Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"DER Richtige" oder "der nächste nette"?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Clairexxy, 24 April 2004.

  1. Clairexxy
    Gast
    0
    hi...ich bin neu hier auf planet-liebe.de, und hab natürlich- wie sollte es auch anders sein- gleich ein problem :zwinker:
    Ich bin 17, und hatte bisher nur einen einzigen Freund. Ich war da 13, und es war sozusagen die erste große Liebe.
    Seitdem diese Beziehung zuende war, habe ich mich nichtmehr verliebt. Es ist nicht so dass ich dieser Beziehung nachtrauere oder nicht drüber hinwegkomme oder so, aber ich habe mich einfach nichtmehr verliebt.
    Die meisten meiner Freundinnen sind mittlerweile bei Freund Nummero 8 oder 9 angekommen, und auf die Frage hin, wie sie das machen sich so oft zu verlieben, kam: "Ach, wieso verlieben? Wenn in mich einer verliebt ist, und ich ihn nett finde, dann geh ich mit ihm, und fertig!"
    Das hat mich irgendwie schockiert, weil ich irgendwie immernoch in dem naiven Glauben bin, dass es nicht unter 10 Männern 5 gibt, die zu einem passen.
    Es ist nicht so, dass keiner mit mir zusammensein möchte, im gegenteil, ich habe mir im laufe meiner Jugend (wow, hört sich oberschlau an *ggg*) ne menge peinlicher Liebesgeständnisse anhören müssen, nur weigere ich mich standhaft mit jemandem zusammenzusein, in den ich nicht von anfang an total verliebt bin.
    Meine Freundinnen werden da schon manchmal echt ätzend und sagen zu jedem Kerl in meiner Gegenwart: "Ach und das ist Claire, an der beißt du dir die Zähne aus!"

    Frage also an euch: Was soll ich tun? Meine Prinzipien vergessen und es einfach mal mit dem nächsten ganz Netten Kerl versuchen? Oder dabei bleiben, auf die große Liebe zu warten?
     
    #1
    Clairexxy, 24 April 2004
  2. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Es ist sicherlich schwer eine Zeit von 4 Jahren einfach so hinter sich zu lassen, in der man jedem "netten" Mann aus dem Weg gegangen ist, in dem (falschen?) Glauben, dass er nicht die große Liebe sei.
    Was du mit 13 gedacht hast ist völlig irrelevant, weil es war offensichtlich nicht deine große Liebe.
    Doch jetzt stehst du mitten im Leben und auch wenn der nächste nette Mann nichts für dich sein sollte, dann wäre es doch besser, das erst einmal herauszufinden. Denn vielleicht lässt du dir auf diese Weise auch deine "große Liebe" durch die Finger gehen.
     
    #2
    Chérie, 24 April 2004
  3. evi
    evi
    Gast
    0
    Frage an dich: Willst du unbedingt einen Freund?

    Der kluge waschbär hat vor ein paar Tagen mal geschrieben, dass man nicht unbedingt verknallt sein muss, dass das Kribbeln, die Schmetterlinge im Bauch nicht vorhanden sein müssen, damit sich daraus eine Verliebtheit und danach vielleicht sogar Liebe entwickelt.

    Wenn du glaubst, dass mehr werden könnte, dann versuch es. Wenn du dem Ganzen eher abgeneigt bist, dann lass es. Einen Freund zu haben, nur um des Haben-Willens, finde ich albern.

    evi
     
    #3
    evi, 24 April 2004
  4. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Also ich denke nicht, dass man mit jemandem eine Beziehung führen sollte den man "nur" gern hat - ich meine, unternimm was mit verschiedenen Männern und lern sie kennen, aber geh keine Beziehung ein, wenn du nicht verliebt bist!!!

    .
     
    #4
    orbitohnezucker, 24 April 2004
  5. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich finde deine Einstellung gut, denn ich habe dieselbe!
    Wenn ich nicht verliebt bin, fange ich mit demjenigen nichts an und was deine Freundinnen angeht, ich finde das affig, denen scheint es ja egal zu sein, hauptsache sie haben einen Freund :rolleyes:
     
    #5
    Mieze, 24 April 2004
  6. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Hm...

    also ich sehe das wie die Person, die waschbärs Post zusammen gefasst hat..

    Als ich mich mit meinem jetzigen Ex vor anderthalb jahren traf.. und dann wieder nach hause gefahren bin.. war ich mir nicht sicher ob er das so sieht das wir nun zusammen sind oder nicht..
    Wir hatten darüber, als ich bei ihm war nicht gesprochen..gut wir haben miteinander geschlafen.. aber ich fand nicht das des jetzt heisst "wir sind zusammen".. na jo.. nach ca. ner Woche hat er mir des dann ma gesagt *GGG und ich war von dem Moment und allem (das sich jmd so schnell in mich verliebt.. weil fand mich net grad hübsch USW) *g war ich so überrascht.. ja das kann man so sagen.. das ich gesagt hab.. OK probieren wir es.. im Laufe der Zeit habe ich ihn so lieb gewonnen um eben in der Lage zu sein ihm zu sagen das ich ihn mehr als lieb hab, dass ich ihn liebe..

    Mit anderen Worten, man muss wirklich nicht verknallt oder so sein um mit jemandem eine Beziehung einzugehen..

    Allerdings, hängt dies auch damit zusammen was man ALLGEMEIN von einer Partnerschaft erwartet.. ich war noch nie der Mensch und bin es nicht und werde es NIE werden, der denkt "hach das is so schön.. und in 10Jahren is das immer noch so"..
    Ich sehe es als solches, dass alles ein Ende hat.. das andere früher oder später.. das eine geht einem nahe anderes widerum nicht..

    Was jetzt nun auch nicht heissen soll, dass man mit jedem den man ma so ebn schnuckelisch oder so findet eine Beziehung eingehen soll.. man sollte da schon nbissl "auf die Häufigkeit achten"..

    vana
     
    #6
    [sAtAnIc]vana, 24 April 2004
  7. Clairexxy
    Gast
    0
    hm...ja, in irgendeinerweise hätte ich schon gerne einen Freund...ich will halt nur den RICHTIGEN.
    Also, das ganze hat hier nix mit Sex zu tun oder so. Ohne wie ne schlampe zu klingen: ich habe öfter mit guten Freunden geschlafen.
    Ich will nur einfach keine Beziehung, in der mich der andere nicht total fasziniert oder verrückt macht. Ja, vielleicht ist das echt naiv.

    @blondemieze: genau das isses. Die haben die Freunde nur, um was zum vorzeigen zu haben.
     
    #7
    Clairexxy, 24 April 2004
  8. Varda
    Gast
    0
    Hey Claire,

    ich finde, du machst das genau richtig! Ich finde es toll, dass du zu dir selbst stehen kannst und dir nicht einen dieser Jungs "schnappst" nur um so zu sein wie alle andern. Es steht dir vollkommen frei, das zu tun, was du willst und du folgst deinem Herzen.
    Allerdings stimmt es schon, dass sich auch aus einem anfangs erst "netten Kerl" eine echte Liebe entwickeln kann. Ich denke, wenn du wartest, bis du den "perfekten Mann" gefunden hast, dann wirst du vielleicht sehr lange warten müssen... Aber wenn du dich nicht nur mit Mr. Perfect abgibst sondern auch mit jemanden, der dir ein bisschen Flattern im Bauch beschert, dann denke ich, dass das schon gut kommt.

    Gruss
    Varda
     
    #8
    Varda, 24 April 2004
  9. Wurzelsepp
    Gast
    0
    Hmm also ich denke du solltest auf die Jungs reagieren, die dich interessieren und nicht in die du verliebt bist, weil man sowas von anfang an garnicht sein kann. Man lernt sich halt besser kennen und wenn sich etwas entwickelt, gibst du ihm das zu verstehen und wenn nicht, dann machst du erst garnicht weiter. Ich würde nicht jeden abweisen, einfach mal drauf eingehen um ein bisschen mehr über den anderen zu erfahren. Denn auch aus solchen Situationen können Gefühle für den anderen entwickelt werden.
    Viel Glück
     
    #9
    Wurzelsepp, 24 April 2004
  10. Vitamin C
    Gast
    0
    Ach, hätte das früher mal bei mir eine so gemacht... :rolleyes2
     
    #10
    Vitamin C, 24 April 2004
  11. mausewix
    Gast
    0
    du willst den richtigen das kanni ch gut verstehen aber frag mal deine bekannten,wer von denen diese "das ist der richtige" gleich am ersten tag festgestellt hat
    man muss die männer doch auch erst mal kennenlernen bevor man weiss,ob sie richtig sind oder nicht
    wenn du auf deinem märchenprinz wartest kann es nämlich passieren,dass er dir gar nicht über den weg läuft
    ausserdem hattest du mit 13 schon deine erste grosse liebe kennengelernt und vergleichst jetzt womöglich damit
    aber keine liebe wird so sein wie die erste man fühlt nie wieder so neu und intensiv
    manche beziehungen danach werden sogar viel besser als die erste aber dieses einmalige gefühl gibt es eben auch nur einmal
     
    #11
    mausewix, 24 April 2004
  12. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Was verstehst du darunter, von Anfang an verliebt zu sein?

    Meiner Erfahrung nach kommt die Liebe häufig erst auf den zweiten Blick, wenn man sich schon lange kennt, meinetwegen schon zusammen ist und plötzlich merkt: "Sie sind da, diese Schmetterlinge, wenn er mich berührt oder küßt. Ich bin verliebt."
    Und dann gibt es auch Männer, die einen auf den 1. Blick faszinieren, die einen sofort elektrisieren.

    Natürlich sollte man nichts mit jemandem anfangen, der einfach nur nett ist und von dem man sofort weiß: Ich werde mich niemals in ihn verlieben.
    Wenn du mit der Einstellung in eine Beziehung gehst, verarschst du nur ihn und dich selbst.

    Was du tun sollst?
    Einfach auf dich hören und vielleicht dem einen oder anderen eine Chance geben, dich davon zu überzeugen, dass er der Richtige ist.
    Ansonsten kann es auch sein, dass du später so "notgeil" wirst, dass du den ersten dahergelaufenen nimmst, nur, um einen Freund zu haben.

    Lieber Gruß
    A.


    P.S.: Einer ist immer mehr verliebt udn es ist definitiv besser, wenn du nicht diejenige bist :zwinker:
     
    #12
    ogelique, 24 April 2004
  13. Clairexxy
    Gast
    0
    naja, von Anfang an, heißt: Ich muss mich von ihm stark angezogen fühlen, eben VERliebt sein, BEVOR ich mit ihm zusammen bin.

    Ihr scheibt, ich soll mit den Jungs bzw Männern ausgehen, mich mit ihnen beschäftigen usw... das HABE ich ja getan. Es ist nur so furchtbar unangenehm, wenn man dann merkt: "ne, also der isses mal wieder nicht..." und man sich dann da rauswinden muss, und sich sachen anhören muss wie: "wieso denn auf einmal nicht? Wir haben uns doch gut verstanden" und "erst schöne augen machen und dann doch nicht wollen bla bla bla"....solche reaktionen bewirken, dass ich im nachhinein denke: MAN, so ein Glück das du mit DEM ekel nix angefangen hast...

    hm,...naja also danke für eure statements, ich werde wohl von meinen alten Ansichten abstand nehmen müssen ("Liebe auf den ersten Blick usw, DER einzige Richtig usw".... es ist halt nur so das es mit dem Jungen mit dem ich zusammenwar als ich 13 war, definitiv etwas wie Liebe auf den ersten Blick war, wenn man im Alter von 13 schon von "Liebe" sprechen kann...

    danke also für eure Hilfe
     
    #13
    Clairexxy, 24 April 2004
  14. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Ooooh ja, diese Situationen kenne ich, sie haben auch bei mir dazu geführt, dass ich mich kaum noch mit jemandem verabrede. Dann gehe ich lieber tanzen, flirte ganz unverbindlich und seh' ihn nie wieder.
    Aber irgendwann kommt dann doch wieder der Punkt, an dem ich mir denke: Da fehlt doch etwas...
     
    #14
    ogelique, 24 April 2004
  15. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben

    Dito...



    Ansonsten: Ich denke auch so und nehm nicht irgendeinen, der gerade daher kommt... Ich bin auch nicht der Typ, der mit jemandem zusammen kommt und dann hofft, dass die Liebe irgendwann schon noch eintrifft... Das widerstrebt mir einfach und ich möchte das auch umgekehrt nicht erleben, das Verliebtheits-Gefühl muss sich auf irgendeine Art und Weise schon vor der Beziehung abzeichnen...
    Ich warte nicht unbedingt auf "den Richtigen", suche auch nicht, aber ich hoffe weiter, dass mir der irgendwann begegnet. Und wahrscheinlich ist das ganze dann so zufällig und unvorbereitet, dass es genau deshalb auch mit den Gefühlen klappt...
     
    #15
    Dawn13, 24 April 2004
  16. Gucky
    Gucky (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    Moin,

    ich wollte nur mal zur dem
    "Es ist nur so furchtbar unangenehm, wenn man dann merkt: "ne, also der isses mal wieder nicht..." und man sich dann da rauswinden muss, und sich sachen anhören muss wie: "wieso denn auf einmal nicht? Wir haben uns doch gut verstanden" und "erst schöne augen machen und dann doch nicht wollen bla bla bla"....solche reaktionen bewirken, dass ich im nachhinein denke: MAN, so ein Glück das du mit DEM ekel nix angefangen hast..."
    (btw: wie mach man eigentlich Zitate hier??)
    sagen, dass es ja für ein Frau meist viel einfacher ist, sich öfter mit verschiedenen Männern zu treffen, als für den Mann. Der muss erstmal 20 Anläufe nehmen, bis überhaupt eine sich mal mit ihm zum Eisessen oder was auch immer trifft. Also von daher ist der Mann halt in der oben beschriebenen Situation meist extrem enttäuscht. Das hat weniger was mit "DEM ekel" zu tun, als das er nur versucht sein Enttäuschung zum Ausdruck zu bringen.
     
    #16
    Gucky, 25 April 2004
  17. Clairexxy
    Gast
    0
    ja, da hast du sicher recht...komisch, nicht? Bei den Männern gibt es anscheinend nicht so viele die NUR "DIE RICHTIGE" suchen, denn wenn ich so drüber nachdenke...: Welchen Mann auch immer ich gefragt habe, ob er mit mir ausgehen will, hat keiner nein gesagt.

    Ist das nicht irgendwie seltsam, dass ein Mann, wie du sagtest, 20 Mal fragen muss, bis sich eine Frau mit ihm trifft?
    Heißt das, Frauen sind anspruchvoller, oder heißt das einfach, Männer sind realistischer?!
     
    #17
    Clairexxy, 25 April 2004
  18. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Ehrlich gesagt kenn ich massiv mehr Männer als Frauen, die auf der Suche nach "the one and only" sind... Und die suchen wirklich und sind echt verzweifelt... Gut, vielleicht liegt das auch am Alter, keine Ahnung...

    Was den Unterschied Realität - Traumbild anbelangt, so denke ich schon, dass Männer vielleicht eher mal mit jemandem zusammen sind, der eigentlich nicht dem entspricht, was sie suchen (aus meiner Erfahrung können Männer schlechter allein sein...). Frauen sind vielleicht nicht anspruchsvoller, aber romantischer veranlagt und denken viel schneller auch viel weiter, möchten eher eine Zukunft in einer Beziehung sehen. Männer leben vielleicht mehr für das Hier und Jetzt...

    Gut, das ist jetzt stark pauschalisiert und schlussendlich eher typ- als geschlechterabhängig... Aber das ist so das, was ich beobachte :zwinker:
     
    #18
    Dawn13, 25 April 2004
  19. mausewix
    Gast
    0
    männer sind eher auf die jagd aus und im allgemeinen weniger romantisch veranlagt
    sicher gibt es solche und solche aber männer denken da womöglich etwas praktischer
    solange ich die frau nicht kenne und "ausprobiert" habe (also nicht im bett sondern so überhaupt) ,kann ich ja nicht wissen ob es die richtige ist oder werden könnte
    also wird erst mal gekuckt woran man ist wenndie frau so im groben meinen ansprüchen genügt
    klingt blöd aber damit meine ich,wenn sie ungefähr so aussieht wie ich es mag und ihre art mir sympatisch ist,dann geht man halt mal drauf ein
     
    #19
    mausewix, 25 April 2004
  20. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Unten rechts im Eck steht "zitat" zum Draufklicken, kannst dann aus dem Beitrag das rauslöschen, was Du nicht zitieren willst. Ansonsten am Ende [/Quote] und am Anfang
     
    #20
    SottoVoce, 25 April 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Richtige nächste nette
unentschieden07
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 15:33
15 Antworten
oblivion97
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 September 2016
4 Antworten
FleXx94
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Januar 2016
1 Antworten