Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der "Inspiriert Liza" - Thread

Dieses Thema im Forum "Stammkneipe" wurde erstellt von Liza, 25 April 2006.

  1. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Dringend gesucht: DENKANSTÖSSE


    Hallo miteinander,

    Ich habe da gerade ein kleines Kreativitätsproblem. Um genau zu sein bin ich völlig unkreativ, seit ich heute Nachmittag eine Kurzgeschichte zuende geschrieben habe.

    Das Problem ist nur: Ich muss Mitte Mai eine Bewerbungsmappe mit literarischen Texten vorlegen... und das heißt, dass ich nicht mehr besonders viel Zeit habe. Dummerweise fehlen mir aber noch zehn von zwanzig Seiten. Deshalb muss ich noch ein paar Gedichte und Kurzgeschichten schreiben... aber worüber?

    Ich brauche Denkanstöße. Und da dachte ich mir, vielleicht kann ich hier von euch ein paar Denkanstöße bekommen. In welcher Form diese vorgebracht werden, ist mir ziemlich egal; es kann ein einzelnes Wort sein, ein Satz, ein Spruch, ein Bild, ein Oberthema, es ist wirklich egal. Aber ich brauche Ideen. Jetzt.

    Also starte ich einen allgemeinen Aufruf:

    Bitte helft mir und inspiriert mich!
     
    #1
    Liza, 25 April 2006
  2. Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    zufall, schicksal, bestimmung oder schutzengel
     
    #2
    Fireblade, 25 April 2006
  3. Annony
    Verbringt hier viel Zeit
    787
    103
    1
    nicht angegeben
    Ka obs hilft.

    Die seite finde ich nur sehr inspirierend. www.betrachtenswert.de

    ansonsten hilft vieleichtein Zitat

    Wahrheiten, die man
    ganz besonders ungern hört,
    hat man besonders nötig.

    La Bruyére
     
    #3
    Annony, 25 April 2006
  4. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    vielleicht was über fantasy?
    [​IMG]
     
    #4
    CCFly, 25 April 2006
  5. SirLurchi
    Gast
    0
    Nimm ein Genre, was dir gefällt und schreib dazu etwas. Aber bring völlig unerwartete, neue Komponenten mit rein und räume vor allem mit Klischees auf.

    Ein Krimi, zum Beispiel, dessen Protagonist ein rollstuhlfahrender Mexikaner jüdischen Glaubens ist.

    Okay, natürlich völlg übertrieben, aber so in der Art :smile:.

    Oder mal was ganz neues für dich - hast du schonmal eine humorvolle Geschichte geschrieben? Einen kleinen Thriller?
     
    #5
    SirLurchi, 25 April 2006
  6. User 29206
    User 29206 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    919
    113
    91
    nicht angegeben
    Du könntest über Menschen schreiben, die an ihren Zwängen scheitern, bis sie ihrer überdrüssig werden und feststellen müssen, dass ihre Umwelt dieser doch eigentlich positiven Veränderung sehr feindselig gegenübersteht.

    Oder über Schuld, die dazu "begabte" Menschen zur Selbstdefinition und Kontrolle anderer einsetzen, ohne sich dessen bewusst zu sein.

    Vielleicht auch über jemanden, dem sich während einer Bus- oder Bahnfahrt die Mitreisenden immer mehr pointieren, während dieser erkennen muss, dass die Mitmenschen nur Träger der eigenen Abgründe sind.
     
    #6
    User 29206, 25 April 2006
  7. LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.436
    248
    1.447
    vergeben und glücklich
    Das ist keine Fantasy, das ist Kitsch. :zwinker:

    @Liza

    Du bist... ähem... "unkreativ seit du heute nachmittag eine Geschichte fertig geschrieben hast"? Hilfe. Das heißt, sechs Stunden lang kein Thema zu haben ist für dich schon unkreativ?

    Hm.

    Ich wusste nicht, dass Schriftsteller sein so viel mit Fließbandarbeit zu tun hat.

    Im Übrigen fände ich DAS ja eine nette Geschichte: Der Dichter als Fabrikarbeiter. Allerdings weiß ich nicht, ob es nicht eine Art von Geschichte wäre, die in ihrer Lamentiererei bei einer Bewerbung wiederum schlecht ankäme. Weil abgedroschen.

    Ansonsten kann ich nur sagen: Geh raus. Wenn ich auf der Suche nach Themen bin, hilft auch immer nur eines. Auf die Straße. Alltägliches beobachten.

    Straßen sind herrliche Beobachtungsobjekte. Verkehr kann herrlich inspirierend sein. (Äh... ich meine ECHTEN Verkehr. Also mit Brummbrumm, nicht mit menschlichen Körpern.) Baustellen genauso.

    Ich würde gerne mal eine Kurzgeschichte über eine Baustelle lesen. :zwinker:

    Du könntest auch dein Mail-Postfach aufräumen und ein paar Mails beantworten. Vielleicht inspiriert dich das. *gggg*
     
    #7
    LouisKL, 25 April 2006
  8. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand Themenstarter
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Jetzt lass diese Andeutungen bleiben, ich schreib ja schon zurück. :zwinker:

    Baustellen... Baustellen find ich hier in Leipzig viele... aber bisher hat mich keine inspiriert :zwinker:. Ich sitz den halben Tag draußen und denke nach... aber irgendwie wollen mir auf der Straße die Ideen nicht zufliegen...
    Und übrigens: Unkreativ war ich schon vorher, mir fällt es nur erst auf, seit ich diese Geschichte beendet habe...

    Aber danke trotzdem für den Tipp mit der Baustelle, ich glaube mir fällt grad was ein.

    Danke auch allen anderen für ihre Tipps... bisher habt ihr mir wirklich geholfen, ich habe jetzt zumindest ein paar vage Ideen. Wenn ihr noch Vorschläge habt, immer her damit! :smile:
     
    #8
    Liza, 25 April 2006
  9. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    "Wo kriege ich jetzt bloß die Polizeikontrolle her?"
    "Silberhochzeit - Zusammensein, was ist das?"
     
    #9
    Daucus-Zentrus, 25 April 2006
  10. SirLurchi
    Gast
    0
    Eine Baustelle finde ich schon sehr inspirierend. So bei Nacht, es ist kalt und es treffen sich ein paar Kriminelle dort. Vielleicht ein illegaler Boxkampf oder eine Übergabe. Ja, doch...

    Was ich eigentlich sagen wollte, ist ein kleines Stichwort, was mir den Tag über noch in dne Sinn gekommen ist *notizbuch hervorkramt*: "Eine Frage, deren Gegenfrage man fürchtet"
     
    #10
    SirLurchi, 26 April 2006
  11. patensen
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    vergeben und glücklich
    - was ist Freiheit?
    - kann man glück definieren?
    - was kann man mit der eigenen Kraft und dem eigenen Willen alles erreichen?

    (ich hoffe, Du meinst soetwas....)
     
    #11
    patensen, 26 April 2006
  12. LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.436
    248
    1.447
    vergeben und glücklich
    Bahnschienen find ich auch immer faszinierend. Ist mir heute wieder aufgefallen, als ich zum Bahnhof musste.

    Man muss nur versuchen, so über Bahnschienen zu schreiben, dass nicht sofort Bahnwärter Thiel auftaucht *gg*

    Laternen. Überhaupt Licht. Das Haus gegenüber, das aussieht, wie ein großer Adventskalender. Nur die spannende Frage ist: Wem gehört er? Und was passiert, wenn das letzte Türchen geöffnet ist? Und wenn Advent was mit Ankommen zu tun hat: Auf wen oder was warten wir?

    Warum sind Menschen bei Sonnenlicht besser gelaunt? Warum wacht man manchmal morgens auf und fühlt sich, als habe man am Tag zuvor Kopfweh gehabt, obwohl man keines hatte?

    Warum heißen Murmeln Murmeln? Murmeln sie, wenn sie zusammen sind? (Fällt mir gerade ein, weil ich ein Kalenderblatt mit Murmeln vor mir habe).

    Das wäre jetzt so in etwa mein Tag zusammengefasst. Vielleicht ist ja irgendwas inspirierendes für dich dabei :zwinker:
     
    #12
    LouisKL, 26 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Inspiriert Liza Thread
Dr-Love
Stammkneipe Forum
13 Oktober 2010
8 Antworten
Diorama
Stammkneipe Forum
6 Oktober 2007
10 Antworten
Mr. Poldi
Stammkneipe Forum
9 Oktober 2006
20 Antworten
Test