Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der Sex ist so schlecht

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Amalia, 24 Juli 2009.

  1. Amalia
    Amalia (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    122
    43
    11
    in einer Beziehung
    Hallo,

    ich hatte schon mal einen Thread erstellt, indem ich über meinen Freund berichtet habe, der es nicht schafft, in mir einen Orgasmus zu haben.
    Mittlerweile hat sich daran auch nichts geändert. Er dringt anfangs beim Sex noch in mich ein, versucht mich zum Kommen zu bringen (also durch Penetration) und wenn ich dann mal gekommen bin, geht er aus mir heraus und macht es sich selbst.
    Ich käme mit diesem Problem klar, wenn der Rest ok wäre, aber...
    Der Sex ist wirklich schlecht geworden.
    Hier mal folgende Punkte, die mich stören:

    - Ich kann ihn gar nicht zum Orgasmus bringen: Weder oral, noch mit der Hand, noch vaginal. Er mag es zwar, wenn ich ihn mit dem Mund/Hand verwöhne, aber nach ein paar Minuten schiebt er mich beiseite und macht es bei sich selbst zu Ende.
    Mich stört das wirklich sehr. Ich komme mir so doof vor, bei dem Gedanken, dass ich ihn beim Sex gar nicht richtig verwöhnen kann.
    - Er bringt mich nicht zum Kommen. Er leckt mich nicht und er versucht nicht, meinen Kitzler zu stimulieren. Ich muss das halt immer selbst machen. Ich finde es eigentlich ja okay. Durch seinen Penis, der sich in mir bewegt und meine Finger, die meine Klitoris stimulieren, komme ich auch in 90 % der Fälle, aber es wäre halt mal toll, wenn er auch mal versuchen würde, auch den anderen Part zu übernehmen.
    - Wir haben immer die selbe Art von Sex. Es ist alles so schrecklich monoton geworden. Keine Lust, keine Leidenschaft - nur langweiliges Ausziehen, kurzes Knutschen, er dringt in mich ein, f***t mich in der selben stellung wie immer (Missionar), weil ihm das Penetrieren ja nichts bringt und wir warten dann soszuagen, bis ich gekommen bin. Dann geht er aus mir heraus und macht es sich selbst und ich darf stumm zusehen.
    - Wir haben sehr selten Sex. Einmal pro Woche vielleicht?
    Und dann halt immer abends/nachts, wenn er müde ist und ich eigentlich auch.
    Mir ist das viiiel zu wenig. Ich hätte ja am liebsten jeden Tag Sex? Ihm reicht es, einmal pro Woche. :confused:
    - Er macht es sich oft alleine selbst. OK, das klingt kindisch, aber mich stört das wirklich. Ich habe kein Problem damit, wenn man(n) es sich hin und wieder selbst besorgt (auch mit Pornos), aber oft, wenn ich mich abends an ihn ranmache, weist er mich ab und sagt, er hätte es sich heute schon besorgt. Innerlich zucke ich total zusammen, weil ich mir denke, dass ihm die Selbstbefriedigung anscheinend mehr Spaß macht als der Sex mit mir.

    Gott - mich stört das alles so sehr.
    Wir haben schon miteinander geredet, aber an vielen Punkten, wissen wir nicht, wie wir diese ändern sollen.
    Ich kann ihn einfach nicht zum Kommen bringen - woran es liegt? Ich weiß es nicht. Er irgendwie auch nicht. In mir ist die Reibung zu klein und wenn ichs ihm hand/mundmäßig mache, reichts auch nicht.
    Lust auf mehr Sex hat er nicht...
    Nur was das mit mir angeht, also meine Wünsche bezüglich Stimulation bei mir, haben wir noch nicht gesprochen.

    Könnt ihr mir helfen?
    Ich frage mich wirklich, wie das weiter gehen soll. Wir sind doch erst EIN Jahr zusammen und schon ist der Sex so langweilig?
    Ich träume von purer Lust und Leidenschaft, von wildem Sex, von intensiven Orgasmen,... Ich möchte, dass wir BEIDE riesigen Spaß beim Sex haben!
    Kann man schon davon sprechen, dass wir sexuell einfach nicht auf einer Wellenlänge liegen? Soll es ja auch geben?
     
    #1
    Amalia, 24 Juli 2009
  2. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Ich rate jetzt einfach mal bunt in den Raum rein : Du setzt ihn unbewusst unter Druck und er sich auch.Es wundert mich nicht das er spürt das du so genervt bist.

    - Ich kann ihn gar nicht zum Orgasmus bringen: Weder oral, noch mit der Hand, noch vaginal. Er mag es zwar, wenn ich ihn mit dem Mund/Hand verwöhne, aber nach ein paar Minuten schiebt er mich beiseite und macht es bei sich selbst zu Ende.
    macht er es vielleicht anders als du ? Schon probiert zusammen mit ihm Hand anzulegen und es dir von ihm zeigen zu lassen ?
    Mich stört das wirklich sehr. Ich komme mir so doof vor, bei dem Gedanken, dass ich ihn beim Sex gar nicht richtig verwöhnen kann.
    - Er bringt mich nicht zum Kommen. Er leckt mich nicht und er versucht nicht, meinen Kitzler zu stimulieren. Ich muss das halt immer selbst machen. Ich finde es eigentlich ja okay. Durch seinen Penis, der sich in mir bewegt und meine Finger, die meine Klitoris stimulieren, komme ich auch in 90 % der Fälle, aber es wäre halt mal toll, wenn er auch mal versuchen würde, auch den anderen Part zu übernehmen.
    vielleicht mag er es einfach nicht. hast du ihn das schonmal gefragt ? Wenn er es nicht will kannst du ihn nicht zwingen
    - Wir haben immer die selbe Art von Sex. Es ist alles so schrecklich monoton geworden. Keine Lust, keine Leidenschaft - nur langweiliges Ausziehen, kurzes Knutschen, er dringt in mich ein, f***t mich in der selben stellung wie immer (Missionar), weil ihm das Penetrieren ja nichts bringt und wir warten dann soszuagen, bis ich gekommen bin. Dann geht er aus mir heraus und macht es sich selbst und ich darf stumm zusehen.
    Ein bisschen mehr Eigeninitiative bitte. wenn du noch nicht willst das er in dich eindringt sag "halt" und dann überrasch ihn mal mit einem stellungswechsel.Sorry aber durch passives rumliegen passiert selten was. Sei auch mal ein bisschen egoistisch
    - Wir haben sehr selten Sex. Einmal pro Woche vielleicht?
    Und dann halt immer abends/nachts, wenn er müde ist und ich eigentlich auch.
    Mir ist das viiiel zu wenig. Ich hätte ja am liebsten jeden Tag Sex? Ihm reicht es, einmal pro Woche.
    Kenn ich, mein Freund ist auch oft müde aber das ist etwas worauf man sich einigen muss
    - Er macht es sich oft alleine selbst. OK, das klingt kindisch, aber mich stört das wirklich. Ich habe kein Problem damit, wenn man(n) es sich hin und wieder selbst besorgt (auch mit Pornos), aber oft, wenn ich mich abends an ihn ranmache, weist er mich ab und sagt, er hätte es sich heute schon besorgt. Innerlich zucke ich total zusammen, weil ich mir denke, dass ihm die Selbstbefriedigung anscheinend mehr Spaß macht als der Sex mit mir.
    Das ist was vollkommen normales und lass ihn sich befriedigen wenn es ihm spaß macht

    klar ist es vielleicht nicht das beste Gefühl für dich wenn er sich alleine zum kommen bringen muss aber du kannst weiß Gott mehr machen als dabei einfach nur daneben liegen. Du könntest dabei seine Hoden lecken,seinen Damm lecken, seinen Körper küssen, ihn küssen usw.
     
    #2
    Pink Bunny, 24 Juli 2009
  3. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Dein Freund ist ja wie ich. Ich konnte auch nie durch fremde Hände zum Orgasmus kommen.
    Ich glaube, der Grund dafür ist einfach, dass ihm eine gewisse Basis fehlt, um sich komplett fallen zu lassen. Für einen Mann eher unüblich.
    Ich würde dir eigentlich nur raten, ihn nicht unter Druck zu setzen. Mecker ihn nicht an, aber rede rede rede mit ihm. Wie viel Erfahrung in Sachen Sex hat er denn schon und wie hats bei bei vorherigen Sexpartnerinnen geklappt?

    Wenn mein Freund zu mir sagen würde, ne lass mall, ichs habs mir heut schon besorgt würde mich das auch total enttäuschen. :frown: Sag ihm mal, dass für dich schon einen kleinen Schlag in die Fresse bedeutet für dich und dass du dich irgendwie dadurch in Sachen Sex unnütz fühlst.
    Außerdem kannst du ja versuchen ihn anzuheitzen. Redet ihr während des Sex? Irgendwas muss es doch geben was du machen kannst, das ihn erregt.
     
    #3
    envy., 24 Juli 2009
  4. lui-et-moi
    Sorgt für Gesprächsstoff
    28
    28
    1
    nicht angegeben
    die Aussage "Nee ich will jetzt nicht, habs mir heute schon selbst gemacht" ist wirklich verletzend... Ich würde ihm mal sagen, dass es dich stört, dass du möchtest, dass er dich auch mal befriedigt. Oder wenn du es nicht aussprechen möchtest, führe doch einfach während des Sex mal seine Hand. Wenn er nicht aus dem monotonen Trott ausbricht, musst du es eben machen. Wie wärs wenn du mal was heißes anziehst und auf ihn steigst?! Vielleicht macht es ihn sowas ja an....
     
    #4
    lui-et-moi, 24 Juli 2009
  5. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo Du,

    ich kenne deinen anderen Thread, denn dort habe ich ja auch einen Beitrag verfasst...

    Du fragst, ob man bereits davon sprechen kann, dass ihr sexuell nicht auf einer Wellenlänge liegt und ich antworte ganz ehrlich mit einem "JA".
    Wenn der Sex bereits am Anfang nicht der Bringer war (was durchaus passieren kann und erst einmal keinen Beinbruch darstellt), aber sich nun weiter verschlechtert, statt besser wird, dann kann ich nur von meiner Erfahrung berichten, dass auch später nicht mehr viel kommen wird.

    Ihr habt einfach zu unterschiedliche Auffassungen, die Libido klafft auseinander, das Bemühen scheint nur einseitig vorhanden zu sein...alles Dinge, die sich irgendwann nicht mehr wegleugnen lassen.
    Klar, viele Leute leben gut mit dem "Prinzip Hoffnung" oder ergeben sich ihrem Schicksal, wundern sich aber irgendwann, warum sie Jahre mit diesem Partner verbracht haben, weil sie es als "vergeudete" Zeit ansehen. (und ich glaube nicht, dass sich dein Freund noch großartig ändert...aber vielleicht bist du auch nicht die Frau, die ihn sexuell glücklich macht und somit passt ihr ergo nicht zusammen)

    Ich sage immer schon, Liebe verzeiht nicht alles und wenn dir der Sex wichtig ist, dann halte ich es für durchaus legitim, auch über eine Trennung nachzudenken und diese ggf. durchzuziehen..
    Du bist jung...gibt deine Träume, Wünsche, Sehnsüchte, Phantasien, Lust nicht einfach auf...
     
    #5
    munich-lion, 24 Juli 2009
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Du kannst deine Beckenbodenmuskulatur mit Liebeskugeln trainieren.
    Er soll dir seine SB-Technik beibringen, er soll dich lehren, wie du es ihm mit der Hand besorgen kannst.
    Er hat kaum Verlangen nach Sex. Okay. Hat er denn nie Verlangen dich zu fingern und zu lecken ?
    Wieso reitest du ihn nicht mal oder bietest generell einen Stellungswechsel an ? Lass dich von der Seite, von hinten nehmen ...
     
    #6
    xoxo, 24 Juli 2009
  7. Amalia
    Amalia (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    122
    43
    11
    in einer Beziehung
    @PinkBunny:
    Ja, er hat schon versucht, mir zu zeigen, wie ihm die Handarbeit gut tun würde, aber irgendwie haut es halt nie "gut genug" hin.
    Zum Thema Klitoris-Stimulation und Lecken: Nee, darauf habe ich ihn noch nicht angesprochen, werde ich aber defnitiv noch machen.
    Na ja, Stellungswechsel gab's schon. Einige. Aber hingehauen hat bisher keiner. Doggy war gut, aber das gefällt ihm nicht so. Nach paar Minuten geht's wieder in die Missionar. Liegend von hinten hat mir auch gefallen, aber wie schon gesagt:
    Dadurch, dass der reine Sex ihm nichts bringt, wechseln wir immer in die Missionar, weil ich da am schnellsten komme.
    Danke für deine Antwort!

    @envy:
    Ich bin sein erster Sexpartner und er auch meiner.
    Ja, dass er Probleme hat, sich fallen zu lassen, kann teils schon sein. Zumindest weiß ich, dass er sich oft zu dünn findet. Ich habe ihm aber schon oft gesagt, dass ich das nicht sehe - ganz im Gegenteil: Ich sehe nur seinen tollen muskulösen Oberkörper.
    Also das KÖNNTE ein Mitgrund sein, wieso es bei uns oft stockt.

    @lui-et-moi:
    Ja, aufreizend anziehen könnte ich mich wohl schon, aber irgendwie...
    Ich habe so Angst, dass das wieder nicht viel ändern wird.
    Klar, meine normale Unterwäsche besteht nicht aus Strapsen und heißen Dessous, aber Liebestöter ist diese ja auch nicht. Irgendwie glaube ich, dass schöne Wäsche an unserem eigentlichen Problem nicht viel ändern wird.
    Eine Möglichkeit wäre es aber auf jeden Fall!

    @munich-lion:
    Ja, deine Antwort hat mir damals gut getan und auch neue Möglichkeiten aufgezeigt, um unser Problem in die Hand zu nehmen.
    Danke auch hier wieder für deine ehrliche Antwort! :smile:

    Auf den ersten Blick wirkt das nur so krass: Trennung, weil "nur" der Sex sch**** ist? Aber tierisch wichtig ist er mir auf jeden Fall.
    Ich hatte schon manchmal den Gedanken, dass wir wirklich bessere Freunde wären. Manchmal kommt es mir wirklich vor, als wären wir seelenverwandt, weil wir uns einfach so toll verstehen, aber was das Sexuelle angeht, ist es genau das Gegenteil. Er schwimmt sexuell quasi im Pazifik und ich im Atlantik und wir kommen uns einfach nicht näher.
    Wenn ich davon höre, wie toll Sex sein kann, frage ich mich oft: Ist das nur Lüge?! Oder kann er wirklich so phänomenal sein? Weil bei uns - obwohl sonst alles stimmt - ist es im Bett total mechanisch und irgendwie stockend. Es klappt nicht so, wie es sollte.
    Vorallem sehe ich mich selbst in meiner Phantasie in einigen Jahren ja schon betrügen, um mal zu wissen, wie toll Sex sein kann. Und wer weiß, das wird vielleicht eines Tages bei ihm auch so weit sein?
    Hach - ich denke, wir müssen noch mal reden.
    Und auf längere Sicht... Bald fange ich an zu studieren, ich ziehe weiter weg,... Wer weiß - vielleicht ergibt sich das Thema Trennung ja sogar von selbst?

    @xoxo:
    Das mit den Liebeskugeln habe ich schon öfters gehört. Ich glaube, munich-lion hat das auch schon vorgeschlagen. Bisher habe ich immer nur bisschen auf der Toilette "Urin anhalten, loslassen, anhalten,..." geübt.
    Ich denke, ich werd's mit den Liebeskugeln jetzt aber mal versuchen.
    Mhm, zum Thema Fingern: Da fiel ja schon der Spruch, dass das zu dolle auf seine Handsehen geht... :frown: Bisher aber nur einmal. Beim nächsten Mal hat er es wieder ohne Murren gemacht.
    Lecken... Nee - kein Bedürfnis. Aber ich mag ihn darauf jetzt auf jeden Fall noch mal ansprechen.
    Danke auch dir!

    Hach - letztendlich erscheint mir alles so ausweglos. Aufgeben will ich aber nicht.
    Wir müssen wohl noch mal reden... Tun. Irgendetwas tun.

    Danke für eure Antworten!
     
    #7
    Amalia, 24 Juli 2009
  8. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo nochmals,

    ich wollte dich auf keinen Fall demotivieren, aber ich neige auch nicht dazu, alles schön zu reden.
    Du hast vor allem einen sehr wichtigen Aspekt eingebracht...eure quasi Seelenverwandtschaft und das sonst tolle "Verstehen", das fast an "platonische Freundschaft" grenzt.
    Dies kann sich nämlich durchaus auch negativ und irgendwie auch hemmend auf die sexuellen Energien auswirken.
    Aber weil man sie gerade so gut versteht, versteht man oftmals nicht, warum der Sex einfach nicht annähernd das ist, was einem so vorschwebt.
    Gute Sexualität braucht auch immer einen Nährboden, ein beidseitiges Arbeiten, aber auch eine gewisse "Alltagserotik", die nie einschlafen darf, aber meistens von Paaren irgendwann nicht mehr gepflegt wird.
    Oftmals kann man aus seiner Haut nicht heraus und hat das Gespür auch nicht, wie eine Partnerschaft knisternd geführt wird...hier kannst du nur als gutes Beispiel fungieren und eurer Beziehung mit kleinen Botschaften, Gesten, phantasievollen Arrangements einen Touch von Erotik geben, so dass ihm vielleicht klar wird, was eine Beziehung obendrein ausmacht.
     
    #8
    munich-lion, 25 Juli 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Wieso ist das krass? ´ne richtige Beziehung funktioniert nicht nur auf der "geistigen" Ebene, sondern halt auch auf der "körperlichen". Fakt ist das (wenn er einem wichtig ist - und das ist er glaub ich jedem, weil es zumindest in meinen Augen def. zu einer Beziehung gehört) Sex sehr wohl ein wichtiger Teil der Beziehung zwischen zwei Menschen ist. munich-lion´s Beiträge sind da sehr gut!

    Hatte auch schon einige Beziehungen, in denen es "geistig" passte - aber halt nicht körperlich. Oder andersrum.... Ich für meinen Teil hab daraus gelernt.

    Was du jetzt machst liegt an dir - entweder du redest mit ihm, dann besteht die Möglichkeit, dass sich was ändert oder auch nicht.... so oder so ausweglos ist die Situation nur, wenn du sie so sein lässt.
     
    #9
    Fluxo, 25 Juli 2009
  10. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    obwohl ich ansonsten die Meinung der Münchener Löwin teile und schätze, glaube ich hier nicht, dass dein Freund eine schwache Libido hat und ihr da stark auseinander liegt.

    Ich glaube hingegen, dass er sehr wohl eine normale Libido hat, diese eben nur anders zu befriedigen gelernt hat. Kurzum: Seine Hand ist die bessere Muschi. Wahrscheinlich wird er sich sehr oft mit der Hand und bei Pornofilmen befriedigen und ist auf diese Art (ähnlich wie bei einem Fetisch) fixiert.

    Perspektive für dich? Ich würde mit ihm reden. Sag ihm, dass er schlecht im Bett ist und unterstelle ihm, dass er mehr Interesse an SB als an dir hat. Frag ihn direkt wie oft er es sich macht ( und das nimm x 2). Deute ihm an, dass du ihn wegen des schlechten Sex verlassen wirst, wenn er sich nicht ändert. Und dann warte ab, ob sich etwas ändert.

    Ohne, dass er seine SB stark reduziert, wird das aber nichts werden.

    Viel Glück
     
    #10
    Dandy77, 27 Juli 2009
  11. luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    Hm... Ganz ehrlich, der erste Gedanke, der mir kam, war: Ist er schwul?

    Ehrlich gesagt hört sich das für mich so an, als ob es auch ihn nicht wirklich anmacht, so wie das läuft. Aus irgendeinem Grund, da gibt es viele Möglichkeiten... Keine Liebe mehr? Eine andere Frau? Unterdrückte Homosexualität? Angst, einen Wunsch zu äußern? Kein Attraktivitäsempfinden mehr? Psychische Probleme? etc.

    Denn dass Penetration ihm nichts bringt, das stimmt ja nicht. Solange er es sich mit der Hand machen kann. Das ist ja auch eine Form der Penetration, nicht mehr... Irgendetwas stört ihn bzw. irgendwas fehlt ihm! :/
     
    #11
    luke.duke, 27 Juli 2009
  12. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Dann drücke ich es eben anders aus...die Libido für den Sex zu ZWEIT klafft auseinander. :zwinker:

    Die TS hat ja bereits früher einen Thread gestartet, woran es liegen und was man machen kann, wenn der Partner beim gemeinsamen intimen Zusammensein nicht zum Höhepunkt kommt.
    Scheinbar hat sich nicht viel geändert. Jetzt ging es aber auch um die Frage, ob es sein kann, dass man sexuell nicht zusammenpasst, weil es statt einer (Ver)Besserung immer schlechter wird.

    Für mich hat ihr Partner schlichtweg kaum Interesse am Sex, wobei es hierfür einige Gründe geben kann...selbst wenn ich aber nicht in der Lage bin, durch und mit der Freundin Höhepunkte zu erleben, darf es nicht sein, dass er deswegen ihre Befriedigung vollkommen außer Acht lässt und Sex maximal als Pflichtübung ansehe.
    Klar kann man immer und immer wieder das Thema ansprechen und die Hoffnung nicht aufgeben. Aber was ich davon halte, habe ich schon weiter oben aufgeführt.
     
    #12
    munich-lion, 27 Juli 2009
  13. RebelBiker
    RebelBiker (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    3
    nicht angegeben
    Vieleicht weiss er nur nicht wie er eine Frau befriedigen soll ?

    Mit 16 war ich noch der Meinung (im Ernst) wenn ich IHN reinstecke geht der Frau genauso einer ab wie einem Mann dabei.

    Der Sex, und die Erfahrung entwickelt sich erst zum positiven mit der Anzahl er Frauen die ein Mann hat, und wenn er lernt die Frauen zu lesen, dann wird er zum guten Liebhaber.

    Vorher sind Männer durch Pornofilme und Phantasien gesteuert, wie Dandy schon beschrieb.

    Wenn also Dein Freund keinen "Volltreffer" hat, solltest Du ihm sagen was Du hier äusserst und er wird über seine Reatitätsfremde(n) Neigungen nachdenken und etwas daran ändern, und wenn nicht solltest Du etwas an Deinem Freund ändern.
     
    #13
    RebelBiker, 27 Juli 2009
  14. Dentulus
    Dentulus (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    103
    1
    Verheiratet
    Auf den Punkt gebracht...

    Ich kann ML nur zustimmen, vielleicht etwas härter:

    Eure Beziehung hat keinen Sinn und keine Zukunft! Du liebst und braucht Sex, er anscheinend nicht oder auf eine Weise, die Dich nicht befriedigt (ein Höhepunkt allein stellt keine sexuelle Erfüllung dar!). Willst Du Dich biegen, bis Du daran zerbrichst, nur damit Eure Beziehung hält? Du bist noch so jung, das Liebesleben steht Dir noch weit offen. Warum jetzt schon Kompromisse eingehen?

    Der Partner fürs Leben sollte nahezu ohne Einschränkungen zu einem passen. Das tut er nicht!

    Knallhart: Beende die Beziehung, bevor es für Dich noch unerträglicher wird. Und fang nicht an, Dich jetzt schon sexuell anzupassen. Lebe Deine Sexualität aus. Sonst wirst Du unglücklich!

    Tut mir ehrlich Leid!

    Dentulus
     
    #14
    Dentulus, 29 Juli 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  15. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Wie oft habt Ihr schon über das Problem gesprochen? Wie verliefen die Gespräche? Welche Erklärung hat Dein Freund dafür, dass er durch Dich nicht zum Orgasmus kommt? .... Ich glaube da gibts viel Klärungs-, Lern- und Trainingsbedarf ;-)
     
    #15
    User 77547, 30 Juli 2009
  16. Fertility
    Fertility (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    103
    11
    Single
    Hallo Amalia,

    dein beitrag hat mich sehr betroffen gemacht. es tut mir wirklich leid, dass es mit dem Sex nicht klappt und das, obwohl die restliche Beziehung so toll ist.
    Irgendwie haben mich einige worte von dir ein wenig an mich selbst erinnert. erstmal zu deiner beruhigung: ja, es gibt richtig guten sex. es gibt verdammt guten sex:smile: ich bin ein paar jahre älter als du und hatte meinen ersten richtig guten sex, den ich genossen habe, bei dem ich zum orgasmus kam, erst dieses jahr. ich denke die gründe für "schlechten" sex sind nicht immer, dass einer der beiden personen egoistisch ist, zu wenig auf den andern eingeht, was falsch macht.sondern, dass die sexuelle chemienicht stimmt. genau wie mit dem humor..jeder hat einen anderen. was der eine total lustig findet, ringt dem anderen nur ein müdes lächeln ab. die einen mögens etwas härter, die anderen lieben kuschelsex etc etc. es gibt sooo viele variationen und ihr seid noch soo jung. doch genau wie mit dem humor, den man einem partner zuliebe nicht einfach so ändern kann, kann man die sexuelle chemie nicht enfach so ändern. klar, es gibt kompromisslösungen. doch in eurem fall scheint die libido, wie munich lion schon gesagt hat, extrem weit auseinanderzuklaffen.
    mein rat: rede nochmal mit ihm, ganz ohne hemmungen, lass dir antworten auf die fragen geben, die du hier im forum gestellt hast (warum keine stellungswechsel, warum macht er es sich immer selbst).
    falls es auswegslos erscheint halte ich eine trennung für eine legitime möglichkeit...du bist noch so jung und sex kann so viel spaß machen. du würdest wirklich etwas verpassen!

    liebe grüße
     
    #16
    Fertility, 1 August 2009
  17. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    das mag stimmen, aber nur als sehr oberflächliche symptombeschreibung. als ursache für fieber kann man auch schlicht "biochemische prozesse, die den wärmehaushalt verändern" nennen.

    für mich klingt es nach einer grundsätzlich platonischen freundschaft, in der beziehung und sexualität sich eher irgendwie ergeben haben. oder, so unangenehm es klingen mag, er hat einfach probleme. es ist unwahrscheinlich, dass deine "falsche technik" beim ihn-masturbieren das problem ist - sondern es ist einfach grundsätzlich das problem, dass jemand anders als er es sich macht. ich an eurer stelle würde diesen lösungsweg gar nicht weiter verfolgen, das frustriert nur. ihr müsst herausfinden, warum er es sich nur selbst machen kann, ob das nur bei dir so ist oder bei anderen partnern auch so war, .. daran muss er arbeiten.
     
    #17
    squarepusher, 1 August 2009
  18. ach herrjeh XD hier gehts aber heftig zu :zwinker:

    bevor alle schreien "mach schluss mach schluss" würd ich dir lieber raten zu ergründen warum euer sex so ist wie er ist. dein männlein ist nicht verklemmt oder hat hemmungen, denn mal im ernst, wenn ich probs habe dann hole ich mir keinen vor ner frau runter oder?!

    ok er sagt er spührt dich nicht, aber es gibt ja auch stellungen in denen man(n) mehr spührt, oder halt weniger,je nachdem was gewünscht ist.

    also anstatt ihm zu sagen "änder deinen sexstil (scheißwort egal) oder ich verlasse dich" wie es hier schon gesagt wurde, stell lieber fragen.
    und zwar die richtigen.

    findet er dich attraktiv, auf was steht er, was schaut er sich bei der sb an, was kannst du ihm bieten, was für wünsche hat er oder was will er ausprobieren. er muss ja nicht sofort antworten, von mir aus soll ers aufschreiben oder sonst was.

    und dann mach ihn heiß :zwinker: das koennt ihr frauen doch XD, strippen, fummeln, festbinden und vernaschen... lass dich richtig aus. wenn du es richtig machen willst, dann macht ne abmachung. 1 woche keinen orgasmus , für euch beide. dann wird er schon explodieren, wenn deine zunge den schaft streichelt :tongue:. wichtig ist nur, dass ihr euch selbst erstmal kennen lernt. ihr seid jung und macht eure ersten erfahrungen, es ist logisch, dass da vieles auch über längere zeit nicht so wirklich passt.

    sry wenn ich nun quasi gegen die meisten hier spreche, aber ich finde man sollte halt einiges mehr einbeziehen, als hier bis dato erwähnt wurde.
     
    #18
    nut3lla n!n.joa, 2 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sex schlecht
leonoraa1996
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
4 Juli 2016
40 Antworten
caterinaxoxo
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
25 August 2015
51 Antworten
_Süße_
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
22 Juli 2015
14 Antworten
Test