Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Der Briefträger
    Verbringt hier viel Zeit
    461
    101
    0
    Es ist kompliziert
    26 Juli 2005
    #1

    Der Regenbogen oder die Liebe meines Lebens

    Die Wolkendecke am Himmel, sie scheint dichter zu werden, zieht weiter. Die Lüfte unserer Erde blasen in die richtige Richtung, zu einem Zeitpunkt, an dem ich noch im freien, offenen Panorama herumspaziere, ohne Weg, ohne Ziel. Hervor kommt ein Strahl. Er blendet und erhellt mich zugleich, und ich folge ihm zu den Sternen, erblicke die Schönheit meines Lebens, meine wahre Liebe. Nur mit Sonne und Regen blühen meine Früchte, nur mit Sonne und Regen entsteht der Bogen. Er fasziniert mich, seine Farben, seine Vielseitigkeit, seine innere Schönheit. Weder Beginn noch Ende ist erreichbar, weder Anfang noch Schluss ist Teil meines Lebens. Er wird nicht, er kämpft nicht, Liebe ist.

    Mein Pfad hat ein Ziel, mein Gang wird schneller, mein Blick fängt nur eines, mein Laut schallt nur in eine Richtung, meine Finger wollen ihn spüren. Alles andere ist belanglos. Immer wieder komme ich an Flüsse, Berge, Seen und Wälder. Überall liegen Felsen, überall warten Gefahren. Doch nur eine Farbe, ein Lächeln muss mich treffen, und kämpfe ich wie nie zuvor, mit Kraft und Energie, mit starkem Willen und Beharrlichkeit. Ich mache Rast, pflege meine Wunden, denke über die Erlebnisse auf meiner langen Reise nach. Sie stimmen mich fröhlich, heiter, glücklich und doch auch traurig. Wann ergreife ich den Bogen? Wann fasse ich die Liebe meines Lebens?

    Ich werde älter, weiser, erfahrener, werde zerbrechlicher, ängstlicher, einsamer. Die Hosentaschen voll Mut, Geduld, Zielstrebigkeit, Nerven, Ruhe – die Energie, die mich antreibt – leert sich. Gefährlich und schnell habe ich diesen Weg gewählt, weil ich die Schönheit meines Lebens gesehen habe, meine wahre Liebe. Die Lüfte unserer Erde blasen noch immer, und der Horizont wird wieder grau. Die Nässe deckt den Boden, der Strahl erlischt an der Decke, die Kälte kommt, die Wärme geht. Der wunderschönste, wichtigste, bedeutendste, liebevollste, intelligenteste, charmanteste, frechste, seriöse, sexyste, eleganteste, sportlichste, humorvollste, attraktivste, witzigste, verführerischste, spontanste, kindlichste, doofste, lebendigste, dynamischste, ängstlichste, scheuste, offenste Regenbogen verschwindet im Nichts. Ich stehe da, einsam allein, ohne Liebe, im Regen.
     
  • cryogenia
    cryogenia (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    11 August 2005
    #2
    xxxx
     
  • Kenshin_01
    Kenshin_01 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.458
    123
    1
    Verliebt
    11 August 2005
    #3
    Ein wunderschönes, ergreifendes Gedicht *Träne wegwisch*.

    Und den Rest hat cryogenia schon gesagt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste