Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der Tod...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von D in love, 19 April 2006.

  1. D in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.111
    123
    2
    in einer Beziehung
    Hallo,eigentlich wollte ich hier mal meine Trauer von der Seele schreiben...

    Am 11.05.2004 ist mein Hund gestorben den ich damals mit 8 Jahren zum Geburtstag bekommen habe.Er war mein Seelenpartner und so wie er,war bisher noch nichtmal ein bester Freund zu mir...
    Ich habe lange gebraucht bis ich über seinen Tod hinweggekommen bin.Denn so ein Tier erobert im Laufe der Jahre echt das Herz...

    Dann ein Jahr später,letztes Jahr im Mai,haben wir eine kleine Katze bekommen.Und im August letzten Jahres auch wieder einen Welpen.Die zwei haben sich super verstanden,sind Freunde geworden und haben dauernd zusammen gespielt.

    Gestern,18.04.06, um 23 Uhr abends wurde unsere Katze dann überfahren...Und eine Nachbarin hat sie uns heute morgen gebracht.

    Es ist alles wieder hoch gekommen,denn man gewöhnt sich so schnell an ein Tier.Jetzt ist unser Hund trurig,frisst nicht mehr und liegt nur noch in der Ecke...

    Hat jemand von euch schonmal ähnliche Erlebnisse gehabt wie ich?Würde mich sehr freuen,wenn es hier Leute gibt,die mich vielleicht verstehen...

    Wie wars denn bei euch damals?

    Liebe Grüße
    Din:herz:
     
    #1
    D in love, 19 April 2006
  2. Nappa
    Nappa (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    Single
    Hi, erstmal mein Beileid:geknickt:

    Ich hab das leider schon zuoft erlebt :frown: seitdem ich 4 jahre alt war hatten wir immer wieder katzen... sind alle überfahren worden (insgesamt 12 stück)... einmal hatten wir nen Kater(der einzige der heut noch lebt) und nen schönes weibchen... die is schwanger geworden und hat 2 süße kätzchen hergegeben.. hatten wir ne 4er katzenfamilie ... sind alle bis auf ihn überfahren worden :frown: das is so schrecklich... Und vor 1,5 Jahren haben wir dann doch noch ne neue katze bekommen (Wollten eigentlich keine mehr...) und nun is die letztes jahr am 1 April überfahren worden :frown:. Meine Mutter will nun keine Katze mehr da se alle immer überfahren werden und sie das nichtmehr verkraftet (wir wohnen ziemlich nah an der Hauptstraße).

    Unser Kater is jetzt aber auch schon 14 Jahre alt und hat nen Herzklappenfehler und muss INsoline gespritzt bekommen :frown: Ich hoffe der überlebt noch ein paar jahre... wenn era uch stribt wissen wir nimma was wir tun sollen.

    Is immer schlimm mit den Tieren :frown: schliest man echt total schnell ins Herz...

    (einfach eine Neue anschaffen is da nicht angebracht um den schmerz zu lindern)... must du leider drüber weg kommen :frown:
     
    #2
    Nappa, 19 April 2006
  3. squirrel
    squirrel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Erstmal mein herzliches Beileid. Wir hatten früher ne Katze, die einfach erschossen wurde (von einem Jägerssohn der uns nicht mochte) :cry:

    Aber einen Hund als Seelenpartner zu bezeichnen finde ich schon sehr krass. Vielleicht solltest du dich ein wenig mehr auf andere Menschen fokussieren.
     
    #3
    squirrel, 19 April 2006
  4. RenamedUser
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    Single
    tut mir echt leid für dich =(


    hmm..sowas wie du hatte ich auch einst..also so ein tier..dass ein durch das leben begleitet hat..

    ich hatte auch eine katze..seitdem ich 3 war [so alt bin ich noch nicht->werd 16]

    nunja..dann ist sie letztes jahr am 11.03.05 gestorben..da sie wasser in der lunge hatte..dass hatte mir auch das herz ziemlich gebrochen..wobei das schlimmste dadran war,dass ich ,als sie gestorben ist,nicht zuhause war und es ihr vorher schon scheiße ging..

    hat lange gedauert bis ich den trauer überwinden konnte..meine freunde haben mir zum glück dabei geholfen..

    mitlerweile haben wir nun ne neue..aber naja..sie sieht zwar fast so aus wie die alte..doch sie wird sie nie ersetzen..was mich auch traurig macht..
     
    #4
    RenamedUser, 19 April 2006
  5. Lokolo
    Lokolo (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    501
    101
    0
    Single
    hallo, ich glaub, ICH versteh dich am besten !

    aber ich würde es dir nicht gerne hier sagen, sondern im Real Life ! :cry:

    wenn du zufällig in Frankfurt wohnst, sag bescheid, und wir können uns treffen.

    Mein Hund (brauner cocker spaniel) wurde vor 4 jahren überfahren. Er war grad mal 1 jahr un 9 monate alt.

    Es war scheisse ! Heute haben wir einen 2. hund, der ist 4 jahre alt, und den lassen wir nicht mehr von der Leine außer in sicheren Parks. Doch der 2. hund jetzt ist mir noch krasser ans herz gewachsen und wenn ich nur daran denke, denke ich auch an selbstmord, er ist wie ein bruder für mich. Wer ihn anfässt oder böses tut, ist dran ! Das mein ich ernst ! zwar bin ich oft streng zu ihm, aber ich ticke aus, wenn jemand ihm schlechtes will. Er ist auch süsser kleiner Cocker Spaniel. Ich möchte nicht, dass er durch einen Unfall stirbt. Er soll schön alt werden und in frieden von uns gehen.

    ich könnte dir noch mehr dazu sagen.

    Eins steht fest: Es war scheiss schlimm !
     
    #5
    Lokolo, 19 April 2006
  6. Eulenschnatter
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    103
    3
    nicht angegeben
    Mein Gott,warum kann man so was nicht einfach hinnehmen.
    Es reicht doch wohl,dass sie darunter leidet, da muss man ja nicht noch drauf rumhacken.

    Zum Thema: Meine Oma hatte als ich noch recht klein war einen Kater, den ich ziemlich ins Herz geschlossen hatte. Eines Tages hat ihn meine Oma dann mitten im Dorf neben den Mülltonnen liegend gefunden und wir glauben das er von irgendwelchen Dorftrotteln (sorry, hat mich schon ziemlich wütend gemacht ) erschlagen wurde, die jedoch selbst so um die 12!! Katzen hatten.
    Das hat mich damals sehr fertig gemacht und deshalb kann ich deine Gefühle schon recht gut nachvollziehen.
    Und unser Hund ist als er ein Welpe war einmal ausgerissen und wir haben ihn tagelang nicht wieder gefunden. War damals ziemlich kalt und stürmisch draußen, hab in der Schule und auch sonst echt nur noch daran gedacht und es ging mir ziemlich dreckig...

    Ich denke, du solltest versuchen dich ein wenig abzulenken und dich besonders gut um euren Hund kümmern, damit er eure Katze nicht so ganz schlimm vermisst. Wünsche dir auf jeden Fall das Beste!:knuddel:
     
    #6
    Eulenschnatter, 19 April 2006
  7. Lokolo
    Lokolo (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    501
    101
    0
    Single
    vielleicht solltest du einfach still sein, hmm?
     
    #7
    Lokolo, 19 April 2006
  8. squirrel
    squirrel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Nee, find ich gar nich. Man kann sich auch zu abhängig machen von einem TIER, und es ist nur ein Tier. Man weiss, dass ein Hund irgendwann nicht mehr da ist, und wenn man zu abhängig von ihm ist, dann ist auch das Leid dementsprechend groß.

    Und dass ich darauf rumhacke, tut mir Leid, das ist der größte Quatsch, den ich seit langem gelesen habe.

    Ihr müsst mich nicht persönlich angreifen, ok?
     
    #8
    squirrel, 19 April 2006
  9. Geda
    Geda (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    vergeben und glücklich
    mein beileid

    ichhatte mal 2 meerschweinchen dann is das eine gestorben weil der tierazrt dem kleinen die falsche spritze gegeben hat und dann als das andere alleine war hat es nichts gegessen war träge und ist am ende verhungert
     
    #9
    Geda, 19 April 2006
  10. Eulenschnatter
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    103
    3
    nicht angegeben
    Machen wir doch nicht, aber wenn du nach diesen Kriterien urteilst, dürftest du dich theoretisch auch nicht von einem Menschen (z.B. Partner) so abhängig machen, wie man das normalerweise tut.
    Auch ein Mensch ist eventuell irgendwann nicht mehr da.
    Und wenn man sich nun mal ein Tier zulegt dann geht man eine gewisse Bindung mit ihm ein und wenn diese Bindung nun durchbrochen wird, tut das natürlich auch weh.
    Wir respektieren deine Meinung ja auch, nur das diese der Thread - Starterin nicht weiterhilft, müsste dir auch klar sein.
     
    #10
    Eulenschnatter, 19 April 2006
  11. squirrel
    squirrel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Joa, schon klar. Es tut mir ja auch Leid, was D in Love passiert ist, wie oben schon erwähnt kenne ich dieses Gefühl. Beenden wir die Diskussion.
     
    #11
    squirrel, 19 April 2006
  12. Theofano
    Theofano (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Verliebt
    Von mir auch mein herzliches Beileid. :cry:

    Bei mir ist mein Meerschweinchen gestorben...War mein erstes Haustier. Ich hab sie so vermisst...:geknickt:

    Jetzt hab ich nen Hund und wenn ich dran denk, dass der auch irgendwann mal "gehen" muss...:cry:

    @ squirrel
    Und wenn du findest, dass das so ein Quatsch ist, warum kannst du den anderen nicht trotzdem ihren "Sinn" dran lassen?! Schließlich hilft das wie schon erwähnt der Threadstarterin nicht weiter...und dir doch auch nicht... Ist KEIN persönlicher Angriff. Nur meine freie Meinung. :cool1:
     
    #12
    Theofano, 19 April 2006
  13. squirrel
    squirrel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Wem's Spaß macht... Ich wollte ja nur helfen.
     
    #13
    squirrel, 19 April 2006
  14. Eulenschnatter
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    103
    3
    nicht angegeben

    Okay,ist das Beste denke ich. Hoffe D in Love können die Antworten ein bißchen weiterhelfen wenn sie wieder reinschaut.:smile:
     
    #14
    Eulenschnatter, 19 April 2006
  15. alex-b-roxx
    0
    Ich hab zu meinem achten Geburtstag einen Hund geschenkt bekommen. Es war nix besonderes. Einfach nur ein schwarzer Mischling, der nem normalen Menschen bis an die Knie ging.

    Naja. Dieses Hundemädchen war meine beste Freundin. Schlief bei mir im Bett, war immer mit mir unterwegs. Ich bin täglich mit ihr spazieren gegangen und sie wuchs mit mir auf. Sie hat meine erste Freundin kennengelernt, sogar mal meinen Vater angesprungen, als der mir eine geklatscht hat.

    Naja. Als ich 17, fast 18 war bekam dieser Hund Krebs und konnte nicht mehr gerettet werden. Beim Tierarzt ist sie in meinen Armen eingeschlafen...

    Ich hab eine Woche lange in der Schule nichts mehr mitbekommen, nichts mehr gegessen und kaum noch geschlafen. Und jetzt grade muss ich mir auch Tränen verdrücken. Ich hab mir zwar jetzt meinen ersten eigenen Hund letztes Jahr zugelegt....ein Geschwisterchen von D in Love´s Hund...aber die erste große Liebe vergisst man dennoch nie. So ists wohl auch bei Hunden.

    Blacky hiess sie. Mein Mädchen, von meiner Mutter immer liebevoll Aphrodite genannt.

    Kopf hoch, Süße. Das wird schon wieder. Auch ein Tier muss trauern.
     
    #15
    alex-b-roxx, 19 April 2006
  16. D in love
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.111
    123
    2
    in einer Beziehung

    Erst einmal zu dir,mag sein,dass dies deine Meinung ist,aber sie ist hier zu meinem Beitrag leider völlig überflüssig...denn damit kann ich nix anfangen!Und solch am Rand eingebrachten Kommentare sind eh nutzlos...:kopfschue Das hätteste dir sparen können.Und jetzt Diskussion Ende.

    Zu den anderen: Vielen Dank für eure Beiträge...Hat mich sehr gefreut dass ihr ehrlich darauf geanwtortet habt und nicht dumme Kommentare angelassen habt.:smile:

    Man gewöhnt sich echt super schnell an ein Tier.Allein deshalb,weil es rund um die Uhr bei einem ist.Merkt wenns einem schlecht geht,und man ihm alles "erzählen" kann...Allein deshalb bezeichne ich auch einen Hund als Seelenpartner.Denn ich kenne keinen Mensch,der so stark einen Menschen versteht wie ein Hund.

    Das zeigt es allein daran,dass unser Hund zu dem Zeitpunkt als unsere Katze überfahren worden ist,wir wohnen auch dicht an einer Hauptstraße,und bis dahin sind es nur 100 m, stark unruhig war und unbedingt raus wollte...jetzt sag nochmal einer,Hunde verstehen nix...:geknickt:
     
    #16
    D in love, 20 April 2006
  17. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Bei nem Bekannten sind beide Großväter innerhalb eines Monats gestorben. DAS war traurig.
    Der Tod gehört aber nunmal zum Leben dazu und daran kann man nichts ändern. Klar ist es traurig, wenn man jemanden verliert, den man lieb gehabt hat, aber das ist nunmal der Lauf der Dinge. Da hilft nur, denjenigen in guter Erinnerung zu behalten. Ich fänd es zumindest scheiße, wenn alle den Rest ihres Lebens rumheulen, wenn ich mal tot bin. Die sollen sich lieber an den Spaß erinnern, den wir gemeinsam hatten.
    Wenn ich an die Menschen denke, die jetzt nicht mehr durchs Leben ziehn, dann denk ich an die lustige Zeit mit ihnen und stell mir vor, wie sie sich freuen, dass ich nicht den ganzen Tag Trübsal blase.
     
    #17
    Touchdown, 20 April 2006
  18. squirrel
    squirrel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Danke, so ein Kommentar musste ja noch von jemandem kommen. Ich dachte die Diskussion wär beendet. Ich hab übrigens auch geschrieben, dass es mir Leid tut und ich in einer ähnlichen Situation war, aber das scheint ja nicht zu interressieren. :traurig_alt:
     
    #18
    squirrel, 20 April 2006
  19. D in love
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.111
    123
    2
    in einer Beziehung

    Fühlst du dich etwa angesprochen???Dann kann ich dir leider nicht mehr weiterhelfen...:kopfschue

    Der Tod ist ne Sache,die notwendig ist..aber es ist schlimm wenn man dann zurück bleibt und trauern muss...:cry:
     
    #19
    D in love, 20 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tod
Shine_X
Kummerkasten Forum
23 Oktober 2016
35 Antworten
Demetra
Kummerkasten Forum
25 Februar 2016
17 Antworten
LauraRKosoves
Kummerkasten Forum
3 Januar 2016
7 Antworten
Test