Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die besch... 12,5 Stunden meines Lebens

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Xeviltan, 28 Februar 2010.

  1. Xeviltan
    Xeviltan (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi,

    ich muss hier jetzt einfach mal was loswerden, weil es mir vielleicht hilft, ein bisschen Kummer loszuwerden.
    Heute um 15:30 habe ich meine Kündigung erhalten. Entlassen bin ich dann ab 31.03.2010. Das letzte woran ich mich die ganze Zeit erinner, ist, dass mich meine Eltern rauswerfen, sollte ich entlassen werden. Das heißt ich muss mir jetzt wohl oder übel eine Bleibe suchen.
    Dann habe ich nach meiner Trennung am 01.10.2009 Anfang Februar wieder jemanden kennengelernt, für den ich bereit bin, aus meinem Singledasein auszubrechen. Ich habe sie dann heute Abend auf einer Musikveranstaltung endlich persönlich kennengelernt. Durch eine Freundin von ihr habe ich dann gesagt bekommen, dass für sie der Funke nicht übergesprungen ist und sie deswegen erstmal, wenn überhaupt, "nur" Freundschaft haben will.
    Vielleicht habe ich mir da auch zuviel versprochen, aber naja.
    Ich geh jetzt mit einem verdammt miesen Gefühl ins Bett, vor allem weil ichs meinen Eltern noch erzählen muss.

    Danke das ihr euch meinen Text wenigstens durchgelesen habt.
     
    #1
    Xeviltan, 28 Februar 2010
  2. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    bitte ... also fürs durchlesen halt. :smile:

    tja, was soll ich groß sagen?
    das leben ist kein ponyhof!? :confused:

    ich weiß, mit 22 denkt man noch in anderen zeitdimensionen. :grin:
    nein, das ist mein ernst.

    du bist jetzt also 5 monate single ... und glaubst ein singledasein zu führen.
    wenn du mal ein paar jahre single bist, wirst du diese ironie in meinem satz verstehen. :zwinker:

    was willst du hören?
    du bist gekündigt worden ... ok, das ist scheiße und schätzungsweise geht es jeden monat so ein paar 100000 menschen in diesem land.
    jeder sucht sich dann was anderes und irgendwie überlebt jeder dann doch, auch wenn es emontional in dem moment für einen selbst das ende der welt bedeutet.

    ja, in gewisser weise stimmen so blöde sprüche wie: "das leben geht weiter!" ... "wer sucht, wird nicht gefunden!" ... und und und.

    was glaubst du wie du auf frauen wirkst, wenn du emontional nicht ausgeglichen bist?
    eben nicht selbstsicher.
    dann fragt frau sich (unbewusst) ob das wohl so der richtige ist und zweifelt erstmal.

    "ein mann muss eier haben!" hat mein Alter herr immer gesagt.
    ja, da ist was wahres dran.
    man muss wissen wer man ist, was man ist, was man kann und zu was man im stande ist zu tun.
    ist man selbstsicher - nicht überheblich - dann gehört einem die welt.

    du bist 22 jahre alt.
    du denkst noch zu sehr das du dein leben vollkommen selber lenken kannst und du wirst nicht das letzte mal eine kündigung bekommen.
    du glaubst vielleicht das das schicksal es mit dir nicht gut meint oder sonstwas, aber letztlich hast nur du ganz allein DEIN leben zu leben und in den griff zu kriegen.
    da ist kein arbeitgeber für verantwortlich und auch (in gewisser weise nicht mehr) deine eltern. :zwinker:

    leben ist nicht planbar!!!

    steh auf und zeig allen (und vor allem dir) das du erwachsen genug bist, das alles geregelt zu bekommen. :zwinker:
     
    #2
    User 38494, 28 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich glaube auch, dass das nunmal so im Leben ist und ganz viele Menschen durch solche Situationen durch müssen und wenn man Jahre später auf die damalige Herausforderung zurückblickt, dann lächelt man besonnen darüber und ist vielleicht sogar ein wenig stolz. Ich würde mit 22 Jahren endlich ausziehen zum beispiel als Chance sehen. Und einen Korb bekommen ist etwas so Menschliches, dass man lernen kann den Schmerz fast schon zu genießen, weil er einem zeigt, wie lebendig man eigentlich ist.
     
    #3
    xoxo, 28 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Vielleicht wenig nützlich, aber ich denke, xoxo hat einfach nur Recht.
     
    #4
    User 29377, 28 Februar 2010
  5. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    naja ich kann den Threadstarter schon verstehen... wenn bisher "alles" im Leben geradlinig verlief können einen solche Dinge schon "schocken" d.h. in erster Linie die Kündigung!:eek:

    Insofern finde ich es nicht hilfreich wenn man damit antwortet das es tausende andere Menschen auch betrifft... das macht die persönliche Situation für den Threadstarter nicht besser; v.a. da ein Arbeitsplatzverlust plus Rausschmiss aus dem Elternhaus doch einen gravierenden persönlichen Einschnitt bedeutet. Hier von Chance zu sprechen ist in meinen Augen zumindest im "anfänglichen Schock" über die Situation überheblich...

    Vor allem spricht der Threadstarter dann noch davon das er im Falle einer Kündigung von daheim rausfliegt! Gut nun ist er 22 Jahre alt, da kann man schon von daheim ausziehen! Aber gerade wenn man arbeitslos ist/wird so sollten doch die Eltern ihrem Sohn beistehen und ihn nicht aufgrund der Kündigung rausschmeißen...

    Die Sache mit dem Mädel ist in diesem Fall denk ich mal von der "Wertigkeit" absolut nachrangig gegenüber dem Arbeitsplatz bzw. dem Verhältnis zu den Eltern...

    @Threadstarter:

    vielleicht magst du mal näher erzählen wie es zum Arbeitsplatzverlust kam bzw. wie du die Chance einschätzt neue gleichwertige Arbeit zu finden... v.a. scheint auch das Verhältnis zu deinen Eltern nicht das Beste zu sein - aus welchen Gründen?

    Nach Harmonie hört sich das nicht an... allerdings sollte man auch mal fragen dürfen wie es zur Kündigung kam bzw. weswegen die Eltern verärgert sind (evtl. wegen des "Lebensstils" des Sohns?)
     
    #5
    brainforce, 28 Februar 2010
  6. Xeviltan
    Xeviltan (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    163
    101
    0
    nicht angegeben
    Danke erstmal für eure aufmunternden Worte. Im Prinzip habt ihr alle Recht: das das mit der erstbesten Frau nicht geklappt hat, war eigentlich mehr oder weniger klar. Bei wem ist das heutzutage schon so.
    Das mich die Kündigung ankotzt, liegt im eigentlichen Sinne daran, dass es keiner meiner Kollegen so Recht verstehen konnte. Das was der Chef als Begrüdung angeführt hat, ist absoluter Mist. Der einzige Grund war mein Abteilungsleiter, der mich nicht mehr haben wollte, weil ich nicht das gemacht habe, was er mir im persönlichen Gespräch nicht mal selbst nennen konnte.

    kurz zu dir brainforce:
    an dem Verhältnis zwischen mir und meinen Eltern gibt es nichts auszusetzen. Das sie mich rausschmeißen, sollte ich meine Arbeit verlieren, ist, als ich die Arbeitsstelle bekam, gefallen. In wie weit das jetzt zutrifft, muss sich rausstellen, aber die Angst besteht nun mal.
    Wobei es für einen 22-jährigen wirklich langsam Zeit wird auszuziehen, wobei ich nicht direkt bei ihnen sondern getrennt ein Stockwerk tiefer wohne.
    An meinem Lebensstiel gibt es auch nichts auszusetzen. Ich trinke kaum Alkohol (auf ner Party wenn überhaupt mal ein Bier), ich rauche nicht, ich hure nicht rum, Laster habe ich auch keine. Weshalb meine Eltern das damals gesagt haben, weiß ich nicht.

    nun zu haarefan:
    Ja es stimmt, 5 Monate Single zu sein, ist keine lange Zeit. Nur bin ich sehr harmoniebedürftig und brauche einfach jemanden, den ich verwöhnen kann (vorzeigweise (m)eine Freundin). Aber ich habe mir in dem Punkt einfach zu viel versprochen und bin nun halt mal nach 2x über 2 Jahren Beziehung kurz hintereinander, nicht daran gewohnt abgewiesen zu werden. Muss ich halt erst alles wieder lernen :smile:
     
    #6
    Xeviltan, 28 Februar 2010
  7. Lady_Conny
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    103
    13
    nicht angegeben
    :anbeten:
     
    #7
    Lady_Conny, 28 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - besch Stunden meines
Dawn13
Kummerkasten Forum
9 April 2004
22 Antworten
gluteus maxima
Kummerkasten Forum
15 Juli 2003
8 Antworten
Test