Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Beziehung nach so langer Zeit aufgeben oder... ? (lang)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von SleepingBeauty, 19 Oktober 2008.

  1. SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    Single
    Hallo zusammen! :smile:
    Also bei mir steht jetzt wirklich eine schwierige Entscheidung an…
    Nachdem wieder ein schlimmer Streit zu Ende gegangen ist, haben mein Freund und ich uns mal wieder zusammen gerauft. Aber leider hat es mal wieder nicht funktioniert.
    Wir haben uns stundenlang darüber unterhalten was passiert ist, was wir besser machen können usw. und es hat sich sehr befreiend angefühlt, aber leider war das wohl nur eine Täuschung.
    Denn schon bald danach lagen wir uns wieder in den Haaren und das nicht nur einmal… :-(
    Es ging immer wieder so, dabei war nichtmal eine ganze Woche vergangen nach dem angeblich klärendem Gespräch.

    Dazu muss man sagen, dass es absolut nicht das erste mal war. Wir haben uns schon 2mal halbwegs getrennt, aber es dann doch nicht ohne einander ausgehalten (meistens schon dann nicht mehr, als wir uns wiedergesehen haben) und hatten auch mal eine Phase ca. ein dreiviertel Jahr lang, in der nichts ohne Streit und Stress ging. Sogar schon eine Auszeit probiert. ar, da macht man sich nun mehr als Gedanken, was die ganze Sache überhaupt noch soll.
    Ich will nicht sagen, dass wir insgesamt mehr schlechte Zeiten hatten, aber wenn es so nicht aufhört, was bringen der Beziehung dann die öfteren, schönen Momente noch?! Und es fühlt sich während dem Stress auch anders an, eher als würden die schlechten überwiegen.
    Zudem kommt, dass mich mancher Streit schon körperlich extrem angegriffen hat, ich total zusammen geklappt bin. Es frisst sich einfach so in mein Leben rein, dass ich mich nirgends auf etwas Anderes konzentrieren kann und immer an den Stress denken muss…

    So kann es wirklich nicht weitergehen! Und das Schlimme ist: Dieser Satz wurde in unseren 2 einhalb Jahren Beziehung schon so oft gesagt… Man kann es schon gar nicht mehr hören.

    Nun kommt erschwerend hinzu, dass ein Arbeitskollege meines Nebenjobs (ich mache noch Schule) reges Interesse zeigt. Zuerst war es nur harmloses Flirten, dem ich nicht abgeneigt war. Aber es hat sich verschlimmert. Genau nach dem letzten schlimmen Streit hat er mich enorm aufgemuntert, sogar zum Lachen gebracht mit seinen lustigen Aktionen. Er wollte mich schließlich sogar mit auf’s Oktoberfest nehmen, bzw. als ich nicht konnte mir ein Lebkuchenherz mitbringen. Er war total süß und witzig.
    Und durch Zufall haben wir uns meist nach den weiteren Streitereien, die ich oben genannt habe getroffen (beim Arbeiten o.ä.), so dass ich mich immer mehr in seine Richtung gelenkt fühlte. Als dann der letzte Streit mit meinem Noch-Freund losging, war mir alles zu bunt. Er wollte mit mir zusammen zu einem Fest gehen, wir wollten uns einen schönen Abend machen, da unser Monatsdatum war und er sich noch richtig von einem Freund verabschieden wollte.
    Kurzfristig sagt er halbwegs ab, weil er sich krank fühle und nach dem Wochenende fit sein müsse. Ich ziemlich gefrustet mache mir total Stress, damit ich dorthin kann, weil ich mich vorher so darauf gefreut habe.
    Als das dann geregelt war, kam er auf einmal wieder an er würde doch mitkommen wollen. Da konnte ich meine Pläne nicht mehr rückgängig machen und es kam eben zum Streit, weil alles schief läuft und er es anscheinend nichtmal bemerkt hat. Ich konnte und wollte ihm an dem Fest nicht normal als Happy-Pärchen begegnen und daraufhin gab es seinerseits noch mehr Stress. Wir haben beide deutlich gesagt, dass es im Moment mal wieder alles nur scheiße ist…

    Es endete damit, dass mein Arbeitskollege auch da war, wieder unheimlich süß und witzig und mein Noch-Freund aber auch. Wir haben uns an dem Abend irgendwie ignoriert, sagten aber vorher wir würden es auf uns zukommen lassen wie wir uns gegenüber treten, da ja nun alles so unsicher war (von beiden Seiten). Ich habe natürlich nichts mit dem Anderen angefangen, aber es tat mir unglaublich gut, wie er mich angeflirtet hat und mit mir umgegangen ist. Der einzige Fehltritt gegenüber der Beziehung war ein kurzes Händchen halten und umarmen. Er wusste aber grob über alles bescheid. Erschwerend ist, dass er es nun wohl ernst meint mit seinem Interesse und ich ihn im Moment wirklich unwiderstehlich finde.

    Doch ich bin kein Unmensch. Ich weiß, dass das genauso nur eine Flucht aus der nicht funktionierenden Beziehung sein kann. Dass ich nur weglaufen will und zudem extrem ungerecht meinem Noch-Freund gegenüber handle. Dabei weiß ich selbst nicht, was richtig ist. Die Beziehung, die so sehr sie hinkt noch mal aufwärmen und etwas Vertrautes wiederhaben? Oder ein neues Abenteuer, das genauso schief gehen kann?

    Am gleichen Abend habe ich ihn dann doch noch kurz getroffen, nachdem ich erfahren hab, dass er anscheinend was mit einer Anderen hatte. Genau das hab ich ihm an den Kopf geknallt und bin gegangen. Er hat anscheinend nachher zu einer Freundin gesagt, dass es nicht stimmt, ebenso ein Freund zu mir.
    Wäre natürlich auch ein Faktor der mitspielt…

    Aber ich weiß sowieso schon nicht, was ich machen soll. Ich fühle mich wirklich sehr zu dem Arbeitskollegen hingezogen, er hat mir so süße Sachen gesagt, hätte mich echt verknallen können…
    Andererseits muss ich auch dauernd an meinen Noch-Freund denken, was mir meine Freunde noch schwerere machen, indem sie mich dauernd daran erinnern, wie lange wir schon zusammen sind. Aber ich denke auch, dass sie es nicht nachvollziehen können wie es ist.

    Nun bitte eure Meinung. Wie würdet ihr euch verhalten? Habt ihr eine eindeutige Meinung? Oder doch eher geteilt?

    PS: Dass ich gegenüber seinem "Fremdgehen" keine Gefühle zeige liegt daran, dass ich jetzt nicht weiß ob es stimmt. Wenn er selbst und 2 weitere Personen dagegen halten?!
     
    #1
    SleepingBeauty, 19 Oktober 2008
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Naja, Du siehst ja inzwischen selber kaum noch Hoffnung für Deine aktuelle Beziehung.

    Sicher, Du könnstest Dich Hals über Kopf von der einen in die nächste stürzen, aber ist es das, was Du wirklich willst?

    Von wem ging denn der Streit denn meistens aus?
    Was waren die eigentlichen direkten Auslöser der Fetzereien?

    Daß Du über die umstoßene Terminplanung Deines Freundes nicht sonderlich begeistert warst, ist nachvollziehbar.
    Aber wolltest Du an diesem Abend nicht doch eher ungeniert mit Deinem Verehrer flirten?
    Doch Dein Freund hat diesen Plan zerstört... Warst Du deswegen so sauer?

    Ab und zu mal ein Steeit gehört vermutlich dazu, aber wenn es fast jedesmal zu Ärger kommt, und ihr das trotz gegenseitiger Versprechen nicht bereinigt, oder ihr beide nicht mehr wirklich dazu bereit seit, aufeinander zuzugehen und eine wirkliche Klärung zu versuchen, dann hat es fürchte ich keinen Wert mehr, an einer verkorskten Beziehung festzuhalten, nur weil es früher einmal schöne Zeiten gegeben hat.

    Überlege Dir das mal.
    Warum bist Du immer noch mit Deinem Freund zusammen?
    Ist es nur die Gewohnheit?
    Bist Du ihm noch etwas schuldig?
    Wohnt ihr denn zusammen? Oder seid ihr relativ frei?

    :engel_alt:
     
    #2
    User 35148, 19 Oktober 2008
  3. SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    Single
    Das kann man leider nicht verallgemeinern... von beiden Seiten und die Themen manchmal nur lächerlich, manchmal sehr ernst...


    Ich denke eher nicht. Das auszuschließen wäre falsch, aber in erster Linie war ich sauer über den erst verpatzten Abend, weil er nicht mitwollte aus so einem komischen Grund (er war ja kaum krank oder so) und ich alles chaotisch umorganisieren musste und dan plötzlich kommt er doch.

    Ich dachte ich bin mit ihm zusammen, weil ich ihn liebe, wir glücklich sind und gut zusammen passen. Aber bei oviel Reibung die da jetzt und andauernd ist, heißt ja wohl eher, dass dem nicht so ist. Da zählen die Gefühle wohl nicht mehr so viel, wenn der Rest nicht stimmt. Und vor allem zweifele ich ja auch an den Gefühlen, wegen dem Anderen. Sonst dürfte er mich ja nicht interessieren...
    Gewohnheit spielt sicher eine Rolle, aber eher im Sinne von der Vertrautheit. Dieses intime Verhältnis über einen langen Zeitraum ist schließlich nicht zu unterschätzen.
    Ich bin ihm nichts schuldig und wir wohnen nicht zusammen...
     
    #3
    SleepingBeauty, 19 Oktober 2008
  4. Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Hmmm, ich würde irgendwie zu einer letzten Pause raten. Einen Monat nicht sehen, nicht anrufen, kein Kontakt. Und ich denke, da sollte sich dann wohl rauskristallisieren, was ihr beide wollt.
    Andererseits scheints mir, dass bei euch irgendwie alles verloren ist :ratlos:
     
    #4
    Asti, 19 Oktober 2008
  5. SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    Single
    Hab ich mir auch schon überlegt sowas...
    Er hat mir vorhin ne sehr beleidigende SMS geschrieben, von wegen wie hinterv* ich wäre ihm sowas in die Schuhe zu schieben, nur damit er als Arsch dasteht und ich als Arme, die Schluss machen muss?! :eek:

    Beschimpft mich in so ner Situation noch... schon krass :ratlos:
     
    #5
    SleepingBeauty, 19 Oktober 2008
  6. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Hat er etwa hier mitgelesen? :engel: :schuechte

    Na, wenn er beleidigend wird, dann weißt Du ja wo Du dran bist mit ihm...

    An Deiner Stelle würde ich mich nun nicht mehr rühren.
    Langsam reicht es wirklich...

    :engel_alt:
     
    #6
    User 35148, 19 Oktober 2008
  7. SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    Single
    Nene hat er nicht aber
    Ich Dummerchen hab zurückgeschrieben, will mir sowas halt nicht gefallen lassen. War auch viel zu emotional - leider. Er wurde auch mit dem Kontakt "normaler", aber entschuldigt ja nicht sein Verhalten. Er will unbedingt wissen, wer so ein "Gerücht in die Welt setzt" :ratlos:
    Hab dazu aber nichts gesagt, da er total unverschämt meinte er hätte sowieso keinen Bock mehr drauf und müsse sich "immer für irgendetwas rechtfertigen" :eek:

    Naja trotz allem geht's mir nicht gut. Ich musste vorhin sogar ein bisschen weinen, ist echt Müll wenn überall was von ihm rumsteht oder Bilder rumhängen :geknickt:
    Ohje und ich seh aus wie ... :kopfschue
     
    #7
    SleepingBeauty, 19 Oktober 2008
  8. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    :knuddel:

    Vielleicht ist wirklich etwas an dieser Affaire dran, vielleicht will ihm eine Deiner oder seiner "Freundinnen" eins auswischen...

    Solange das nicht geklärt ist, wird etwas zwischen euch bleiben, und eure Beziehung eintrüben.

    Jetzt lass euch beide erstmal abkühlen, vielleicht eine Woche Blätter darüber fallen, und dann seht mal weiter...

    :engel_alt:
     
    #8
    User 35148, 19 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung langer Zeit
Lisa1206
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 September 2015
10 Antworten
hlgmb
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2015
10 Antworten
maax1996
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Mai 2015
12 Antworten