Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der weiblichen Libido auf der Spur...

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von User 20345, 7 Juli 2006.

  1. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Forscher haben unlängst bei einem Experiment mit Mäusen den Sitz im Gehirn gefunden, der sich der weiblichen Libido verschreibt.

    Das Zusammenspiel des Hormons Östrogen mit dem Bereich des vetromedialen Kerns im Hypothalamus bewirken das heterosexuelle Begehren bei den Frauen.

    Bei der Hemmung des Öströgens allein in diesem Bereich des Gehirns kam es bei den Versuchstieren zum Verlust der sexuellen Bereitschaft. An deren Stelle trat eine erhöhte Aggressivität.


    Quelle: http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=060627008
     
    #1
    User 20345, 7 Juli 2006
  2. normallyinsane
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich
    klingt irgendwie plausibel... und hab ich auch schon in der Praxis beobachtet.
    Bei meiner damaligen Freundin ging der abrupte Libidoverlust mit einer irrsinnigen Hervorkehrung von Aggressionen einher. Und hat sich nie wieder davon erholt. Das heißt, mit einer Östrogeninfusion hätte ich sie wieder in ihr altes Wesen zurückverwandeln können? :ichstehim
    Naja, jetzt weiß ich's fürs nächste Mal. Irgendwann.
     
    #2
    normallyinsane, 8 Juli 2006
  3. Annony
    Verbringt hier viel Zeit
    787
    103
    1
    nicht angegeben
    Kann man nun den umkehrschluss mach und sagen: je sanfter desto wilder im bett?
     
    #3
    Annony, 8 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiblichen Libido Spur
Mikiyo
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
1 August 2016
37 Antworten
Westside
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
13 Juni 2005
10 Antworten
Test