Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der offizielle C++ Thread

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von BenNation, 22 Januar 2007.

  1. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Ich habe gerade angefangen, mir C++ beizubringen. Dazu verwende ich den DevCpp-Compiler+Umgebung und das Tutorial auf http://www.cpp-tutor.de

    Geht ganz gut, da ich ja früher schon Basic-Varianten gemacht habe, auch einmal Turbo C++ für DOS damals (war völlig anders).

    Ich fänd es gut, wenn es hier noch ein paar fähige Coder gäbe, von denen ich Tips bekommen könnte. Anfänger sind natürlich auch willkommen, dann kann man sich gegenseitig etwas unterstützen.

    Habe zwar wenig Hoffnung, aber würde mich sehr freuen.

    Also meldet euch!
     
    #1
    BenNation, 22 Januar 2007
  2. shabba
    Gast
    0
    kauf dir doch einfach ein gutes buch, das ist einfacher :zwinker: das hier ist weniger die programmiercommunity, da gibt's andere ^^
     
    #2
    shabba, 22 Januar 2007
  3. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Es gibt hier so viele Communities in der Community, dass sogar eine Coder-Gruppe denkbar ist.
    Und Bücher über sowas sind schweineteuer, da hab ich gerade kein Geld dafür.
     
    #3
    BenNation, 22 Januar 2007
  4. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    cout<<"Hallo! Wie gehts?"<<endl;
     
    #4
    keep0r, 22 Januar 2007
  5. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    So viel weiss ich auch, nur dass ich es etwas anders mache.

    Mein Problem ist anders: Ich schaffe es nicht, einen Zufallsgenerator einzubauen. Ich habe rand() und so schon gefunden, aber keinen Plan, wie ich das einsetze...
    Gibts eigentlich eine Seite mit allen Funktionen und deren Beschreinung?
     
    #5
    BenNation, 22 Januar 2007
  6. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Also DER C++ Crack bin ich jetzt auch nicht...
    Ich hatte das auch nur in der Berufsschule und da nicht sonderlich gerne... :zwinker:

    Such doch einfach mal bei Tante Google, die weiß ja bekanntlich alles... :zwinker:
     
    #6
    keep0r, 22 Januar 2007
  7. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    #include <stdlib.h>

    int rand(void);

    Die Rand Funktion erzeugt Pseudo Zufallszahlen (Integer) zwischen 0 und RAND_MAX.
    RAND_MAX höchsten 32767 ...


    Ähnlich:

    #include <stdlib.h>

    void srand(unsigned int seed);

    wie rand, nur mit gesetztem Startpunkt.
     
    #7
    emotion, 22 Januar 2007
  8. kiker99
    kiker99 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    Single
    Das stimmt nicht so ganz. Srand initialisiert den Zufallgenerator mit einer bestimmten Anfangszahl, gibt aber selbst nichts zurück. Wenn Srand nicht vor rand aufgerufen wird, werden bei jedem Lauf des Programms dieselben "Zufalls"-zahlen verwendet.

    Bsp. siehe hier: http://www.cplusplus.com/reference/clibrary/cstdlib/srand.html
     
    #8
    kiker99, 22 Januar 2007
  9. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Hmm, dachte ich mir, für jede Benutzung muss ich neu seeden. Also brauch ich immer 2 Funktionen, srand() und rand()...
     
    #9
    BenNation, 22 Januar 2007
  10. kiker99
    kiker99 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    Single
    Nein, das führt eher dazu, dass du ständig dieselben Zahlen von rand() geliefert bekommst. Es gibt intern einen Pseudo-Zufallszahlen-Algorithmus der aus einer vorherigen Zahl immer eine weitere relativ zufällige generieren kann. Um zu funktionieren, muss dieser Algorithmus allerdings erst einmal auf eine Zahl festgelegt werden, die sich oft ändert (beliebt ist deshalb die Zeit (zugriff mit "time(NULL)")
     
    #10
    kiker99, 22 Januar 2007
  11. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Joa, meine ich ja. Ich muss imer erst srand(time(NULL)) und dann die zahl rand() verwenden.
     
    #11
    BenNation, 22 Januar 2007
  12. kiker99
    kiker99 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    Single
    Ich weiß nicht, ob du jetzt das richtige meinst, jedenfalls:
    1xsrand
    danach beliebig oft rand
     
    #12
    kiker99, 22 Januar 2007
  13. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    Also, ich erzähle mal von meinem C Wissen:

    Es gibt rand() und random(), empfohlen wurde mir random.

    srandom initialisiert den Zufallsgenerator, am Besten mit

    srandom(time (0));
    mit random(int x) bekommst du dann den nen Wert zwischen 0 und x. srandom würde ich aber immer mit benutzen, damit die Werte wirklich "zufällig" sind.
     
    #13
    User 631, 22 Januar 2007
  14. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Ist schon ~ 6 Jahre her, seit dem letzten Kapitel im C++ :flennen:
    Mein Beispiel hab ich aus dem C/C++ kompakt.

    Das (super) Lehrbuch, welches unser Lehrer uns kopierte, finde ich nicht ... :flennen:

    Meine Unterlagen habe ich aber noch, mit den gemachten Testaufgaben.

    Da wird einmal randomize() vor der eigentlichen random() Anweisung benutzt.
    Weis gar nicht mehr, was das bewirkt.
    Na gut. Google sagt bei VB: Anmerkung:
    Wenn Sie die Randomize-Anweisung verwenden, wird beim Start des Programms jedes Mal eine andere Zahl angezeigt.
    Ob das auch das selbe in C++ ist ...

    Wie auch immer.
    Im Programm: Zahlenhäufigkeit beim Würfeln
    wird "random" folgend aufgerufen, um Zahlen zwichen 1 und 6 zu erhalten:
    zz=(int)random(6)+1;
    Die 6 stellen den Wertebereich dar (0 bis 5), die +1 sind nötig, um Würfe zwischen 1 und 6 (wie bei einem Wuerfel üblich) zu erhalten.

    Ah.
    Hier eine ausführliche Erklärung.
    randomize sollte eigentlich genügen, um zufällige Zufallszahlen zu erhalten ...
    http://www.goblack.de/desy/sc12chip/c/bibliothek/randomize.html
     
    #14
    emotion, 23 Januar 2007
  15. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Gibts doch checker hier :smile2:

    Das eigentlich Problem, das ich noch habe ist: Ansi C und C++ sind ja unterschiedliche Dialekte. Jetzt möchte ich gern C++ machen, weiss aber nicht, was zu was gehört? printf() oder cout? Sowas meine ich. Ich will ja nicht 2 Dialekte mixen (falls das der Compiler überhaupt mitmacht.


    @emotion: Der code in dem Beispiel sieht aus wie Ansi C, den macht DevCpp schon mal nicht. Einer der Fehlermeldungen sagt, dass er randomize() nicht kennt.
     
    #15
    BenNation, 23 Januar 2007
  16. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    Hast du auch die passenden Bibliotheken inkludiert? Sollte die stdlib.h sein.

    Ich arbeite auch mit DevC++, um in C zu coden :zwinker: Der hat den passenden gcc Compiler dabei.
     
    #16
    User 631, 23 Januar 2007
  17. beefhole
    Verbringt hier viel Zeit
    722
    103
    2
    nicht angegeben
    ah nett kennt einer von euch hier ne gute methode alle binaervektoren der laenge n mit k einsstellen zu erzeugen ?
     
    #17
    beefhole, 23 Januar 2007
  18. kiker99
    kiker99 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    Single
    random(int) und randomize gehören nicht zum C++-Standard und sind deshalb auch nicht überall verfügbar - auch aus Gründen der Portabilität sollten sie vermieden werden.

    Die richtigen Funktionen laut Standard sind srand() sowie rand().

    nochmal ein beispiel (generieren einer Zufallszahl zwischen 1 und 10):
    C Funktionen kannst du unter C++ genauso verwenden, wie unter C (rand und srand gibt es genauso unter C)
     
    #18
    kiker99, 23 Januar 2007
  19. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Das mit dem Random hab ich schon kapiert jetzt.

    Ich möchte nur nicht irgendwie C und C++ mixen.... ich weiss auch nicht recht. Ich will eben sauber coden.

    Und nebenbei suche ich eine Funktion, die dem gotoxy(int x, int y) vom ANSI C gleicht. Nur für gotoxy hat DevCpp die libraries nicht, der sagt mir einen Fehler, egal, was ich include...
     
    #19
    BenNation, 23 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - offizielle C++ Thread
KillPhil78
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
21 Januar 2013
11 Antworten
Hedi134
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
11 Februar 2012
52 Antworten
Gentleguy
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
15 Dezember 2011
1 Antworten