Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    12 November 2008
    #1

    Deutsch Grammatik bzw. Ausdruck

    Hallo

    Ich möchte mal eure Meinungen zu folgendem hören:
    Was klingt für euch besser/richtiger?

    -Hingabe zur Natur

    -Hingabe an die Natur

    Oder findet ihr beides falsch?
    Alternativvorschläge sind auch gerne willkommen! :smile:
     
  • xXichXx
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    in einer Beziehung
    12 November 2008
    #2
    Hingabe an die Natur hört sich besser an meiner Meinung nach.
     
  • GreenEyedSoul
    0
    12 November 2008
    #3
    Ich würde eher "hingeben zu etwas" sagen.
    "Hingeben an" sagt man doch eher bei Personen, oder?
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.350
    898
    9.198
    Single
    12 November 2008
    #4
    Also ich favorisiere ZUR, mein Freund dagegen AN. :ratlos:
    Obwohl ich eigentlich beides nicht 100%ig richtig finde.
    Normalerweise folgt ja gar keine Präposition.
    Man sagt ja: Ich gebe mich der Natur hin bzw. Ich gebe mich einem Menschen hin.
    Also einfach den Dativ angehängt.
    Da würde man ja nicht "Ich gebe mich zur Natur bzw. an die Natur hin" sagen. :confused_alt:

    Aber in einem Satz "Durch die Hingabe an die/zur Natur möchte ich...", da geht das irgendwie nicht.
     
  • User 27629
    User 27629 (34)
    Meistens hier zu finden
    733
    128
    180
    vergeben und glücklich
    12 November 2008
    #5
    Klingt beides komisch, aber "Hingabe zur Natur" gefällt mir eindeutig besser.

    Ansonsten vielleicht sowas:
    Einsatz / Begeisterung / Leidenschaftliches Interesse für die Natur

    Kommt halt auf den Zusammenhang an...
     
  • GreenEyedSoul
    0
    12 November 2008
    #6
    Ja, muss es denn unbedingt "Hingabe" sein?
    Ich habe mal im Synonymlexikon nachgeschaut. Passen würde z.B. auch - je nachdem, was du schreiben möchtest - Begeisterung, Interesse, Engagement, Einsatzbereitschaft, Faible oder Zuneigung.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.350
    898
    9.198
    Single
    12 November 2008
    #7
    Danke für die Vorschläge.
    Hingabe würde es einfach am ehesten treffen.
    Also praktisch richtig tiefe Zuneigung. Interesse ist zu wenig, aber ich denk noch mal drüber nach! :grin:
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.385
    348
    4.770
    nicht angegeben
    12 November 2008
    #8
    ...Hingabe gegenüber der Natur...
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.350
    898
    9.198
    Single
    12 November 2008
    #9
    Also das kommt mir am allerfalschesten vor. :ratlos:
    Trotzdem danke für den Vorschlag!
     
  • User 70315
    User 70315 (29)
    Beiträge füllen Bücher
    3.584
    248
    1.122
    Verheiratet
    12 November 2008
    #10
    Hingabe für die Natur?!? :ratlos: so von: "ich gebe mich für etwas hin"...

    wär mein vorschlag
     
  • it's true
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    103
    1
    nicht angegeben
    12 November 2008
    #11
    man sagt "sich etwas bzw. jemandem hingeben"

    von daher "sich der Natur hingeben" oder "Hingabe an die Natur"

    Ist glaube ich dasselbe wie "sich etwas/jemandem widmen" und "Widmung an..."

    "Hingabe für die Natur" im Sinne von "das Gefühl der Hingabe für die Natur empfinden" müsste auch noch gehn, wenn auch der Sinn geringstfügig anders ist :zwinker:
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    12 November 2008
    #12
    In so einem Fall benutze ich gerne google und schaue nach, was wie viele Ergebnisse bringt

    Anzahl Ergebnisse für "Hingabe zur Natur": 62
    Anzahl Ergebnisse für "Hingabe an die Natur": 107

    So ist wohl beides in etwa gleich gut/schlecht :zwinker:
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    12 November 2008
    #13
    Hingabe zur Natur ist gebräuchlicher, von richtig oder falsch kann man bei beidem nicht reden.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.350
    898
    9.198
    Single
    13 November 2008
    #14
    Bei dem Beispiel komme ich genauso ins Grübeln. Auch da käme mir das "an" nicht ganz richtig vor. :confused_alt:
     
  • User 30029
    User 30029 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    761
    103
    11
    nicht angegeben
    13 November 2008
    #15
    Ich finde ehrlich gesagt, dass "Hingabe zur Natur" total umgangssprachlich klingt, während "Hingabe an die Natur" sich meiner Meinung nach sehr edel und irgendwie romantisch anhört :tongue:

    Ich wäre also auf jeden Fall für "Hingabe an die Natur". :smile:
     
  • Larissa333
    Gast
    0
    14 November 2008
    #16
    "Hingabe an die Natur" ist meiner Meinung nach semantisch einfach falsch.
    Ich würde "Hingabe zur Natur" sagen. Man gibts sich ja auch nicht "an etwas" hin, sondern "zu etwas".
    Ich kann es leider gerade nicht belegen da der Online-Valbu das Wort "hingeben" nicht enthält.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste