Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der Marathon

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Pizzafrau, 29 November 2005.

  1. Pizzafrau
    Gast
    0
    Bin mal wieder nicht in der Lage meine Gedanken vernünftig zu sortieren, mir schwebt wieder mal zu sehr dieses Mädchen im Kopf herum. Wie soll man denn so schlafen bitte? Jedes Mal, wenn man sich schlafen legen will, blickt man der Gefahr ins Auge von ihr zu träumen, davon, wie sie in meinen Armen liegt, wie ihre Haare mir ins Gesicht fallen oder wie ihre Lippen sich wohl anfühlen und wenn man dann alleine in seinem viel zu großen Bett aufwacht und ein paar Minuten braucht um zu realisieren, dass das alles so gar nicht passiert ist, es wahrscheinlich niemals wird, dann ist der Tag, kaum begonnen, schon im Eimer. Also versuche ich nicht mehr zu schlafen, betäube die Traumorgel in meinem Kopf mit Alkohol und sitze nirgendwohin starrend auf dem Sofa, den ganzen Tag, höre traurige Musik und denke dann doch wieder an sie, was soll man auch sonst machen. Denke daran, wie sie trocken und dabei romantisch ist und ich immer nur schmalzig, wie sie sich immer für so vieles begeistern kann und ich bin immer nur zynisch und wortkarg und kann es doch nicht ändern, so sehr ich es auch möchte und werde wahrscheinlich bis auf weiteres meine Abende damit verbringen ihr zu zugucken, wie sie mit den anderen redet. Frustrierend dass ich dazu schweige.
    Dabei muss ich ihr doch sagen, dass jeder Moment, in dem sie in meiner Nähe ist mir so viel mehr Spaß macht als der ganze blöde Rest, dass ich, könnte ich, Tage, Wochen, Monate meines Lebens eintauschen würde gegen Minuten mit ihr, ohne zu zögern, ich weiß doch eh nicht, was ich mit dem Quatsch soll, Zeit, Leben, wie auch immer man das nennen will, hat so alleine doch keinen Zweck, da muss man mal den Tatsachen ins Auge sehen, da muss man sich mal die Vertrauensfrage stellen: Wie lange soll, wie lange kann das so weiter gehen, wie lange kann man, das Ziel vor Augen habend auf der Stelle laufen ohne Einzusehen, dass das doch nirgendwohin führt, im wahrsten Sinne des Wortes.
    Natürlich muss man davon ausgehen, dass stehen bleiben einfach keine Alternative sein wird, führt ja genauso zu nix, auch wenn es vielleicht ein bisschen weniger anstrengend sein mag, aber für unglücklich Verliebte war sich das Leben leichter machen einfach nie ein Thema. Also kurz durchatmen und weiter im Takt…
     
    #1
    Pizzafrau, 29 November 2005
  2. Dollwitsch
    Gast
    0
    *klatsch* echt klasse nur bissl traurig :cry:
     
    #2
    Dollwitsch, 29 November 2005
  3. MissSmile
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    Single
    is wirklich richtig traurig :cry: ..aber trotzdem klasse
     
    #3
    MissSmile, 29 November 2005
  4. Pizzafrau
    Gast
    0
    Danke, aber würde gerne meht meinungen hören!
     
    #4
    Pizzafrau, 30 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test