Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Beziehung mit der Ex nach der Beziehung?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von discovery, 11 Juni 2007.

  1. discovery
    discovery (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    979
    103
    0
    nicht angegeben
    Ich habe nun nicht wirklich ein Problem mit dieser Situation, aber mich würde interressieren, was Ihr so darüber denkt

    Also folgende Situation

    Die Beziehung mit meiner letzten Freundin dauerte 1,5 Jahre. Es lief die ganze Zeit eigentlich sehr sehr gut, überraschender Weise sogar gut.

    Schluss gemacht hab ich aus einem Grund der eigentlich nicht grade viel mit Ihr zu tun hatte, es ging da eher um mich und meine Einstellung. Das will ich nun auch nicht weiter erläutern da es nix mit dem wesentlichen zu tun hat.
    Also nach 1,5 Jahren war die Beziehung zu Ende und obwohl wir im Guten auseinander gegangen sind und ausgemacht hatten, das der Kontakt bestehen bleiben sollte, hatten wir am Anfang gar keinen Kontakt mehr. (ist normal)

    Bis ca. nach 5 Monaten mal eine Urlaubskarte im Briefkasten lag, wo ganz am Ende drauf stand: Wenn du mal Zeit und Lust auf einen Kaffee hast ruf mich an ... Hier meine Nummer, falls du sie gelöscht hast .....

    Ich hab Tage gezögert und ihr nach 4 Wochen eine SMS geschickt, das ich ihr Angebot annehme und mit ihr auf einen Kaffee gehe.
    Wir taten das auch .. es war sehr nett und wir wiederholten das alle 3 - 4 Wochen ... Dies war echt nett.

    Doch nach über einem Jahr, indem wir beide immer noch solo waren, haben wir wohl einmal etwas zuviel getrunken und sind ... naja .. bei mir im Bett gelandet.
    Der nächste Tag war der Horror .. keiner war sich über die Gefühle im klaren und wir haben nach 2 Wochen "Gefühlsstudie" beschlossen, es einfach nochmal zu versuchen und zu sehen, was dabei rauskommt.

    Tja .. das Ganze haben wir 1 Monat durchgezogen, und danach uns darauf geeinigt, das es bei beiden nicht so ist, wie es eigentlich sein sollte .. es fehlte einfach was, das was am Anfang so schön war, gab es leider nicht mehr.

    Gut .. dann also wieder getrennt, aber diesmal gleich den Kontakt beibehallten. Dies ist nun ca. 3 Monate her .. und wir treffen uns fast jede Woche, gehen zusammen essen, oder ins Kino .. ich Besuche sie bei der Arbeit, und sie mich .. Wie eine Freundschaft würde ich mal sagen ....

    Nun aber zu meinen Bedenken:

    Ich habe sehr oft das Gefühl, das sie von mir erwartet, dass ich in Gewissen Situationen, ihre Hand nehme, sie berühren soll, sie küssen soll, ... aber ich gehe nicht darauf ein, da ich glaube das es nicht gut ist ...
    Dann wiederrum, geht es in Manchen Situationen mir so .. wie z.B. beim baden am See ... Wenn sie so neben mir liegt, auf dem Rücken und mir was erzählt, habe ich oft den Trang sie einfach zu küssen. .. Solche Momente habe ich auch öfters.
    Wenn wir uns grade so gut verstehen, oder ich ihr von einem Familien Problem erzähle, bin ich irgendwie so dankbar, das sie mir zuhört und mich versteht, das ich sie am liebsten wieder küssen würde.

    Ich mach es aber nicht, und sie macht auch nix.
    Es ist wirklich sehr interressant ... jeder bemerkt offensichtlich vom anderen, das er auf etwas wartet, aber niemand tut was .. Einen richigen Körperkontakt gibts nicht.

    z.B. am Samstag im Kino, wir sassen nebeneinander, wie man das halt so tut, und sie packte einen Kaugummi raus, und fragte ob ich auch einen will .... ich hielt meine Hand hin und sie drückte einen Kaugummi aus dieser komischen Verpackung .. aber das extra langsam, und das noch so, damit alle ihre Finger auf meiner Handfläche aufliegen, was man normal ja nicht tut.
    Ich musste schließlich fast 1 Minute warten bis ich meinen Kaugummi hatte. :zwinker:

    Das ist jetzt keine Weltbewegende Anmache gewesen, aber solche Kleinigkeiten registriere ich, und stelle mir danach Fragen.

    Nun meine Fragen an euch ... was würdet Ihr machen in so einer Situation ... Ich würde gerne beide Seiten hören ..
    Die Mädels bitte aus der Sicht der Ex-Freundin erzählen und die Jungs aus meiner ..

    bin mal gespannt

    schon mal danke im Vorraus :smile:
     
    #1
    discovery, 11 Juni 2007
  2. Hobikoan
    Hobikoan (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    154
    101
    1
    vergeben und glücklich
    hm das ist schwierig!!!

    ich kenn das von meiner letzten Beziehung. ich hab mich da auch hin und wieder mit ihm getroffen und mir auch immer gedacht: jetzt wär normalerweise ein moment in dem ich ihm um den hals fallen und küssen würde, ich glaube ihm ists auch so gegangen.

    wir haben uns auch im guten getrennt und haben uns noch manchmal getroffen um was trinken zu gehn usw. und immer war dieses gefühl da.

    ich kann mir das nur so erklären, dass es einfach so ein ding "der gewohnheit" ist, dass man das gefühl hat, dass man sich an den anderen kuscheln möchte oder ihn küssen. ich glaube nicht, dass wenn man wie in deinem fall (ich interpretiere das zumindest so) eingesehen hat, dass es einfach nicht das ist was man eigentlich will bzw. sich erwartet, ernsthafte absichten dahinterstecken.

    möglicherweise ist es noch so ein bisschen ein ausprobieren ob der andere sicher "nichts mehr will" weil eine chance verpassen oder übersehen möchte man ja auch nicht.

    ich glaub, nachdem ihr beide doch eine zeit lang zusammen gewesen seid, es sogar nochmal probiert habt, das einfach, wies so oft ist, ein ausgeistern der beziehung ist.

    das ist meine meinung in verbindung mit dem was ich selbst erlebt habe, ob das wirklich so sein kann, weiß ich leider nicht.
     
    #2
    Hobikoan, 11 Juni 2007
  3. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kenne das auch ein bischen, und sehe es ähnlich.

    Ich würde sagen, dass ist die Vertrautheit miteiander. Wenn du sie noch gerne magst, bleibt auch ein klein wenig was übrig... Früher hättest du sie in der Situation eben geküsst. Es ist ja auch sehr schön, wenn jemand einen so gut kennt, dass man auch sehr private Sachen (Familie...) teilen kann.

    Wenn du dir sicher bist, dass da nix mehr ist (oder sein sollte?), musst du dich gut genug selbst überzeugen, dass Küssen, etc. definitiv vorbei ist, und nicht in Frage kommt. Eine normale Freundin willst du ja auch eher nicht küssen :zwinker:

    Vielleicht geht es ja auch mit der Zeit vorbei.

    Ich habe übrigens den Kontakt sehr reduziert, weil ich mit seinem Verhalten nicht klar komme.. Es irritiert mich sehr.
    Bei uns ist (hoffentlich bald war) es so, dass ich nur freundschaftliche Gefühle habe, diese aber tief sind (Vertrautheit..), er aber mir gesagt hat, dass er gerne mehr hätte. Deswegen habe ich angefangen jedes Wort auf die Goldwaage zu legen, und das funktioniert nicht. Andererseits bin ich aber trotzdem sehr gerne mit ihm zusammen.
    Weißt du denn, wie sie genau empfindet?
     
    #3
    schokobonbon, 12 Juni 2007
  4. *PennyLane*
    0
    Hallo :winkwink:,

    ich kenne das Problem auch von der Seite der Exfreundin.
    Damals bin ich vier Jahre mit meinem Freund zusammen gewesen, mit dem ich schon vorher befreundet gewesen war. Als er damals Schluss gemacht hat, ist unsere Beziehung irgendwie wieder fließend in eine Freundschaft übergegangen. Das war für mich viel schwerer als für ihn, da er wohl keine Gefühle mehr für mich hatte, ich aber schon.

    Weil wir uns damals in der Schule sowieso jeden Tag gesehen haben, hab ich beschlossen, dass es besser ist einfach vernünftig mit ihm umzugehen als ihn zu meiden und damit auch einen Schnitt durch unseren gemeinsamen Freundeskreis zu ziehen. Am Anfang war das sehr schwer, weil ich nicht mehr eifersüchtig sein "durfte", nichts mehr von ihm erwarten konnte. Aber irgendwie stellte sich das normale Umgehen miteinander wieder ein. Ein Jahr lang sind wir allerdings noch regelmäßig miteinander ins Bett gegangen. :geknickt: Ich hab gedacht, dass er vielleicht einfach nur seine Zeit braucht und nachher wieder zu mir zurück kommt.

    Allerdings war ich dann diejenige, die ein Jahr später einen anderen Mann kennenlernte und eine neue Beziehung angefangen hat. Und siehe da: Er war am Boden zerstört und hat den Kontakt für Monate abgebrochen. Wir sind zwar jetzt wieder Freunde, da sich keiner von uns beiden noch vorstellen kann, je wieder was für den anderen zu empfinden. Aber damals war es trotzdem irgendwie seltsam.
    Hätte er nicht so einen Sturkopf gehabt, wären wir wieder zusammen gekommen und wahrscheinlich heute noch zusammen. Er hatte sich wegen Gründen von mir getrennt, die rein äußerlich waren - ich geb zu ich hatte damals etwas zugenommen. Das gefiel ihm nicht. Aber er hat mir das auch oft genug gesagt und ich hab nichts dagegen getan. Naja egal. Jedenfalls hat er seine Chance vertan.

    Vielleicht solltet ihr darüber mal reden und klarstellen, wie die Gefühle von beiden Seiten aus aussehen. Ob sich einer von euch nochmal eine Beziehung vorstellen kann. Wenn ja ist eine Freundschaft sicher schwierig, weil es diese "gezwungenen" Situationen dann immer wieder geben wird.
    Und die sind wirklich schlimm, weil man nie weiß, wie man sich richtig verhalten soll. Und wenn du sagst, du wünscht dir auch manchmal, sie einfach zu küssen, scheinst du ja auch nicht ganz frei davon zu sein.
     
    #4
    *PennyLane*, 12 Juni 2007
  5. C++
    C++
    Gast
    0
    Vielleicht sehnst du dich einfach nach körperlichen Nähe und fühlst dich deshalb manchmal zu ihr so hingezogen und ihr wird es vielleicht auch nicht anders gehen...
    Aber natürlich kann da auch mehr dahinter stecken.
    Rede mit ihr einfach mal in einem ruhigen Augenblick darüber? Dann hast du Gewissheit :smile:
     
    #5
    C++, 12 Juni 2007
  6. Princesa
    Verbringt hier viel Zeit
    205
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich würde an deiner Stelle auch am besten mit ihr darüber reden!!

    Mir ging es mit meinem Ex ein bisschen so ähnlich, nur dass er sich (leider) nicht zurückgehalten hat und immer wieder etwas zwischen uns war, sei es dass er mich dann doch geküsst hat, usw. Ich weiß bis heute nicht, ob er mir auf diese Weise zeigen wollte, dass er auch noch Gefühle hatte oder es wirklich nur die Macht der Gewohnheit gewesen ist. Ich, die aber noch Gefühle für ihn hatte, habe der Freundschaft wegen nichts sagen wollen und gleichzeitig versucht die Distanz zu wahren. Das Ganze ist dann in einem Desaster geendet, nämlich dass er während eines Auslandaufenthaltes eine andere kennengelernt hat und mich von da ab nicht mal mehr eines Blickes würdigte.

    Vielleicht kannst du dir ja überlegen, wie eine Freundschaft mit ihr aussehen würde, wenn einer von euch wieder in einer neuen Beziehung wäre. Ob das für euch beide okay wäre, oder dann doch Eifersucht im Spiel wäre.
     
    #6
    Princesa, 12 Juni 2007
  7. discovery
    discovery (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    979
    103
    0
    nicht angegeben
    zuerst mal ein dankeschön für euere Beiträge :smile:

    Das Gewohnte spielt sicher auch eine Rolle, aber es ist nicht ganz so, das sie nicht das ist, was ich mir möchte. Das ist ja gerade das komische.
    Sie ist charakterlich einfach genial, genau meine Wellenlänge. Sie ist vernünftig, und ich kann mit ihr gute Gespräche führen. Sie wäre eigentlich genau so, wie ich mir eine Frau für mich vorstellen würde.
    Wenn du uns beide einzeln fragen würdest, warum wir nicht mehr zusammen sind, würden beide sagen: "ich weis es nicht".
    Wir haben uns einfach geeinigt, da etwas fehlte. Wir haben uns gegenseitig die Frage gestellt, ob wir uns noch lieben, und wir mussten es beide verneinen obwohl wir gerne zusammen sind und uns viel geben können. Wir haben uns schlussendlich getrennt aus fairniß, damit wir uns selbst nicht belügen müssen.
    Wir wollten zusammen sein, aber da wir nicht das Gefühl hatten, verliebt zu sein, haben wir es gelassen.

    An das hab ich auch schon gedacht, aber weniger aus dem Grund, um zu sehen ob man eine Chance verpasst, sondern eher um zu sehen, ob der andere noch irgendwas an Gefühle hat, oder ob sie schon verschwunden sind.

    Ich mag sie bestimmt noch, ja .. wäre auch traurig wenn nicht ... aber ich glaube nicht das es die Gewohnheit ist oder sowas. Vieleicht ist es auch das, dass ich weis wie sie ist. Ich kenne sie doch ein wenig, und ich weis auch, bei was sie nicht wiederstehen kann. Ich hab eindeutig einen Vorteil gegenüber anderen :schuechte

    Auch ein kräftiges :winkwink: zurück

    Ich glaube nicht, das es so klug wäre, darüber zu reden. Wir haben vor dem 2ten Versuch darüber geredet, und vor der zweiten Trennung auch. Wenn ich nun wieder anfangen würde, würde sie glauben, das ich wieder was von Ihr will, oder es kommt wieder etwas dabei raus, was sich nichts bringt.
    Die Frage mit der Beziehung kann ich dir jetzt auch schon beantworten. Ja .. wir können es uns beide Vorstellen, aber nicht jetzt. Aber genau aus diesem Grund geht die Freundschaft auch gut, denke ich ... ach .. ich weis es nicht ob sie gut geht.
    Es ist schon irgendwie komisch, wenn ich sie auf der Arbeit besuche, (Gastgewerbe) und sie von anderen Männern angemacht wird. Ich schmunzle zwar öffentlich darüber, aber so ganz passen tut es mir auch nicht.

    Wenn wir beide alleine sind, frage ich sie manchmal ob sie niemanden kennen gelernt hat, oder so ... Sie hatte in der Zeit, wo wir auseinander waren, niemanden und danach jetzt auch nicht mehr. Ebenso wie ich. Ich frage sie das, da ich es nicht verstehe. Sie ist ein hüpsches, nettes symphatisches Ding, und irgendwie ist ihr wohl niemand gut genug. Sie lernt viele Leute kennen, auch durch ihren Job, sie geht auch mit manchen was trinken, aber es passt ihr niemand. Ich vermute mal, das sie zuviel mit mir vergleicht, das nicht gut ist.

    Mit dem richtig verhallten hab ich weniger ein Problem. Ich hab nix zu verlieren, und sie auch nicht. Ich denke mir ... und wenn wir uns mal nach Nähe sehen und vieleicht küssen wollen, wäre eigentlich nicht so schlimm, solange wir uns über etwaige Gefühle im Klaren sind

    Viele führen doch nach der eigentlichen Beziehung eine Sexbeziehung .. wir hier ja auch beschrieben wurde.

    Ich weis auch nicht, wie es sein wird, wenn einer von uns einen Partner hat, aber ich vermute mal, das sich der Kontakt fast komplett auflösen wird, was ich wieder schade finden würde.
    Und sich öfters mit dem oder der Ex zu treffen, da haben wohl die neuen Partner oft ein Problem damit ... auch verständlich.
     
    #7
    discovery, 12 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung Beziehung
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 15:58
16 Antworten
notuurrboy
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Dezember 2016 um 03:20
15 Antworten
kevinhoh1
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 20:01
9 Antworten