Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 85989
    Meistens hier zu finden
    653
    148
    321
    nicht angegeben
    4 Januar 2009
    #1

    dicke, wulstige narbe....

    ----
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Narbe
    2. narbenpflege
    3. Narbenpflege
    4. Dickies?
    5. Pickelähnliche Narbe (?)
  • das-bin-ich
    Verbringt hier viel Zeit
    888
    103
    5
    nicht angegeben
    4 Januar 2009
    #2
    Ich hab mir mal einen riesigen Leberfleck an der Hüfte entfernen lassen und danach hatte ich dort auch eine dunkelrote wulstige Narbe.
    Hab mir dann beim Hautarzt ein ziemlich teures Narbengel geholt und fleißig benutzt.

    Weg ist die Narbe natürlcih nicht ,aber sie ist ziemlich schnell weiß/hell geworden ,so dass man sie allgemein viel weniger sieht.

    Außerdem ist sie durch dieses Gel auch weicher geworden und geschmeidiger.

    Also alles in Allem hat es schon etwas geholfen ,aber auch keine Wunder vollbracht.

    Teste es doch einfach mal aus!
     
  • User 85989
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    653
    148
    321
    nicht angegeben
    4 Januar 2009
    #3
    ----
     
  • das-bin-ich
    Verbringt hier viel Zeit
    888
    103
    5
    nicht angegeben
    4 Januar 2009
    #4
    Puhhh.... das weiß ich leider nicht mehr ,dafür ist es schon zu lange her.

    Ich weiß nur noch dass es ein Silikon-Narben-Gel war und dass die Tube nicht gerade billig war.

    Ich würd mich einfach mal vom Hautarzt beraten lassen ,was für deine Narbe das Beste wäre ,so hab ich das damals auch gemacht.
     
  • Puschelchen
    0
    4 Januar 2009
    #5
    Ich benutze momentan Kelofibrase Sandoz Creme. Sie verbessert den Feuchtigkeitsgehalt der Haut und macht sie sanft, weich und geschmeidig - hält die Haut elastisch.

    Habe mir im September '08 einen Leberfleck am Hals entfernen lassen. Die Narbe wird langsam immer heller und dürfte bald fast gar nicht mehr zu sehen sein :smile:

    Kann diese Creme also nur empfehlen :zwinker:

    Aber informiere dich vorher trotzdem noch genauer bei Apotheken oder Ärzten, damit es nachher keine Komplikationen gibt, wegen eventuellen Allergien oder dergleichen :zwinker:
     
  • User 85989
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    653
    148
    321
    nicht angegeben
    4 Januar 2009
    #6
    ----
     
  • Puschelchen
    0
    4 Januar 2009
    #7
    Ich habe die Creme umsonst von einer Freundin bekommen... aber so teuer ist sie gar nicht. Wenn du den Namen bei Google eingibst kommt im Schnitt was mit 10 - 15 Euro raus :zwinker:

    Klar braucht es eine gewisse Zeit, bis die Wirkung eintritt und man Ergebnisse sehen kann. Das wird wohl bei jeder Creme, Salbe oder was auch immer so sein, aber es lohnt sich wirklich :smile:

    Und sonst einfach mal beim Arzt informieren, welche Möglichkeiten es noch gibt. Vielleicht gibt es ja sogar eine schnellere und effektivere Methode? Wer weiß. Einfach mal beim Spezialisten nachfragen. :zwinker:
     
  • das-bin-ich
    Verbringt hier viel Zeit
    888
    103
    5
    nicht angegeben
    4 Januar 2009
    #8
    Du kannst auch mal den Hautarzt nach Probepackungen fragen ( ich hatte zuerst auch eine) , gerade am Anfang des Jahres rücken die recht viel davon raus :zwinker:
     
  • User 85989
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    653
    148
    321
    nicht angegeben
    4 Januar 2009
    #9
    ----
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste