Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der Sport, meine Mannschaft und die große Frustration

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von DieDa, 26 Januar 2006.

  1. DieDa
    DieDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.778
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Zur Vorgeschichte:
    Ich spiele nun schon seit 5 oder 6 Jahren Volleyball in meinem Verein. Anfangs wurde ich mal der falschen Mannschaft zugeteilt, so dass ich spieltechnisch ziemlich im Rückstand war, als ich wieder in meine "normale" Mannschaft zurück kam. Die Folge (wobei das glaubich auch teilweise Willkür der damaligen Trainerin war, die ihre Lieblinge hätte zu denen ich nicht zählte) war eine ätzende Zeit auf der Ersatzbank, in der ich oft verzweifelte und ans Aufhören dachte.
    Als wir dann nen Cotrainer bekamen, wurde ich besser (oder auch nur die Einschätzung meiner Fähigkeiten) und gehörte beim letzten Trainer den wir hatten sogar zur Stammmannschaft.
    Nun begab es sich letztes Jahr, da der Verein, bzw dessen Vorsitzender, sich ein neues Konzept einfallen ließ und die Mannschaften neu mixte.
    Außerdem wurde das "Projekt Bundesliga" gestartet, um aus meiner Kreisligamannschaft was tolles zu zaubern, und zwar mit Hilfe von Spenden der Eltern, da sich der Verein die tolle Trainerin eigentlich garnicht leisten kann.
    Außerdem kamen dann noch 4 Leute des andern hiesigen (und erfolgreicheren) Vereins dazu, die auch unbedingt von dieser Trainerin trainiert werden wollten. Inzwischen sind 14 Mädels in meiner Mannschaft (zu einem Volleyballspiel darf man allerdings nur 12 anmelden und davon dürfen 6 gleichzeitig spielen)

    Nun zu meinem Problem:
    Von allen Spielen, die wir hatten, durfte ich bei genau 2 für nen halben Satz (ein Spiel hat 3-5 Sätze) mitspielen. Die Folge dessen war, dass ich mir an einigen Spieltagen was anderes vornahm. Und sowas hatte ich noch nie vorher gemacht, weil mir mein Sport verdammt wichtig ist/war. Auch am Samstag ist es wieder soweit, aber ich habe nun zum ersten mal eine klare Aussage gekriegt, dass ich nicht gebraucht werde. Immerhin etwas, also kann ich mir was andres vornehmen :ratlos:

    Da ich aber so verdammt unzufrieden bin, habe ich über folgende Dinge nachgedacht:
    a) Verein wechseln. Aber wenn ja, dann wohin? Kenne keine tolle Alternative
    b) Mannschaft wechseln. (Aber ne Mannschaft runter wär ja eigentlich unter meinem Niveau, die Mädels spieln größtenteils erst seit nem Jahr. Und ich spiel schon so lange. Andrerseits haben die den Trainer, den ich gerne wieder hätte. Spielen dürftich da aber auch erst nächste Saison, da die KK spielen und ich ne Liga höher gemeldet bin)
    c) Abwarten und Teetrinken (da ich in der andern Mannschaft auch nich spielen dürfte und man munkelt der Verein bekomme nächste Saison das Trainergehalt nicht zusammen)

    Außerdem hab ich noch drüber nachgedacht, wieso alle außer mir eingesetzt werden, und teilweise die Leute die dicke Fehler machen das ganze Spiel durchspielen dürfen :rolleyes:
    a) die andern Eltern ham im Gegensatz zu meinen für die Trainerin gespendet
    b) die vorherigen 3 Trainer ham mich völlig überschätzt, ich bin echt so schlecht
    c) meine Leistung hat innerhalb weniger Wochen totaaaaaal stark nachgelassen
    d) wir sind zuviele in der Mannschaft.. man will mich gezielt rausekeln!

    Also, falls jemand bis hierhin gelesen hat, möge er mir mal ne Empfehlung was zu tun ist geben und ne Vermutung, warum es so ist, wie es eben ist..

    PS: Ich hab lange überlegt wohin der Thread wohl gehört, falls er hier falsch ist bittich um Verschiebung und Entschuldigung :zwinker:
     
    #1
    DieDa, 26 Januar 2006
  2. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Wenn dir wirklich viel daran liegt, dann trainier doch einfach härter und werd besser. Irgendwann reicht es dann vielleicht für mehr Spiele. Aber das ist leicht natürlich leicht gesagt.

    Ansonsten ist ein Vereinswechsel vielleicht auch nicht schlecht. Hab das damals beim Tennis auch gemacht. Hat sich für mich rentiert. Anderes Umfeld, andere Trainer, anders strukturierte Manschaft.
     
    #2
    Doc Magoos, 26 Januar 2006
  3. Bowlen
    Bowlen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.220
    121
    0
    Single
    Hmm, ne direkte Empfehlung kann ich dir wohl nicht geben, aber ich versuch's mal...

    Meine Parallelsituation:
    Ich war in meiner Ex-Fußballmannschaft, die in der Verbandsliga (schon relativ gehobene Klasse im Amateurbereich) spielt, absolut unangefochtener Stammspieler mit Luft nach oben. Beruflich konnte ich aber nicht mehr zum Training kommen und die neuen aus der Jugend kommenden Spieler liefen mir so den Rang ab, obwohl mein Trainer genau wusste, was ich kann und dass das mit dem Training unvermeidbar ist. Ich saß ganze Spiele auf der Bank, lief mich teilweise fast das gesamte Spiel warm, ohne eingewechselt zu werden. Und die Mannschaft war in der Abwehr ohne mich löchrig wie ein Schweizer Käse (Ich bin nicht der einzige, der wegen dem Trainingskram aus der ersten 11 flog). Ich beschloss erstmal aufzuhören. Mittlerweile (nach Monaten) ist mein Trainer wieder so weit, dass er zu mir angekrochen kommt, ob ich nicht wenigstens wieder zu den Spielen kommen würde, aber ich hab abgelehnt, weil es mir zu dämlich ist, nochmal rumsitzen zu müssen. Demnächst werde ich wohl wieder bei einer Kreisklassen-Mannschaft anfangen, die noch Spaß am Fussball hat und nicht so Pseudo-professionell arbeitet.

    Mein Tipp also:
    Wenn dir dein Sport viel bedeutet, dann gib deine "Erfahrung" doch an eine unterklassige Mannschaft weiter. Dort wärst du wohlmöglich Führungsspielerin und einiges wäre auf dich zugeschnitten. Was mir auch aufgefallen ist: In unterklassigen Vereinen stimmt der Teamgeist noch, alle halten ziemlich zusammen und die großen Intrigen gegen einzelne Spieler bleiben auch aus. So hat man viel mehr von seinem Hobby und kann sich über Erfolge auch wesentlich mehr freuen.

    Hoffe, es hilft dir ein bisschen. :gluecklic
     
    #3
    Bowlen, 26 Januar 2006
  4. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Klingt ziemlich unfair. Ob es nun an dem Nichtspenden deiner Eltern liegt weiß ich nicht, aber generell scheint man dich nicht sonderlich zu respektieren.
    Mir ist es ähnlich gegangen. Nach einer schweren Sportverletzung die ich mir sogar während eines Wettkampfes zugezogen hatte wurde ich direkt aus der AG geschmießen. Die Chance mich wieder zu "revitalisieren" wurde mir nicht gegeben, obwohl ich sehr viel für meine Genesung getan hab und mich auch sonst fit gehalten hatte.
    Erst 1,5 Jahre später bin ich im Schulsport wieder beim Laufen nd Springen wieder dumm aufgefallen, weil ich so gut war. Ich sollte wieder in die AG aufgenommen werden (ach got wie großherzig) und die Trainerin rühmte sich vor dem Schuldirektor auch damit wieviel sie mit mir gearbeitet hätte um mich wieder auf die Mannschaft vorzubereiten. Ende der Geschichte ist, dass ich nicht mehr mitmachen wollte und zu einem anderen Sportverein gegangen bin. Mir bleibt nur die Schadenfreude, dass die AG bei jedem Wettkampf bitter verloren hat.
    Ich bin froh, dass ich damals die Sportgruppe oder Verein (was es auch immer war) gewechselt habe, denn dort wo ich nicht respektiert werde in guten wie in schlechten Zeiten möchte ich nicht meinen Sport ausüben. Es gibt genügend andere Vereine in denen man zwar nicht unbedingt dasselbe macht aber zumindest ähnliche Sachen. Ich an deiner Stelle würde den Verein wechseln, mit sowas muss man sich nicht abgeben. Da wo du nur auf der Bank sitzt treibst du lediglich Sitzsport, das ist nicht dein Traum, dann kannst du auch etwas anderes machen.
     
    #4
    Sahneschnitte1985, 26 Januar 2006
  5. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Das hätt ich dir jetzt auch geraten! lieber ne Liga tiefer und dafür spielen dürfen!!!
    Wenn du da noch länger bleibst, vergeht dir irgendwann die Lust auf den Sport total! Und das wär ja schade!

    Hoffentlich findest du ne Lösung!!!

    :herz:
     
    #5
    User 48246, 26 Januar 2006
  6. Recon
    Recon (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ist eine doofe Situation. Aber das Problem kenn ich von meiner Schwester: Sie war auch eine zeitlang nur auf der Ersatzbank. Irgendwann war sie dann Stammspielerin, weil sie sich verbessert hat und auch einige die Mannschaft verlassen haben.
    Dass ihr auch noch soviele Mädels seid, macht die Sache natürlich noch schwieriger...
    Ich weiß nicht in wieweit du dich noch verbessern kannst. Das würde ich mal versuchen. Denn ein Vereinswechsel mitten in der Saison ist wohl auch nicht grad das Wahre...
    Wie lange geht denn die Saison noch? Im Frühjahr endet die doch, oder? Bis zum Saisonende solltest du versuchen dich weiter aufzudrängen, dich zu verbessern. Wenn das nicht hilft, solltest du dir echt überlegen den Verein zu wechseln.
     
    #6
    Recon, 26 Januar 2006
  7. DieDa
    DieDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.778
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für eure ersten Antworten und eure "Leidensgeschichten", es baut mich ja doch ein bisschen auf zu wissen, dass ich nicht die Einzig e bin :zwinker:


    @Frantic: Ich trainiere wie immer. Früher war das ja auch gut genug. Außerdem hör ich doch dauernd (von ihr) wie gut ich das doch mach.

    @Sahneschnitte: In deinem Fall war das auf jeden Fall richtig :smile:
    Ich habe hier leider nicht viele Alternativen.. In meinem Kuhdorf gibts 2 Vereine, und der andre, dessen 1. Damen Regionalliga spielen, ist einfach nur leistungsorientiert.. Auch in der Nähe gibts eigentlich nix, wos mich hinzieht. :frown:

    @Bowlen: Wo du das so erzählst, wäre ich doch schon eher gewillt, eine Mannschaft weiter runter zu gehen. Der Vorteil wäre absolut nicht von der Hand zu weisen, und der Trainer hat mir des öfteren zu verstehen gegeben, dass er mich mit Kusshand aufnehmen würde. Nur darf ich da diese Saison eh nich spielen, nur mir steht bis jetzt noch mein Stolz im Wege.

    So würde da oben in der Führungsetage nie was ankommen, die dumme kleine DieDa hat wieder gebuckelt und gibt sich geschlagen, und die Diktatoren thronen da irgendwo ganz weit oben. Vielleicht solltich nen offenen Brief per Mail dazulegen.
    Ich bin nicht zuletzt bei dem Verein, der sich vor 18 Jahren von dem andern getrennt hat, weil das nie so auf Leistung ging wie bei den andern. Aber nu is das ja leider auch nich mehr so :frown:
    Vermutlich warte ich am besten ab, ob die Trainerin bleibt oder nicht. Hinterher wechselt das wieder und ich bin in der falschen Mannschaft :zwinker:
    Wenn sich das entschieden hat, werd ich mich auf jeden Fall auch entscheiden.

    @Recon: es nützt einfach nix. Ich muss zugeben, dass einfach wirklich gute Spielerinnen in dieser Mannschaft sind. Aber eben auch die nicht-so-guten, die aber trotzdem bevorzugt werden, obwohl ich da locker mithalten könnte (man kann mir jetzt maßlose Selbstüberschätzung vorwerfen, aber ich bin nicht die Einzige, die das so sieht). Und bei denen man weiß, dass deren Eltern bezahlt haben.
     
    #7
    DieDa, 26 Januar 2006
  8. Phil25
    Gast
    0
    Warums so iss, wies iss? Hm vielleicht weil du nicht gut genug bist! Damit muss man sich wohl oder übel mal anfreunden , das man eben nicht zum Besten des Teams gehört und deswegen auf die Bank muss. Das ist nicht nur im Volleyball so , sondern auch in anderen Mannschaftssportarten und auch im realen Leben! Wenns dir nur um den Sport geht such dir doch ne andre Truppe , mein Gott das wird ja nicht so schwer sein! Und nochmal zum Thema , der Trainer mag mich nicht....tze tze tze...wenn du wirklich gut wärst und dem Team weiterhelfen könntest , dann musst du auch dem Trainer nicht sonderlich sympathisch sein , dann sieht er/sie auch drüber weg! Der Text den du hier aber so in müsamer Kleinarbeit geschrieben hast, zeigt mir das du mehr der frustrierte Aussenseiter bist , der sich lieber auf was anderes als Volleyball konzentrieren sollte , denn da kommst du wohl nicht sonderlich viel weiter.
     
    #8
    Phil25, 26 Januar 2006
  9. DieDa
    DieDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.778
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin nicht die Beste des Teams. Das weiß ich. Aber ich bin durchaus nicht die Schlechteste, davon gehe ich aus, allein schon deswegen, weil ich bis zum Anfang der Saison Stammspielerin war.

    Und nein, es geht mir nicht nur um den Sport. Es geht mir um Gemeinschaft. Um meine Freunde, die ich dort trotz allem habe. Und um den Spaßfaktor, der in letzter Zeit erheblich zu kurz kommt. Ich spiele nicht, weil ich in die Bundesliga will, sondern um Spaß am Spiel zu haben. Natürlich auch, um zu gewinnen, aber gewinnen macht schließlich Spaß.
    Als mühsame Kleinarbeit würde ich dies hier auch nicht bezeichnen, das find ich nicht weiter anstrengend, eher sogar entlastend. Mir ist klar, dass irgendwer immer ganz unten stehn muss, jedoch wurds bis jetzt immer so gehandhabt, dass jeder, der sich beim Training anstrengt, zumindest nen bisschen spielen darf.
    Dieses dauernde rumstehn killt irgendwo auch die Motivation.

    Du sagst, ich bringe meine Mannschaft nicht weiter. Aber woher soll das jemand wissen, wenn ich eh keine Gelegenheit bekomme, vom Gegenteil zu überzeugen?

    Ob sie mich mag oder nich, weiß ich nicht. Fakt ist aber, dass es diejenigen gibt die (ein ganz ordentliches Sümmchen) bezahlt haben, und die, die das nicht getan haben.
    Wir befinden uns noch nicht in Sphären, wo man knallhart über Spielereinsätze nachdenken muss. Den Aufstieg haben die andern im letzten Spiel eh verschenkt.. Also könnte man mir schlicht und ergreifend noch ein bisschen Spaß gönnen - oder Spielerfahrung für die Rationalisten unter uns.

    Und nu zuletzt: Auf was sollte ich mich denn besser konzentrieren?
     
    #9
    DieDa, 26 Januar 2006
  10. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben

    Es ist eine Tatsache, dass du nicht weißt ob das was der Threadstarter geschrieben hat der Wahrheit entspricht. Wir sind hier immer noch im Internet und deshalb wirst du auch nie die Wahrheit herausfinden, da du die Situation nicht sehen kannst.
    Einen Rat kann man also nur anhand der Informationen des Threadstarters geben. Wenn du der Meinung bist der Threadstarter erzählt hier nicht die Wahrheit, dann hält man sich aus dem Thema raus, da man aufgrund der Unglaubhaftigkeit keinen konstruktives Statement abgeben kann.
     
    #10
    Sahneschnitte1985, 26 Januar 2006
  11. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.409
    598
    7.208
    in einer Beziehung
    und was ist mit

    d) die trainerin mal zu einem gespräch bitten (mit deinen eltern? ohne sie? musst du wissen, aber sie bezahlen ja immerhin (vermutlich) deine mitgliedschaft und das training) und sie direkt drauf ansprechen, warum du bisher nur so kurz bei den richtigen spielen mitmachen durftest etc

    e) dich beim vorstand beschweren, weil du die mannschaftsgröße etwas zu hoch findest für ein volleyballteam. wozu immer mind. 2 leute im team haben, die nicht aufgestellt werden können bei den spielen und die das vermutlich auf dauer auch frustriert... ?
     
    #11
    User 12529, 27 Januar 2006
  12. DieDa
    DieDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.778
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Die beiden Lösungen sind die naheliegendsten, allerdings hab ichs mit
    d) schon probiert, allerdings ohne sichtbare Konsequenz und ohne Eltern (ich bin ja irgendwie alt genug um sowas alleine zu regeln :zwinker:)
    e) hat der Vorstand schon selbst erkannt und gemeint "dann müssen eben welche eine Mannschaft runter gehn", zu den Anfängern eben, die leider auch 14 oder 15 Leute schon sind.

    Nochwas zu Phil25: Ich bin auch nicht irgendwie in die Mannschaft gekommen, sondern per Sichtungstraining. Also muss man wohl befunden haben, dass ich gut genug bin.

    @Sahneschnitte: irgendwo hast du ja recht. Immerhin is sein Post als ein Interpretationsansatz anzusehn, auch wenn er mir nicht wirklich weiterhilft. (natürlich ist es möglich, dass ich wirklich zu schlecht bin und das nur nicht so sehe, allerdings sprechen für mich eben einige Sachen dagegen, und wer schomma Sport getrieben hat sollte eigentlich wissen, dass Trainer auch Menschen sind und man als Mensch nie nen komplett objektiven Standpunkt einnehmen kann)
     
    #12
    DieDa, 27 Januar 2006
  13. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Was wäre, wenn du wirklich in die unerfahrenere Mannschaft wechseln würdest? Da wärst du doch besser als alle anderen
    und womöglich Zugfigur. Könnte dir das gefallen?

    Da du in der jetzigen unzufrieden bist, und "eh" nicht eingesetzt wirst, könntest du doch sicher ein paar mal in der anderen trainieren, und dann sehen, wie du dich dort entwickelst.

    Ich hab grad ein ähnliches "Problem".
    In der aktuellen Besatzung werd ich von unfähigeren Spielern "herumgeschubst" (auf meine Plätze verwiesen), nur weil die schon länger dabei sind, oder meinen, es besser zu können.
    Eine gibt in Position 2 kaum den Ball ab, dafür landet der zu 2/3 im Netz,
    weil sie den blind rückwärts hochstubst.

    Aber ein Kollege und ich wir dürfen ja blos nix sagen...
    Inzwischen geht er in eine andere - bessere - aber leider auch viel anstrengendere Gruppe,
    aber so gut bin ich nicht und so einen Ehrgeiz hab ich nicht,
    daß ich da auch hingehen müßte...

    :engel:
     
    #13
    User 35148, 27 Januar 2006
  14. DieDa
    DieDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.778
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Das Problem ist, dass meine eigene Mannschaft 3 Jahre lang kein Spiel gewonnen hat, und es jetzt endlich mal bergauf geht. Das war damals auch frustrierend, und nu soll ich am Erfolg nich teilhaben, obwohl ich auch am Aufstieg beteiligt war.
    Bin eigentlich lieber unauffällig, aber so langsam wird mir die Idee immer sympathischer. Scheint eigentlich garnicht so übel zu sein, bei den schlechteren mitzuspielen. Solche geschichten wie lieber blind rüber als Zuspiel kann mir da natürlich auch passieren, aber vielleicht schaff ichs ja diesmal, dabeizubleiben wenns bergauf geht.
    Ich hab sogar schon angefragt, ob das Angebot immer noch steht.
    Jedoch habich heute n paar unangenehme Dinge erfahren, nämlich dass diese Trainerin bald ziemlich viel Einfluss im Verein haben wird und es nur wenige gibt, die das vermeiden können.
    Außerdem habich da eh nochn paar sehr interessante Sachen erfahren :grin: und wenn sich das bewahrheitet, wird da eh noch ne Menge passieren können..

    Bald soll es wieder son Sichtungstraining geben.. Bei der die Trainerin in ihrer neuen Position das letzte Wort haben wird. Nun stellt sich nur noch die Frage, ob ich vorher wechseln sollte, oder spaßeshalber mal dahin geh.
     
    #14
    DieDa, 28 Januar 2006
  15. DeRChallenGeR
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    vergeben und glücklich
    mehr kann man da nicht mehr sagen oder :smile: Also, auf gehts, übung macht den meister :smile:
     
    #15
    DeRChallenGeR, 28 Januar 2006
  16. DieDa
    DieDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.778
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Oh doch. Einfach lesen, was ich dazu denke :zwinker:

    Wie dem auch sei, ich hab mich nu entschieden und wollt das kundtun. Bis zum Ende der Saison spiele ich in der Mannschaft drunter, da es irgendwie ne Regelung gibt, nach der ich auch in der Liga spielen darf (nämlich seit über 2 Monaten nich gespielt). Gleichzeitig werd ich schomma kündigen, und mich nach nem andern Verein umschaun.

    Kennt jemand zufällig nen netten Verein in Dortmund/Kreis Unna und Umgebung?
     
    #16
    DieDa, 31 Januar 2006
  17. DieDa
    DieDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.778
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hatte übrigens heute mein erstes Spiel mit den Mädels..
    Überhaupt bin ich überaus freundlich aufgenommen worden, und es herrscht auch nich son rumgezicke wie in der alten Mannschaft.

    Jedenfalls hat die Mannschaft heute zum 2. Mal diese Saison n Spiel gewonnen (woran ich nach Aussage von Zuschauern/Mitspielerinnen/Trainern ordentlich mit Schuld war) und das auch noch souverän :smile:
    Ich bin mit ner unglaublichen Menge Lob überhäuft worden (könnt heut platzen vor Stolz :grin: ).
    Die Extrainerin hatn bisschen versucht sich wieder einzuschleimen, allerdings ziemlich erfolglos :grin:

    Das Klima ist wirklich sehr viel besser, und in den 3 Trainingseinheiten, die ich bisher genießen konnte, hatte ich soviel Spaß, wie das ganze Jahr nicht. Außerdem hab ich davon nen tierischen Muskelkater gekriegt (man sollte ja eigentlich meinen, in ner höheren Mannschaft hätte man das anstrengendere Training *g*) und letztes Mal haben auch einige aus der alten Mannschaft als "Gäste" mittrainiert. Die fandens übrigens auch um einiges anstrengender, als das, was weiter oben läuft..

    Fazit: Die Entscheidung, runterzuwechseln war gut. Danke an die Leute, die mir dazu geraten haben :smile:
     
    #17
    DieDa, 11 Februar 2006
  18. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Hab die ganze Zeit mitgelesen, freut mich, daß der Wechsel so gut geklappt hat! :smile: Und mit Erfolgserlebnissen macht's doch gleich doppelt so viel Spaß, oder? :zwinker: :glueckli_alt:
     
    #18
    Sternschnuppe_x, 11 Februar 2006
  19. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Na siehste! Glückwunsch zu den gewonnenen Spielen!

    Zum Muskelkater... wenn alle zu gut sind,
    muss jeder sich weniger anstrengen :zwinker:
    Anscheinend reisst Du da einiges raus aus der "schlechteren" Mannschaft, daher bist Du logischerweise eher "ausgepowert".

    Bleibt nur, Dir weiterhin viel Spaß und viel Erfolg zu wünschen !

    Am Ende is die eine Trainerin alleine da, weil alle zu euch kommen :grin:

    :engel:
     
    #19
    User 35148, 11 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sport Mannschaft große
strawberries
Kummerkasten Forum
6 Juli 2016
41 Antworten
chasin rainbows
Kummerkasten Forum
16 Oktober 2015
11 Antworten
Lovegirl534
Kummerkasten Forum
23 Juli 2014
33 Antworten