Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Des Rätsels Lösung?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Blacknightfly, 9 April 2005.

  1. Blacknightfly
    0
    Hallo!
    Viele Männer klagen darüber, daß es so schwer ist eine Partnerin zu finden und daß es Frauen leichter hätten. In Foren wie diesem wird dann immer erklärt, daß dem nicht so ist, weil ja alles "fifty fifty" aufgeteilt ist.
    Das klingt erstmal logisch, ist es aber meiner Meinung nach nicht. Ich hole mal etwas weiter aus:
    Als ich Schüler war, hatte man keine Chance bei den Mädels. Die hatten zwar Bedarf an Partnern haben diesen aber großteils mit älteren gedeckt, mit Studenten und Berufstätigen usw... Jetzt als Student, wenn ich mich in den Reihen so umsehe und schaue was die Leute für Partner haben fällt mir wieder folgendes auf:
    Die Mädels sind alle vergeben, fast ausnamslos, aber nicht an Studenten sondern an Jungs die gerade promovieren, oder schon berufstätig sind. Die Jungs hingegen sind nicht alle vergeben und fast keiner hat eine Freundin die älter ist als er; eher jünger.
    Erwiesen ist ja, daß Frauen "nach oben" heiraten, logischerweise fängt das bei Beziehungen schon an.
    Schaut man mal auf die "ältere Generation", so die Altersgruppe von 30-40 fällt hingegen auf, daß die Frauen auf einmal weniger interessant und begehrt sind. Es gibt vielmehr Frauen die "für eine jüngere" sitzengelassen wurden, als Männer. Diese älteren Männer wiederum wenden sich von gleichaltrigen ab und tummeln sich auf einem Markt, auf dem sie meinem Meinung nach überhaupt nix verloren haben; nämlich in meiner Altersklasse und trumpfen da mit Status auf.
    Also alles was ich hier erwähnt habe halte ich keinesfalls für das Nonplusultra; es gibts Gegenbesipiele en masse, die das widerlegen, aber ich glaube ich habe die groben Tendenzen schon ganz gut getroffen.
    Es gibt zwar zu gleichen Anteilen Männer und Frauen, jedoch sind die Zielgruppen verzerrt:
    Ein 15 jähriges Mädchen ist für Jungs von ca. 14 bis 18 interessant, klar daß die Gleichaltrigen keine Chance haben, haben sie doch nichtmal ein Auto vorzuweisen. Ein 15-jähriger Junge der sich in eine 18-jährige verschossen hat, wird hingegen eher vom Zug überrollt, oder gewinnt im Lotto, als daß er mit ihr zusammenkommt. Im Alter von 25 erreicht der Wettbewerb seinen traurigen Höhepunkt.
    Wenn man vom altbekannten Klischee ausgeht liegt darin vielleicht ein Lösungsansatz: Frauen stehen auf Status und Männer auf Aussehen. Das erklärt wieso die Konkurrenz in meinem Alter (23) so groß ist. Ich als Student habe einer Studentin praktisch nichts zu bieten, befinde mich also am attraktiven Tiefpunkt während diese zeitgleich den attraktiven Höhepunkt ihres Lebens hat.
    Ich für mich habe beschlossen meine Zielgruppe neu zu definieren: Jüngere. Ganz einfach deshalb weil nicht nur ich, sondern auch die ganzen anderen die ich tagtäglich sehe, bei gleichaltrigen Frauen, die auch noch vom Nivau her in etwa gleich angesiedelt sind sowieso einpacken können.
    Wie seht Ihr das?
    Meine Frage richtet sich auch an die ältere Generation:
    Habt Ihr Männer festgestellt, daß es mit dem Alter einfacher wird eine abzukriegen? Hattet Ihr früher nur unterlegene Partnerinnen, weil die ebenbürtigen alle auf "Höheres" aus waren? Empfandet Ihr das auch als einen hart umkämpften Beziehungsmarkt, als Ihr zwischen 20 & 30 wart?
    Wie siehts bei den Frauen aus? Wenn Ihr den Vergleich macht: Begehrtheit früher und heute?
    Danke für Eure Antworten :smile:
    Und nochwas: Mir ist klar daß das Thema und wie ich es beschrieben habe viel Sprengstoff enthält und da sind die Antworten hier nicht immer sachlich... Gebt Euch bitte Mühe :zwinker:
     
    #1
    Blacknightfly, 9 April 2005
  2. zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.897
    123
    2
    nicht angegeben
    mmm... ich hatte noch nie einen Freund zwischen 20 und 30... fällt mir grad so auf :confused: mit 13 war mein Freund 17... Klischee! :zwinker: die nächsten waren alle immer ein oder zwei Jahre jünger --> gegenteil von Klischee. Seit ich die 2 am rücken habe, sind die Männer alle über 30...

    Muss da noch jemand drauskommen?

    Aber dein Beitrag find ich gut, den es hat wirklich was...
     
    #2
    zasa, 10 April 2005
  3. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Bis zu einem gewissen Alter ist das verständlich.

    15jährige Jungs sind in der Regel auf einem anderen Level als 15jährige Mädels - oder gar 18jährige.

    Keine Ahnung, wie das später sein wird. Ab nem gewissen Alter kann mein Partner gerne auch so alt sein wie ich, die Grenze nach oben bleibt. (Ich glaube nicht, dass ich mir in 2 Jahren einen 30jährigen Partner besser vorstellen kann, als heute.)
     
    #3
    MooonLight, 10 April 2005
  4. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Guter Beitrag! Ist viel wahres dran.


    Was verstehst du denn unter Jüngere?

    Und meinst du, du wirst damit dann glücklich?

    Nen Kumpel von mir ist auch zu der Erkenntnis gekommen, dass man als Student nichts bei Frauen reißen kann, er sucht sein Glück in ONS. Aber glücklich ist er auch nicht.

    Wenn man mal so durch die Gegend guckt, dann haben alle Assis ne Perle, ebend, weil sie nach der 10.ten abgegangen und ne Ausbildung und damit Asche verdienen. Haste was, biste was. Allerdings sind die Perlen dann auch dumm wie Brot oder jung und unerfahren.

    Ich für meinen Teil habe die Hoffnung in näherer Zeit was Anständiges zu finden mittlerweile aufgegeben, eben weil ich ja nichts zu bieten habe. Deswegen mit ner Jüngeren was anzufangen will ich nicht.

    Kommt Zeit, kommt Rat. Erstmal selber klarkommen, dann kommt der Rest auch von alleine.

    Irgendwann, dann werd ich mich sowieso mal wieder verknallen, dann wird es mir sowas von scheißegal sein, wie alt sie sein wird.

    Warum also soviel Gedanken darum machen? So übermäßig beeinflussen kann ich das nicht, es macht irgendwann mal Klick und dann klappt es oder nicht.

    Ich könnte da seitenweise drüber schreiben, hab mir da auch schon öfters Gedanken zu gemacht, aber ich verschon euch mal damit. Vllt. schreib ich irgendwann mal nen Buch. Das hätte mal was. Erfolg, Geld, Ansehen wären vllt. Nebeneffekte, man weiß es nicht.

    Und einfach mal öfters das Hirn abschalten und nicht soviel nachdenken, dann geht manches einfacher, daher kommt auch der Satz: "So blöd wie du wär ich auch mal gerne!"

    MfG
     
    #4
    Henk2004, 10 April 2005
  5. SUNSHINEalessia
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also mein Ex war ein halbes Jahr älter, wie ich. Wir kamemn eigentlich sehr gut miteinander aus und ich war glücklich...Nix mit Älteren abhaben wollen!

    Nun gut mein jetziger Freund ist 8 Jahre älter, wie ich und wenn ich ehrlich bin, wäre es mir viiieeeelll lieber, wenn es nicht mehr als 3 Jahre wären...aber nu gut, wo die Liebe hinfällt.Das hat absolut nix damit zu tun, dass ich jemanden will, der Auto fahren kann und jeden Scheis machen kann, sondern weil wir komplett auf einer Wellenlänge liegen.
    Am Anfang war das ein Grund, warum wir nicht zusammen waren. Das hat dann auch noch ne ganze Zeit gedauert, weil wir eben wegen dem Alter unsere Gefühle nicht zugelassen haben. So nu sind wir glücklich, wissen dass wir ohne den anderen nicht leben könnten und entsprechen voll deinem Klischee.
    Zufrieden?
     
    #5
    SUNSHINEalessia, 11 April 2005
  6. cranberry
    cranberry (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.602
    121
    0
    nicht angegeben
    Hm, mir "genügen" Gleichaltrige :grin: bzw. um 1-3 Jahre Ältere. :zwinker:

    Aber ich glaub schon, dass du mit den Tendenzen, von denen du sprichst, auf die Masse übertragen "Recht hast".

    Schließe mich an.
     
    #6
    cranberry, 11 April 2005
  7. naddal
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    vergeben und glücklich
    mein freund ist eineinhalb jahre älter als ich womit ich (meiner meinung nach) deinem klischee kaum entspreche.

    ich möchte keinen freund haben der mehr als 2 jahre älter ist als ich, da ich nicht damit klar kommen würde wenn der so viel mehr fähigkeiten, wissen, möglichkeiten, erfahrungen etc. pp. als ich hätte.

    fühle mich in einer Beziehung nur sehr ungerne "unterlegen"...

    außerdem genieße ich es, mit meinem freund zusammen erfahrungen zu machen und mich nicht sozusagen als schülerin zu sehen...
     
    #7
    naddal, 11 April 2005
  8. Teac
    Teac (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    721
    103
    4
    nicht angegeben
    Oh Gott, spricht da der große gelehrte wahrscheinlich zivildienstleistende Schlaumeier für den Leute die lieber anpacken statt schulbank zu drücken was schlechteres sind?

    Mit 16 ne Lehre anzufangen und arbeiten zu gehen ist ne Lebenseinstellung, genau wie es ne Einstellung ist lieber noch zich jahre aufm Arsch zu sitzen und die Schulbank zu drücken. Ich behaupte mal so dass es diese andere Einstellung (und die daraus resultierenden anderen Mittel die einem zur Verfügung stehen) ist die sojemanden attraktiver fürs andere Geschlecht macht.

    Der Threadersteller hat schon recht, viel sprengstoff in sonem Thread, sone dämliche verallgemeinernde äusserung is da nich grad wie Wasser auf der Lunte "Mr.Gebildet" :madgo:

    [edit] Meine Freundin ist nen jahr älter als ich, im allgemeinen is da aber auf jeden fall was wahres dran am eröffnungsthread.
     
    #8
    Teac, 11 April 2005
  9. Mutti
    Gast
    0
    Ihr Lieben!

    Ein sehr sehr guter Beitrag den ich so wie er da steht unterschreiben würde! [x] Ging mir damals genauso wie dir! Hatte auch nie ne Freundin weil alle in meiner Schulklasse an ältere Jungs vergeben waren...und in der Uni isses genauso!

    Vorsichtig sollte man nur sein mit Ausdrücken wie "ältere Generation" in Verbindung mit 30-40 jährigen, das kann bös nach hinten losgehen.. :eek4:

    Alles Liebe
    Mutti
     
    #9
    Mutti, 11 April 2005
  10. BloodY_CJ
    Verbringt hier viel Zeit
    2.659
    123
    2
    nicht angegeben
    Ich hatte bis jetzt auch immer ältere Freunde... Naja aber eigentlich denke ich, dass es gleich schwer ist, für Frauen und Männer. Obwohl es wissenschaftlich eigentlich für Frauen schwerer sein sollte, denn es gibt mehr Frauen auf der Welt als Männer, ... [Studien besagen das].
    KA aber ich brauch mir da eh keine Gedanken mehr drüber machen, ich habe meinen Schatz und den gebe ich nie wieder her!
     
    #10
    BloodY_CJ, 11 April 2005
  11. blubb
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    91
    0
    nicht angegeben
    Unsinn. Natürlich ist auch statistisch betrachtet die Partnersuche für Männer schwerer als für Frauen, denn es werden mehr Jungs als Mädchen geboren. Da Frauen eine höhere Lebenserwartung haben, weil Männer früher sterben, gibt es insgesamt mehr (alte) Frauen auf der Erde, meistens sind das aber Witwen.

    Für ein 18jähriges Mädchen ist es ungleich leichter als für einen 18jährigen Jungen einen Partner zu finden, für eine 50jährige Frau hingegen ist es ungleich schwerer als für einen gleichaltrigen Mann.

    Das liegt nicht nur an der statistischen Altersverteilung, sondern auch daran, dass Frauen eher ältere Partner suchen und daran, dass ältere Männer attraktiver angesehen werden als ältere Frauen.
     
    #11
    blubb, 11 April 2005
  12. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Zivi bin ich nicht...

    Ja, und ich halte viele Leute die "anpacken" für Assis. Eben, weil ich ne eher handwerkliche Ausbildung gemacht habe und viele der Azubis schlicht und einfach dumm waren. Wortwahl, Verhalten, total arm.

    Normal müsste ich auch noch zum Bund, aber nachdem ich erlebt habe, was da für Vollpfosten rumlaufen, überlege ich, ob ich doch nicht lieber Zivi machen sollte, falls ich noch gezogen werde.

    Ebenso halte ich jetzt viele der Mitstudenten für Assis. Papa zahlt und Sohnemann schiebt ne laue Kugel. Auch arm. Nie selbst gearbeitet. Affen.

    Manchmal wünschte ich, ich wär dümmer auf die Welt gekommen, dann würde ich nicht soviel nachdenken, nicht alles hinterfragen, einfach meine Arbeit machen, irgendeine Friseuse als Freundin haben, mein Auto mit Billigteilen tunen, Bildzeitung lesen....

    Und ich wär wahrscheinlich glücklicher als jetzt.
     
    #12
    Henk2004, 11 April 2005
  13. Blacknightfly
    0
    @Henk:
    Das Bild von den Assis, die Frauen aus Deiner Zielgruppe wegschnappen stimmt so meiner Meinung nach nicht. Die Meinung alle Assis kriegen tolle Frauen, weil sie tiefergelegte Hosen tragen und ihr Auto tunen entsteht mehr aus Trotz und Unzufriedenheit. Es sind eher Männer wie Du und ich, nur ein paar Jahre älter. "Du in groß" sozusagen.
     
    #13
    Blacknightfly, 11 April 2005
  14. second sight
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    Single
    Hui, qualifizierte Äußerung... Sollte das nicht Anlass dazu geben, die Behauptung des Threadstartes, zumindest zum Teil, als bestätigt anzusehen?

    Ist das eine Wertung? Eine Wertung einer Lebenseinstellung? So eine, wie die, die du oben selber abgelehnt hast?

    Durchaus möglich und deckt sich auch mit den meinen Beobachtungen. Nur ist mir eben ein solches Verhalten bisher nur bei, sagen wir es freundlich, begrenzt talentierten Frauen aufgefallen...

    Du vergisst, dass du auch verallgemeinerst (Stichwort: "Zivi" - ja, ich bin auch so einer)...


    Ansonsten zu dem Thread: Full ACK! Glücklicherweise ist mir dieses Verhalten nur bei den "weniger talentierten" Frauen aufgefallen. Und nein, dass ist keine Allgemeinverurteilung aller Frauen mit älterem Partner. Lediglich eine Verurteilung derer, die sich aus rein materiellen Gründen für ältere Partner entscheiden (denn darum gings ja im OP)

    Vll finden sich ja auch noch Posterinnen, die mich eines besseren überzeugen...

    2nd sight

    P.S.
    @Threadstarter: tröste dich, wenn du dein Studium rum hast, bist du in der Position, die du jetzt verteufelst.

    P.P.S. beruflicher Erfolg wiegt aber auch andere Nachteile, die man hat nicht wieder auf...
     
    #14
    second sight, 11 April 2005
  15. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Ich hab lange überlegt ob ich in diesem Thread meinen Senf dazu gebe oder nicht.
    Naja nun hab ich mcih entschieden.
    @ Threadstarter Als ich deinen Beitrag das erste mal gelesen habe dachte ich mir nur "Hui der Kerl hat recht, da auch ich diesem Klischee von dir entspreche, da meine bessere Hälfte 21 ist und noch im Studium wärend ich schon im Beruf bin".
    Dann hab ich noch mal drüber nachgedacht und festgestellt das zwar die Altersverteilung die du ansprichst durchaus berechtigt ist, wie ich auch in meinem Bekanntenkreis feststellen kann. Der Altersunterschied beträgt im Schnitt 10 Jahre.
    Dann hab ich überlegt wie es wärend meines Studiums war und da muß ich dir widersprechen, da sehr viele meiner Komilitonen Partnerinnen aus dem gleichen Semester oder einem darunter hatten.
    Nun stellt sich mir nur die Frage und die möchte ich hier gerne zur Diskussion stellen, ob es Studiengangsspezifisch ist, welche Studentinnen eher was mit Älteren anfangen und welche nicht. Ich kann nur sagen wie es bei mir war, und da waren alle eher so ein Alter +/- 2 Jahre aber meist im selben Semester bei Jura oder BWL.
    Auf die Schulzeit bezogen geb ich dir dann schon eher recht wobei ich da wohl die ausnahme war, weil meine damalige Freundin 7 Jahre älter war.

    LG

    Stonic
     
    #15
    Stonic, 12 April 2005
  16. Teac
    Teac (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    721
    103
    4
    nicht angegeben
    @ Henk2004: Ich versteh schon worauf du hinnaus willst, ich hab nur den Eindruck dass du einer von denen bist bei denen es mit den Mädels nichso klappt und deswegen Fehler erstmal bei den Anderen als bei dir suchst, es ist ja soviel leichter die anderen Abzuwerten bzw von oben herab zu betrachten als sich auch mal selber zu fragen was man falsch macht. Hochmut kommt vor dem Fall :zwinker:

    @Second Night: Natürlich hab ich verallgemeinert, war auch meine vollste Absicht, irgendwie hat mich Henks´s aussage einfach nur angekotzt da man sowas mehr oder weniger ungewollt auch auf sich selber bezieht und ich nur zugut da reinpasse, 10 Klasse abgang.... Lehre... Bund... dass übliche halt für einen der kein bock mehr auf Schulbank drücken hat, da kommt die Behauptung dass die Frauen die sich für sojemanden interessieren "dumm" sind grad richtig um sich drüber aufzuregen.

    Und grad jetzt wo ich wieder drüber schreibe und nachdenke reg ich mich eigentlich schonwieder über sone herabschauende äusserung auf, alswenn nen Abiturient/Student was besseres wäre, da kommt einem ja die Wurst. :angryfire
     
    #16
    Teac, 12 April 2005
  17. second sight
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    Single
    Hey,

    es hat nie jemand behauptet, dass Abiturienten/Studenten was besseres wären - kenne unter denen auch genügend Idioten. Genauso kenne ich viele Leute ohne Abitur, die wirklich super sind und von denen manch Abiturient/Studenten noch was lernen könnte. Also nicht aufregen... :bier:

    Es ging ja generell nur um die Aussage, dass es Frauen gibt, denen das Materielle wichtiger zu sein scheint als die Liebe. Da haben natürlich Leute, die früh ihr eigenes Geld verdienen die besseren Karten (wenn man denn so eine Frau will).
    Hui, schwieriges Thema. Schwer zu debattieren ohne Gefahr zu laufen, anderen Leuten an'n Karren zu fahren... :engel:

    In diesem Sinn,
    2nd Sight
     
    #17
    second sight, 13 April 2005
  18. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Weiß ich doch, dass ich auch provozierende Beiträge schreibe!

    Und dein obiger Eindruck stimmt auch teilweise.

    Ich weiß auch, woran es liegt, dass es mit den Mädels bei mir nicht klappt, nämlich weil ich mein ganzes bisheriges Leben immer nur damit verbracht habe zu arbeiten, weil ich immer zu den Besten gehören wollte.

    Gut, gehöre ich irgendwie auch, aber dummerweise bleibt dabei die Freizeit auf der Strecke.

    Und das ist es, was Frauen wollen, jemand der bereit ist, viel Zeit mit ihnen zu verbringen, und in der Freizeit gibt man numal Geld aus. Ergo hat der die besten Karten, der Freizeit und Geld hat. Und das ist der Assi (um mal wieder zu provozieren....) der nach der 10 vonner Hauptschule abgeht, ne Ausbildung zum was weiß ich macht und um spätestens 17.00 Uhr Feierabend hat. Wochenende natürlich auch frei verfügbar.

    Seit ich klein bin, bin ich immer bei uns im Betrieb am helfen, nach der Schule arbeiten war selbstverständlich, dann Ausbildung gemacht, dummerweise hab ich da auch inner Woche über 50 Std gemacht, dann am Wochenende zuhause gearbeitet. War ja immer das, was ich später machen wollte.

    Habe aber mittlerweile gemerkt, dass ich total das Scheiß Leben habe, ich hab nie Freizeit gehabt.

    Jetzt bin ich am Studieren, "nebenbei" zuhause noch 35-40 Std. am arbeiten, und so langsam frage ich mich, warum ich den ganzen Scheiß überhaupt mache.

    Ich komm vonner FH nach Hause, ebend was essen und dann abends bis 19,30 oder 20.00 Uhr arbeiten, dass jeden Tag, Wochenende auch komplett. Weil meine Alten aus Gesundheitlichen Gründen nicht mehr so können.

    Und dann kommt son Tickmann an und meint, dass Studenten total das faule Pack wären, nichts tun etc. Gut, für den Großteil bei uns trifft das auch zu, aber wenn mir einer das an den Kopf, wirft, dann gibts Theater.

    Wer mich kennt, der fragt sich nur, wie man das alles nur schaffen kann. Die Lösung liegt darin: Kein Privatleben. Habe das jetzt 3 Semester so ausgehalten, aber langsam denk ich mir, dass ich total bescheuert bin.

    Alle erzählen von dem, was sie in der Freizeit machen und man selbst überlegt und stellt fest, dass einem was fehlt.

    Und solange ich das nicht änder, solange wird das auch nichts mit den Frauen.

    Ich hätte ja keine Zeit für ne Frau, wenn ich nicht arbeite, dann muss ich lernen, bin letzten Sommer 3 mal zusammengeklappt, den ganzen Tag nur am Arbeiten, dann abends losgegangen und auf dem Nachhauseweg auf der Straße eingepennt, Nicht wegen Alkohol, sondern physisch am Ende. Einmal hat mich meine Nachbarin gefunden, nen anderes mal hätten die fast die Bullen geholt, weil ich auf dem Seitenstreifen ner Bundesstraße eingepennt bin (Immer mit Fahrrad..)

    Alle denken, es wäre wg. Alkohol, zu voll und so. War's aber nicht, das ist ja das Traurige an der Sache.

    Mittlerweile will ich auch nur noch nen geregeltes Leben haben, morgens aufstehen zur Arbeit, nachmittags Feierabend, abends um die Perle kümmern.

    Aber so einfach wie sich das anhört, sein Leben zu ändern ist das nicht, da, wenn ich sage ich mach das nicht, sich nicht nur mein Leben ändert, sondern auch das meiner Eltern und meines Bruders und unseres Angestellten.

    Vater wird sich dann vollends kaputtmalochen, er hat ja sein gesamtes Leben nichts anderes gemacht. Freizeit hat er nie gekannt. Er war in 30 Jahren Ehe genau 2 mal in Urlaub. Das kann's nicht sein.

    Und ich, ich war in den letzten 5 Jahren zusammengerechnet 3 Wochen woanders, wo ich Was-nicht-mit-Arbeit-zusammenhängendes gemacht habe. Das kann's auch nicht sein.

    Andererseits bin ich in meiner Grundeinstellung sowas, was man Workaholic nennt: Gnadenloser Ehrgeiz, jemand der um seine Ziele zu erreichen alles andere unterordnet. Ja selbst die Gesundheit. Und da beißt sich die Katze in den Schwanz. Wenn man bis zum Umfallen arbeitet, trotz Krankheiten etc. dann sagt der Körper irgendwann; "Nee, mit mir nicht; ich bin raus!" Dann hat man zwar alles erreicht, sich aber zum Krüppel malocht.

    Mein 2.Chef ist auch von der Art genau son Typ wie ich, wenn er was macht, wie ein Besessener, nur ist er mit 40 Jahren total gar. Rücken kaputt, Knie im Arsch, Krampfadern, zu hoher Blutdruck...

    Genauso will ich nicht enden. Aber das ist gar nicht so einfach "runterzuschalten"

    Jetzt hab ich zwar schon wieder soviel geschrieben aber ist ja egal.
     
    #18
    Henk2004, 13 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Rätsels Lösung
John R.
Liebe & Sex Umfragen Forum
12 April 2008
48 Antworten
blacksheep24
Liebe & Sex Umfragen Forum
25 Juli 2007
15 Antworten