Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der kleine Unterschied?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von *tina, 24 August 2006.

  1. *tina
    *tina (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Was ist der Unterschied, zwischen "Freundschaft und Sex" und einer "Beziehung"?
    Liegt es nur an der Definition, die sich ein Paar gibt? Oder ist es eine Gefühlssache? Oder..........?
     
    #1
    *tina, 24 August 2006
  2. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    Sobald tiefere Gefühle als Freundschaft da sind, läuft's eben auf eine Beziehung raus. Wie man das nun nennt, ist nicht so wichtig, aber letzten Endes ist es so. Definieren könnt ihr das wie ihr wollt, macht man aber eigentlich nur, wenn man sich's nicht eingestehen will
     
    #2
    opossum, 24 August 2006
  3. Blond501
    Blond501 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    607
    101
    0
    Single
    Auweisa, das ist ne Frage über die ich mir noch nier Kopf gemacht habe ^^

    Freundschaft und sex -> Wenn man bock hat aber nichts empfindet

    Beziehung -> das oben genannte PLUS Liebe und Gefühle :zwinker:
     
    #3
    Blond501, 24 August 2006
  4. cooky
    cooky (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, bei "Freundschaft und Sex" ist es doch irgendwie offener. Sobald einer der beiden eine ernsthafte Beziehung eingeht/sich verliebt, ist die Sache vorbei. Damit muss man bei sowas quasi täglich rechnen und kann dann auch keine Ansprüche stellen.

    In einer richtigen Beziehung gibt es da mehr Exklusivität, das Verliebtsein schützt vor anderweitigem Umsehen, man ist im Idealfall treu und plant eine gemeinsame Zukunft.
     
    #4
    cooky, 24 August 2006
  5. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    ich hab nur ne beziehung wenn ich jemanden liebe und er mich. ne freundschaft hat nix mit liebe zu tun. wenns ne sehr enge freundschaft ist, dann ist das mit liebe zu familienmitgliedern zu vergleichen. ich würde mit guten freunden vermutlich keinen sex haben wollen.
     
    #5
    CCFly, 24 August 2006
  6. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    Ach, das kann eine wunderbar unkomplizierte Sache sein, wie ich's schon mehrfach erlebt habe. Oder eine üble Verwüstungsspur hinter sich herziehen, wie ich's gerade erlebe :eek:
     
    #6
    opossum, 24 August 2006
  7. *tina
    *tina (53)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wie meinst du das?


    Und wenn es umgekehrt ist?
    Man kommt zusammen (= Beziehung) und hat die Befürchtung, dass sich auf einer Seite das nötige Gefühl dafür nicht einstellt?
     
    #7
    *tina, 24 August 2006
  8. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    ich denke mir, dass dann nichts mehr wie vorher ist.
     
    #8
    CCFly, 24 August 2006
  9. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    :ratlos: Gefühl müsste doch eigentlich schon vor der Beziehung da sein? Sonst geht man doch keine ein?

    Also, ich zumindest nicht...

    Beziehung ist für mich auch etwas MIT ZUKUNFT (etwas planbares). Etwas, wovon ich weiß, das bleibt, da kann ich mich drauf verlassen, der Kerl ist immer für mich da, auch in 3 Monaten noch.

    Freundschaft mit Sex ist etwas unplanbares (was es vielleicht auch ab und zu so aufregend-kribbelig machen kann). Wenn der andere sich verliebt, hört der Sex mit mir automatisch dann auf und vielleicht wird der Kontakt dann auch weniger, weil er mehr Zeit für seine Beziehung / Flamme haben möchte. Ich würde mich nicht trauen, mich darauf zu verlassen, dass der auch zukünftig für mich da ist.
     
    #9
    SottoVoce, 24 August 2006
  10. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    seh ich auch so...
     
    #10
    CCFly, 24 August 2006
  11. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    Ich meine damit, dass schon aus so mancher Freundschaft deutlich mehr geworden ist als nur mal ins Bett zu springen unter Freunden eben, aber lange Zeit beide Seiten das Wort Beziehung meiden wie der Teufel das Weihwasser.

    Das ist in dem speziellen Fall ganz sicher so, ja.
     
    #11
    opossum, 24 August 2006
  12. *tina
    *tina (53)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Du hast eigentlich alles super zusammengefasst.........:geknickt:


    Ist das Gefühl vorher da? Welches und wie tief? Genug für >Liebe<? Oder für Verliebtsein? Und dann hat man eine Beziehung?
     
    #12
    *tina, 24 August 2006
  13. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Verliebtheit ist da. Und das ist bei einer Freundschaft nicht da (Freundschaft ist etwas eben gerade ohne Verliebtheit!). Kribbeln im Bauch, Aufregung vor Treffen, naja, verliebtheit eben. Wenn man verliebt ist, weiß man, dass mans ist! :zwinker:

    Es ist noch nicht dieses supertiefe Vertrauen da, eine gewisse Unsicherheit, ein gewisses Zögern. Man sieht die Fehler des anderen noch nicht so. Man ist halt verliebt - liebt aber noch nicht. (so ist das bei mir)

    Eine Beziehung hat man meiner Meinung nach dann noch nicht. Für eine Beziehung müssen beide Parteien gewillt sein, sich auf diese Planbarkeit einzulassen. Man kann auch nur eine Affäre haben (das wäre halt Sex ohne Beziehung, egal, ob mit oder ohne Gefühle). Halt dann, wenn einer der beiden keine Verpflichtungen eingehen möchte. Dann kann man sich ja auch nicht drauf verlassen, dass der andere in 3 Monaten auch noch da ist...
     
    #13
    SottoVoce, 24 August 2006
  14. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    WIRKLICHE Freundschaft + Sex gibt es nicht.
    Dann ist es eine Beziehung. Meine Meinung.

    Die persönliche Definition davon ist natürlich immer Auslegungssache. Das Resultat davon aber meistens nicht.

    Wenn beide die gleichen Einstellung haben, dann ist es egal, wie die Umwelt oder die beiden Partner es definieren. Hauptsache es passt.

    Aber es gibt auch gegenseitige Sympathie, Attraktivität, Bedürfnisbefriedigung etc... + Sex.
    Das ist dann aber eine Affäre ^^, die in der Regel nicht für ein längerfristiges Zusammensein ausgelegt ist. Zumindest von einer Seite nicht.
     
    #14
    waschbär2, 24 August 2006
  15. *tina
    *tina (53)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wir haben es halt so definiert, weil ich mehr als Freundschaft wollte.
    Aber ich fühle sein Gefühl nicht:cry:
     
    #15
    *tina, 24 August 2006
  16. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Da du kein Emphat bist, soll das wohl meinen, dass er dir seine Gefühle nicht so zeigt, wie du es gerne hättest, oder ?
     
    #16
    waschbär2, 24 August 2006
  17. *tina
    *tina (53)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich wollte mehr als Freundschaft....... oder eben gar nichts.

    Ich befürchte einfach, dass er das kleinere Übel wählte, nämlich Freundschaft und Sex. :cry:

    Ich wäre für eine Beziehung (laut Definitioan von Sotto) bereit, aber ich kann es wohl nicht erzwingen :cry:

    Ich komme einfach über den Status von >lieb und nett< (=Freundschaft) nicht hinaus :cry:
     
    #17
    *tina, 24 August 2006
  18. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Sottos und mein Definition (die du vielleicht überlesen hast) sind fast identisch. *welch wunder :zwinker: *

    Aber irgendwie sieht es für mich so aus, als hättest DU die "Kröte" gefressen und nicht er. Kann das sein ? :ratlos:
     
    #18
    waschbär2, 24 August 2006
  19. *tina
    *tina (53)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Sorry, Waschbär, ich hatte dich tatsächlich überlesen.........

    >Zeigen< ist relativ.... er weiss schon, (wie sagt er? ) "was sich gehört"...... und welche Knöpfe er drücken muss.........
    Er fragte auch, ob es zu wenig ist, was er zeigt, .... als ich versuchte, mit ihm darüber zu reden.
    Doch >beruhigen< kann er mich nur für den Moment :geknickt:

    Off-Topic:
    Was meinst du mit der Kröte?:ratlos:
     
    #19
    *tina, 24 August 2006
  20. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Wenn dir das

    eine gute Freundin von dir erzählen würde, was würdest du ihr wohl darauf antworten ..... ?
    Alleine schon, dass jeder Satz mit negativen Gefühlen mit dem Wort "Ich" beginnt, würde dir auch schon zu denken geben ... oder ?

    Das zum Thema "Kröte" ...
     
    #20
    waschbär2, 24 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kleine Unterschied
Bastinimz
Liebe & Sex Umfragen Forum
15 Oktober 2016
3 Antworten
Earl von H
Liebe & Sex Umfragen Forum
3 November 2016
23 Antworten
KimiKim
Liebe & Sex Umfragen Forum
15 Oktober 2016
14 Antworten