Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Deutlich ältere/jüngere Partner/innen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 123446, 18 September 2017.

  1. User 123446
    Sehr bekannt hier
    868
    168
    1.149
    Verheiratet
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte mal eure Erfahrungen. Es geht nicht um mich, sondern um einen mir nahestehenden Menschen, der sich immer wieder deutlich jüngere Beziehungspartner sucht und dabei immer wieder auf die Schnauze fällt. Wir sprechen hier von einem Gefälle von ca. 20 Jahren bei einem Mann 40+.
    Ich persönlich kann mich da nur extrem schwer reinversetzen, möchte ihn aber gern unterstützen und würde ihn deshalb gerne verstehen - man kann da allerdings nicht so gut mit ihm drüber reden, weil er sich schnell angegriffen fühlt, was sicher auch an meinem Unverständnis liegt.

    Da mir viel an seiner Person liegt würde mich einfach grundsätzlich mal von Menschen mit Erfahrung interessieren:
    Was ist so reizvoll an sehr viel jüngeren oder älteren Beziehungspartnern? (Er sucht sich das sehr gezielt aus...)
    Ich gebe zu, dass mir immer der Geld-/ Abhängigkeitsaspekt einfällt. Aber was steckt da dahinter, wenn es das nicht ist? Oder ist das immer "mit dabei"?

    Man ist doch in komplett unterschiedlichen Lebensphasen. Ich finde, dass man schon bei +/- 10 Jahren den Altersunterschied meistens in Gesprächen merkt. Es fällt mir schwer, mir eine Beziehung so auf Augenhöhe vorstellen zu können.

    Ich würde mich über eure Erfahrungen freuen.
     
    #1
    User 123446, 18 September 2017
    • Interessant Interessant x 1
  2. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.489
    198
    866
    Single
    Erfahrungen habe ich selber nicht.

    Wenn ich mir recht viele (natürlich nicht alle) Frauen ü40 (wäre ja dann seine Altersklasse) ansehe, habe ich selber nicht den Eindruck, mit manchen viel gemeinsam zu haben. Es ist glaube ich recht schwer, dies genau zu beschreiben. Sie führen ihr Leben so "erwachsen". Im Extremfall würde eine verbissene Ernsthaftigkeit es ganz gut beschreiben. Dazu kommt dann etwas Bequemlichkeit und das "sich eingerichet haben" - eingerichet in Hobbies, Tagesabläufe etc.

    Mir wäre das ehrlich gesagt zu statisch und langweilig. Und ja: An der Stelle kommen natürlich immer die Proteststürme, da es ja auch "ganz andere Frauen gibt". Ja, gibt es. Aber zu wenige. In den Altersgruppen darunter sieht es eben anders aus. Möglicherweise ist es diese Mischung aus Offenheit, Unverkrampfheit und Neugierde, die er sexy findet.

    Man sollte beachten, dass man sehr unterschiedlich 40 sein kann: Wer mit 16 in die Lehre ging steht mit 40 woanders, als der Akademiker, der mit 30 in den Beruf ging. Diese 2 Leute sind beide 40 - und doch in ganz anderen Lebensphasen.

    Davon mal ab zeigt es, dass dieses "Alter ist doch nur eine Zahl" und "Also ich bin bei abweichenden Beziehungsmustern ja voll tolerant" doch nicht flächendeckend gibt. Sonst gäbe es den Thread nicht.
     
    #2
    Zuletzt bearbeitet: 18 September 2017
    MrShelby, 18 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  3. User 123446
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    868
    168
    1.149
    Verheiratet
    Na ja, wenn ich das Gefühl habe, Leute sind in ihren Beziehungen glücklich, ist mir das ziemlich egal, und dann muss ich es auch nicht nachvollziehen. Wenn ich aber jemandem dabei zusehen muss, wie er sich immer und immer wieder unglücklich macht... und mir dieser Mensch nahe steht... dann möchte ich einfach verstehen, was dahinter stecken kann. Dass man dieses Beziehungskonzept trotzdem nicht aufgibt. (In meinen Augen haben die Probleme nämlich durchaus mit dem Altersgefälle zu tun.)

    Es entspricht einfach überhaupt nicht meiner Lebensrealität, deswegen verwirrt es mich vielleicht auch. Auch im Freundeskreis (Mitte 30) sind alle ungefähr in meinem Alter. Da würde auch niemand reinpassen, der 50+ (oder ein Teenager) ist.

    Es hilft mir auf jeden Fall weiter, Antworten und Erklärungen wie deine zu lesen. Deswegen dieser Thread. Danke dir.
     
    #3
    User 123446, 18 September 2017
  4. User 122781
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.095
    548
    5.651
    nicht angegeben
    also ich würde ja schon davon ausgehen, dass wenn man sich gezielt nur 20 jahre jüngere partner sucht, dass man ein problem mit menschen auf augenhöhe hat und eben auf frischfleisch steht. ich wüsste einfach nicht welcher aspekt da sonst zum tragen käme.
    wenn das MAL vorkäme, wäre es ja auch was völlig anderes. aber dieses gezielt danach suchen spricht ja schon dafür, dass man in der altersgruppe irgendwelche vorteile sieht, die man bei älteren offenbar nicht sieht.

    was sagt er denn konkret dazu, wenn du ihn mal darauf ansprichst?
    (btw... dass er dann so gereizt reagiert spricht mmn auch dafür, dass er das selber nicht so ganz unproblematisch sieht. denn, deine vermeintliche kritik (ich weiß es ja nicht, spekulier jetzt ja nur) hin oder her...wenn er da mit sich im reinen wäre, würde ja nix dagegen sprechen einfach dazu zu stehen und keinen terz zu machen.)
     
    #4
    User 122781, 18 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  5. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.489
    198
    866
    Single
    Eswareinmal

    Die optische Komponente könnte es natürlich auch sein. Mit Mitte 40 kleidet und stylt frau sich anders als mit Mitte 20.

    Und für beide Geschlechter gilt eben, dass man -gerade in sitzender Tätigkeit- mit steigenden Alter von seiner körperlichen Idealform immer weiter abweicht - wenn man nicht mit Sport und guter Ernährung dagegen angeht.

    MissBukowski

    Die Partnerwahl ist doch was sehr privates. Ich kenne da so einige, die sehr empfindlich darauf reagieren, wenn man ihnen da reinreden will. Und was war der typische Satz der Eltern, wenn es um die eigene erste Beziehung ging, die sie ablehnten? "Wir meinen es doch nur gut...". War als Begründung noch nie sooo überzeugend.
     
    #5
    MrShelby, 18 September 2017
  6. User 122781
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.095
    548
    5.651
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    naja, zwischen reinreden oder mal nachfragen warum es immer dasselbe beuteschema ist, seh ich halt schon nen unterschied...
     
    #6
    User 122781, 18 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  7. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.489
    198
    866
    Single
    Wenn er es sagt, löst es das Problem der TS (Das vermutete Unglück des Mannes) ja immer noch nicht. Wenn man ihn auf einen "besseren Weg" bringen will, müsste man ja irgendwie intervenieren. Warum sollte es sich "einfach so" ändern?
     
    #7
    MrShelby, 18 September 2017
  8. User 122781
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.095
    548
    5.651
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Eswareinmal schrieb ja bereits, dass sie es einfach gerne verstehen würde.
    davon war nicht die rede.
     
    #8
    User 122781, 18 September 2017
  9. User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.895
    348
    4.301
    nicht angegeben
    Einen Teil kann man vielleicht durch Attraktivität/Anziehung erklären. Manche Quellen behaupten ja, am attraktivsten sind Frauen mit 25 und Männer mit 35 Jahren. Trifft sicher nicht immer und auf jeden zu, aber ein bisschen was könnte schon dran sein. Und dann sind das schon 10 Jahre Altersunterschied.
     
    #9
    User 116134, 18 September 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  10. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.711
    598
    8.358
    nicht angegeben
    Wenn du ihm gezielt helfen willst, würde ich ihn fragen, was ihn daran reizt. Und, sucht er sich Frauen aus, die auch spezifisch nach Älteren Ausschau halten? Sucht er sich Frauen aus, die auch wirklich was Festes mit einem Älteren haben wollen? Weil wenn nicht, dann kein Wunder, dass es nicht klappt.

    Gründe für's Nach-Jüngeren-Orientieren: Man kann mit den Frauen im gleichen Alter nichts anfangen (aus welchen Gründen auch immer). Man will niemanden mit Anhang oder großer Beziehungserfahrung/-historie/-ballast. Man hat die Vorstellung, dass jemand Anfang/Mitte 20 körperlich und geistig "unverbraucht" ist. Man will sich selbst jünger fühlen bzw. sehnt sich nach dem jüngeren Lebensstil.

    Ich kenne einen, der sich mit 50+ nach 30-jährigen umgeschaut hat. Grund war: Er will jemand, mit dem er noch eine Familie gründen kann, aber er will kein fremdes Kind durchfüttern. 20- bis 30-Jährige waren ihm geistig zu unreif, Ende 30 und Ü40 waren zu fest in ihrem eigenen Leben drinnen, das erschien ihm zu anstrengend und unpraktisch. Außerdem war's unwahrscheinlich, in dem Alter jemanden ohne Kind anzutreffen, der noch Kinder haben will und kann.
     
    #10
    User 91095, 18 September 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  11. blondi445
    blondi445 (28)
    Meistens hier zu finden
    725
    128
    162
    Verliebt
    Ich leben zwar in einer Beziehung mit großem Unterschied, mein Partner und ich hatten aber voreinander nur ungefähr gleichaltrige Partner, daher kann ich hier sicher nicht aus Erfahrung sprechen.

    Ich stimme MissBukowski zu. Er scheint sich Frauen zu suchen, die in seinen Augen noch "formbar" und nicht auf Augenhöhe sind. Vermutlich reizt ihn auch einfach das Optische.

    Finde es aber irgendwie befremdlich wie man sein Beuteschema auf das Alter fixieren kann? Ein Mensch ist doch viel mehr als das. Eine 25 Jährige kann durchaus schon sehr reif sein und eine 40 Jährige noch irgendwie kindisch und unerfahren. Das Bild, dass dein Bekannter von Frauen hat wirkt irgendwie ziemlich eindimensional.

    Ja ich denke ihm ist halt klar, dass seine Fixierung auf das Alter ihn ja auch selbst einschränkt und dadurch wird das für ihn unangenehm.

    Mei Tipp (wie auch der der anderen) offen fragen, was ihn an jungen Frauen fasziniert und was er sucht? Wenn man genau weiß, nach was er sucht ist es vielleicht auch einfacher ihm klar zu machen, dass er sein Beuteschema ausweiten muss.
     
    #11
    blondi445, 18 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  12. User 152150
    Verbringt hier viel Zeit
    956
    88
    426
    offene Beziehung
    Oh...ob ich mit meinen 28 Lenzen schon von "Erfahrung" reden kann...., aber ok...ich versuchs mal.
    Meine persönliche Situation sieht so aus: Mein Gefährte ist 13 Jahre älter. 13 sichere Jahre, was Erfahrungen angeht, nicht aber was sein Verve und Ansichten angeht. Da ist er praktisch.....zeitlos. Ob nu mit Kindern oder "alten" Menschen harmoniert er mit allen sofort auf einer geradezu magischen Ebene. Unsere Partnerin ist gar noch älter an Jahren.
    Kommt mit deinen 20 Jahren da schon gut hin und ich könnte glatt ihre Tochter vom Alter her sein. Aber sie sieht weder wie die 48 Jahre aus, noch verhält sie sich immer entsprechend ihrem Alter. Sie ist zwar die, die am "seriösesten" immer wirkt, aber was erwartet man auch von einer leitenden Ärztin, die sehr stark in den gesellschaftlichen Ebenen ihres Berufes involviert ist....trotz allem ist sie lieber mit typisch "jüngeren" Themen abseits ihres Berufes beschäftigt. Ich, ich kann je nach Kleiderwahl und Make-up durchaus mal jünger, mal älter wirken....und von der (zweifelhaft) gehobenen Erziehung meines Elternhauses zehren, wenn ich das möchte.

    Wenn ein Mann das kann, warum sollte er sich unbedingt eine "gleichaltrige" Partnerin suchen wollen?
    Unsere Gesellschaft ist so schon schnelllebig genug, viele von uns wollen sich ihre Jugend da nicht umsonst so lang wie möglich erhalten. Bei Frauen fast genauso. Ein junger Partner/Partnerin wirkt da manchmal belebend.
    Umgekehrt kann es natürlich auch für den jüngeren Part reizvoll sein, von den Erfahrungswerten des Partners zu zehren. Und manche jüngere, wollen gar nicht immer mit ihrer Altersgruppe entsprechendem zu tun haben. Mit einem Partner in meinem Alter kann ich wohl kaum in eine Oper/Ballett/Theater/Museum gehen, sofern sie nicht sowieso schon von selbst daran Interesse bekunden...oder in gesellschaftlichen Runden landen, die endlich mal erwachsen reden :tongue:
    Manchmal ist es auch genau der Faktor, des Alters, der das ausmacht. Ich bin von meinem Elternhaus abgehauen, weil ich ungern ihren Erwartungen entsprechend zu einem Trophäenweibchen mutieren wollte.....aber an der Seite meiner Partner kokettiere ich gerne mal mit dieser Rolle:teufel::ninja::engel:

    Ich weiß nicht, wie viel mein Gefährte verdient..das war nie ein Thema bei uns. Ich selber habe genug Geld für mein Leben und unsere Partnerin....na ja....is leitende Ärztin :rolleyes:

    Andere werden in älter/jünger-Konstellation wohl anders leben... aber wieso sollte das gleich ins negative rutschen? Solang beide dies nicht als Mittel zum Zweck nutzen....man muß nur ehrlich miteinander sein. Schließlich gibt es auch ganz ohne Sex so manch finanzielles Mentoren-/Mäzenen-Verhältnis

    Vielleicht. vielleicht auch nicht. Ich hab einen Klienten, der mit 55 gemerkt hat, daß er aufgrund dieser "Lebensphasen" seine Glücklichkeit vernachlässigt hat.
    Hat sich von seiner Frau, die sowieso schon fremd ging, getrennt, die Kinder einfach mal Kinder sein lassen, die Firma in fähige Hände gelegt und einfach mal drei Jahre um die Welt gereist....nur mit Rucksack und vielen Erwartungen. Zurückgekommen ist er mit 20 kg verlorenem Speck, gut 15 kg mehr an Muskelmasse einer 22 jährigen Freundin und, wie er sagt "den besten Jahren seines Lebens".
    In sein altes Leben will er gar nicht mehr.
    Ob das mit der Freundin auf Dauer klappt, weiß er auch nicht. Nur der glückliche, aufrichtige Gesichtsausdruck....der spricht Bände

    Kommt natürlich auch darauf an, wie Bildung und Erziehung dieses prägt. Und wieso sollte das immer schlecht sein? Ist es nicht schade, wenn wir nur aufgrund unseres Alters Barrieren untereinander aufbauen?
    Sowas sollten wir doch fürwahr nur den Politikern überlassen...

    Vielleicht funktioniert sie ja genau deswegen so gut. Oder gerade trotz einem fehlen dieser "Augenhöhe".
    Respekt kennt kein Alter.
     
    #12
    User 152150, 18 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  13. User 123446
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    868
    168
    1.149
    Verheiratet
    Erstmal vielen Dank an euch alle für eure Beiträge. Mir hilft das wirklich, da ein bisschen einen anderen Blick drauf zu bekommen.
    Vielleicht zum Hintergrund, ich fungiere für ihn immer so ein bisschen als... nun ja, Kummerkasten. Ich mach das an sich auch gerne, aber wenn sich Geschichten wiederholen und die einzige Gemeinsamkeit der Geschichten die Altersdifferenz ist...
    Na ja, ich fing jedenfalls an zu denken, dass er sich doch einfach mal eine in seinem Alter suchen soll. :ashamed: Mit so einem Unverständnis bin ich aber kein guter Kummerkasten mehr :grin: Deshalb dachte ich mir, ich frag mal andere, die das besser verstehen.

    Was ihn daran reizt... In erster Linie wohl die Optik. Ältere gefallen ihm einfach nicht so gut, er fühlt sich nur von Jüngeren angezogen. Zumindest gibt er das als Grund an. Er sucht auch gezielt (online) nach Jüngeren, die einen Älteren wollen... eigentlich auch für was Festes, aber das klappt einfach nicht.

    Mir tut er einfach auch leid. :frown:
     
    #13
    User 123446, 18 September 2017
  14. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.711
    598
    8.358
    nicht angegeben
    Und aus welchen Gründen klappt's dann nicht?
     
    #14
    User 91095, 18 September 2017
  15. User 123446
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    868
    168
    1.149
    Verheiratet
    Er wird verlassen oder hingehalten bis die Beziehungsanbahnung gecancelt wird...
    Weil die Beziehung dann dem Gegenüber zu fest ist oder weil sie dann doch nicht will (also nach längerer Datingphase). Aber grade das Thema "Die Beziehung ist mir doch zu ernst" kommt irgendwie häufiger vor, was ich seltsam finde, wenn man was Festes möchte.
    Ich meine, ich bin ja auch nicht dabei, ich weiß nicht, ob er sie da mit Zukunftsmusiken überfährt - von außen scheint es mir eher so zu sein, dass die "Beziehungswilligkeit" der "jungen und schönen" Seite in seinem Fall fehlt.
     
    #15
    User 123446, 18 September 2017
  16. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.711
    598
    8.358
    nicht angegeben
    Vielleicht hat er halt auch einfach nicht das "Zeug" dazu? Kann also nicht das bieten, was eine Frau, die gezielt nach jemand Älterem sucht, sich wünscht (bzw. hat zu viel gute Konkurrenz in seiner Altersklasse)?
     
    #16
    User 91095, 18 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  17. User 96053
    User 96053 (29)
    Beiträge füllen Bücher
    1.378
    248
    1.719
    Verheiratet
    Hm... Ich hab ja auch einen etwas älteren Partner, aber ich muss wirklich überlegen, welche Gründe mich dazu bewegen würden, mich auf einer solchen Plattform anzumelden.

    1. "Vaterkomplex". Kann er ihnen den Partner bieten, zu dem sie aufschauen können? Der sie beschützt, sie finanziell unterstützt und sie wie eine Prinzessin behandelt?

    2. Sexuell erfahrene Männer. Hat er so viel Ausdauer, Energie und Erfahrung, um sich da wirklich von jüngeren Konkurrenten abzugrenzen.

    3. Lebensstandard. Steht er mit beiden Beinen im Leben, besucht gerne Theater, bessere Restaurants und hat eine "stattliche" Ausstrahlung?


    Um das klarzustellen: Ich glaube nicht, dass man einen der obigen Gründe braucht, um sich in einen älteren Mann zu verlieben, aber wenn man ganz gezielt danach sucht, dann hat man doch irgendwelche derartigen Beweggründe.
     
    #17
    User 96053, 18 September 2017
  18. Tahini
    Tahini (45)
    Meistens hier zu finden
    1.473
    138
    781
    in einer Beziehung
    Ich hatte ja beruflich lange jeden Tag junge Frauen um die 20 um mich, und habe folgende Erklaerung zu bieten: Die sind einfach goldig, und aufregend. Weil die naemlich frisch und energetisch sind, und es einfach knistert.

    Und somit verstehe ich voellig, weshalb der gute Mann denen verfallen ist. Dass das nicht weise ist, weil man ja an voellig unterschiedlichen, intellektuellen Stationen des Lebens steht, sieht er halt nicht. Womoeglich, weil ihm das nicht so wichtig ist...?
     
    #18
    Tahini, 18 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  19. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.489
    198
    866
    Single
    Der zu schwierige Sprung Richtung Beziehung könnte auch daran liegen, dass er im Epizentrum der "Generation Tinder" datet und die betreffenden Damen sich (noch) nicht festlegen wollen.
     
    #19
    MrShelby, 18 September 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten