Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der Ex hat ne Neue... leidiges Thema denke ich ;)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von SleepingBeauty, 16 Dezember 2009.

  1. SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    Single
    Hallo miteinander,

    so ich melde mich seit langem auch mal wieder zu Wort :smile:
    Nunja mir gehts seit heute morgen auf einmal ziemlich mies und ich weiß auch noch immer nicht wie ich die Gefühle zusammenfassen bzw. überhaupt deuten soll.

    Zur Vorgeschichte:
    Ich war mit meiner ersten, großen Liebe 3 Jahre lang zusammen, bis es aus verschiedenen Gründen nicht mehr geklappt hat. Trotz diversem Chaos haben wir es danach geschafft befreundet zu bleiben, wir waren sozusagen beste Freunde :smile: Viele haben mich da für blind gehalten und meinten er wolle immernoch was von mir, aber ich habe da offen mit ihm drüber geredet und da war von beiden Seiten endgültig Schluss...

    So, das ging auch so weiter, bis ich nach meinem Abi ins Ausland gegangen bin, wo der Kontakt nach den ersten 2-3 Monaten schwächer wurde. Ich habe dann irgendwann öfter versucht ihn anzurufen, aber er war nie zu Hause und hat mich auch nicht zurückgerufen. Manchmal haben wir geskypt oder mal Mails geschrieben, aber es war dann eben kaum mehr Kontakt da. Durch mein neues Leben hier habe ich das erst nicht so mitbekommen, mich dann aber immer wieder gemeldet wie gesagt, nur kam dann so die letzten anderthalb Monate kaum mehr was zurück... :ratlos:
    So und heute kam dann ganz plötzlich die große Überraschung: ich gehe nichtsahnend online und habe nur mal 08/15 in sein Profil geschaut, weil ich ja eben nicht so viel von ihm höre... tja und oh surprise da steht auf einmal VERGEBEN :eek:
    Ich dachte ich werd nicht mehr, aber wollte ihn erstmal selbst erzählen lassen und rufe also mal wieder an. Er war wieder nicht da. Diesmal hat er mich aber zurückgerufen und tatsächlich habe ich es geschafft unschuldig zu klingen, bis ich dann darauf gedrängt habe was es denn so Neues gibt... Nach ewigem Hin und Her meinte er dann plötzlich so nebenbei "Achja, ich hab jetzt ne Freundin...." Schon alleine die Art wie er es gesagt hat, hat mir direkt die Sprache verschlagen :eek:
    Und das war ja noch nicht das Beste, genauso nebenbei kam dann raus, dass die Beiden schon über einen Monat zusammen sind!!! Und er hat die ganze Zeit absolut nichts gesagt, obwohl er ja offensichtlich immer wieder online war oder wir ja auch ein bisschen Kontakt hatten....

    Manche verstehen jetzt vielleicht nicht wo das Problem liegt, aber ihr müsst euch das vorstellen wir waren wirklich wie beste Freunde und haben uns ALLES erzählt... und er hat kurz bevor ich gegangen bin sich noch total als besten Freund aufgespielt, nur weil ein anderer männlicher Freund mich beim Abschied trösten wollte :ratlos:

    Ich versteh das alles nicht, das ganze riesige Vertrauen das ich in ihn hatte und das gegenseitige Verständnis... ich bin so absolut enttäuscht.

    Und das ist ja für mich immernoch nicht alles, er war schließlich meine erste große Liebe und ich seine, wir haben ALLES zusammen das erste mal erlebt und das ist ja jetzt die allererste nach der Ersten... und ich bin mir 100pro sicher, dass das für ihn ein genauso großer Deal andersherum wäre :frown:

    Ich hatte nach ihm zwar schon sowas wie nen Freund, aber nicht ganz so ernst wie bei ihm, es war zu kompliziert kurz vor dem Ausland und so.
    Und deswegen versteh ich auch nicht, warum ich irgendwie auch total eifersüchtig und sauer und total durch den Wind bin... ich will schon lange nichts mehr von ihm, im Gegenteil ich kann mir nicht mal mehr vorstellen mit ihm intim zu werden :schuettel:

    Ich hab das Gespräch auch recht schnell abgebrochen und nur geweint, ich fühl mich irgendwie auch hintergangen... es ist so ein komisches Gemisch aus Gefühlen und dummerweise kann ich ihr Profil auch im Internet anschauen, was total zum Kotzen ist :wuerg:

    Kennt das irgendjemand von euch? Eigentlich wollte ich doch immer das Beste für ihn und ne liebe Freundin wäre da auch dabei gewesen aber so wie das jetzt alles ist... ich will am Liebsten erstmal gar nicht mehr mit ihm sprechen :mad::geknickt:
     
    #1
    SleepingBeauty, 16 Dezember 2009
  2. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Wie du schon sagst: Heikles Thema. Du bist dir selber sicher, dass es für ihn genau so hart wäre.
    Versetzt dich einmal in die Situation, wenn du (ernsthaft) einen neuen Freund hättest. Du würdest dir vermutlich auch Gedanken machen, was er davon halten würde. Vielleicht würdest du ihm davon erzählen wollen, aber nicht ohne irgendwie einen kleinen Kloß im Hals, vermute ich. Darum solltest du Verständnis für ihn zeigen.
    Auch wenn du vielleicht anders reagiert hättest: Nicht jeder Mensch reagiert gleich, und wie er sich verhalten hat, ist in meinen Augen nicht optimal, aber verständlich.

    Natürlich ist das für dich jetzt ein komisches Gefühl, und nicht einfach, aber gib nicht ihm die Schuld. Einmal durchatmen, die Situation verarbeiten, und gut ist.
     
    #2
    BrooklynBridge, 16 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. teriyaki
    teriyaki (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    107
    43
    1
    Es ist kompliziert
    vielleicht ist es bei dir einfach die angst, dass er in zukunft nicht mehr fuer dich da sein koennte.
    und dich an 2. stelle stellt, was eigentlich in gewisser hinsicht auch plausibel ist.

    oder es brodeln noch alte gefuehle, die man hat. du schreibst ja wie toll es damals war und jetzt macht er wahrscheinlich all dies mit seiner neuen und du bist ihm nicht mehr so wichtig (habe ich jetzt mal einfach geschlussfolgert aus verminderten kontakt.)

    ich kenne das allzu gut ^^" und muss sagen, dass ich meine eigene art gefunden habe damit umzugehen. naemlich ich gehe erst gar keine freundschaft mit expartnern ein auch wenn sie eine wollen. Praevention vor neuem leid.
     
    #3
    teriyaki, 16 Dezember 2009
  4. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Nunja, aber sei doch mal ehrlich, es war doch abzusehen, dass früher oder später einer von euch eine neue Beziehung eingehen wird.
    Und genauso ist es doch auch abzusehen, dass der jeweils andere da nicht unbedingt drüber lacht und sagt: Also nö, mir ist das total egal.
    Und die Konsequenz daraus, ist, dass er es dir erstmal nicht offen sagt, weil er ganz genau weiß, dass du dich da eben nicht drüber freuen würdest. Hättest du ihn denn an sofort angerufen und bescheid gesagt? Ich mein, du bist ja sogar im Ausland, sodass du das alles nicht live mitbekommen hast, aber immerhin hat er überhaupt was am Telefon gesagt.

    Nunja, und im Endeffekt bist du jetzt einfach nicht mehr die Nummer 1 für ihn. Ich denke mal, es war euch beiden klar, dass das irgendwann passieren würde.
    Vielleicht bist du besser damit beraten, dich auf dein eigenes (Liebes)leben zu konzentrieren und eine richtige Freundschaft dann erst wirklich "einzugehen", wenn du auch bereit dazu bist die neue Freundin zu akzeptieren.
     
    #4
    envy., 16 Dezember 2009
  5. FireFlie
    FireFlie (39)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    9
    26
    0
    Verheiratet
    Was hast Du denn erwartet? Das er jetzt bis zum Ende Solo bleibt? Ihr habt Euch in beidseitigem Einverständnis getrennt und Schluß! Also Kopf hoch und blicke nach Vorne.
     
    #5
    FireFlie, 16 Dezember 2009
  6. kaninchen
    Gast
    0
    Ich glaub, das ist der Mist am "Freunde bleiben". Das geht halt doch nicht sooo ohne weiteres. Auch wenn dir unterbewusst irgendwie schon klar war, dass er nicht bis ans Ende seiner Tage Single bleibt ist es trotzdem n Schlag vorn Kopf. Und er wusste wahrscheinlich auch nicht so wirklich, wie er dir das stecken soll ohne dass du traurig, verletzt ... wist...

    Naja, letztlich war es abzusehen, dass es irgendwann so weit ist. Auch wenn es sich für beste Freunde nicht gehört Sachen zu verheimlichen, wird er das wahrscheinlich nicht aus Böswilligkeit gemacht haben, sondern einfach nur noch nich den richtigen Weg gefunden haben dir zu sagen, dass er ne Neue hat.

    Wenn das Hauptproblem ist, dass du Angst hast jetzt nur noch "die zweite Geige zu spielen" denke ich ist das, wenn man wirklich vorher sooo gut befreundet war, nix, wovor du dich sorgen musst. Auch wenn er jetzt ne Freundin hat und damit nicht mehr so erreichbar ist bzw. halt auch mal was anderes zu tun hat sollte das an eurer Freundschaft nichts ändern.
     
    #6
    kaninchen, 16 Dezember 2009
  7. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    wenn der Expartner eine Neue hat und das zum leidigen Thema wird, obwohl man selber nichts mehr von ihm möchte als eine platonische Freundschaft, (ich glaube jetzt einfach deinen Angaben und hoffe, dass du ehrlich zu dir und zu uns warst) dann liegt es an einem ganz alleine, wenn man sich das so sehr zu Herzen nimmt...aber das weißt du sicherlich auch selber.

    Natürlich klingt es erst einmal gut, wenn der Ex nach einer Beziehung engster Vertrauter und bester Freund bleibt, aber auf der anderen Seite sollte man doch einen gewissen Abstand waren, weil jede starke emotionale Bindung die Gefahr birgt, dass man bei "Erschütterungen" gänzlich aus der Bahn geworfen wird.
    Du warst lange Zeit die einzige Frau im Leben deines Partners...ihr habt eine gewisse Zeit miteinander verbracht, Höhen und Tiefen erlebt, Einzigartigkeiten, Premieren...das alles siehst du davon schwimmen, weil du denkst, dass es für ihn mit der neuen Partnerin keine Bedeutung mehr hat.
    Du hast vielleicht auch ein bisschen Angst, mit der Neuen verglichen zu werden "ist sie attraktiver, intelligenter, anschmiegsamer, verständnisvoller, schlanker, im Bett besser u.s.w." und diesem Vergleich nicht standhalten zu können.
    Aber DU bist Du und Sie ist Sie...beides einzigartige Persönlichkeiten mit Stärken und Schwächen, aber einer Gemeinsamkeit: Dein Ex...aber wenn es dir hilft, dann halte dir doch mal vor Augen, wie sie sich fühlen muss, wenn die Ex noch so präsent ist. Das ist ebenfalls nicht leicht und sie quälen vielleicht auch bestimmte Dinge...genauso hat dein Exfreund Probleme, den Ansprüchen zweier Frauen, die ihm wichtig sind, gerecht zu werden, was ihn durchaus in eine gewisse Zwickmühle bringen könnte.
    Mensch, du hattest so viele Dinge mit ihm zum ersten Mal...das kann dir keiner wegnehmen und auch die Neue wird das so oder in ähnlicher Weise nie oder kaum erleben.
    Begehe nicht den Fehler, das du sie bereits zum Feindbild erhebst, obwohl du sie nur von einem Internetprofil kennst...das ist nämlich purer Hass, würde dein Herz verhärtet, die Sichtweisen verblenden und dich letztendlich kein Stück weiterbringen, weil du so auch nicht frei für eine eigene, neue Beziehung wärst.
    Du musst sie ja nicht gleich positiv sehen, aber ein bisschen Neutralität könnte durchaus nicht schaden.

    Natürlich wäre es schöner für dich gewesen, wenn du es von ihm exklusiv und sofort erfahren hättest, dass er eine neue Partnerin hat...aber sei doch mal ganz ehrlich zu dir: Es hätte dich genauso gewurmt und aufgewühlt, denn selbst wenn du nichts mehr von ihm willst, eine dir nicht bewusste, unterschwellige Hoffnung könnte immer vorhanden gewesen sein, aber jetzt bekommst du es schwarz auf weiß präsentiert, dass es endgültig Aus und Vorbei ist.
    Vielleicht stört es dich auch innerlich, dass dein Ex einen Neuanfang mit einer anderen Frau wagt, während du dazu noch nicht in der Lage bist oder den Passenden noch nicht gefunden hast.
    Außerdem lässt sich ja eines nicht verleugnen: Ihr beide seid mit eurer Beziehung aus den unterschiedlichsten Gründen gescheitert und jetzt verletzt es dich, weil er jetzt wieder Dinge vorfindet, die ihr beide zum Schluss wohl nicht mehr hattet, nämlich Glück, Zufriedenheit, Aufmerksamkeit, Freude, Wohlbefinden, ungetrübte Zweisamkeit, Leidenschaft etc.
    Aber wer weiß: Womöglich ist dein Ex sensibler, vorausschauender und fürsorglicher als du denkst und wusste selber nicht, wie er dir das am Besten mit der neuen Partnerin verklickern soll und meinte, wenn er bisschen auf Abstand geht, dann wirst du schon merken, wie der Hase läuft...

    Freundschaft bedeutet auch, dass man lernt, dem anderen etwas Neues zu gönnen...ich denke, du musst deinen ganz eigenen, persönlichen Weg finden, um mit dir und der Situation klar zu kommen...
    Mache deine Zukunft nicht zu sehr von der Vergangenheit abhängig, die dich sicherlich geprägt hat, aber nicht unbedingt glorifiziert werden muss.
    Und sobald du wieder einen Mann hast, den du von Herzen liebst, wird sich die das Ganze relativieren, du deinen Ex besser verstehen, warum er so und nicht anders gehandelt hat und über deine damalige Eifersucht, Missgunst und den Selbstzweifeln leise den Kopf schütteln.

    Kopf hoch und Alles Gute...manche Erfahrungen muss man im Leben machen, auch wenn es weh tut...aber sie bringen einen auch weiter, denn es könnte durchaus sein, dass du irgendwann wieder vor einer ähnlichen Situation stehst.
     
    #7
    munich-lion, 16 Dezember 2009
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich rate auch dazu, es Deinem Exfreund nicht so übelzunehmen - für ihn ist es nun nach der ersten Trennung ein Neuanfang, vielleicht war er unsicher, wie er es Dir beibringen soll.

    Generell rate ich dazu, auch bei einer "besten Freundschaft" davon abzurücken, dass man einander "alles sagt". Dass man einander alles sagen KANN, zeigt ein vertrautes und vertrauensvolles Verhältnis. Aber man MUSS einander nicht alles sagen. Auch für Freundschaften gilt, dass Respekt vor der Privatsphäre des Freundes vorhanden sein sollte. Gerade bei einem Beziehungsbeginn gibt es einige Unsicherheiten, vielleicht wusste er selbst nicht, ob das mit der neuen Freundin "was wird", sie seine Gefühle erwidert und so weiter. Ich kann verstehen, dass er nicht sofort seiner Exfreundin berichtet, dass er sich neu verliebt hat.

    Eventuell hat auch Dein Abschied ins Ausland dazu geführt, dass er überhaupt wieder wirklich "frei" ist. Wenn Ihr so gut befreundet wart, dann kann das - was man manchmal erst im Nachhinein merkt - auch den Weg versperren für neue innige Kontakte.

    Dass er sich in der letzten Zeit wenig gemeldet hat, muss im Übrigen nichts mit der neuen Freundin zu tun haben - ich kenne einige Leute, die bei einem Auslandsaufenthalt ihrer Freunde ziemlich "treulos" schienen und sich nicht oft meldeten.
    Es gibt eine Art "Präsenzfreunde" - wenn man mehr präsent ist, also vor Ort, ist man "insgesamt" fort à la "aus den Augen, aus dem Sinn". Nicht jeder ist dafür gemacht, eine Freundschaft auf Distanz lebendig zu halten. Manche Freundschaften basieren mehr auf der Gewohnheit, dass man sich eben sieht und am selben Ort lebt, als einem selbst klar ist.

    Aus meinem damaligen Schulfreundekreis haben sich manche auch aus einem seltsamen Neid auf mein Auslandsjahr kaum gemeldet, das war damals nicht so einfach für mich. In der Zeit fand der Kontakt außerdem per Briefpost statt, Internet/E-Mail gabs nicht, Mobiltelefon auch nicht. Briefeschreiben war einigen deutlich zu mühsam. :zwinker:
    Fortzugehen ist auch eine Belastungsprobe für Freundschaften.
     
    #8
    User 20976, 16 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich bin der Meinung, dass ihr euch von Anfang an der Freundschaft etwas vorgespielt habt. Zum Beispiel, dass dein Freund sich aufgespielt hat, weil andere Kumpels dich zum Abschied trösten wollten. Sowas macht kein bester Freund. Warum auch ? Die Vorgeschichte deines Freundes und dir ist scheinbar zu lange und zu innnig gewesen, als dass ihr wirkliche Freunde hättet werden können. Und dass sein Leben weitergeht und du sicher nicht die erste bist, der er von seiner neuen Liebe erzählt, ist doch irgendwie vollkommen nachfühlbar.
     
    #9
    xoxo, 16 Dezember 2009
  10. SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    Single
    Hallo nochmal,

    erstmal danke für die vielen Antworten.
    Also, ich bin mir durchaus bewusst gewesen, dass nach unserer Beziehung neue Menschen in unser Leben treten werden, erst Recht wenn ich dann im Ausland sein werde. Wir haben auch ab und zu darüber gesprochen und es war eigentlich immer klar, dass wir befreundet bleiben.

    Und natürlich habt ihr Recht, dass eine Freundschaft danach nicht immer ideal ist, aber wir waren auch schon vor der Beziehung lange befreundet und er hat mir durch so viele Sachen geholfen und ich war auch immer für ihn da. Irgendwie konnte man danach nicht einfach sagen, nur weil eine Beziehung nicht funktioniert ist die Freundschaft auch vorbei...

    Das komische ist auch, dass ich ihm immer eine liebe Freundin gewünscht habe :hmm: Dummerweise hab ich jetzt auch noch die blödesten Sachen über sie gehört... dazu meinten meine Freunde dann, vielleicht wäre sie ja der Drahtzieher, da sie voll die Eifersüchtige sein soll. Und er lässt sich als frischverliebter untern Pantoffel stellen?!

    Naja egal, ich kann es nicht ändern und wenn er damit glücklich ist, sollte ich ihm das gönnen. Ändert leider trotzdem nichts dran, wie ich mich durch das alles fühle...

    @munich-lion: DANKE!!! Deine Antwort war wirklich toll... ich sollte sie mir ausdrucken :zwinker::smile: Und es hat wirklich geholfen
     
    #10
    SleepingBeauty, 17 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hat Neue leidiges
thomas1337
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 September 2016
7 Antworten
schwan8
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 September 2016
5 Antworten
Dreaming
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 September 2016
7 Antworten