Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

der tag vor freitag der 13.

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Stinkesocke, 13 Februar 2009.

  1. Stinkesocke
    Verbringt hier viel Zeit
    155
    103
    10
    Single
    gestern war einer der schlimmsten tage meines (neuen) lebens. ich glaube, mir ist noch nie etwas peinlicheres passiert. alle leute die so was nicht vertragen können und denen leicht übel wird oder wenn du vieleicht grade beim essen bist, dann klick lieber wieder zurück. aber hier kennt mich wenigstens keiner und ich seh nicht die ersten reaktionen.

    ich musste gestern abend beim einschlafen immer wieder daran denken. immer wieder tat es so richtig weh und ich hab das gesicht verzogen und gedacht: aaaaaaaarghhh, autsch, ich würde am liebsten mich sofort in luft auflösen. ich hab das gefühl, alle reden nur noch über mich und zeigen mit dem finger auf mich und lästern über mich ab. wieso musste mir das passieren?

    der tag hatte so gut angefangen. gestern war nämlich endlich der tag, wo ich mir ein neues handy holen sollte. mein vertrag war im januar ausgelaufen und ich konnte mir wieder ein neues handy holen. mein altes war beim unfall geschreddert worden und ich habe nur noch die einzelteile in einer kiste im schrank stehen. so lange habe ich jetzt das genommen, was ich davor hatte, also was schon vier jahre alt ist.

    das war mit meinen eltern alles geklärt, mein vater hat das am telefon alles geklärt und unterschrieben und ich konnte jetzt alleine in den t-punkt gehen und mir ein handy aussuchen. alleine heißt mit einer begleiterin hier vom krankenhaus. das ist eine sozialarbeiterin, die auch im rollstuhl sitzt. das war eigentlich echt klasse, die ist super nett und kann einen natürlich auch gut verstehen, weil sie ja selbst in der gleichen lage ist. endlich konnte ich jetzt mit dem training mal was anfangen, nicht immer nur auf dem blöden krankenhaus gelände bordstein rauf bordstein runter rampe rauf rampe runter fahrstuhl hoch fahrstuhl runter *nerv*

    hinfahrt in die stadt mit bus und u-bahn hat alles gut geklappt. hat zwar alles elendig lange gedauert aber wir sind angekommen. vor lauter aufregung kriegte ich schon bauchschmerzen. wir waren in dem t-punkt und da waren die auch alle total nett. ich hab mir die handys zeigen lassen und alles ausprobiert und mich für eins entschieden, was ich schon im internet und im katalog toll fand. meine bauchschmerzen waren schon bauchkrämpfe und irgendwie wurde ich immer unentspannter. ich wollte dann nur noch möglichst schnell das alles hinter mich bringen und wieder ins krankenhaus zurück. ich wollte aber eben auch nicht unfreundlich sein zu dem typen der uns da bediente, weil der sich richtig viel zeit genommen hat.

    und dann gingen die bauchkrämpfe auch wieder weg. ich hab mich erst noch ein bißchen gefreut, aber dann hab ich gemerkt warum die bauchkrämpfe plötzlich weg waren. ich will das jetzt nicht übertreiben mit dem ekelfaktor, aber ihr lest es nur und ich hatte das live. ich sag nur: flüssig bis breiig und ein gestank wie im kuhstall.

    ich habe nur zu dem typen gesagt, ob er einen anderen tag auch noch da ist, ich kann mich nicht entscheiden. die sozial arbeiterin guckte entsetzt und meinte: du solltest dich schon entscheiden, so schnell können wir hier nicht wieder her. und ich habe nur gesagt: ich erklär ihnen das draußen. ich möchte so schnell wie möglich raus.

    zum glück hat die mich ernst genommen und wir sind in den fahrstuhl und dann meinte sie schon: ich glaube, ich kenne dein problem. ich hatte noch nie in meinem leben so einen hochroten kopf. eine 6 in der mathearbeit oder beim gedicht vortragen den text vergessen vor der klasse sind dagegen nichts. ich habe kein wort mehr gesagt und ich war froh, als wir endlich draußen waren.

    ich habe ihr gesagt: ich will nur noch zurück und so schnell es geht unter die dusche. nur wir mussten ja noch mit der u-bahn zurück! ich hatte das gefühl, alle leute glotzen mich an, warum ich so stinke. ich habe das selbst gerochen und das ist schon ein sehr schlechtes zeichen. ich habe mich dann direkt an eine tür gestellt in einem wagen, wo nicht so viele leute waren. das klappte auch gut, nur zwei stationen vor schluss fing dann noch ein typ an und wollte mit mir ins gespräch kommen! ich dachte nur: halt einfach deine klappe und geh weiter.

    dann nochmal fahrstuhl fahren aus dem u-bahn schacht raus. ich mochte der sozial arbeiterin nicht mehr ins gesicht blicken. ich habe mich geschämt, ich glaube so habe ich mich noch nie geschämt in meinem leben. die war natürlich ganz lässig (keine ahnung ob die das wirklich so leicht genommen hat oder ob sie das für mich so gespielt hat) und hat gesagt: die dusche ist nicht mehr weit, du hast es gleich geschafft. mach dich nicht fertig, das passiert anderen auch. ich wollte nur noch weg und hab sie nicht mehr angeschaut.

    und dann im geheizten bus. zum glück stand keiner neben mir, nur die sozialarbeiterin auf 10 zentimeter. als wir dann endlich auf station waren, sagte sie: fahr schon mal ins bad, ich klär das und schick dir eine schwester. ich hab so getan als wenn ich vorfahre und habe gelauscht, was sie sagt. :schuechte "die aktion war ein richtiger griff ins klo. im wahrsten sinne des wortes. im bad wartet eine rollende stinkbombe. direkt im telekom shop hat sie eingekackt. natürlich bevor wir das handy in der tasche hatten."

    da hätte ich ihr eine reinschlagen können. aber dann kam hinterher: "die kleine maus schämt sich so doll, die hat die ganze rückfahrt kein wort mehr gesagt und keinen mehr angeschaut. das ist einfach scheiße, wenn einen das gleich beim ersten mal so eiskalt erwischt."

    ich bin im bad angekommen und hab so richtig laut und heftig losgeflennt. die schwester kam rein, sah mich und hat gesagt: jetzt heul dich mal richtig aus. so ein verdammter scheißdreck beim ersten mal in der stadt, da kann man einfach nur noch heulen.

    ich habe mich gefühlt wie ein kleines hilfloses baby das die pampers voll hat. ich kann absolut nachvollziehen, warum die dann auch anfangen zu schreien. absolut zum kotzen. aber ich war froh, dass die schwester mich ausgezogen und abgeduscht hat und ich nichts tun musste. nicht helfen, nichts. ich konnte da sitzen und an nichts denken. die heiße dusche hat mir gut getan.

    dann habe ich frische sachen angezogen und dann kam die sozial arbeiterin nochmal rein. "als mir das das erste mal passiert ist, ging es mir genau so wie dir. das war an einem spiele abend in der reha. ich werde das nie vergessen. sowas bleibt einem ewig im kopf. aber das problem kriegt man irgendwann in den griff. das ist die aufregung, die umstellung, ... wenn mir das heute nochmal passiert, sag ich einfach zu meinen leuten: falls sich grade jemand fragt was hier so mieft, das bin ich. und alle anderen die das riechen, gehen freiwillig drei schritte weiter. aber die kratzen mich nicht, die sehe ich in einer großstadt nie wieder."

    sie will heute mit mir noch einmal losziehen. sie sagte, sie wollte mich zum kakao einladen und das haben wir ja leider nicht mehr geschafft und ein handy habe ich auch noch nicht.

    ich will auf jeden fall nochmal los. ein bißchen angst habe ich, ob es wieder passiert. aber heute ist freitag der dreizehnte, was soll da schon schief gehen?
     
    #1
    Stinkesocke, 13 Februar 2009
  2. User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    Oh Mann, das ist ja wohl ein Schock fürs Leben...
    Aber ich bin mir sicher, die Leute im Krankenhaus haben sowas schon oft erlebt und wissen damit umzugehen. Meine Güte, sowas passiert halt und mit ein wenig Übung wirst du das sicher in den Griff bekommen. :smile:
    Aber es ist natürlich schon extrem doof, dass so ein Scheiß (haha) gleich beim ersten Ausflug passieren musste. :knuddel:
    Mach dir nix draus, gibt Peinlicheres! :zwinker:
     
    #2
    User 20526, 13 Februar 2009
  3. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    Ja Kleines,

    lass dich davon auf jeden Fall bitte nicht entmutigen! Jeder an deiner Stelle hätte sich so gefühlt und kann nachvollziehen, das dir dass unangenehm war. Natürlich lässt sich das für uns jetzt leicht sagen, aber du hast es trotz allem recht ruhig und gut gemeistert. Ich hätte wahrscheinlich schon mitten in der Stadt einen Heulkrampf bekommen.:engel: Wenn deine Betreuerin sagt das man so was irgendwann in den Griff bekommt, dann wirst du das sicher auch bald locker schaffen. Lag sicherlich zum Teil auch daran das du ein bisschen aufgeregt und nervös warst!? Aber wie gesagt, lass dich nicht unter kriegen.......und hol dir endlich dieses blöde Handy, damit du danach deinen verdienten Kakao genießen kannst! :grin:
     
    #3
    Cariat, 13 Februar 2009
  4. Der Helmi
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    103
    5
    Single
    Hey du . Falls es dich beruhigt . Mir ist es letztes jahr auf den weg auf die baustelle passiert . Ich hatte dünnpfiff und das kommt echt super wennst mit ner gefleckten arbeitshose rum rennst . Wobei vor zwei wochen hat ich des schon wieder . Aber daheim . Konnt ich vor der arbeit nochmal klammottenwechsel machen :smile: .
     
    #4
    Der Helmi, 13 Februar 2009
  5. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    :knuddel:

    Das war bestimmt die Aufregung und die lange Zeit unterwegs.
    Laß Dich davon bitte blos nicht entmutigen, wieder rauszufahren!

    Das Handy wartet da draußen immer noch auf dich, aber das mußt Du nicht im Shop kaufen, Du könntest es auch online bestellen, wenn Du denn jetzt schon weißt, was für ein Modell Du haben möchtest.

    Ich kann mir gut denken, daß Dich die hinter Deinem Rücken gesprochenen Worte der Sozialhelferin weh getan haben, und die Blicke der anderen.
    Gut, daß man keine Gedanken lesen kann... :engel:
    Doch hat sie Dir gut zugeredet, denke ich, und sie schien auch sehr verständnisvoll zu sein.

    Mir ist auch einmal etwas Ähnliches passiert, und das obwohl ich damals eigentlich kerngesund war, dachte ich :engel:
    Das war auf einer Klassenfahrt in Italien, wir besuchten die Solfatara in Neapel, das sind Schwefelquellen, die brodeln und zischen.
    Dann waren wir in der Stadt irgendwo Mittags ein paar Sandwiches essen, liefen weiter herum, schauten uns alles an.
    Abends ging es in eine Pizzeria, worauf ich mich schon sehr gefreut hatte.
    Alle saßen und suchten aus, und mir wurde immer schlechter.
    Ich spürte wie es mir hochkam, und dachte, daß es nun vielleicht doch besser wäre, zur Toilette zu gehen.
    Doch ich schaffte es nicht ganz bis hin, und explodierte förmlich aus allen "verfügbaren" Körperöffnungen... es kam mir also tatsächlich oben und unten raus, und die Toilette sah dann echt aus, als ob eine Bombe explodiert wäre.
    Zum Gestank sag ich mal gar nichts.
    Die Klamotten hatte es ziemlich erwischt, doch ich konnte sie mit Wasser einigermassen reinigen, und das Personal streute Sägespäne und erledigte alles.
    Die Lehrer waren auch total nett, einer kaufte sogar eine neue - und somit frische - Unterhose für mich, die zwar etwas eng war... aber ihre Dienste tat.
    Ich saß den ganzen Abend am Tisch wie ein Häufchen Elend, konnte keinen Bissen herunterbringen, und man musste mich dann fast zur Ubahn schleppen.
    Danach lag ich ein paar Tage total KO im Bett, aber richtig krank war ich nicht, im Gegensatz zu einem anderen Mitschüler, der anscheinend tatsächlich einen Infekt abbekommen hatte :ratlos:

    Naja, das ist Vergangenheit. Die anderen haben übrigens nie darüber geredet, zumindest nicht offen.
    Seitdem bilde ich mir ein, eine Allergie gegen geschwefelte Speisen zu haben... bestimmte Speisen regen meine Verdauung verstärkt an... :schuechte

    Derzeit grassiert ein sehr böser Magen-Darm-Infekt, mit Krämpfen usw., vielleicht hatte er Dich auch erwischt?

    Wie geht es Dir denn jetzt?

    :engel_alt:
     
    #5
    User 35148, 13 Februar 2009
  6. User 36025
    Verbringt hier viel Zeit
    390
    103
    13
    nicht angegeben
    hi,
    wahrscheinlich kann es niemand wirklich nachvollziehen, wie du dich gefühlst hast.
    ich habe leider noch keinen anderen beitrag von dir gelesen, aber dass du im rollstuhl sitzt, scheint auch noch neu zu sein? und wie sich das anhörte, ist dieses malheur wohl auch normal, wenn es deiner sozialarbeiterin bis heute noch passiert? (ich weiß ja nicht genau, was los ist, aber wenn die muskeln nicht mehr so wollen oder so..?)

    aber nun stell dir vor, das wäre richtig heftig gewesen und man hätte es nicht nur gerochen, sondern gesehn! das wäre bestimmt hundert mal schlimmer gewesen! es gibt immer was peinlicheres!

    mir sind auch schon peinliche dinge passiert, die ich nicht weiter ausbreiten möchte.. :zwinker:

    aber die leute können doch auch immer noch gedacht haben, dass irgendwo hundekacke war :zwinker:

    ich stelle mir das extrem unangenehm vor, wenn der geruch extrem war.

    aber auch ich finde - anhand deiner schilderung - dass du die situation gut gemeistert hast und dich echt lange zusammengerissen hast. ich hätte mich glaube ich gar nicht mehr in die u-bahn getraut.
    und wenn die noch ein typ anlabert, kann es nicht soo extrem gewesen sein :zwinker:

    den ersten spruch der sozialarbeiterin finde ich echt hart. aber danach kamen ja doch noch nette worte, auch von der krankenschwester.
    ich hoffe, du lässt dich davon nicht entmutigen und wünsche dir viel glück für den nächsten ausflug!

    :smile:
     
    #6
    User 36025, 13 Februar 2009
  7. *Fleur*
    *Fleur* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    9
    vergeben und glücklich
    Ich kann mich Cariat nur anschließen.

    Und als Außenstehende: Ich finde das gar nicht so schlimm (auch wenn es für den, dem es passiert zum im Boden versinken ist). Missgeschicke passieren ab und zu, da kann man einfach nichts machen und das ist ganz normal.
    (Das zur Meinung von anderen ;-) )

    :knuddel:
    LG & Kopf hoch!
     
    #7
    *Fleur*, 13 Februar 2009
  8. ülpentülp
    0
    hey stinke,

    zumindest hast du dir mal schon vorab den richtigen nick gewählt :zwinker:

    aber wie oben geschrieben - das kann jedem passieren. ich finde es einfach nur cool, wie du dich ausdrücken und damit umgehen kannst. hut ab!

    du packst das!

    Gruß
     
    #8
    ülpentülp, 15 Februar 2009
  9. Stinkesocke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    155
    103
    10
    Single
    naja ich soll ja erstens wieder unter leute und zweitens bin ich noch im krankenhaus und pakete werden hier nicht angenommen nur päckchen. ich müsste also jemand bitten mir das mitzunehmen oder ... kA furchtbar kompliziert.
    nee ich glaube nicht.
    ja wobei im moment lieg ich auf dem bett. :zwinker:
    normal ist das nicht, das soll nicht passieren. normal ist das fest (leckeres thema) und kommt dann nicht einfach so raus ohne zu fragen. aber man kann halt nicht den arsch zusammen kneifen, weil man da ja auch nichts merkt und nichts bewegen kann.
    das stelle ich mir lieber nicht vor. ich bin nur froh dass ich eine pampers umhatte, sonst wäre ich wohl tot umgefallen in der stadt.
    ob du das auch noch sagst, wenn du direkt neben mir in einer vollen u-bahn gestanden hättest? (die bahn war leer und niemand neben mir, ich sag ja nur "wenn".) :tongue:
    haha!! :smile:
    bis in die socken ist das aber nicht gekommen! ^^

    ich habe auch noch mit meiner psychologin gesprochen (übrigens auch eine rollifahrerin) und die sagte, dass ich das irgend wann drauf hab und wenn ich bauchschmerzen krieg sofort zum nächsten klo fahr und dort halt ne halbe stunde warte und immer was zum wechseln und feuchtes klopapier und einmal handschuhe im rucksack hab. und mit magen darm grippe bleibt man gleich zu hause und bestimmtes essen lässt man gleich ganz weg, was dafür bekannt ist. dann kriegt man das in den griff. sie sagt, sie findet nicht die leute eklig den so was passiert, hauptsache nur sie gehen gleich duschen. sie hat gesagt ich soll mich bloß nicht verstecken, alle anderen betroffenen können mich verstehen und wenn ich dazu stehen kann, macht mich das eher symphatisch. :schuechte

    und heute hab ich mich dann auch gleich nochmal blamiert. bei mir auf dem zimmer ist eine, die ist 20 oder 21, wurde donnerstag aufgenommen und morgen entlassen, nur zu einer kontrolle oder so. heute fragte sie, ob ich mit an die frische luft will sie will mal raus. ok. krankenhaus gelände war ja alles geräumt und runter durften wir eigentlich nicht, aber sie meinte sie will gucken wann die busse fahren. direkt vor der einfahrt ist eine vier spurige bundesstraße mit tempo 70. aber eine ampel ist auch da. also sind wir über die ampel und auf dem rückweg bin ich natürlich in dem schneematsch hängen geblieben mit den vorderrädern und gleich vorwärts rausgerutscht. und lag da in einer fetten schnee matsch salz öl wasser pfütze, gesicht voraus. meine zimmer nachbarin hat nur mein bescheuertes gesicht gesehen und fing gleich an zu gackern wie ein huhn. "was machst du denn da?" haha sehr witzig.

    naja als wir dann wieder in die klinik rein sind waren unten ein paar typen in dem raucherraum, die fragten gleich was ich gemacht hab, und meine zimmer nachbarin sagte: "schlamm catchen". dann waren wir im fahrstuhl und ich wusste echt nicht ob ich lachen oder weinen sollte. am liebsten hätte ich ihr eine reingehauen. sie sagte: "nun lach doch mal. das leben ist schon ernst genug." hm... oben fragte mich dann gleich die schwester: "wie siehst du denn aus?" und dann hab ich gesagt: "ich hab den ersten platz gemacht." - "ok ?!? und bei was?" - "beim schlamm catchen." das gab ein hallo auf dem flur!!! die andere schwester kam an: "was ist denn hier los?" - "sie war schlamm catchen!" gacker brüll

    naja kein mega witz aber irgendwie haben trotzdem alle gelacht und wenn ich mir das richtig überlege: so schlimm war es nicht. ich hab mich einfach nur sau dumm angestellt. :engel:
     
    #9
    Stinkesocke, 15 Februar 2009
  10. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Na Du machst vielleicht Sachen :zwinker:

    Bei allem Ernst, es ist schön zu lesen, daß Du Dich selber auch mal auf den Arm nehmen kannst, und es auch zuläßt, daß andere ihre Späße mit Dir machen.

    Der Grat zwischen Schadenfreude und Situationskomik ist manchmal recht dünn, doch solang Du immer das Positive draus siehst, kann Dir niemand wirklich böse werden.

    Außer die Leute vielleicht, die dann alles saubermachen müssen, aber das ist auch ihre Aufgabe :tongue:

    Du schaffst es ganz bestimmt! Volldampf voraus, mäm :drool:

    :engel_alt:
     
    #10
    User 35148, 15 Februar 2009
  11. Stinkesocke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    155
    103
    10
    Single
    ich hab mich selbst geduscht und mir dabei einen eimer voll sand aus den haaren gewaschen und die klamotten in die badewanne gepackt und zum trocknen hingehängt. ordnung muss sein. :tongue:
     
    #11
    Stinkesocke, 15 Februar 2009
  12. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    *staun* :eek:
    Na sieh an, Respekt! :smile:
    Von Dir könnten sich manche eine Scheibe abschneiden... :zwinker:
    Oder besser: ein Beispiel nehmen :smile:

    :engel_alt:
     
    #12
    User 35148, 15 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - tag freitag
Pois0n
Kummerkasten Forum
2 Januar 2016
6 Antworten
Da Bayer
Kummerkasten Forum
10 Dezember 2015
48 Antworten
Swaaan
Kummerkasten Forum
1 März 2015
15 Antworten
Test