Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der "Klassendepp" von früher sieht aufeinmal verdammt gut aus.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von janinchen, 8 Januar 2008.

  1. Stereo
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Single
    nein nein, die ts ist sicher nicht oberflächlich, wie kann man nur auf sowas kommen? im übrigen ist sie 19, d.h. der "traummann" wurde noch mit 17 gemobbt und nicht, wie einige hier meinen von 14 jährigen kiddys, die es eben nicht besser wussten.

    egal, er hat dir gesagt, dass er öffters in der bar ist, daraus kann man schliesen, dass er dich auch wiedersehen möchte.
     
    #41
    Stereo, 9 Januar 2008
  2. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Jetzt melde ich mich mal hier zu Wort ^^...

    Ich war selber mal ein Mobbingopfer. Es war zwar in der 5.-6. Klasse, aber es ist trotzdem ein einschneidender Lebensabschnitt. Und ich sage jetzt mal zu allen Leuten, die sagen, dass Mobbing in dem Alter normal wäre: Ihr spinnt. Sorry, aber das ist so. Wieso soll Mobbing normal sein?? Klar, man kann begutäugt gerne Menschen, die anders rum laufen, als die Norm entspricht. Aber nicht jeder mobbt deswegen diesen Menschen! Ein einfach Akzeptieren genügt, als den Menschen für sein Anderssein zu rügen. Anderssein ist nicht schlimm und auch nicht strafbar! Strafbar im Sinne von Mobbing ^^... Ich persönlich wurde zwar aus anderen Gründen gemobbt, aber ich merke auch heute noch manchmal, dass mich einige nicht leiden können. Leider musste ich auch 2006 - 2007 eine kurze Mobb-Phase durchleben, weil ich mit dem Ex von einem gewissen Mädel zusammen war, die noch in ihn verliebt war. Nuja...

    Also - ich sag es jetzt mal so: Man muss verzeihen können. Ich respektiere Menschen mehr, die verzeihen können, als Menschen, die ihre "schlechten" Lebensphasen im Kopf behalten und sich dann rächen möchten. Ich persönlich bin jetzt mit der Drahtzieherin von meiner Mobb-Zeit in der Hauptschule sehr gut befreundet. Die Ex von meinem Ex ^^ hat sich vor ein paar Monaten auch bei mir für ihr Verhalten entschuldigt. Die anderen Kumpanen von ihr machen jetzt auch nichts mehr. (d.h., sie beleidigen mich nicht mehr etc.) Und ich habe ihr auch verziehen. Wir haben uns später eine Stunde lang unterhalten und feststellen müssen, dass wir mehr Gemeinsamkeiten haben, als wir dachten. Sie ist n Emo, ich bin ne Rockerin... auch ein wenig anders, aber doch i-wie normal.

    Jedenfalls, warum soll er ihr nicht verziehen haben? Ich habe es geschafft, und ich bin mir sicher, dass das auch noch sehr viele andere außer mir geschafft haben. Okay - ihr Thread hört sich vllt. ein bissl oberflächlich an, aber sie hat sich bei ihm entschuldigt und sie haben sich immerhin ne halbe Stunde unterhalten und da er ihr sagte, dass er öfters da ist, hat er sicherlich kein Problem mehr mit ihr. Von daher - warum soll sie ihn nicht nochmal neu kennenlernen dürfen? Sicher war seine negative Ausstrahlung (ich vermute es einfach mal, da er sein Aussehen damals ziemlich vernachlässigt hat - wilde Haare, dünn etc.) auch ein Grund dafür, dass er sich nicht mit vielen angefreundet hat. Wer spricht schon jemanden an, der hier mit ner Trauermiene rumläuft? Die meisten denken dann doch, der ist doof, immer mies drauf usw. Jemand der sich selber mag und sicher durch die Gegend läuft kommt einfach viel besser an. Und so klingen auch ihre Beschreibungen.

    @ Threadstarterin: Da du dich ja bei ihm für dein Verhalten entschuldigt hast und er diese Entschuldigung anscheinend angenommen hat, brauchst du keine Schuldgefühle mehr zu haben . Sicherlich solltest du nicht vergessen, dass so ein Verhalten nicht in Ordnung ist, aber du hast alles getan, was zu tun war. Jetzt kannst/darfst du in ganz beruhigt kennenlernen!

    LG,
    Drache
     
    #42
    Drachengirlie, 9 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten