohnt weiter weg), weil ich dann mit dem Rad zur arbeit kann :smile:
    hab meiner ma gesagt das ich wohl demnächst ausziehen werde. bei uns im dorf gibts n haus da sind die wohnungen ganz billig dadurch is das haus als harz 4 haus bekannt, meine ma will ned das ich da hinzieh weil sie angst um ihren ruf hat. nu will sie versuchen nen gerichtliche beschluss zu bekommen das ich mir hier im dorf keine wohnung mieten kann oO
    is natürlich totaler schwachsinn das kann sie nicht, aber alleine die idee...
    hab ihr dann erklärt das sie das nicht durchbekommen wird..
    dann kam sie mit dem spruch: dann kündigge ich dich, dann hast du kein Geld mehr um dir die Wohnung zu leisten ( ich bin LEIDER ANgestellte in IHRER Wäscherei)...
    und ausserdem will sie mich und meinen Freund ned hier im Dorf haben, da müsste sie sich schämen und bla
    wtf oO
    ich frag mich echt was das ganze soll.... hat vllt jemand ne Idee oder Tipps was ich machen könnte???
     
    #1
    MeLkiRa, 7 März 2008
  2. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    Schritt 1 : Neue Arbeitsstelle suchen. Auf solche Machtspielchen mit deiner Mutter musst du dann nichtmehr eingehen
    Schritt 2 : Wohnung suchen, denn dann bist du wirklich unabhängig von ihr.

    Finde es immer wieder dreist, wenn Eltern ihre erwachsenen "Kinder" mit aller Macht an sich binden wollen, anstatt die "Leine" mal loszulassen und sie ihre eigenen Fehler begehen/Erfolge erleben zu lassen.
     
    #2
    Mephorium, 7 März 2008
  3. Starla
    Gast
    0
    Hat sie gesagt, dass sie Angst um ihren Ruf hat oder ist das lediglich Deine Einschätzung? So oder so, eine Mutter will bestimmt nicht, dass ihr Kind in eine verrufene Ecke zieht.

    Ich finde, dass es eine gute Idee ist, dass Du mit Deinem Freund zusammenziehst, aber vielleicht überlegt ihr euch ja nochmal, ob sich nicht eine bessere Wohngegend finden lässt.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass das Deine Mutter beruhigen wird.
     
    #3
    Starla, 7 März 2008
  4. MeLkiRa
    MeLkiRa (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    300
    101
    0
    nicht angegeben

    das mit der neuen arbeitsstelle ist nicht so leicht da ich mitten auf dem Land wohne und es hier nicht so viele Arbeitsplätze gibt, und hab ned grade den besten Abschluss aber versuchen werd ichs trotzdem, denn ich denke mal das ich zu nächsten Monat freiwillig kündige, denn sowas brauch ich mir von meiner Ma ned gefallen lassen.
    Ne Wohnung werden mein Freund ich eh irgendwann suchen ob meinen Eltern das recht is oder nicht..

    das hat sie sie gesagt bzw sie hat gesagt das sie nicht möchte das sie zum gespöt des Dorfes wird -.-

    Und zu dem Haus: das is nen Haus wo früher halt Ausländer drin gewohnt haben und da unser Dorf son kleinen Nazidorf is hat das Haus den ruf kanackenbarrake (sry für den Ausdruck) oder nett ausgedürckt harz4 haus.
    Is ansich nen ganz normales Haus in einer gaaaanz normalen Wohngegend
     
    #4
    MeLkiRa, 7 März 2008
  5. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    ganz ehrlich, ich kann deine mutter da verstehen.
    ich würde auch nicht wollen, das mein kind in ein hartz4 haus zieht, wenn es andere möglichkeiten gibt.
    nur weil die wohnung günstig ist, heißt das nicht, das die wohnungen gut sind und wenn ich mir so ansehe, was ich als sozialwohngegenden kenne, das sind alles normale häuser, aber ich würde da auch nciht leben wollen.
    und wir alle wissen, auf dem land und auf dem dorf ist das getratsche immer groß und da wird auch keine grenze zwischen kind und eltern gezogen, sondern die ganze familie ist dann dran.

    was sagt denn deine mutter zum ausziehen, wenn du dir eine andere wohnung suchst, also eben nicht in dem haus?
     
    #5
    twinkeling-star, 7 März 2008
  6. MeLkiRa
    MeLkiRa (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    300
    101
    0
    nicht angegeben
    Das Problem ist das ich nicht das meiste Geld hab und ich wenn ich ausziehen will nur soweit wegziehen kann das ich mit dem Rad zur Arbeit fahren kann und sie ist nicht bereit ein wenig Geld beizusteuern -.-
     
    #6
    MeLkiRa, 7 März 2008
  7. Arashi
    Arashi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich würd erst kündigen, wenn du ne neue arbeitstelle hast, denn ansonsten bist du nur noch abhängiger von deiner Mam als jetzt als ihr angestellte.

    richtig so :zwinker:


    na klasse. ich kenn das eher umgekehrt, dass die eltern den kindern peinlich sind.
    Da fällt mir "junge" von die ärzte ein...

    und was ist, wenn du dir ne arbeitstelle in nem anderen Dorf suchst (vl bei deinem Freund) und ihr dahin zieht?
    So bist du noch einen schritt unabhängiger und aus diesem komische Dorf raus...
     
    #7
    Arashi, 7 März 2008
  8. MeLkiRa
    MeLkiRa (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    300
    101
    0
    nicht angegeben
    Klar wäre das besser wenn ich erst dann kündige aber ich hab keine Lust das meine Ma jeden morgen beim arbeiten auf mir rumhackt -.-

    wenn ich in nen anderes dorf zieh kann ich mir mein auto nichtmehr leisten :frown: noch zahlen meine eltern versicherung und steuern, aber nichtmehr wenn ich weiter wegziehe weil sie dann das auto nicht nutzen können *grml*
    bei meinem freund in die gegend ziehen geht nicht da es da einfach viel zu teuer ist
     
    #8
    MeLkiRa, 7 März 2008
  9. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    sag mal was macht eigentlich dein freund?
    ich mein, wenn ihr beide arbeitet, dann kann man sich schon mehr leisten, als eine wohnung in einem hartz4 haus.

    du sollst ja nicht kilometerweit wegziehen. es gibt doch sicherlich nicht nur dieses eine haus in eurem dorf, wo eine wohnung frei ist.
    sprich du könntest immer noch mit dem rad zur arbeit.

    vielleicht solltest du im moment einmal etwas weitsichtiger schauen.
    schau dich nach arbeitsstellen auch außerhalb von eurem dorf um, wo du evtl. dann auch ein wenig mehr verdienst. die erste zeit hieße das du könntest nicht mehr mit dem rad fahren, aber du hast ein auto. sprich kurze zeit pendeln und dich dann dort nach einer geeigneten wohnung umsehen, für dich und deinen freund.
     
    #9
    twinkeling-star, 7 März 2008
  10. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    wie wärs, wenn ihr in die stadt zieht?

    ~ es findet sich wahrscheinlich leichter arbeit
    ~ mehr auswahl an wohnungen
    ~ du brauchst kein auto mehr
    ~ weit weg von deiner mutter
     
    #10
    Beastie, 7 März 2008
  11. User 78196
    Meistens hier zu finden
    721
    128
    189
    nicht angegeben
    @ twinkeling-star:

    Ehrlich gesagt, kann ich deine Einstellung dazu nicht ganz nachvollziehen.
    Was du hier geschrieben hast, liest sich so, als würde die Mutter "nur das Beste" für die TS wollen, was in meinen Augen aber überhaupt nicht so ist.

    In erster Linie sollte für die Eltern das Glück ihrer Kinder höhere Priorität haben als das Getratsche irgendwelcher Leute im Dorf. Über Geläster sollte man drüber stehen können, wenn einem das Wohl des Kindes lieb ist.
    Deswegen verstehe ich auch nicht, dass die Mutter der TS mit einer Kündigung droht, sollte sie sich widersetzen. :ratlos: (Auch andere kleinere Manipulationen, wie z.B. das mit dem Auto, zeugen nicht gerade von elterlicher Fürsorge...)

    @ MeLkiRa:

    Dir rate ich, deiner Mutter klar zu machen, dass du alt genug bist, dein eigenes Leben zu führen und dass es alles andere als okay ist, wenn sie dir aus egoistischen Gründen da reinpfuscht. Tu was du tun musst um glücklich zu sein. :smile:

    Nebenbei: Was würden die Dorftratschtanten denn dazu sagen, wenn herauskommt, dass eine Mutter ihre Tochter feuert, weil diese auf eigenen Beinen stehen will...? :engel:


    LG,
    Kuroi
     
    #11
    User 78196, 7 März 2008
  12. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.326
    248
    621
    vergeben und glücklich
    genau das denk ich auch.

    was hast du denn eigentlich gelernt?bzw welchen schulabschluss hast du?
     
    #12
    Sonata Arctica, 7 März 2008
  13. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    es ist also nicht das beste, wenn die mutter ihre eigenen tochter vor getratsche bewahren will?
    das erste angriffsziel ist die tochter für das getratschte und danach bekommen auch die eltern etwas ab.
    dann heißt es nämlich, wieso muß die tochter in so ein haus ziehen? kann sie sich nichts anderes leisten? nichts anständiges gelernt? oder ist sie jetzt schwanger? blablabla.
    eltern versuchen in der regel kinder davon abzuhalten in eine schlechte wohngegend oder in ein haus mit ärger etc. einzuziehen.

    die ts hat hier bis jetzt nur erzählt, was ihre mutter dazu denkt, wenn die ts in dieses bestimmte haus zieht und nicht, wie es wäre, wenn die ts in ein anderes haus zieht. da heißt es dann nur kann ich mir nicht leisten.
    hier steht bisher nichts dazu, das die mutter die ts kündigen würden, wenn sie in ein anderes haus ziehen würde oder sonst was. daraus läßt sich zunächst als aussenstehender erstmal nur schließen, das die mutter genau mit diesem haus ein problem hat.
     
    #13
    twinkeling-star, 7 März 2008
  14. Sanityandgrace
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    Single
    :mad: Auweh. Also auf die Meinung von Leuten, für die Ausländer gleich "Kanacken" sind und die "HartzIV" als Schimpfwort benutzen, würde ich pfeifen. Glaub mir, es gibt Menschen mit weniger Brettern vorm Kopf. Daß du dir als Wäschereiarbeiterin (so einen Job findest du auch anderswo!) keine teure Wohnung leisten kannst, ist doch wohl klar.
    Klar, es gibt soziale Brennpunkte, wo Armut tatsächlich zu anderen Problemen (Jugendgewalt) führt, so daß man dort nicht gut leben kann.
    Ich würde dir auch empfehlen: Raus aus dem Dorf, in eine größere Stadt zu ziehen. Vermutlich wird sich dann auch dein Verhältnis zu deiner Mutter sehr bessern.
     
    #14
    Sanityandgrace, 7 März 2008
  15. normallyinsane
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich
    wie hackt sie denn auf dir rum?
     
    #15
    normallyinsane, 8 März 2008
  16. Andy010
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    nicht angegeben
    Ihr habt ein Geschäft wo man, grade in einen Dorf, einen Ruf zu verlieren hat. Und jedes negative Gerede wirkt sich natürlich auch auf eure Wäscherei aus. Wenn ihr in einer rechtsorientierter Ortschaft lebt wird ein Großteil eurer Kunden die gleich Auffassung vertreten und somit ist deine Mutter abhängig von Diesen. Da solltest du als Tochter schon wissen das du in der Verantwortung stehst. Viell. will deine Mutter auch das du die Firma mal übernimmst und macht sich deshalb Sorgen.
    Das mit dem gerichtlichen Beschluß hat sie sicher nur gesagt um dich einzuschüchtern, das hätte sie dir auch anders erklären können. Aber in solch Kleinbetrieben hat man meist nicht die Zeit und den Nerv große Erklärungen zu führen, das weiß ich.
    Ich würde, im Gegensatz zu einigen meiner Vorposter, versuchen eine andere günstige Wohnung im Dorf (oder Nachbarortschaft) zu finden und nicht gleich alles über den Haufen werfen. Wenn du Geduld hast wirst du sicher was finden, auf ein paar Wochen wird es jetzt nicht mehr ankommen. Somit gehst du einen Schritt auf deinen Mutter zu und sie sollte das dann akzeptieren.
     
    #16
    Andy010, 8 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test