Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der Vater meiner Freundin labert mich permanent zu...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Tom.GER84, 19 August 2009.

  1. Tom.GER84
    Tom.GER84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    nicht angegeben
    Hi!

    Mir bluten die Ohren..... Ich bin echt mit den Nerven runter...

    Ich bin öfter bei meiner Freundin zuhause, die noch daheim wohnt. Deshalb habe ich natürlich auch Kontakt mit den Eltern, mit denen ich mich auch ganz gut verstehe. Ich habe zwar ab und zu eine andere Meinung wie meine "Schwiegereltern" aber es herrscht immer eine freundliche Stimmung und bisher gab es noch keinen Streit.

    Es gibt da nur ein Problem: Der Vater hat ein wahnsinniges Redebedürfnis und sobald ich da bin und ich "Hallo" gesagt habe (ich sage einfach aus Höflichkeit wenn ich bei meiner Freundin zu Gast bin, beim Kommen und Gehen "Hallo" und "Tschüss" und schleiche mich nicht aus dem Haus), fängt ihr Vater schon an. Er zerrt irgendein Thema ans Tageslicht (seine Arbeit, Politik, Wirtschaft, seine Erlebnisse usw.) und fängt sofort an mich zuzulabern. Ich soll mich natürlich sofort hinsetzen und dann kommt man schon nicht mehr aus. Unfassbar schlimm wird es, wenn er ein bisschen was getrunken hat (z.B. ein Bier) und wenn er noch mehr trinkt wird es immer noch schlimmer. Man kommt auch garnicht zu Wort sondern wird sofort unterbrochen und er redet weiter. Er schweift unendlich weit bei seinen Erzählungen aus, verliert den roten Faden, widment sich dann einem neuen Thema und das aller schlimmste ist, er verschwendet keinerlei Gedanken daran, ob das von ihm gesagte seinen Gesprächspartner überhaupt interessieren könnte. Noch dazu erzählt er nur positive Sachen über sich - Selbstdarsteller. Wie toll er ist, was er schon tolles erlebt hat usw. blablabla

    Gestern wieder so eine Situation. Ich wollte eigentlich nur kurz aus Höflichkeit 5 - 10 min mit den Eltern ein Gespräch führen.
    Ergebnis: Vater führt 4 Stunden lang einen Monolog. Ehefrau und Tochter kämpfen verzweifelt an. Mutter hält sich aus Protest teilweise die Ohren zu, sagt des öfteren "Jetzt lass doch mal Thomas etwas sagen und unterbrich ihn nicht immer" Es hilft nichts............ Meine Versuche helfen auch nichts. Wenn ich meine Aufmerksamkeit von ihm abwende und meiner Freundin zu, dann holt er sie sich zurück indem er mich antippt. Es ist zum Kotzen. Da dreht man irgendwann durch.
    Als einzige Lösung wäre mir noch geblieben, wirklich sauer zu werden, meine Freundlichkeit und Anstand über Board zu werfen und ihn anzumotzen, dass er endlich seine Klappe halten soll, weil es mich nicht interessiert was er zu sagen hat. Ich bin so erzogen worden, dass man seinen Gesprächpartner ausreden lassen soll.
    Es ist für mich trotz meiner 24 Jahren schwierig mit der Situation richtig umzugehen. Ich möchte es mir mit dem Vater nicht verscherzen und als Gast sollte man natürlich schon immer höflich sein.

    Habt ihr da vielleicht einen Tipp, wie ich diesen Kerl zum Schweigen kriege und trotzdem höflich bleiben kann. So halte ich das nicht mehr lange aus. Wenn man an der Haustür klingelt und schon hofft, dass bitte der Vater nicht da ist...

    Schöne Grüße,

    Tom

    P.S.: Meiner Freundin ist das natürlich furchtbar peinlich und ihr tut es immer sehr leid, dass ihr Vater mich ständig "belästigt".
     
    #1
    Tom.GER84, 19 August 2009
  2. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    puh. du wirst ihn früher oder später zurechtweisen müssen. vielleicht ist das auch notwendig - es klingt nämlich so, als wärst du momentan für ihn nur jemand, dem gegenüber er sich profilieren muss. und dafür bist du nun wirklich nicht da, nicht in diesem ausmaß.

    die mädelpapa-krankheit.
     
    #2
    squarepusher, 19 August 2009
  3. donmartin
    Gast
    1.903
    Off-Topic:
    :mad::mad:
    .....das lass ich so nicht stehen...was denn ne mädelpapakrankheit???


    :tongue:

    Ich kann mich jetzt sehr gut in Deine Lage versetzen, ich hatte da auch mal so einen "Schwiegervater"....und mir solche Sachen immer peinlich ohne Ende waren.

    Jetzt bin ich hin und hergerissen, natürlich interessiere ich mich für den/die Freund(e) meiner, aber sie haben Ihren Bereich (Zimmer) und es bleibt bei uns lediglich bei ner Einladung zum AbendEssen, wobei da meine Partnerin eher die ist, die Fragen stellt und ich mich zurückhalte.

    Tja, wie alt ist denn deine Freundin? Habt ihr kein eigenes Zimmer?

    Du wirst nicht drumrum kommen, ihm auf bestimmte aber höfliche Weise zu sagen, dass du kein Interesse hast. Auf Dauer Ausreden zu erfinden ist nicht die Lösung.

    Ich wäre verdutzt und vielleicht im ersten Moment auch eingeschnappt.
    Aber lieber ist es mir doch, wenn jemand die Wahrheit sagt und auch zu dem steht was er denkt.

    Vielleicht kann deine Freundin ihm ja auch mal irgendwie im Scherz sagen, dass es "ihr Freund ist" und sie sich gerne auch "mal mit ihm so ausführlich unterhalten möchte, über themen die ihn nichts mehr angehen..."
    Die Zeit ist knapp und "ihr" wollt eure zeit miteinander verbringen.
    Dafür sollte er Verständnis aufbringen.....
     
    #3
    donmartin, 19 August 2009
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Unterbrechen, sagen, dass es einen nicht interessiert bzw. das man zu keinem gemeinsamen Punkt kommt, aufstehen und gehen. Für deine Situation braucht es einen Mann, der stundenlang labert und einen, der sich stundenlang belabern lässt. Wenn du zu ihm gehst und sagst, du hast 10 Minuten Zeit, dann gehst du nach 10 Minuten, wo ist das Problem ?
     
    #4
    xoxo, 19 August 2009
  5. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Tja da musst du wohl durch. Oder du stehst auf und gehst und sagst höflich dass du mit deiner Freundin alleine sein möchtest. Aus Fertig!

    Ihn anmotzen und unfreundlich werden - kommt nicht gut an!
     
    #5
    capricorn84, 19 August 2009
  6. prinzesschen.xy
    Sorgt für Gesprächsstoff
    167
    43
    1
    vergeben und glücklich
    Höflich aber bestimmt bleiben!

    Du und deine Freundin ihr könnt ja einfach sagen das ihr noch etwas vorhabt und aufstehen, wenn er dann noch weiter redet dann sagst du einfach ganz bestimmt das du noch etwas anderes vorhast.

    Aber im Grunde könnte deine Freundin ihn auch mal darauf ansprechen, das es so nicht geht (vllt auch einfach wenn du mal nicht da bist)! Es ist schließlich ihr Vater.
     
    #6
    prinzesschen.xy, 19 August 2009
  7. YeSus
    YeSus (28)
    Benutzer gesperrt
    9
    0
    0
    nicht angegeben
    OMG :engel: Das ist echt Mist!

    Klar, ich würde an meiner Stelle vllt. versuchen, jeglichen Gesprächen aus dem Weg zu gehen. Doch auf Dauer ist das natürlich auch keine Lösung. Ich würde dem Vater dann eventuell sagen, dass ich echt nur 10-15 Minuten Zeit habe. Dann würde ich das Gespräch mit den Worten dass ich nun leider wieder los muss, beenden.

    Meine Damaligen "Schwiegererltern" waren damals anders. Diese wussten nie was Sie sagen sollten. Leider fand ich aber auch kein wirkliches Thema was ich hätte mit Ihnen bequatschen können. Beides - in diesem Fall aber Deines - ist wirklich sehr unangenehm.

    Aber der Vater Deiner Freundin muss einfach von selbst lernen und erkennen, wann Schluss ist. Ich denke dass er diese Verhaltensweise schon so tief in sich hat, dass er es garnicht mehr bewusst merkt, dass es anderen unangenehm ist oder aber dass er einfach zu viel redet. Ich denke, er ist vllt. auch etwas unsicher. Wie lange seit Ihr schon zusammen? Liegt es vllt. daran?

    Zu der Sache, dass Sie Ihrem Vater aber auch mal ins Wort fallen kann: Meine Ex-Freundin war auch so ein kleiner "Arschkriecher". Jedes Mal beim Abendbrot kam Sie bei Ihren Eltern mit Dingen an wie: "Mensch Vaddas, möchte noch ne´Schnidde Brot habn´? Ich mach Dir eben eine! Muddas, möchste noch ne´Tasse Kaffe oder haste noch?"

    Man was war Sie am schleimen... Und Ihre Eltern hatten immer recht. Nie sagte Sie zu denen, dass Sie unrecht haben o.ä. Und deshalb würde Sie Ihren Eltern auch niemals ins Wort fallen bzw. wiedersprechen. Daran ist die Beziehung letztendlich dann auch gescheitert, da ich einfach anders als Sie war/bin.

    Off-Topic:
    @donmartin: Die Mädelpapa-Krankheit ist die, bei der der Vater den neuen Freund und auch "Mann" an der Seite der eigenen Tochter genau Mustert und so viel wie möglich über Ihn in Erfahrung bringen möchte. Er muss ja schließlich wissen, ob der neue Freund auch "gut" für seine Tochter ist. :grin:
     
    #7
    YeSus, 19 August 2009
  8. GreenEyedSoul
    0
    Das finde ich auch.
    Ihr ist es peinlich, dass dich ihr Vater voll quatscht, aber tut nichts dagegen. Sie ist diejenige, bei der er sicherlich unempfindlicher reagieren würde, als wenn du nun etwas zu ihm sagen würdest.
    Traut sich denn da niemand in der Familie, weder die Tochter noch die Ehefrau, ihm mal was dazu zu sagen? :ratlos:

    Ich versteh auch echt nicht, weshalb du und deine Freundin nicht einfach zwischendurch aufsteht und sagt, dass ihr nun etwas unternehmen wollt oder in ihr Zimmer geht. Dass du nicht zu ihr nach Hause kommst, um den ganzen Abend mit ihrem Vati am Tisch zu sitzen, sollten sich ihre Eltern wohl denken können.

    Meine Schwiegermutter verfällt auch ab und an in einen kleinen Redeschwall, aber irgendwann reicht's mir und dann sage ich zu meinem Freund "So, wollen wir mal hoch?" Und dann wird nicht lang gezögert, sondern es wird abgezogen.
    Vielleicht solltet ihr euch auch mal ein bisschen absprechen.
     
    #8
    GreenEyedSoul, 20 August 2009
  9. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    sorry aber ich musste grad richtig lachen als ich deinen text gelesen habe :grin:
    du armer :ratlos:


    @prinzesschen:
    aber wenn seine eherfrau ihn mehrfach unterbrochen hat und er es ignoriert glaube ich kaum das das mit paar sätzen gelöst zu sein. das scheint ja schon länger so zu sein.
     
    #9
    Beelion, 20 August 2009
  10. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    wobei das ja noch physiologisch sein kann. krankhaft wird es, wenn der herr papa aus seinen kreisen nicht ausbrechen kann und einfach nix weitergeht.
     
    #10
    squarepusher, 20 August 2009
  11. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Ich würd auch sagen: Die Tochter spricht den Vater drauf an (viel besser als wenn du es machst), oder ihr sagt halt einfach "wir gehen dann mal" oder so und setzt die Ankündigung zeitnah um.
     
    #11
    BrooklynBridge, 21 August 2009
  12. webjunkie
    webjunkie (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    103
    1
    Single
    Versuch ihm doch mal mit einem Thema "zuvorzukommen".

    Frage: Bist du Student?

    Quatsch ihn doch auch mal zu mit nem Thema, was ihn mit Sicherheit nicht interessiert. Klappt super bei Mathe-, Physik- oder Chemiestudenten. Da schalten die Meisten nach kürzester Zeit ab. :grin:

    Hatte mal eine Freundin die Mathe studiert hat...

    Aber so wie das schilderst scheint der Papa ja ein Extremfall zu sein. Hat er vielleicht "Nachholbedarf" weil er sonst nicht so viele Chancen hat, was Gespräche angeht???

    Hast Du das schon mal mit deiner Freundin besprochen?


    Viel Glück
     
    #12
    webjunkie, 23 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vater meiner Freundin
Alarich410
Off-Topic-Location Forum
1 September 2014
8 Antworten
Shawn
Off-Topic-Location Forum
6 November 2011
9 Antworten
Schlumpfine89
Off-Topic-Location Forum
24 August 2010
9 Antworten