Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • swisspacha
    DieterBohlen-Klon
    972
    0
    1
    Single
    14 Januar 2005
    #1

    Diagnose: VAGINISMUS ...?

    Hallo Ihr Lieben

    Ich hab' Euch ja vor einiger Zeit von meinen Problemchen mit meiner Freundin berichtet! Ich habe Euch damals erzählt, dass es ihr sehr unangenehm ist, wenn ich sie mit der Hand zwischen den Beinen anfasse und streichle, etc.
    Sie drückt jedes mal meine Hand weg! Gestern hat sie mir eine E-Mail geschrieben:" Du musst Dir das so vorstellen, wie wenn man irgendwo gekitzelt wird.. dann drückt man ja die Hand auch reflexartig weg!"

    Ich kann das gut nachempfinden! Ich habe heute mit einer Freundin (sie ist Psychologin) gesprochen und sie meinte, so wie sich das Ganze anhört, handelt es sich um eine Überreaktion der Klitoris, sprich Vaginismus.
    Ich habe Ihr auch erzählt, dass es meiner Freundin wahnsinnig weh macht, wenn ich ihr nur schon einen Finger einführe. Sie meinte, sowas sei dann allerdings nicht normal und das sollte man genauer beim Gynäkologen untersuchen, um sicher zu gehen, dass nicht doch ein Körperliches Problem vorliegt.

    Hmmm.... Wie soll ich das meine Freundin bloss mitteilen?! Wie soll ich sie darauf aufmerksam machen?! Sie sagt die ganze Zeit, es werde sich schon ändern etc... Die Psychologin meinte, dass wenn es sich dabei um Vaginismus handelt, sie eine Therapie in Betracht ziehen muss.

    Wie seht Ihr das?!

    Vielen Dank für Eure tollen Ratschläge und Tipps! :smile:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Vaginismus?
    2. Diagnose Krebs... und jetzt ?
  • tierchen
    tierchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    14 Januar 2005
    #2
    ähm? dein status? und dann - "meine freundin"?
    egal....
    also ich hab noch nie was davon gehört.... ist sie denn noch jungfrau?
    denn dann wären die schmerzen beim einführen des fingers auf das evtl zu dicke/zu straffe jungfernhäutchen zurückzuführen, und das gefühl gekitzelt zu sein auf mangelnde erfahrung????
    ich meine am anfang hatte ich auch so ein unangenehmes gefühl wenn mein freund mich daunten gestreichelt hat. eben weil es etwas unbekanntes und fremdes ist....
    besucht sie denn normal die frauenärztin auf oder wäre es ihr erster besuch?
     
  • swisspacha
    DieterBohlen-Klon Themenstarter
    972
    0
    1
    Single
    14 Januar 2005
    #3
    Tja, wir sind halt noch nicht fest zusammen.. wir lassen es langsam angehen, daher mein Status! Sie ist 26 Jahre alt und noch Jungfrau! Sie besucht womöglich die ab und an ihre Frauenärztin, da sie seit geraumer Zeit die Pille nimmt, welche sie sich ja verschreiben lassen muss. Dass sie jedoch regelmässig zur Kontrolle etc. geht, davon weiss ich nix!
     
  • tierchen
    tierchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    14 Januar 2005
    #4
    naja wenn sie die pille nimmt muss sie 2mal im jahr zur kontrolle.
    hat sie denn schon sex gehabt? (mit dir oder mit einem anderen)
     
  • swisspacha
    DieterBohlen-Klon Themenstarter
    972
    0
    1
    Single
    14 Januar 2005
    #5
    Ich schrieb doch eben:" Sie ist 26 Jahre alt und noch Jungfrau!"

    Das sollte Deine Frage beantworten! :smile: Wir haben es mehrmals probiert, jedoch hat es niemals geklappt! War wie ein Drücken gegen die Wand.
     
  • Ramalam
    Ramalam (31)
    Benutzer gesperrt
    1.064
    0
    1
    Single
    14 Januar 2005
    #6
    Vaginismus heißt doch Scheidenkrampf oder täusch ick mich da jetz total?!Hab ick schon öfter gelesen...Na wenn sie noch Jungfrau is, is dat mit dem "Wandgefühl" ganz normal. Geh mal in die Suchfunktion oder guck dich in der Rubrik "Erstes Mal" um, da findest du allet, wat wir dir hier sagen können. Viele Tips und so sind schon auf den ersten 2 Seiten da.
     
  • tierchen
    tierchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    14 Januar 2005
    #7
    ups sorry hab es überlesen :schuechte
    ja dann rede mit ihr ob sie vllt mit ihrer frauenärztin darüber reden will!
    rede sie in einer passenden situation an... also ned gerade beim kuscheln oder so....
    ansonsten....
    gleitgel schon mal probiert? ich persönlich halte nicht viel davon aber bei manchen scheint es wunder zu wirken...
     
  • JuliaB
    JuliaB (33)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    14 Januar 2005
    #8
    nee, täuschst dich nicht, seh ich auch so.

    na scheiß was auf das, was deine psycho-freundin gesagt hat (ich halte nix von ferndiagnosen)

    ihr merkt doch beide, dass das nicht klappt und nicht normal ist, wo ist da das problem wenn du sagst "irgendwie ist das merkwürdig, dass das nicht klappt mit uns. kannst du vielleicht mal deine frauenärztin fragen? eh wir noch monatelang nicht vorran kommen, is doch schade drum..."
     
  • Lala
    Gast
    0
    14 Januar 2005
    #9
    Na jetzt aber mal wirklich im Ernst!!
    Sag ihr dass sie zum Arzt gehen soll. Das ist nun wirklich nicht normal.
     
  • Tilak
    Gast
    0
    15 Januar 2005
    #10
  • swisspacha
    DieterBohlen-Klon Themenstarter
    972
    0
    1
    Single
    15 Januar 2005
    #11
    Hallo

    Ich hab' ihr gestern den Link zu einer Vaginismus-Seite angegeben und ihr gesagt, sie solle es doch einmal durchlesen und mir sagen, was sie davon hält.
    Anschliessend hat sie mich angerufen, war total aufgelöst und sagte:" Meine Güte, endlich weiss ich, dass das, was ich habe, einen Namen hat. Alles, was hier beschrieben wird, trifft vollends zu. Mir fiel es wie Schuppen von den Augen, als ich dies durchgelesen habe. Und auch das mit dem Tampon stimmt, denn ich bin noch nicht mal in der Lage, mir einen Tampon einzuführen etc. Ich danke Dir so sehr, dass Du mich auf diesen Link hingewiesen hast! Ich bin zwar sehr traurig, dass ich offenbar darunter leide, doch auch erleichtert, weil ich nun weiss, wo ich ansetzen kann."

    Ich war gestern Abend bei ihr. Wir haben lange miteinander über das Problem gesprochen und wir sind uns beide sicher, dass sie zu den Frauen gehört, welche darunter leiden. Sie sagte, sie möchte nun erst einmal einen Termin
    beim Gynäkologen vereinbaren, um zu schauen, ob auch ein Körperliches Problem vorliegt (nicht immer der Fall) und danach möchte sie mit einer Therapie beginnen! (Psychologin). Sie bat mich, meine Freundin anzurufen, um einen Termin zu vereinbaren und es war ihr wichtig, dass ich beim 1. Gespräch mit von der Partie bin. Dies habe ich nun gemacht und wir haben unseren 1. Termin am 25. Januar. Sie ist sehr gewillt, dagegen anzukämpfen, was ich ihr hoch anrechne! Ich werde ihr mit aller Kraft zur Seite stehen!
     
  • tierchen
    tierchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    15 Januar 2005
    #12
    na siehst du.....

    dann wünsche ich euch zwei ganz viel glück! :knuddel:
     
  • fraktion89
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 Januar 2005
    #13
    @pacha
    haste ne ahnung wie sone therapie ausschauen würde ich kan mir des irgendwie schlecht vorstellen weil bei therapien werden die zu behandelnen körperteile immer irgendwie massiert oder so un des geht ja wohl schlecht
     
  • swisspacha
    DieterBohlen-Klon Themenstarter
    972
    0
    1
    Single
    16 Januar 2005
    #14
    Ich weiss nicht, wie eine solche Therapie (Vaginismus) von statten geht, tut mir leid! Da bin ich leider zu wenig involviert und informiert.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste