Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die dominante Mutter

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von *sternschnuppe*, 1 September 2006.

  1. *sternschnuppe*
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    93
    2
    nicht angegeben
    Hey, es geht um folgenes und ich würd gerne mal eure Einschätzung dazu hören:

    Mein Freund wollte mich eigentlich dieses WE bis Dienstag besuchen kommen (er wohnt während der Semesterferien ca 100 km weg). Soweit so gut, ich hab mich gefreut, schon bei meinen Eltern nachgefragt "Klar, er darf natürlich immer kommen". Jetzt ruft er an und sagt, dass seine Mutter ihm das verboten hätte, weil er erstens sein Auto schonen soll, damit es noch lange hält :kopfschue und zweitens soll er sie gefälligst Montag morgen zu einem Termin fahren.
    Es gab mächtigen Stress bei ihnen, wobei mein Freund immer wieder versucht hat, sachlich mit seiner Mutter zu reden und ihr zu erklären, dass es da auch noch andere Möglichkeiten gibt, er könnte zB mit dem Zug fahren und sein kleiner Bruder und Vater haben ebenfalls n Führerschein. Aber seine Mutter hat voll abgeblockt, nicht mehr mit ihm geredet, war stinksauer.
    Mein Freund hat heute Nachmittag noch überlegt, trotzdem zu mir zu kommen, es ihr ggü aber nicht erwähnt.

    Trotzdem wird ihm jetzt der monatliche Beitrag während der Semesterferien gestrichen. Einfach so, aus Schikane und um zu zeigen, wer am längeren Hebel sitzt. Mein Freund ist voll fertig, denn die Kosten für die Wohnung laufen ja trotzdem weiter.
    Desweiteren hat dann seine Mutter noch solche Sachen vom Stapel gelassen wie: er sei ein arrogantes A**** und jetzt würde er halt zu Hause rausgemobbt, er hat es nicht anders verdient! Hallo??? Ich weiß ja nicht, wie mein Freund sich heute verhalten hat, aber ich kenne seine Mutter und er hat wahrschienlich nicht wirklich viel dafür tun müssen, damit das so ausm Ruder läuft.
    Das Problem ist halt, dass er kuschen muss, wenn er weiterhin noch ab und zu nach Hause kommen will (was er unbedingt möchte, wegen Freunden usw.) und überhaupt noch Geld von seinen Eltern sehen will. Wegen des Geldes: Es ist auch schwierig für ihn, nebenbei zu jobben-ich würde sogar sagen, nahezu unmöglich, weil es halt ein sehr anspruchsvoller Studiengang ist (auch in den Ferien).

    Also, was würdet ihr machen? An seiner und an meiner Stelle? Ich war bisher immer sehr beliebt bei seinen Eltern und ein gern gesehener Gast. Ich würd mich ja theoretisch einmischen, aber ich gleube, dann verscherz ich es mir auch nioch mit ihnen. Und das wär ja auch kontraproduktiv... :-(
     
    #1
    *sternschnuppe*, 1 September 2006
  2. Blond501
    Blond501 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    607
    101
    0
    Single
    WAS IST DAS FÜR EINE MUTTER:eek:

    Doofe Situation, aber da kann man wenig machen!

    Wenn seine Mutter ihm nicht gönnt, aber ne frage, wie alt ist dein Freund?
     
    #2
    Blond501, 1 September 2006
  3. *sternschnuppe*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    68
    93
    2
    nicht angegeben
    Er ist 20. Wir studieren ja auch schon und eigentlich ist er durchaus selbstständig und weiß was er will.
    Ich weiß auch nicht, was in seine Mutter gefahren ist. Zu mir ist sie immer suuuuper-nett.
    Mein Freund hat gerade angerufen und gesagt, er hätte die ganze Zeit geweint. :cry:
     
    #3
    *sternschnuppe*, 1 September 2006
  4. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    kann er nicht mal mit seinem vater reden?
    es kann ja nicht sein dass sie ihn so bevormundet und sich in sein leben einmischt?:ratlos:
     
    #4
    Aurinia, 1 September 2006
  5. *sternschnuppe*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    68
    93
    2
    nicht angegeben
    Aber seine Eltern finanzieren ihm sein Leben. Und das wird auch noch mind. 1 Jahr so bleiben.
    Sein Vater sagt dazu nichts. Nur, als die Mutter zu meinem Freund gesagt hat, "dass er jetzt halt sparen müsste, er soll sich halt nicht mehr so teure Klamotten kaufen. Das bräuchte er ja auch nicht, er hat ja schon ne Freundin", hat der Vater den Kopf geschüttelt. Er stand allerdings im Rücken seiner Frau. Und mein Freund ist sowieso sparsam!
     
    #5
    *sternschnuppe*, 1 September 2006
  6. Blond501
    Blond501 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    607
    101
    0
    Single
    Oh mann

    Da ist glaub ich nur noch eine Möglichkeit, abwarten biss dein Freund nicht mehr abhängig ist, und dann RAUS!
     
    #6
    Blond501, 2 September 2006
  7. Desperados-AC
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    Single
    Naja wie du schon sagst: Die Mutter sitzt am längeren Hebel, wenn sie ihrem Sohn den Lebensunterhalt finanziert. Natürlich ist es eine Schweinerei was sie macht, aber ich denke ändern könnt ihr das kaum.


    Off-Topic:
    Zum Glück sind meine Eltern anders drauf
     
    #7
    Desperados-AC, 3 September 2006
  8. Lingam
    Lingam (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn sich so ein Muster wiederholt sollte er ernsthaft darüber nachdenken ob er das "Hotel Mama" in naher Zukunft nicht lieber vollständig hinter sich lassen sollte. Das klingt ja wirklich sehr übel und bescheuert.
    Er hat während seiner Ausbildung ja sowieso noch gesetzlich Anrecht auf einen bestimmten Unterhalt den er im allerschlimmsten Fall auch einklagen kann.
     
    #8
    Lingam, 3 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - dominante Mutter
anonym34566
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Mai 2016
3 Antworten
Kairacute
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 März 2016
15 Antworten
verkohltePommes
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Februar 2015
12 Antworten
Test