Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Drei Monats Spritze

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von 17Jahre, 25 Juli 2007.

  1. 17Jahre
    17Jahre (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo erstmal!

    Freut mich für euch das ihr einen positiveren Eindruck von der Dreis Monats Spritze habt, leider hab ich ihn nicht.

    Vor fast einem halben jahr hörte ich auf den Rat meiner Freundin und lies mir die Drei Monats Spritze einspritzen.

    Die Frauenärztin riet mir dazu: " Ich kann die Drei Monats Spritze nur empfehlen. Also ist doch ganz gemütlich nur einmal zu Verhüten und für die nächsten 3 Monate ruhe zu haben."

    Die Spritze fing an zu wirken und die ersten Blutungen fingen an. Die Hormone spielten verrückt.
    Ich war mit meinem Freund erst 2 Wochen zusammen und er sah zu wie ich mich zu einem Monster verwandelte.Ich war aggressiv,sehr leicht reizbar, übertreiben launisch und zugleich sehr sentimental.

    Das ging so die nächsten 3 Monate bis zu meinem Frauenarzt Termin:
    Die Frauenärztin fragte ob ich die nächste Drei Monats Spritze möchte, ich lehnte ab und erklärte ihr den Grund meiner ablehnung.
    Was mich schockierte waren die Worte meiner Frauenärztin:
    " Die Drei Monats Spritze würde ich auch weiterempfehlen.Es ist nichts für junge Mädchen wie sie."
    Sie meinte ich werde noch einen Monat Entzugsblutungen haben und dann riet sie mir zur Pille.

    Ich war schockiert und wie gelähmt. Wieso riet Sie mir davon vor 3 Monaten nicht ab?

    Heute sind es fast ein halbes Jahr und ich habe immernoch Blutungen,sowie starke Unterleibschmerzen.
    Ich habe regelmässig Geschlechtsverkehr ohne Verhütung.
    Meine Haut ist ganz blass und ich fühle mich schwach wie noch nie.

    Am 20 August habe ich einen Termin bei einer anderen Frauenärztin und dort wid entschieden ob mit meinem Eierstöcken alles in Ordnung ist,sowie ob ich überhaupt noch irgendwann Kinder kriegen kann.

    Wenn es hier jemanden gibt der ähnliche Erfahrungen gemacht hat oder mir einen Rat geben kann.... ich weiss nicht weiter ....... ich bitte um Rat!:flennen:
     
    #1
    17Jahre, 25 Juli 2007
  2. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    ....
     
    #2
    User 53463, 25 Juli 2007
  3. amaretta
    amaretta (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    541
    101
    1
    nicht angegeben
    Hey, erstmal tuts mir Leid für dich, dass das so daneben gegangen ist. Seltsam, dass sie dir erst dazu rät und dann sagt, dass es nix für dich ist...
    Aber das hat mich schon irgendwie stutzig gemacht:
    Willst du schwanger werden?

    Du kannst ja mal nen Hormonspiegel machen lassen, vielleicht ist da was im Ungleichgewicht...
     
    #3
    amaretta, 25 Juli 2007
  4. C++
    C++
    Gast
    0
    Dieser Verdacht... schiebst du den auf die 3-Monats pritze oder wie kommst du darauf, wenn ich fragen darf?
     
    #4
    C++, 25 Juli 2007
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Dass du davon schwanger werden kannst, weißt du aber oder???

    Nur weil du die 3-Monatsspritze schlecht vertragen hast, kannst du doch die Verhütung nicht einfach ganz absetzen. :eek:
    Und schon mal was von Geschlechtskrankheiten gehört??

    :kopfschue :kopfschue
     
    #5
    krava, 25 Juli 2007
  6. Keksin
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    nicht angegeben
    Also so starke Nebenwirkungen hatte ich von der Spritze sicherlich nicht.

    Aber das ist doch an sich kein Grund, ganz auf die Verhütung zu verzichten! Wenn du deinem durcheinander gebrachten Hormonhaushalt erstmal keine neue hormonelle Verhütung "zumuten" willst, dann kannst du ja vorerst auch anders verhüten. "Unhormonell" hat man zwar nicht so unheimlich viel Auswahl, aber ganz ohne muss nun nicht sein. Solange keine Testergebnisse zeigen, dass einer von euch beiden definitiv nicht in der Lage dazu ist, Kinder zu... (je nach Geschlecht eben) solltest du da wirklich was machen, es sei denn du hast nichts dagegen früh schwanger zu werden (soll ja alles vorkommen). Auf jeden Fall würde ich das nicht auf deine FA schieben, dass du unsicheren Verkehr hast.
     
    #6
    Keksin, 25 Juli 2007
  7. Mirabelle
    Gast
    0
    Huhu,

    bei meinem letzten Termin bei meiner FÄ riet mir diese auch zur Drei-Monatsspritze, da diese ja, laut meiner FÄ, Östrogenfrei sein soll, und ich von den anderen Pillen immer MIgräne bekommen habe, allerdings sagte sie mir, ich solle es vielleicht mal vorher mit der Cerazette versuchen, diese soll wohl wirkstoffsgleich sein.

    Und im Fall von Nebenwirkungen eben auch leicht absetzbar, nicht so wie bei der Spritze, also da verstehe ich deine FÄ auch wirklich nicht.

    Aber ganz auf Verhütung zu verzichten kann es ja auch nicht sein !!!!!!!

    LG
    Mira
     
    #7
    Mirabelle, 25 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Drei Monats Spritze
Miadamera
Aufklärung & Verhütung Forum
14 Mai 2011
3 Antworten
Tequilla
Aufklärung & Verhütung Forum
13 Mai 2011
17 Antworten
camilla987
Aufklärung & Verhütung Forum
17 April 2009
1 Antworten