Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die bisher schwerste Entscheidung meines Lebens

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Marco11990, 5 Juli 2010.

  1. Marco11990
    Marco11990 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    Single
    Hallo Leute,

    ich erzähle erstmal die Ausgangssituation:

    Es geht um drei Personen: Ich (20), ein sehr guter Kumpel (20) und seine (Ex-) Freundin (19)

    Ich bin mit meinem Kumpel seit 10 Jahren befreundet und er ist mit seiner Freundin 1,5 Jahre zusammen gewesen. In der Zeit habe ich mich mit ihr auch angefreundet und wir haben oft zu dritt oder auch mit anderen Sachen unternommen, waren am Wochenende zusammen weg etc.

    Das letzte halbe Jahr lief die Beziehung alles andere als super, die beiden haben sich sehr oft gestritten und seine Freundin hat fast jeden Tag geweint und sich darüber beschwert, dass ihm das Kiffen wichtiger ist als seine Freundin etc. Die beiden haben echt sehr wenig unternommen und sich nur gestritten, aus Sicht eines Außenstehenden war es offensichtlich, dass das nicht sehr lange gut gehen kann.

    Vor etwa drei Wochen kam es dazu, dass ich mit ihr ziemlich viel unternommen haben, auch bedingt dadurch, dass sie gerade arbeitssuchend ist und ich auf mein Studium warte, d.h. wir hatten beide extrem viel Zeit.
    Das hat dazu geführt, dass wir so gut wie jeden Tag unterwegs waren, wir waren in der Stadt, sind Fahrrad gefahren, haben eben dies und das gemacht.

    Dann kam es dazu, dass sie sich von ihm getrennt hat (in dem Moment hätte ich es vielleicht bemerken sollen, dass die Trennung mit mir zusammenhing, schließlich lief die Beziehung der beiden seit einem halben Jahr sehr beschissen, aber sie hat sich nie getrennt und nun, seitdem wir so viel zusammen unternehmen trennt sie sich auf einmal).
    Als ich meinen Freund darauf angesprochen habe, meinte er, dass er damit gerechnet hatte und es halt einfach nicht mehr lief, sprich - er hat mir nicht den Eindruck gemacht als würde es ihn sonderlich stören, dass nun Schluss ist.

    Am darauffolgenden Tag kam sie auf die Idee, dass wir bei ihr eine DVD gucken und dann kam es dazu, dass wir ein bisschen gekuschelt und uns gestreichelt haben (war relativ harmlos, keine Küsse und kein Sex) und nunja, am zeiten Tag nach der Trennung dasselbe. Dann sagt sie mir auf einmal, dass sie sich mit mir eine Beziehung vorstellen kann. Ich erläuterte ihr, dass ich sie nicht liebe, sondern als sehr gute Freundin erachte, die zudem noch sehr attraktiv ist, mehr eben nicht. Ich hätte es eh nicht mit meinem Gewissen vereinbaren können mit ihr eine Beziehung zu führen, aufgrund der Tatsache, dass ihr Ex-Freund einer meiner besten Freunde ist.
    Am nächsten Tag erfuhr ich dann von meinem Kumpel, dass er doch noch was für sie empfindet und die ganze Sache nicht so einfach ist wie er gedacht hat (in dem Moment habe ich die letzten beiden Nächte bereut und ich wusste, dass das ganze nochmal sehr heikel wird).

    Die Tage danach waren von Unsicherheit geprägt. Sie traf sich sehr oft mit mir und wir überlegten wie es weitergehen kann. Die beiden waren zwar getrennt, allerdings war sie dennoch ab und zu bei ihm und hat bei ihm geschlafen, das ganze ist schwer zu beschreiben. Es war so eine Art Beziehung auf Probe. Jedenfalls meinte sie dass es nicht mehr geht, sie könne ihm nicht mehr in die Augen schauen, wenn sie die ganze Zeit an mich denken muss und er nichts ahnt.
    Wir einigten uns darauf, dass sie ihm die Wahrheit erzählt. Für ihn brach dann verständlicherweise eine Welt zusammen (seine Ex-Freundin hatte ihn auch schon verlassen, weil sie sich in seinen damals besten Kumpel verliebt hatte).
    Wir einigten uns zudem darauf, dass wir das Detail mit den beiden Nächten wegließen um die Sache nicht noch heikler zu machen als sie ohnehin schon ist.

    Einen Tag lang konnte ich ihn dann nicht erreichen und auch niemand anders, ich machte mir schon richtige Sorgen. Einen Tag später, hab ich ihn dann erreicht und wir beschlossen uns abends zu treffen.
    Überraschenderweise machte er mir keinerlei Vorwürfe, er sagte ich könne nichts dafür, dass sie sich in mich verguckt hat und dass ich mir keine Vorwürfe machen soll. Schließlich kam es dazu dass ich ihm von den beiden Abenden bei ihr erzählt habe, weil der Gewissensdruck einfach zu hoch war. Auch das verzieh er mir und ich dachte mir nicht viel dabei.

    Daraufhin war sie ziemlich sauer auf mich, dass ich ihr Vertrauen ausgenutzt habe und es ihm erzählt habe ohne sie vorzuwarnen. (als ich noch schlief bombardierte er sie mit Hass-SMS a la :" na hats spaß gemacht mit ihm zu kuscheln" und "was hast du dir dabei nur gedacht du blöde ********")

    Sie war sehr enttäuscht von mir und als er ihr zwei Tage später schrieb, dass er sie noch liebt und sie sich zwischen mir und ihm entscheiden solle entschied sie sich dazu zurückzukehren (ich riet ihr auch dazu). (Bedingung meines Kumpels: Sie dürfe keinerlei Kontakt mehr zu mir haben)
    Sie waren immernoch nicht zusammen, aber es war wieder eine Art Beziehung auf Probe. Die Tatsache, dass sie zu mir keinen Kontakt mehr haben darf belastete uns beide jedenfalls sehr, aber ich wusste, dass ich das meinem Kumpel schuldig bin, so schwer es mir auch fällt.

    Jedenfalls war es so, dass sie mich eine Woche später anrief und sagte, dass er sich kein bisschen geändert hat und er es einfach nicht mehr begreifen wird. Sie sagte mir, dass sie nun entgültig Schluss gemacht hat und sie sich wieder eine Freundschaft mir mir vorstellen kann. Ich meinte dann, dass das von meiner Seite aus ok ist wenn es denn bei einer Freundschaft bleibt, eine Beziehung halte ich nach wie vor für ausgeschlossen und nunja. Sie sagte mir zudem, dass er mich eventuell über kurz oder lang vor die Wahl stellen wird und ich versprach ihr, dass ich mich nicht vor die Wahl stellen lassen werde, weil es schlichtweg keinen Grund dafür gebe, es geht hier schließlich um eine Freundschaft und nicht um eine Beziehung ... die letzten vier Tage haben wir dann halt wieder viel unternommen und mein Kumpel machte nicht den Anschein, dass es ihn sonderlich stört, dass wir befreundet sind. Er meinte nur ich solle ihm versprechen, dass ich nichts mit ihr anfange und ich versicherte ihm, dass es dazu nicht kommen wird, unter keinen Umständen.

    Gestern war es dann jedenfalls soweit, er meinte wir müssen reden. Ich fuhr zu ihm hin und er sagte mir, dass er versucht habe damit klar zu kommen, aber es gehe nicht. Die Eifersucht sei zu groß und der Gedanke, dass ich was mit ihr unternehme treibt ihn in den Wahnsinn. Wenn ich mich entscheiden müsste würde ich mich natürlich für ihn entscheiden, 10 Jahre Freundschaft sind einfach was anderes als 1,5 Jahre, aber der Punkt ist, dass ich mich nicht vor die Wahl stellen lassen möchte.
    Er hatte oft die Chance sich zu ändern und hat sie nie genutzt und es ist 100%-ig sicher, dass es niemals mehr zu einer Beziehung zwischen den beiden kommen wird, egal ob ich mit ihr befreundet bin oder nicht (das hat sie ihm auch deutlich klar gemacht, es scheint als wolle er es noch nicht wahr haben).

    Kurzum: Ich stehe vor einem echten Dilemma. Entscheide ich mich gegen sie, habe ich ein Versprechen gebrochen (ich wollte mich schließlich nicht vor die Wahl stellen lassen) und sie meinte, dass es dann für ihn schwerwiegende Konsequenzen haben wird, wenn er es darauf anlegt. (Sie weiß sehr viel über ihn, er hat gerade diverse Verfahren wegen Cannabishandel- und Konsum an der Backe und sie meinte, dass sie dann gegen ihn aussagen werde).
    Andererseits: Wenn ich ihm sage, dass ich sowohl mit ihm, als auch mit ihr befreundet sein möchte, kann es dazu kommen, dass er mich abschreibt und ich einen meiner besten Freunde verliere.
    Ich werde heute nochmal versuchen ihn davon zu überzeugen, dass er sie dadurch nicht zurückgewinnt wenn er einen Keil zwischen uns treibt und damit quasi nichts bezweckt, zudem gibt es für Eifersucht einfach keinen Grund, aber in Moment sieht alles danach aus, dass er dabei bleibt, dass ich mich entscheiden muss.

    Vielen Dank im Voraus,
    Gruß Marco
     
    #1
    Marco11990, 5 Juli 2010
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Gibts für seine Eifersucht wirklich keinen Grund?

    Zwischen euch lief ja schon mehr als nur Freundschaft, also ist das wohl nicht so weit her geholt. Und mal ehrlich: Wer sieht es schon gerne, wenn der Kumpel ständig mit der Freundin rumhängt? Auch mit der Ex sieht man das nicht unbedingt gerne, erst recht nicht, wenn das alles noch nicht abgehakt ist.
    Vermutlich würdest du dich da nicht anders fühlen.

    Klar hat er es vergeigt, aber die Konstellation zw. euch dreien ist eben wirklich kompliziert.
    Und wenn sie nicht zufällig die Ex deines Kumpels wäre, dann hättest du doch sicherlich weniger Hemmungen, dich mit ihr auf mehr als nur Freundschaft einzulassen oder?

    Seine Eifersucht ist sicher nicht grundlos, aber eben unberechtigt, denn er ist ja nicht mehr mit ihr zusammen. Andererseits steht eben auch eure Freundschaft auf dem Spiel und da solltest du schon gründlich abwägen.
     
    #2
    krava, 5 Juli 2010
  3. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Er sollte mal erwachsen werden und dieses kindische Sie oder ich sein lassen
     
    #3
    Stonic, 5 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. Marco11990
    Marco11990 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Single
    Exakt das ist es eben nicht!

    Ich hatte in meinem Leben noch nie eine Freundin. Ich bin einer derjenigen, der sein ganzes Leben auf der suche nach der einen, richtigen ist und das wars.
    Und sie ist es einfach nicht, sie ist wirklich nett und hübsch aber mehr als Freundschaft ist es nicht und es wär auch nie mehr geworden ohne die Tatsache, dass ihr Ex- mein guter Freund ist.

    Ich bin relativ froh darüber, weil ich sonst vor einem richtigen Desaster stehen würde.
     
    #4
    Marco11990, 5 Juli 2010
  5. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Ehrlichgesagt kann ich deinen Freund sehr gut verstehen. Ich kann mir vorstellen, dass es weniger die Tatsache ist, dass du mit seiner Ex befreundet bist, sondern dass sie gerne eine Beziehung mit dir hätte und an den zwei besagten Abenden fast was zwischen euch gelaufen ist. Dass er dich vor eine solche Entscheidung stellt ist sicherlich nicht schön und wahrscheinlich auch nicht richtig aber trotzdem in meinen Augen durchaus nachvollziehbar.
    Wie viel bedeutet dir die Freundschaft zu dem Mädchen? Wieso genau möchte sie mit dir befreundet sein, obwohl sie doch angeblich in dich verliebt ist? Kann es sein, dass sie sich Chancen ausrechnet, wenn wieder ein bisschen Gras über die Sache gewachsen ist?

    Wäre ich an deiner Stelle würde ich mir das Mädel schnappen und ihr in Ruhe erklären, wie sehr dein Freund unter dem intensiven Kontakt den ihr pflegt leidet. Vielleicht hilft es ja schon was, wenn du den Kontakt zu ihr ein wenig einschränkst. Im Moment hört es sich so an, als würdet ihr sehr viel unternehmen und euch sehr oft sehen. Ich kann mir vorstellen, dass das für deinen besten Freund, der dich wahrscheinlich im Moment auch braucht, nicht besonders schön ist, zu wissen, dass du ständig mit seiner Ex zusammengluckst.

    Im Übrigen finde ich es unter aller Sau, dass dich das Mädel quasi erpresst, dass wenn du ihr die Freundschaft kündigst, sie gegen ihren Ex aussagen wird. Sowas tut man schlicht und einfach nicht!
     
    #5
    dollface, 5 Juli 2010
  6. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Also wenn von deiner Seite aus klar ist, dass du von der Frau nichts willst, dann dürfte es ja auch nicht so schwer sein, den Kontakt etwas einzuschränken. Ist ja dann auch in ihrem Interesse, denn sie will ja schon mehr (oder inzwischen auch nicht mehr?) und wenn du eben nicht mehr willst, dann sollte ihr Abstand auch mal ganz gut tun.
    Und wenn sie meint, dass sie dann irgendeine linke Nummer gegen ihren Ex durchziehen muss, bitte.
    Das ist dann ja nícht deine Sache.
    Zwischen Sagen und Machen liegen oft Welten und wenn dein Kumpel eben Mist gebaut hat, dann kann er dafür auch grade stehen.
     
    #6
    krava, 5 Juli 2010
  7. Marco11990
    Marco11990 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Single
    Ich habe beiden angeboten, dass ich mich erstmal für eine Woche aus dem Staub mache, sodass beide sich darüber nochmal Gedanken machen können und vielleicht einer der beiden zur Einsicht kommt, aber beide waren der Meinung, dass es die ganze Sache nurnoch verschlimmern würde.

    Ich gehe im Übrigen davon aus und das hat sie mir auch so versichert, dass sie nichts mehr von mir will und es bei einer Freundschaft bleiben wird. Sie weiß auch, dass ich in zwei Monaten nach Göttingen ziehe wo mein Studium losgeht und ich dann zwangsläufig nicht mehr so viel mit ihr unternehmen kann wie es jetzt der Fall ist.
     
    #7
    Marco11990, 5 Juli 2010
  8. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Wieso würde das alles verschlimmern?
     
    #8
    krava, 5 Juli 2010
  9. Marco11990
    Marco11990 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Single
    Sie meinen, dass sich in der Woche absolut nichts an Ihren Ansichten ändern wird und dass ich sie dadurch auf die Folter spanne weil sie noch eine weitere Woche mit der Ungewissheit leben müssten wie es weitergeht
     
    #9
    Marco11990, 5 Juli 2010
  10. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Wie genau sind denn ihre Ansichten?
    Also welches Verhältnis will sie künftig zu dir haben?
     
    #10
    krava, 5 Juli 2010
  11. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.413
    248
    561
    nicht angegeben
    Meiner Meinung nach verhalten sich sowohl dein Kumpel als auch seine Ex ziemlich sch... - sowohl zueinander als auch dir gegenüber!

    Offenbar bist du das "gemeinsame Besitzstück" das es aufzuteilen gibt...

    Lass dich nicht verarschen... Mach beiden klar das es ihr Problem ist wie sie miteinander zurechtkommen...

    Es ist ziemlich mies von BEIDEN dich da mit reinzuziehen - wobei du dich anfangs etwas unglücklich angestellt hast... aber im Nachhinein ist man immer schlauer...

    An deiner Stelle würde ich mich jetzt konsequent erstmal von beiden zurückziehen! Du hast doch sicherlich noch andere Freunde?

    Ich kann auf jeden Fall weder das unmögliche Verhalten der beiden zueinander als auch dir gegenüber verstehen...:schuettel:
     
    #11
    brainforce, 5 Juli 2010
  12. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Also ich würde mich vermutlich auch nicht entscheiden wollen, aber den Kontakt zu ihr stark einschränken. Wie Krava schon sagte, wenn sie in dich verliebt ist, du aber kein Interesse an ihr hast (selbst, wenn doch), wäre es das vernünftigste. Das ist einfach die vernünftigste Lösung um seine Gefühle wieder in den Griff zu bekommen.

    Abgesehen davon geht es um deinen besten Kumpel. 10 Jahre ist ne ordentliche Zeit und das sollte dir auf jeden Fall mehr wert sein als deine Freundschaft zu ihr. Wenn du dich weiter mit ihr triffst, machst du es auch deinen Kumpel schwerer, die Beziehung zu verdauen, weil er ständig in Gedanken hat, das sie jetzt mit dir unterwegs ist. Da wird das Verarbeiten gleich doppelt so schwer.

    Wie gesagt, ich finde solche Ultimaten echt blöd (auch wenn ich ihn irgendwo verstehen kann) aber ein vorrübergehender abstand zu ihr wäre wirklich am klügsten. Er besteht ja auch sicher nicht darauf, das du sie nie wieder sehen darfst. Aber halte Distanz, bis sie ihre Gefühle wieder unter Kontrolle hat und er über sie hinweg ist.
     
    #12
    User 93633, 5 Juli 2010
  13. Marco11990
    Marco11990 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Single
    Sie möchte künftig eine Freundschaft mit mir führen, mehr nicht. Sie hat es akzeptiert und ich gehe davon aus, dass sie mich nicht anlügt.

    Mein Kumpel bleibt dabei, dass er mich vor die Wahl stellen will, weil ihn die Eifersucht in den Wahnsinn treibt.

    Wisst ihr was so unverständlich an der ganzen Sache ist? Ich hatte die Möglichkeit mit ihr zusammen zu kommen, aber ich habe abgelehnt. Das müsste doch für ihn der beste Beweis sein, dass es zu keiner Beziehung kommen wird oder?
     
    #13
    Marco11990, 5 Juli 2010
  14. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Diesem plötzlichen Gefühlswandel würde ich persönlich allerdings doch etwas skeptisch gegenüberstehen.
     
    #14
    dollface, 5 Juli 2010
  15. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Tja vermutlich kann er das ganze einfach nicht objektiv sehen bzw. ihr könntet ja auch heimlich was am Laufen haben oder es künftig haben oder was auch immer...
    Er ist eben noch nicht über die Trennung weg, hätte sie selbst gerne zurück und sieht andere Männer in ihrer Gegenwart eben nicht gerne.
    Trotzdem muss er sich damit natürlich arrangieren!!
    Und ich denke, Abstand hilft da am besten. Also auf jeden Fall Abstand von ihr und evtl. auch von dir!
    Dann kann einfach jeder mal zur Ruhe kommen!
     
    #15
    krava, 5 Juli 2010
  16. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Öööhm ...
    Sind die beiden eigentlich noch ganz dicht ?

    Ich würde beide zusammen nehmen und beiden im gleichen Moment sagen, dass es wohl beiden mit der Freundschaft nicht so weit her sein kann, wenn sie diese an Bedingungen knüpfen.
    Sie könnten es sich aussuchen: Freundschaft ohne Bedingung - oder nichts.
     
    #16
    waschbär2, 5 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  17. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.413
    248
    561
    nicht angegeben
    interessanter Sinneswandel - erst will sie eine Beziehung dann plötzlich Freundschaft...

    in seiner Situation und bei der Konstellation nachvollziehbar... daran ändert auch nicht die Tatsache das er scheinbar einen gewalitgen Teil Schuld trägt das die Beziehung den Bach runter ging...

    denkst du du währst der einzige der plötzlich mit der Ex vom Kumpel zusammenkommt?
    In solch einer Konstellation wird ziemlich oft "gelogen"... auch hat dein Kumpel eben keinerlei Handhabe gegen euch... ihm bleibt nur das "erbärmliche" Druckmittel das du dich entscheiden sollst...

    An deiner Stelle würde ich mich (vorerst) von beiden "los sagen" wenn dir das nicht zu schwer fällt!
     
    #17
    brainforce, 5 Juli 2010
  18. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Hast du nur die leiseste Ahnung, wie viele das von sich behaupten, nur damit sie weiterhin in seiner Nähe bleiben können? Gefühle kann man nicht so einfach ausschalten, sieht du ja an deinen Freund.
    Vielleicht glaubt sie sogar, was sie dir sagt, aber sie wird sich trotzdem immer wieder Hoffnungen machen.
     
    #18
    User 93633, 5 Juli 2010
  19. Marco11990
    Marco11990 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Single
    Wenn ich mich entscheiden müsste würde ich mich natürlich für ihn entscheiden, aber der Punkt ist, dass ich mich nicht vor die Entscheidung stellen möchte, da es aus meiner Sicht ungerechtfertigt ist.
     
    #19
    Marco11990, 5 Juli 2010
  20. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.413
    248
    561
    nicht angegeben
    Ich versteh dich ja... aber der Punkt ist das du darauf wenig Einfluss hast ob du von einer Seite vor einer Entscheidung gestellt wirst! - und genau das ist der Fall!

    Wie wärs denn wenn du dich wirklich erstmal zurückziehst bis ein wenig Gras über die Sache gewachsen ist? - und zwar von beiden!
     
    #20
    brainforce, 5 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - bisher schwerste Entscheidung
Apfelmund
Kummerkasten Forum
8 Juli 2007
3 Antworten
Sonnenaufgang
Kummerkasten Forum
31 Januar 2007
3 Antworten
BradPitt
Kummerkasten Forum
21 Juni 2006
24 Antworten