Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der letzte Versuch & so.

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von HappyEnd., 23 Februar 2009.

  1. HappyEnd.
    Gast
    0
    Dieser Brief ist der letzte Versuch meine Beziehung zu retten!
    -----------------------------------------------------------

    Hallo ******,
    es fällt mir nicht leicht diesen Brief zu schreiben, aber ich sehe keine andere Möglichkeit um dir klar zu machen, wie es mir geht. Wie sooft fehlen mir nun die Worte, ich weiss nicht, wo ich beginnen soll, da es so unendlich vieles gibt, was ich dir gerne sagen möchte und was du vielleicht auch wissen solltest. Anfangs war ich echt überfordert mit dir und deinen Gefühlen, vielleicht hast du es gespürt gehabt. Ich war noch nicht soweit, als du schon von Liebe sprachst. Manchmal wollte ich einfach aufhören, ich fand so vieles nicht fair von mir, dennoch bin ich geblieben. Du hast mich von Tag zu Tag glücklicher gemacht, es war wie ein Traum. Nun bin ich echt froh, dass ich mir die Zeit genommen hatte, die ich brauchte. Für mich war es unbegreiflich, dass jemand so mit mir umgeht und es ernst meinen könnte. Dich neben mir liegen zu sehen, dich atmen zu hören, mit meinen Finger zart durch deine Haare zu fahren, mit dir zusammen zu lachen, dir zu zusehen, wie du mit deinen Finger über die Seiten deiner Gitarre streichst - es war wunderschön. Deine Stimme zu hören, deine Wärme zu spüren. Wie du ein Gedicht auf meiner Haut hinterließt, die du gerade noch sanft berührt hattest - es war unbeschreiblich. Es waren die kleinen Dinge, die mich so unendlich zufrieden machten. Es war das Gefühl, welches ich jedes mal empfand, als ich von dir nachhause kam, die Haustür öffnete, hinter mir schloß und wusste, dass ich wohl den tollsten Jungen überhaupt hatte. Es war die Gewissheit, dass es dich gab! Es war schön zu sehen & zu fühlen, wie das, was zwischen uns war, wuchs, wie aus Schwärmerei Verliebtheit wurde und daraus die Liebe entstand! Neben dir einzuschlafen und dich am Morgen neben mir aufwachen zu sehen war wohl das Schönste, was ich jemals erlebt habe. Du bist für mich etwas besonderes, in jeglicher Hinsicht! Weisst du noch, als wir telefonierten, wir von der Zukunft sprachen und ich so tat, als würde das mit uns schon bald wieder vorbei sein!? Ich wusste nicht, dass ich mal so sehr an dir hängen würde und wenn ich einen Wunsch frei hätte würde ich mir wünschen, dass das mit uns nie vorbei ginge. Jetzt, wo es vermutlich zu spät ist. Ich bin in der Lage Dinge zu akzeptieren und hinzunehmen. Ich kann über manches hinweg sehen und mir Bemerkungen verkneifen. Aber ich kann nicht damit leben, dass ich von Tag zu Tag unglücklicher werde. Du weisst es, du spürst es und genau deswegen ist es für mich so unbegreiflich, dass du nicht einmal den Versuch startest etwas zu ändern. Der Junge, in den ich mich verliebte würde mich niemals unglücklich sehen wollen. Er würde alles dafür tun um mich nicht zu verlieren. Er würde versuchen Zeit für mich aufzubringen. Er würde mir trotz all den Umständen zeigen, dass er mich liebt. Was ist aus ihm geworden!? Wo ist er hin!? Versteh mich nicht falsch, ich will dir keine Vorwürfe machen, aber es ist einfach nicht mehr so, wie es mal war. Wenn ich dich nicht mehr glücklich mache, ich dir nicht mehr fehle, du einfach nicht mehr verliebt bist, dann geh doch den einen kleinen Schritt und leb dein Leben ohne mich. Ich habe dir Situationen geschaffen, in denen du mich hättest verlassen können, doch du tatest es nicht. Ich verstehe nicht, wieso du es nicht einfach tust. Du weisst doch schon länger, dass es mit uns keinen Sinn mehr hat. Warum auch immer, wann auch immer dir dieser Gedanken in den Sinn kam. Sollte ich falsch liegen, dann sag mir, woran es liegt, dass ich mich so verdammt ungeliebt fühle. Wann hast du mir das letzte Mal gesagt, dass ich dir wichtig bin oder du mich vermisst!? Wann hast du mich das letzte Mal mit diesem einem besonderen Blick angeschaut? Ich habe versucht mit dir zu reden, versucht etwas zu ändern, versucht noch etwas zu retten. Ich will nicht, dass das jetzt alles gewesen ist. Ich will nicht wieder alleine sein. Ich will nicht, dass du gehst. Aber wenn es wehtut, wieso tu ich es mir dann an? Ich weiss nicht, was ich noch machen soll. Mir fehlen die Worte und die Kraft. Ich weiss nicht, ob du nun begreifst worum es mir geht. Ich liebe dich, aber wenn es sein muss, werde ich einen Schlussstrich ziehen müssen.
     
    #1
    HappyEnd., 23 Februar 2009
  2. RedRosex3
    RedRosex3 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    0
    nicht angegeben
    Oh Schatz, dass ist sooo toll :smile:
    Ich hoff' das beste für euch.
    Wenn das nichts wird, dann ist er ein Esel & kann sich mit Piiiiiiiiiiiep zusammentun :grin:
    :herz:
     
    #2
    RedRosex3, 23 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - letzte Versuch
Skylaine88
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
9 Januar 2016
60 Antworten
Die Muecke
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
22 Juni 2011
1 Antworten
Test