Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

die arme Katze meiner Schwester - brauche Ratschläge!!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Elle1984, 7 Februar 2007.

  1. Elle1984
    Elle1984 (32)
    Benutzer gesperrt
    267
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Hy:smile:

    ich brauche mal euren Rat!
    Meine ältere Schwester hat eine Katze, die ist jetzt glaub ich ungefähr 1Jahr alt, oder 1 1/2.
    Vorige Woche (oder vor 2 Wochen?) hatte die Katze eine Zahnfleischentzündung, sie hat aus dem Mund geblutet.
    Heute hat mir meine andere Schwester erzählt, dass die Katze meiner älteren Schwester nur mehr die 2 Vorderzähne und noch 2 (einen links, einen rechts) im Maul hat - uns sonst keinen mehr!!

    Mir tut die arme Katze total leid, meine ältere Schwester behauptet, dass das normal bei Katzen ist und dass viele Katzen so ihre Zähne verlieren und dass sie jetzt wenigstens die Zahnfleischentzündung besser behandeln kann:eek:

    Und ihre Katze bekommt auch keine Körnchen zu fressen (weil wir gemeint haben, wie denn die arme Katze dann ihre Körnchen fressen soll), sondern anscheinend so ein feuchtes Futter, 2-3x tägl.

    Ausserdem lässt sie die Katze sehr oft alleine, sie war auch einmal ein ganzes Monat im Ausland, keiner konnte ihre Katze nehmen (meine Schwester, Eltern und ich haben alle einen Hund) und so ist ca. 1x am Tg oder 1x alle 2 Tage eine Freundin/Freund (immer unterschiedliche Leute) vorbeigekommen, hat der Katze etwas zum Essen gegeben, hat ein bisschen gespielt und ist wieder gegangen.

    Auch sonst (z.B. über Weihnachten) lässt sie sie vom 24. - 28. alleine:geknickt:

    Ist das alles noch normal????
    Ich kenn mich mit Katzen nämlich überhaupt nicht aus und würde gerne eure Meinung dazu hören!

    ps: sie behauptet, dass die Katze deswegen die Entzündung und Zähneverlust hat, weil sie als Baby ca. 3 Monate auf einem Bauernhof gelebt hat und dort nur mangelnd ernährt wurde. (?)

    Bitte schreibt mir, was ihr davon haltet - mir tut die Katze einfach leid:cry:
    Aber viell übertreibe ich ja auch??
     
    #1
    Elle1984, 7 Februar 2007
  2. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    also das mit der Mangelernährung kann echt stimmen dass das noch Bedingt ist auder Zeit, als die KAtze noch Kitten war. Und Probleme mit den Zähnen bekommmen die meisten Katzen wenn sie älter werden. Und schlimm daran dass sie nur wenige Zähne hat ist garnichts. Sie bekommt dann halt Nassfutter und Kein Trockenfutter was eh nicht gesund ist (bekommt mein kleiner Kater von Anfang an nicht sondern auch nur Nassfutter). Da brauchste dir keine Sorgen zu machen, so lange sie die Zahnfleischentzündung vom Tierarzt behandeln lässt.

    Bezüglich des langen wegfahrens. Also ich bin auch oft nicht zu hause und manchmal nur kurz daheim, fütter und bin wieder weg. meinem Kater hats bisher nicht geschadet..wenn ich da bin schmusen wir oder so..und spielen..und er kann ansonsten auch gut alleine bleiben. Hat ja sein Spielzeug und alles was er braucht.

    Denk mal du machst dir unbegründet sorgen und bist ein wenig zuuu Tierlieb. Es gibt so viel Leid auf dieser Welt, was Tiere betrifft, dass sowas eine lächerlichkeit ist (nicht böse von mir gemeint oder so).

    Also keep cool!
     
    #2
    Decadence, 7 Februar 2007
  3. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Hmm... Also bei älteren Katzen kommt es häufig vor, dass sie zu Zahnstein neigen, dadurch Entzündungen am Zahnfleisch bekommen, das Zahnfleisch zurückgeht und sie Zähne verlieren. Das sind aber selbst in diesen Fällen bei vernünftiger Behandlung nicht so viele in so kurzer Zeit.
    Bei einem so jungen Tier kommt mir das ehrlich gesagt sehr komisch vor. War sie denn beim Tierarzt? Wie wurde die Katze behandelt?

    Das mit dem Nassfutter ist in Ordnung. Zumal sie jetzt ohnehin Probleme mit Trockenfutter haben sollte.

    Ist die Katze eine reine Wohnungskatze?
    Natürlich ist es für das Tier nicht gut, so lange alleine zu sein. Wenn es nicht anders geht, sollte man eine Zweitkatze als Gesellschaft anschaffen.
     
    #3
    User 52655, 7 Februar 2007
  4. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Wenn ich das richtig verstanden habe: die Katze hat mit 1Jahr und 2 Monate alle Zähne außer 4 aufgrund einer zahnfleischentzündung verloren? Das ist denke ich nicht so gut, der Grund kann allerdings auch genetisch bedingt sein.
    Solange die Katze keine Erscheinungen wie unsauber oder so zeigt und bzgl. der Entzündung in tierärztlicher Behandlung ist, machst du dir wohl doch zuviel Sorgen.
     
    #4
    Gilead, 7 Februar 2007
  5. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Da fällt mir gerade ein, wurde das Tier auf FIV getestet?
    Gerade, wenn sie von einem Bauernhof kommt, kann es gut sein, dass sie sich infiziert hat und die heftige Zahnfleischentzündung kann durchaus daher rühren.
    In dem Fall muss man natürlich auch von der Anschaffung einer Zweitkatze abraten.
     
    #5
    User 52655, 7 Februar 2007
  6. Elle1984
    Elle1984 (32)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    267
    0
    0
    vergeben und glücklich
    DAnke für eure Antworten!

    @Gilead:
    @Nubecula:

    ja, die Katze ist jetzt seit Weihnachten voriges Jahr bei ihr, ist jetzt also wahrscheinlich 1 1/2 jahre alt. Unsauber ist sie eigentlich nicht (geht immer in das Kistchen) und wg. der tierärztlichen Behandlung ist das so:

    meine Schwester hat eine freundin, die ist seit kurzem fertige Tierärztin und jetzt geht sie immer zu der - ich war mit meinem Hund auch mal bei ihr wg. einer Augenentzündung und das hat überhaupt nicht geholfen was sie mir gegeben hat, ich bin dann wieder zu meiner alten Tierärztin, die Entzündung war sehr langwierig, ich war bestimmt 10x beim Tierarzt, das hat alles sehr lang gedauert - aber sie (meine TÄ) kommt mir kompetent vor, die Freundin meiner Schwester irgendwie nicht:geknickt:

    vielleicht sind das nur Vorurteile, aber ich würde an der Stelle meiner schwester mal zu einer anderen Ärztin gehen, aber ihr ist das anscheinend egal, dass ihre Katze mit 1 1/2 Jahren alle Zähne verliert!

    Ja, die Katze ist eine Wohnungskatze - ANGEBLICH war sie vorher auf einem Bauernhof - wobei ich sagen muss, dass ich das nicht so recht glaube:

    es war nämlich so, dass meine Eltern einen Hund haben, sie sind 150km weggezogen ich bin dann mit meinem freund zusammengezogen und hab mir auch einen kleinen hund genommen, worauf sie die ganze zeit meinte:
    ..das ist nur ein Kindersatz,.... das ist total lächerlich,.... warum nehmen die sich jetzt einen hund,...blablabla.

    Das war im Oktober 2005, und im Dezember 2005 hatte sie aufeinmal die Katze und hat behauptet, die katze kommt vom Bauernhof - wäre angeblich fast verhungert und meine Schwester hat sie angeblich gerettet.
    Komisch ist nur, dass die Katze angeblich auf dem Hof und Umgebung noch nie zuvor einen hund gesehen hat (das hat meine schwester gesagt, als wir mal meinen hund und ihre Katze zusammenbrachten) - aber woher will sie das wissen, dass die katze noch nie einen hund gesehen hat??

    ausserdem hatte die Katze fast alle Impfungen - schon komisch, dass die bauersleute sie impfen, sie denen aber so egal ist dass sie ihr nichts zu essen geben??

    ich glaube einfach, dass sie die katze von irgendwo anders bekommen hat, uns (der familie) das aber nicht sagen wollte, weil sie 3 monate vorher so über mich gelästert hat - und dass sie nicht zugeben wollte, dass sie eine katze wollte und sich deswegen so hingestellt hat: "wenn ich die katze nicht nehme, stirbt sie".


    DARUM weiss ich auch nicht, inwieweit das mit der Mangelernährung stimmen kann!
    Ihr ist das glaub ich jetzt einfach egal, sie wird da nichts mehr unternehmen - aber as ist wenn die Katze auch noch die restlichen Zähne verliert?

    Ich glaub auch nicht, dass sie sich eine zweite katze nehemn würde, dafür ist sie viel zu egoistisch (mehr arbeit,...) sie sagt schon jetzt, dass sie die Katze jetzt nicht mehr nehmen würde wenn sie die wahl hätte!
    Ihr war anscheinend nicht klar, (!) dass eine Katze sicher 15,16 Jahre lebt!

    Nubecula, was ist denn FIV?
     
    #6
    Elle1984, 7 Februar 2007
  7. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    FIV ist "Katzenaids", also ein Virus, dass eine Immunschwäche auslöst, die tötlich endet.

    Besonders gut klingt das irgendwie nicht... besonders, wenn deine Schwester sagt, sie würde die Katze nicht wieder nehmen, wenn sie die Wahl hätte. Klar macht ein Tier Arbeit, aber deshalb liebt man es doch trotzdem.
    Ich weiß auch nicht, was man dir raten könnte... Wenn deine Schwester das Tier nicht mehr haben wollen würde, könntest du es dann nehmen? Naja, ich denke mal eher nicht, wegen dem Hund, oder?
    Sowas passiert eben, wenn Leute sich Tiere anschaffen, ohne sich vorher Gedanken machen...
     
    #7
    User 52655, 7 Februar 2007
  8. Elle1984
    Elle1984 (32)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    267
    0
    0
    vergeben und glücklich
    das problem ist, das selbst wenn ich die katze nehmen würde (die sich wahrscheinlich mit der zeit mit meinem HUnd verstehen würde, da er keine katzen kennt und bei dem 1. "Treffen" mit der katze sehr neugierig aber vorischtig war und ihr nichts tun würde, denk ich mal)
    glaube ich nicht, dass sie mir die Katze geben würde - weil sie dann das gefühl hat, versagt zu haben! v.a. weil ihr meine eltern auch gesagt haben (und die meinung meines vaters ist ihr total wichtig) sie soll sich da gut überlegen, noch kann sie sie hegebn (haben sie nach 2-3wochen gesagt), aber sie hat darauf bestanden die katze zu behalten!
    Ich hätte auch eine Freundin, (viell sogar 2) die die Katze nehmen würde - die eine freundin hat schon 2 Katzen und die andere Freundin hatte eine Katze (die aber leider nach 2 Jahren gestorben ist, sie hatte irgendeinen virus - meine freundin und ihr freund haben die am strassenrand in Ungarn gefunden und mitgenommen) und die würde sie wahrscheinlich auch nehmen,

    aber meine schwester gibt die katze bestimmt nicht her, eben weil dann alle sagen würden: siehst du, ich habs dir gleich gesagt. und ihr stolz steht über dem wohl des tieres.

    Danke für deine Ratschläge! ich weiss, viel kann man mir da eh nicht raten, ich wollte eben mal ein paar meinungen hören, ob das alles normal ist:kopfschue
    ich frag mich auch immer, warum hat sie sich die katze überhaupt genommen!
    Aber ich werd sie mal fragen wegen einer zweitkatze, bzw. vorher natürlich wg. dem FIV! (ob die Tierärztin das überprüft hat!)
     
    #8
    Elle1984, 7 Februar 2007
  9. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    und frag sie auch wegen den zähnen, woher sieh das hat dass viele katzen ihre zähne verlieren in so einem jungen Alter!
     
    #9
    Aurinia, 7 Februar 2007
  10. Elle1984
    Elle1984 (32)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    267
    0
    0
    vergeben und glücklich
    was meinst du?:ratlos:
    wen soll ich das fragen? meine schwester? die wird das wahrscheinlich von ihrer komischen tierärztin gehört haben!
     
    #10
    Elle1984, 7 Februar 2007
  11. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Hallo,

    es ist tatsächlich so, dass vielen Katzen wirklich alle Zähne gezogen werden müssen. Diese Katzen haben trotzdem noch ein tolles Leben - eine dauerhafte schmerzhafte Entzündung im Maul ist da weitaus schlimmer.

    Zum Thema alleine lassen, wäre es gut zu wissen, ob es sich um eine Hauskatze (also Katzen die nur in der Wohnung/Haus gehalten werden) oder ob sie Freigänger ist.

    Ich bin der Meinung, dass eine Katze die nur in der Wohnung lebt einen Kameraden braucht. Katzen sind keine Einzelgänger, sie jagen nur gerne allein. Wenn die Katze nicht nach draußen kann, hat sie auch keine anderen sozialen Kontakte. Deswegen empfehle ich imme eine zweite Katze zu halten. Aber auch genügend Klettersachen müssen einfach vorhanden sein. Es sollte kein billiger Kratzbaum sein, sondern einer mit mehreren Ebenen und schönen, dicken Stämmen. Manche nageln auch noch Regalbretter an die Wände, damit Katze herum toben und klettern kann. Sie brauchen das in der Wohnung nun mal, wenn sie es draußen nicht können.

    Ich war vor kurzem auch vier Wochen weg. Wir haben uns jemanden besorgt, der die Katzen jeden Tag betreut und füttert. Das Mädchen ist dann auch für mehrere Stunden in unserem Haus geblieben, um die Katzen zu kraulen, mit ihnen zu spielen und zu sprechen. Damit sie nicht vereinsamen. Bei zwei Katzen geht es noch, aber eine Katze vier Wochen lang in eine Wohnung sperren und dann kommt nur jemand zum füttern vorbei? Das finde ich ganz schön krass. Mich wundert es, dass die Katze da noch keine Portestpinkelei gestartet hat.

    Daran kann man schön erkennen, ob sich Katze wohlfühlt. Tapette kratzen, Gegenstände zerstören und Unsauber sein lassen einen schnell erkennen, ob die Katze ausgelastet ist und sich wohl fühlt.


    Ich würde deiner Schwester zu einer zweiten Katze raten. Die machen nicht mehr Arbeit als eine und Kosten so viel mehr auch gar nicht. Da sie ja erst ein Jahr alt ist, würde sie sich auch noch sehr gut verkuppeln lassen - es gibt aber auch Katzen, die absolut niemanden an ihrer Seite dulden. Da sollte deine Schwester im Tierheim den Charakter gut beschreiben können, damit ein passender Partner ausgesucht werden kann.
    Für die Katze ist es aufjedenfall viel schöner und auch deine Schwester wird doppelt freude an ihnen haben.
     
    #11
    User 53338, 7 Februar 2007
  12. Elle1984
    Elle1984 (32)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    267
    0
    0
    vergeben und glücklich
    @bondage:

    das mit den zähnen beruhigt mich jetzt :smile:
    die KAtze ist eine Wohnungskatze.
    na ja, sie zerstört schon ab und zu ein paar sachen, nur gibt meine schwester das selten zu - letztens hat sie irgendwas von der WOhnzimmerwand hinuntergeschmissen und total zerstört, und als meine andere schwester mal auf die katze aufgepasst hat, hat sie auch irgendwas kaputt gemacht.

    an diejenigen von euch, die KAtzen haben: ist eure katze eine wohnungskatze und ist diese Katze ganz alleine und ihr seid oft weg? oder ist meine schwester da eine schlechte Ausnahme?
    Sollte man Katzen also generell zu zweit halten?
    Steht das z.B. in Katzenbüchern dass man Wohnungskatzen immer zu zweit halten sollte?

    eine Freundin von mir hat eine Katze, die alleine ist, aber die darf auch hinaus und "streunert" herum, also der ist bestimmt nicht fad - aber die arme katze in der wohnung? ich würde da verrückt werden wenn ich immer in einer kleinen wohnung eingesperrt wäre (ca.55 Quadratmeter, aber die Katze darf nicht ins Schlafzimmer, also ist es noch weniger:kopfschue )
     
    #12
    Elle1984, 7 Februar 2007
  13. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Genau das gleiche hat unser Kater gemacht, bevor wir unsere zweite Katze hatten - vor lauter Langeweile das Regal ausgeräumt.

    Ich finde Katzen brauchen auf jeden Fall entweder Freilauf, oder Gesellschaft, sonst verkümmern sie vor lauter Langeweile und Frust. Gerade, wenn man berufstätig ist, sollte man Katzen nicht allein halten, die Zeit, die sie allein verbringen müssen und nichts mit sich anzufangen wissen ist einfach zu lang.
    Ob das in Katzenbüchern steht, weiß ich nicht, ich spreche da eher aus Erfahrung - meiner und die von Bekannten.
     
    #13
    User 52655, 7 Februar 2007
  14. Cumshot Carsten
    Benutzer gesperrt
    62
    0
    0
    Single
    ....
     
    #14
    Cumshot Carsten, 7 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test