Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Eva M.
    Gast
    0
    7 Dezember 2003
    #1

    Der neue Barbar

    Ich habe mal irgendwo folgendes Zitat gelesen:


    "Der NEUE Barbar ist eigentlich der Fachmann, gelehrter denn je - aber auch ungeblideter"

    Was sagt ihr denn zu diesem Thema? Ich dachte mal, darüber könnten wir im Forum diskutieren. :eckig:
     
  • 7 Dezember 2003
    #2
    aaahja...
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    7 Dezember 2003
    #3
    *räusper* Ääääh, ich verschieb das mal ins OT.. Denke ich.. Sollte es doch was mit dem Thema zu tun haben, schick mir ne PN :grin:
     
  • manager
    Verbringt hier viel Zeit
    568
    101
    0
    Single
    7 Dezember 2003
    #4
    Ist das jetzt eine Kampfansage an alle Interlektuellen?
     
  • Knöpfchen
    Knöpfchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    711
    101
    0
    Single
    7 Dezember 2003
    #5
    Ich kenn nur Barbier... :zwinker:
    kapier ich überhaupt nicht!
     
  • Eva M.
    Gast
    0
    7 Dezember 2003
    #6
    Ich habe das so verstanden ( :grin: )

    Der neue Barbar. Was ist das eigentlich? Man könnte dies ja mit der neue Fremde übersetzen, im Sinne von der neue Barbar ist jemand, der in einem bestimmten Fach hochbegabt ist, aber von anderen Dingen nur sehr wenig weiß. Um ihn verstehen zu können, müsste man dasselbe studiert haben als er oder in seinen Fach sehr belesen sein. Für uns wirkt er wie ein Fremder, weil wir z.B seine Gedankengänge nicht folgen können
     
  • Sokrates
    Gast
    0
    7 Dezember 2003
    #7
    bei betrachtung der entwicklung hinsichtlich ausbildung / beruf mußte es im grunde so kommen - denn um überhaupt als fachmann in einem bestimmten bereich angesehen zu werden, muß man dort quasi alles können. da aber durch forschung fast jedes themengebiet schier unerschöpflich komplex ist, ist das "fachmann-werden" eine lebensaufgabe. ergo bleibt keine oder kaum zeit, sich ernsthaft anderweitig zu betätigen. wer vielseitig sein möchte, der bleibt meist nur mittelmaß.

    "gelehrt" drückt eben dieses aus, daß man sich sachverhalte zu bestimmten gebieten aneignet, "gebildet" heißt aber eher, ein breit gefächertes wissen zu haben.

    greetz
     
  • NenNetter
    NenNetter (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    619
    101
    0
    Single
    7 Dezember 2003
    #8
    Auch wenn das ein schönes Zitat ist ich stimme mit dem Zitat nicht überein. Ne Begründung deswegen habe ich jetzt allerdings nicht...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste