Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Diagnose:Leukämie(zum zweiten Mal)

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Salvavida, 6 März 2007.

  1. Salvavida
    Gast
    0
    Ein Bekannter von mir hat Leukämie!!!
    Ich gehe seit sechs Jahren mit ihm in eine Klasse...
    Wir waren nie beste Freunde, aber es berührt mich total.
    Das Problem daran ist, dass er es schon zum zweiten Mal hat, er hatte das erste mal schon überstanden, er war nach einem Jahr wieder in der Schule und hat sich langsam wieder eingelebt und jetzt kam die Diagnose schon wieder!!!
    Das schlimmste an der ganzen Sache ist, dass als er es zum ersten Mal hatte, sich fast keiner dafür interessiert hat. Sein bester Freund war zwar jeden Tag bei ihm und ich hab ihm auch Karten und Geschenke(Im Namen der gesamten Stufe) geschickt. Ich habe ihn auch besucht usw. die anderen haben sich NULL dafür interessiert, außer natürlich als Lehrer dabei waren...
    Ihn hat das damals sehr runter gezogen und verletzt. Mir hätte das die gesamte Kraft entzogen! Ich wäre an seiner Stelle danach nicht mal mehr auf die Schule gegangen...wenn sie niemand für meine Krankheit, an der ich sterben könnte, interessieren würde.
    Ich habe Angst um ihn und vorallem, dass sich wieder niemand dafür interessiert!!!!
    Letztens war schon wieder so eine Sitaution:
    Er braucht eine Blutspende und sein bester Freund hat Zettel verteilt, weil die Schule an einem Tag eine Aktion machen will, wo ein Arzt kommt und sich alle ab 17. testen lassen können, die wollen.
    Naja, da meinte ein Junge zu ihm: "Kriegt man dafür Geld?" und der beste Freund meinte halt: "Nein" und dann meinte der andere: "Nee, hier hast du deinen zettel. Wenn man kein Geld kriegt, mach ich das auch nicht!" (Es war sein voller Ernst)
    Ist das nicht assozial? Man könnte einem Menschen das Leben retten und tut das nicht, weil man kein Geld kriegt!!! Was, wenn er der einzigste wäre, dessen Blut passt?
    Ich würde selbst für meinen größten Feind Blut spenden, wenn der dann nicht sterben müsste!!!!!!!!

    Es macht mich alles so traurig...
     
    #1
    Salvavida, 6 März 2007
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Sowas macht mich auch traurig und ich finde es unglaublich. Ich finde es ganz furchtbar, wenn besonders junge Leute solche Krankheiten bekommen. Diese Ignoranz anderer Leute verstehe ich kein bisschen. Ich muss schon manchmal weinen, wenn ich im Tv sehe, dass jemand so eine Krankheit bekommt. Anderen ist es sogar im Umfeld egal. :kopfschue
     
    #2
    User 18889, 6 März 2007
  3. Salvavida
    Gast
    0
    Ja, ich kann das auch NULL nachvollziehen. Mir kommen auch die tränen, wenn ich so etwas von menschen höre, die ich nicht kenne.
    Und wenn man jemanden kennt, der so etwas hat, dann sollte man sich wirklich mal Gedanken machen, wies einem selbst dabei gehen würde...
     
    #3
    Salvavida, 6 März 2007
  4. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Irgendwie denken viele Leute nicht dran, dass es genauso gut sie hätte treffen können. Deshalb mag ich auch diese Ignoranz bezüglich Knochenmark-Typisierung nicht. Solange sie es selbst nicht betrifft, denken die Leute immer egoistisch.
     
    #4
    User 18889, 6 März 2007
  5. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    für so eine ignoranz habe ich absolut kein verständnis! man solte demjenigen wünschen.....ach, lassen wir das.

    ich selbst will mich in der DKMS redistrieren lassen. allerdings bleibt der termin beim allergologen abzuwarten, ob ich nun asthma habe oder nicht. wenn ja, dann darf ich nämlich LEIDER!!! kein knochenmark spenden. das würde ich wirklich wirklich gerne!

    für mich wäre das ein wunderschönes Geschenk, wenn ich durch meine spenden einem menschen das leben retten könnte.
    und der aufwand dafür ist doch, vergleichen mit mit dem, was dabei rumkommen kann, echt lachhaft.
    ich kann absolut nicht verstehen, wieso sich so wenige menschen typisieren lassen.

    dein klassenkamerad tut mir ehrlich leid, dass er zusammen mit solchen ignoranten zur schule gehen muss.
    da kann man echt nur hoffen, dass die leute endlich mal die tragweite dieser krankheit begreifen und ihnen klar wird, dass sie auch selbst jeden moment daran erkranken können und dann auf die gleiche hilfe angewiesen sind, wie er jetzt!

    da ist es, trotz allem, sehr schön, dass wenigstens du dich um ihn kümmerst. vioelleicht gibt ihm das ja ein wenig auftrieb...?

    auch, wenn die wahrscheinlichkeit wahnsinnig gering ist, dass ich der passende spender für deinen kollegen bin, ich werd mich, wenn sich wirklich herausstellt, dass ich kein arthma habe, sofort registrieren lassen.
    würde ich zwar auch ohne diesen thread machen.....aber man weiß ja nie... :zwinker:
     
    #5
    CrushedIce, 6 März 2007
  6. Syber
    Syber (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    627
    103
    1
    vergeben und glücklich
    ...jajaja..solange man nicht selber betroffen ist..interessiert es die leute nicht, weil sie meinen, dass sie mit soetwas nie im leben zu tun haben werden..das kenn ich..ich hab mir damals auch keine gedanken darum gemacht bis..ja..bis ich dann schließlich selber an krebs erkant bin..erst dann beginnt man sich damit auseinander zu setzen und ja..so ist die heutige gesellschaft eben..leider!

    ...ich wünsch deinem bekannten natürlich viel glück! ich weiß, dass leukämie eine der schlimmeren krebsarten ist wenn nicht sogar die schlimmste..!
     
    #6
    Syber, 6 März 2007
  7. SwEaThEaRt
    SwEaThEaRt (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    Single
    ich find das auch traurig, wie einige so ignorant sein können.
    was ist das bloß für eine gesellschaft?
    jeden kann es treffen und wer wäre nicht froh über eine lebensrettende blutspende?

    ich werde demnächst auch mal blutspenden gehen, habe glaub ich ne seltenere blutgruppe. zwar hab ich da etwas angst vor, aber ich möchte anderen menschen gerne helfen.
    ich würd aber nie sagen, ich mach es nur wegen des geldes!
     
    #7
    SwEaThEaRt, 6 März 2007
  8. SubNoDateLover
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Was hat er denn für eine Blutgruppe/Rhesusfaktor, vielleicht können wir ja mal im Forum rumfragen...schaden kanns ja nicht, höchstens helfen!
     
    #8
    SubNoDateLover, 6 März 2007
  9. Purzel
    Verbringt hier viel Zeit
    690
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist hart. Solche Leute sind wirklich assozial, die fürs Helfen auch noch Geld haben wollen. Man sollte sie mal fragen, wie sie reagieren würden wenn sie in seiner Situation wären.
    Meine beste Freundin ist auch an Leukämie erkrankt gewesen, wir haben auch Zettel verteilt das sich die leute testen lassen sollen, wir haben auch Ärzte eingeladen und so 2 Tage lang diese Tests kostenlos angeboten um ihr zu helfen. Aber sie hatte so eine seltene Gruppe, da haben wir nichts gefunden. Wir hatten auch nicht lange Zeit, bei ihr wurde das erst sehr spät entdeckt.:cry:

    Ich hoffe das ihr mehr Erfolg habt, das ist so eine beschissene fiese und gemeine krankheit!
     
    #9
    Purzel, 7 März 2007
  10. Salvavida
    Gast
    0
    Ja, es macht mich immer trauriger, wenn ich darüber nachdenke.
    Manche Menschen sind so gemein, das gibt es nicht!!!
    Ich war nicht dabei, als er das gesagt hat, aber ich weiß nicht, wie sehr ich ausgerastet wäre, die ganzen anderen die ihre Fresse nicht aufkriegen regen mich genauso auf!!!

    Ich werde nachfragen, wie seine ganzen Daten sind, Blutgruppe usw. weiß es aber erst in ca. 2 Wochen.
    Dann können wir ja ne Aktion starten...
     
    #10
    Salvavida, 7 März 2007
  11. Nigel
    Nigel (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    91
    0
    Single
    hast du die daten mitlerweile bekommen?
     
    #11
    Nigel, 25 März 2007
  12. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    #12
    User 38494, 25 März 2007
  13. hummelchen0209
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    Verheiratet
    Sorry, hab selber nicht gedacht das es soooooooo lang wird :schuechte


    Hallo Leute,

    also erstmal bin ich ganz Eurer Meinung. Wenn jemand so ignorant und nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht das er zur Hilfe nur gegen Geld bereit ist, ist das verdammt traurig und es macht mich sicherlich genauso wütend wie Euch.
    Verdammt wütend wenn ich ehrlich bin, denn ich habe beruflich jeden Tag mit dem Thema zu tun.

    Deswegen auch mal ein paar fachliche Bemerkungen zu dem Thema. Soll keine oberlehrerhafte Belehrung werden, nur eine Darstellung der Fakten, und vielleicht kann ich ja ein bißchen helfen das Thema Knochenmarkerkrankungen (also Leukämien, Anämien usw.) und Knochenmarkspenden ein bißchen verständlicher zu machen.

    Leukämie ist eine Erkrankung des blutbildenden Systems, also des Knochenmarks. Generell kann man sagen das eine Leukämie immer die Leukozyten betrifft, also die weißen Blutkörperchen, die man noch in unterschiedliche Untergruppen einteilt. Es gibt sehr viele unterschiedliche Arten von Leukämien, je nachdem welche Arten von weißen Blutkörperchen betroffen, sprich entartet, sind.
    Und genau davon hängt es auch ab wie man eine Leukämie behandeln kann. Eine Transplantation ist eine Möglichkeit und im Moment die einzige die eine echte Chance auf Heilung gibt.

    Wenn Dein Klassenkamerad jetzt nach einem Jahr zum zeiten Mal die Diagnose Leukämie gestellt bekommt, dann handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein sog. Rezidiv, also um ein wieder ausbrechen seiner ursprünglichen Krankheit. Das jemand nach einer Transplantation eine neue Form der Leukämie entwickelt ist möglich aber gerade bei jungen Erwachsenen eher selten.

    Um die Situation besser einschätzen zu können wäre es gut zu wissen was er für eine Leukämie hat (AML, ALL usw.) und ob er beim ersten Mal mit dem Knochenmark eines Geschwisters transplantiert wurde, was ich fast vermute.

    Jetzt alle Faktoren zu erklären mit denen sich die Ärzte rumschlagen um die weitere Behandlung zu bestimmen ginge hier, glaub ich, einfach zu weit.

    Wichtig ist für alle die gerne helfen möchten und sich in ein Register als freiwilliger Knochenmarkspender aufnehmen lassen möchten, daß eine Knochenmarktransplantaion NICHT von der Blutgruppe abhängt.

    Es ist also völlig egal ob der Spender die gleiche Blutgruppe hat wie der Patient!

    Wichtig sind andere Gewebemerkmale, sogenannte HLA-Merkmale, und genau diese werden bei einer Aufnahme in ein Spenderregister untersucht.

    Diese Merkmale sitzen auf der Oberfläche von bestimmten weißen Blutkörperchen und genau das spannt ja den Bogen zur Leukämie, da es sich hier um eine Erkrankung genau dieser Zellen handelt (mal ganz einfach erklärt).

    Um herauszufinden ob man als Spender in Frage kommt, oder wenn man sich in ein Spenderregister aufnehmen lassen möchte, ist lediglich ein Röhrchen Blut nötig, welches in einem Speziallabor auf diese Merkmale getestet wird. Und natürlich das Wissen, daß es wirklich irgendwann soweit sein kann, daß man um eine Spende gebeten wird und die Bereitschaft dazu dann auch da ist.

    @CrushedIce: Asthma ist übrigens kein unbedingtes Ausschlußkriterium für eine Knochenmarkspende :zwinker:

    Wie gesagt ich habe beruflich jeden Tag mit dem Thema zu tun, wer mehr Infos haben möchte kann mich jederzeit per PN anschreiben, ich helfe immer gerne weiter.
    Ob es um den medizinischen Hintergrund oder diese Gewebetypisierung oder die Aufnahme in ein Spenderregister geht und was dann so passiert.

    Ich hoffe ich hab Euch jetzt nicht mit zuviel Fakten erschlagen, wäre schade wenn keiner den Beitrag liest weils zuviel geworden ist :schuechte
     
    #13
    hummelchen0209, 25 März 2007
  14. Purzel
    Verbringt hier viel Zeit
    690
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Huhu,
    nen super Beitrag. So viele Fakten und Informationen auf einem Haufen.
    Darf ich mal fragen was du beruflich machst?

    @TS: Wünsche deinem Klassenkameraden ganz viel Glück und wünsche ihm alles Gute! ich hoffe das er das packt!
     
    #14
    Purzel, 25 März 2007
  15. hummelchen0209
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    Verheiratet
    Klar darfst Du :zwinker:

    Ich arbeite in einem Labor das diese Gewebetypisierungen macht und betreue das dortige Fremdspendersuchzentrum, suche also für betroffene Patienten einen passenden nicht verwandten Spender.
     
    #15
    hummelchen0209, 25 März 2007
  16. bodensee-m
    bodensee-m (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    Single
    Is immer so ne sache, wenn man im Verwandtenkreis keinen geeigneten Spender findet... Hatte selbst Leukämie und bin gottfroh, dass ich keine Knochenmarksspende benötigt habe, obwohl ich nen "Spender" hatte... dennochist das immer eine schwierige sache und wenn selbst da die leute derart eigennützig sind ist das für mich absolut unverständlich... Sowas wird erst verstanden, wenn man das selbst durchmachen muss... Man hört immer viel im Fernsehen oder sonstwo, aber wenn man das selbst durchmachen muss ist das alles andere als ein Zuckerschlecken (und ich meine nicht unbedingt nur die Krankheit an sich, sondern auch das drumherum)... aber naja...
    wünsch auf jeden fall alles gute, das wird hoffentlich wieder...

    lg
    simon
     
    #16
    bodensee-m, 26 März 2007
  17. >Mini<
    >Mini< (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    Bei uns im Ort ist heute typisierungsaktion..
    auch wenn die wahrscheinlichkeit gering ist, hoffe ich dass vllt einer für deinen freund dabei ist.
    Hab mich selber auch typisieren lassen. Tut auch fast gar nicht weh, auch wenn die liebe frau die mir das blut abgenommen hat, das irgendwie erst nicht so richtig hingekriegt hat und die nadel hin und her schieben musste.
    Ich denke aber es lohnt sich und ich würde mich freuen wenn ich jemandem helfen könnte.
     
    #17
    >Mini<, 21 April 2007
  18. SilentBob81
    Verbringt hier viel Zeit
    474
    113
    28
    Verheiratet
    Erstmal möchte ich Deinem Klassenkameraden alles gute Wünschen, und das er die Leukämie dieses mal ein für alle mal besiegt!

    Was Du geschrieben hast, das man Geld für eine Spende haben will, kann ich nur so bestätigen. Leider entwickelt sich unsere Gesellschaft immer mehr in die Richtung, das jeder nur auf seinen Vorteil bedacht ist, ohne selbst etwas geben zu wollen. Siehe allein die Zahl der Blutspender, die immer weiter zurück geht. Und wenn man allein mit einem halben Liter Blut schon etwas zur Rettung eines Menschen beitragen kann, ist das schon eine Leistung. Nur leider sehen das sehr viele junge Menschen nicht so und suchen nur ihren eigenen Vorteil dabei :mad:
     
    #18
    SilentBob81, 21 April 2007
  19. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    man sollte eher noch zustäzlich zum Blut auch Geld spenden... denn die Typisierung ist an sich zwar kostenlos, aber der Aufwand und die Laborkosten sind doch recht hoch...

    Frage an die Experten: wenn man einmal typisiert wurde, reicht das dann ein Leben lang?
    Ändert sich (abgesehen von irgendwelchen Krankheiten oder Essgewohnheiten) sich das Blutbild nicht mehr?

    :engel_alt:
     
    #19
    User 35148, 21 April 2007
  20. chitom
    chitom (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    vergeben und glücklich
    da ich das selber auch hatte, war damals in der 10 klasse, bzw am anfang der 10 klasse. es ist leider wirklich so. es juckt eigentlich fast kein aus der klasse wie es einen geht. so sieht man dann auch wer die wirklichen freunde sind und wer immer nur groß rum labbert.

    das ganze ist nun 4 jahre her, bin nun 19 jahre *g*. hab auch so gut wie kein kontakt mehr zu mein alten klassen kameraden, aber ist glaub auch verständlich das man das dann nicht mehr will.

    @threadstarter, ich weiß wie sich dein kumpel? fühlt, weiß nich ob es für dich ein kumpel ist, kann man so schlecht heraus lesen. aber in der zeit steh ihn aufjedenfal zur seite. ich drück ihn die daumen , da ich selber weiß wie beschissen es ist, in so jungen jahren leukämie zu haben.
     
    #20
    chitom, 22 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Diagnose Leukämie zweiten
dark_site
Kummerkasten Forum
8 März 2011
15 Antworten
babygirl20
Kummerkasten Forum
28 November 2010
9 Antworten
tiefighter
Kummerkasten Forum
19 März 2009
6 Antworten
Test