Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der kalte Wind bläst mir ins Gesicht

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von User 35148, 14 August 2005.

  1. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Der kalte Wind bläst mir ins Gesicht.
    Warum hab ich das blos getan?
    Es tut mir so Leid, ich weiß es nicht.

    Hab solang gebraucht, dir zu vertrauen,
    und unsere Freundschaft aufzubauen.
    Du wolltest nie, dass ich mich sorge,
    mir nie sagen, was Dich kümmert.
    Bist ausgewichen meinen Fragen
    wie es Dir ginge, wie Du Dich fühltest.

    Konnte nicht mehr damit aufhören,
    bei Dir ständig nachzubohren.
    Ich hab es dann übertrieben,
    mich mehr und mehr daran gerieben.
    Dich nur noch blöde angequasselt
    dadurch hab ich alles vermasselt.

    Bis du mir sagtest die harten worte
    Lass mich in ruhe, und zwar sofort!

    Leider ist nun alles zerplatzt,
    und mein Herz ist angeknackst.
    Du hattest darin den größten Raum,
    denn ich hatte niemanden außer Dir.
    Jetzt ist er aus, der große Traum,
    einmal zu stehen vor Deiner Tür.
    Ich hatte Dich lieb gewonnen
    doch nun ist alles zerronnen.
    Ich hätte Dich aus Deinem Gefängnis befreit,
    Dich in meine Arme genommen,
    und gestreichelt die ganze Zeit.

    Ich fühle mich ohne Dich so leer,
    mein Herz macht sich ganz schwer.
    Es tut mir weh in Leib und Seele
    Doch Du sollst nicht sehen, wie ich mich quäle.
    Der Schmerz sitzt tief und will nicht weg,
    kann nicht mal weinen vor lauter Schreck.

    Ich wünschte du könntst mir verzeihen
    doch ich bin mir selbst nicht mehr im Reinen.
    Darf ich zurück zu Dir? Ich glaube nicht.
    Nun weiss ich nicht mehr, wohin.
    All' meine träume sind dahin.
    Ich laufe raus in Sturm und Wind.
    Der kalte Wind bläst mir ins Gesicht...

    :cry:
     
    #1
    User 35148, 14 August 2005
  2. zwieselmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.306
    121
    0
    vergeben und glücklich
    es is so wunderschön traurig*schnief*
    muss gleich losweinen :cry:
     
    #2
    zwieselmaus, 14 August 2005
  3. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    wenn ich blos selber wirklich weinen und meinen Schmerz und die Qualen rauslassen könnte...
    aber nicht mal das kann ich :frown:
     
    #3
    User 35148, 14 August 2005
  4. zwieselmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.306
    121
    0
    vergeben und glücklich
    du kannst nciht weinen?
    das ist wirklich traurig.... :cry:
    irgendwie muss man das doch rasulassen.. wenn es mir so gehn würde könnt man mcih sicher eine woche mindestens vergessenw eil cih am dauerheulen wäre, aber es muss doch raus!
    das tut mir leid....
     
    #4
    zwieselmaus, 14 August 2005
  5. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    ich versuche, nach vorne zu schauen, aber das Einschlafen wird gleich eine Qual werden...
    morgen muss ich wieder arbeiten, zum glück hab ich nette und wizige Kollegen,
    aber ich weiss nich ob ich denen das so zeigen kann, sie auch damit belasten darf
     
    #5
    User 35148, 14 August 2005
  6. zwieselmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.306
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ja sowas kenn ich... kollege und freund/beaknnte..die grenze ist schmal... aber sie is da=(
    ich kenn das... ich hab mcih schon desöfteren in den schalfgeweint... aber das geht aj bei dir ni
    hach mensch :knuddel:
     
    #6
    zwieselmaus, 14 August 2005
  7. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Hallo zwieselmaus,

    Heute Morgen hab immer noch ein eigenartiges Gefühl aber es ist nicht
    mehr ganz so schlimm wie gestern und vorgestern.

    Es hat geholfen, dass ich hier das Gedicht geschrieben hab
    und die Antworten zu lesen, nochmals danke!
    Mal sehen, wie es mir heute Abend dann geht,
    wenn ich wieder alleine zuhause bin...
     
    #7
    User 35148, 15 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kalte Wind bläst
Loomis
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
28 November 2007
5 Antworten
AllUNeedIsMe
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
13 August 2007
3 Antworten
Olli242
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
12 Januar 2005
2 Antworten