Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

der weg zur dunklen seite...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von 2007, 13 Dezember 2006.

  1. 2007
    Gast
    0
    hallo,

    oft kann ich mich nicht lösen von neid, manchmal auch hass. dabei bin ich nicht nur gegenüber anderen unfair, sondern ärgere mich auch selbst. so wie das eben ist, wenn man neidisch ist oder jemanden nicht ausstehen kann. doch alles in allem nützt es mir ja nichts, es bringt mir keine vorteile und verbessert nichts. man könnte das ganze auch als selbstsüchtig oder arrogant beschreiben...

    was kann man da nur tun dagegen?
     
    #1
    2007, 13 Dezember 2006
  2. 5g235
    5g235 (34)
    Benutzer gesperrt
    19
    0
    0
    Single
    neid ist generell falsch. versuch dich von dem was andere mehr haben inspirieren zu lassen - es zeigt dir, dass man es haben kann und dass du es auch haben kannst, wenn du dich nur genug anstrengst.
     
    #2
    5g235, 13 Dezember 2006
  3. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Hm. Sowas ist leichter gesagt, als getan. Ich für meinen Teil war in letzter Zeit oft unglaublich neidisch. Fast alle meine Freunde haben ein Auto - sponsored by Papi. Fast alle haben damals den Führerschein geschenkt bekommen - sponsored by Papi. Wenn Austausch ist oder sonstwelche teuren Events an der Schule; für die meisten kein Problem - sind ja sponsored by Papi!

    Ich bin "nur" einfaches Arbeiterkind; meine Eltern haben es halt nicht so dicke. Da mache ich meinen Eltern natürlich keinen Vorwurf, aber manchmal kommen dann so Kommentare wie "du denkst ja nur ans Geld" oder "lass mich raten, du kannst nicht mit, weil du kein Geld hast?" oder "in den Ferien arbeiten?? Nee, ich brauche meine Ruhe".

    Wenn dann sowas kommt, platze ich fast vor Neid, denn ich werde so etwas nicht haben. Den Polenaustausch musste ich aus Kostengründen sausen lassen (hatte aber vorher auch einen Frankreichaustausch) - da kamen schräge Blicke, als ich meinte, das wäre zu teuer. Auch unsere Studienfahrt habe ich zur Hälfte selbst bezahlt und werde auch meine Abifahrt selbst bezahlen.
    Während eines Studiums kann ich von meinen Eltern kaum Unterstützung erwarten - das ist nunmal so!

    Da kann ich GUT verstehen, wenn man so etwas nicht so leicht abwerfen kann; das nagt an einem.

    Auch dass man anfängt, gewisse Menschen zu hassen kann ich gut verstehen. Und, so fies das auch klingt, ich kann irgendwo nachvollziehen, was so ein Amokläufer denkt, wenn er seine Schule stürmt.
     
    #3
    Loomis, 13 Dezember 2006
  4. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    Das mit dem Amokläufer ist nicht nachzuvollziehen..weil dadurch nichts besser wird weil ma amok läuft. aber zum thema des threads: Neid und Hass und Wut sind genau so menschliche gefühle und empfindungen wie Liebe, Freude und Mitgefühl. Wer seine "dunkel" seite leugnet oder immer wedrücken will begibt sihc nur selbst in Unterdrückung und Selbstzweifel. Das heist nicht ,dass man das an andren auslassen soll.

    Ich bin zb unglaublich neidisch auf die wunderschöne Beziehung meiner besten Freundin, weshlab sie auhc kaum noch zeit für mich hat und so weiter. Ich bin single und leide sehr darunter. Ich habe ihr auhc gesagt dass cih auf sie neidisch bin abe rich hbae ihr im gleichen Atemzug erklärt, dass ich ihr das Glück gönne und es nichts verbessern würde wenn ich versuche was kaputtzumachen. Mein singledasein muss cih nunmal irgendwie aushalten.

    Also vielleicht soltle der TS versuchen den Neid nicht auf die Person an sich zu richten und den Hass und die Wut an ihr auszulassen, sondern versuchen zu akzeptiern, dass das Leben manchmal so ist wie es ist und auhc ungerecht ist und seinkann... Es ist wichitg sich bewusst zu machen, dass "Glück haben" jedem zuteil werden kann. Daher sollte es auhc niemandem kaputtgemacht werden, egal wie schwer es fällt.
     
    #4
    Decadence, 13 Dezember 2006
  5. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    @Loomis

    Mir ging es als Kind ähnlich wie Dir. Deshalb hatte ich auch einen Hang zur "dunklen Seite der Macht":schuechte - sprich Neid. Meine Mitschüler hatten alles sponsored by Papi, ich dagegen war Scheidungskind und lebte bei meiner Mutter. Und da mein Vater nix an Unterhalt zahlte, war halt nur für das Nötigste die Kohle vorhanden. Als ich so um 15 Jahre hatte, begann mein Neid rapide abzufallen, da ich langsam begriff, auf welche Werte es im Leben ankommt, auch baute ich so langsam Selbstbewusstsein, wobei ich lernte, bei gewissen Dingen einfach darüber zu stehen und manche Eigenschaften an mir zu schätzen wissen.
     
    #5
    User 48403, 13 Dezember 2006
  6. Sydoni
    Gast
    0
    Das Eine kann nicht ohne das Andere existieren - wie würdest du ohne das "Böse" das "Gute" definieren?
    Nur sollte, das "Böse" nicht über das "Gute" dominieren.
     
    #6
    Sydoni, 13 Dezember 2006
  7. Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    113
    71
    nicht angegeben
    neid ist vollkommen normal (ein mensch ohne neid ist kein mensch :smile: ), du darfst dich nur nicht zu sehr davon treiben lassen. am besten überwindet man diese gefühle, wenn man aktiv etwas unternimmt. auf was bist du neidisch? auf dinge, die andere tun? dann mach die dinge doch selber. es ist schwer sich dazu durchzuringen. aber das hat mir geholfen über solche gedanken wegzukommen.
     
    #7
    Xorah, 13 Dezember 2006
  8. 5g235
    5g235 (34)
    Benutzer gesperrt
    19
    0
    0
    Single
    naja bei mir was das ähnlich. bin scheidungskind und bei meiner arbeitermutter aufgewachsen - deshalb hab ich auch jede gelegenheit ergriffen um geld zu verdienen und hab auch die meisten sachen selber gezahlt. das bedürfnis aus 'der armut' heraus zu kommen hat mich so angespornt, dass ich inzwischen mehrere firmen habe und mit meinen 24 jahren im monat mehr verdiene als die meisten im jahr.

    der gag ist: die die alles in den arsch gestopft bekommen haben immernoch ihr sponsored by daddy auto vom 18 geb. und auch sonst nichts erreicht... also kann ich denk ich schon sagen, dass mich die schlechte situation dazu gebracht hat, das zu werden, was ich jetzt bin :smile:

    ich hab schon seit ewigkeiten neid in power umgewandelt... klar war es schwer zu ertragen, dass einer aus meiner klasse vom papa nen bmw zum 18. bekommen hat... und viele andere sachen haben mich auch angepisst, aber es hat mich tierisch motiviert *g*
     
    #8
    5g235, 13 Dezember 2006
  9. La Vita è bella
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    101
    0
    nicht angegeben
    grundsätzlich kann ich mich meinem vorredner nur anschliessen. versuch deinen eigenen weg zu gehen und ihn so zu gestallten, dass es für dich stimmt.

    kleine anmerkung:

    ich war früher immer neidisch auf unseren nachbarn, er hatte immer das neueste und beste (handy, computer usw.) und alles wurde von seinen eltern gesponsort. er war (und ist) nicht klüger als ich, aber aufgrund seiner eltern, konnte er in einer privatschule die matura machen, was mir im ersten moment verwehrt blieb.

    wir hatten uns damals verkracht und ich hab ihn seitdem mindestens 3 jahre lang nicht mehr gesehen. wie es der zufall aber nun wollte, traff ich ihn wieder im militär, er ist der selben truppengattung zugeordnet wie ich.

    so kamen wir zwangläufig wieder miteinander ins gespräch und ich stellte fest, dass die karten neu verteilt wurden. früher schaute ich immer neidisch zu ihn "hinauf", heute befinden wir uns exakt auf der selben ebene, von neid kann keine rede mehr sein.
     
    #9
    La Vita è bella, 13 Dezember 2006
  10. 2007
    Gast
    0
    das ist das problem.... man ist ja neidisch wegen dingen, die man nicht so leicht - und auch kaum durch schwere arbeit ändern kann. man wird nicht pltzlich zum genie, frauenschwarm, topmodel, supersänger oder was auch immer, egal, was man tut.

    so viel zum neid.

    und nun zum hass: ich wurde von so manchen leute auf dreckigste weise hintergangen, auch wenn es eher kleinigkeiten waren, war die art einfach unmöglich hinterhältig. nun will ich mit jenen nichts mehr zu tun haben. erst dachte ich, das sind bösartige, dämlich-dumme menschen. doch dann sieht man, dass sie keine großen nachteile haben. und das schlimmste: mit den eigenen bekannten befreundet sind, vor denen man kaum die abversion gegenüber ihrem freund zeigen kann, die den hass wahrscheinlich auch nicht als gerechtfertigt empfinden würden etc!
     
    #10
    2007, 14 Dezember 2006
  11. fall2k
    fall2k (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    Single
    also ich möchte hier nur noch etwas zum thema neid sagen.
    neid ist ein gesundes, menschliches gefühl. es sollte zu leistungen ansporren.
    wenn es destruktiv wird, nennt man es eifersucht und diese dient niemandem mehr.
     
    #11
    fall2k, 15 Dezember 2006
  12. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    *Zustimm*
    Man kann ja andere um irgendwas beneiden ... so im Sinne "auch will".
    Aber ich hab ja selber nicht das Geringste davon, wenn es nicht mir genauso "gut" geht, wie dem, den ich beneide, sondern ihm/ihr so "schlecht" wie mir.
     
    #12
    User 29377, 15 Dezember 2006
  13. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    ich finde neid nicht gesund. und er wirkt auch nicht zwangsläufig anspornend, sondern sorgt für ein schlechteres selbstwertgefühl bei so manchem. denn neid entsteht dadurch, dass wir denken, jemand hat was besseres als wir oder kann was besser als wir.

    der ansporn sollte höchstens der wunsch sein, das zu können oder zu haben, was der andere hat. und das ist ein unterschied.
    bei neid hat man negative gefühle demjenigen gegenüber. man gönnt ihm/ihr das nicht. man will das selber haben. und man ärgert sich, warum der/die das hat/kann und man selber nicht.

    hat man aber den schlichten wunsch danach, etwas bestimmtes zu besitzen, dann ist das nicht negativ und das selbstwertgefühl geht nicht runter. und das kann einen durchaus anspornen.

    neid hat auch oft was mit unzufriedenheit zu tun. wenn man mit sich selbst zufrieden ist, dann ist man auch nicht auf andere leute neidisch.

    mein freund ist auch jemand, der sehr viel neidisch auf andere menschen ist. ich dagegen fast nie. so wirklich kenne ich das gefühl nicht. und kann auch nicht verstehen, wenn andere leute neidisch sind.

    ich hab mal nen schönen satz gehört: nur, weil andere etwas haben, was ich nicht habe heißt das ja nicht, dass das, was ich habe, schlecht ist. und damit lebe ich eigentlich seeehr zufrieden :smile:
     
    #13
    CrushedIce, 15 Dezember 2006
  14. elle
    elle (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Was habt ihr nur immer mit dem geld und den ganzen materialistischen sachen? Als wär das das wichtigste auf der welt. Von wegen "mein sozial schwaches umfeld hat mich zum zielstrebigen millionär gemacht", sorry aber hier wird dem geld ein eindeutig zu hoher stellenwert beigemessen.
    Klar, wenn man in der pubertät ist und alle haben markensachen und können teure klassenfar´hrten machen ist man neidisch. Aber warum geht ihr dann nicht selbst arbeiten, wenn eure eltern euch das geld nicht geben können?? In meiner schulzeit war das gang und gebe, dass man ab ca. 16 jahren nen nebenjob hatte, da musste man noch nicht mal aus sozial schwächeren familien stammen. Klar, wer es nicht nötig und einfach keine lust hatte, hats gelassen, aber es fühlt sich auch einfach besser an, wenn man sein eigenes geld statt das seiner eltern ausgibt. Und nen einfachen nebenjob(boutique, bäckerei, kaufhaus etc.) wird man jawohl noch finden können.

    @Threadstarter

    Ich versteh dich nicht ganz...Du bist neidisch auf supermodels und sänger, weil die berühmt sind und reich? Sorry, das klingt etwas lächerlich. Natürlich kann nicht jeder ein supermodel oder berühmter sänger werden, und trotzdem kann man superglücklich und zufrieden sein. Und für diese berufe, auf die du "neidisch" bist, braucht man auch gewisse vorraussetzungen (talent und/oder ein gewisses aussehen). Es hat keinen sinn, auf diese menschen neidisch zu sein, sie haben halt talent oder sehen hinreißend aus und haben deswegen das glück(?), in diesen berufen zu arbeiten.
    Statt deinen neid darauf zu projezieren solltest du dich lieber auf deine "talente" bzw. vorzüge, neigungen, begabungen konzentrieren und daraus einen beruf auswählen, der zu dir passt und deinen fähigkeiten entspricht. Dann erledigt sich das mit dem neid ganz von selbst.
    elle
     
    #14
    elle, 16 Dezember 2006
  15. 2007
    Gast
    0

    wie kommst du auf models, sänger und stars?
     
    #15
    2007, 16 Dezember 2006
  16. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    deswegen kommt sie drauf.
     
    #16
    CrushedIce, 16 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weg dunklen seite
Tim90
Kummerkasten Forum
15 November 2016
15 Antworten
mooona
Kummerkasten Forum
13 September 2016
28 Antworten
Cranston
Kummerkasten Forum
23 Mai 2016
9 Antworten
Test