Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die eigene Mutter hassen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von carbo84, 11 April 2008.

  1. carbo84
    Benutzer gesperrt
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    Hi, ich glaube ich hasse meine Mutter, weil sie mir schon mein ganzes Leben irgendwie Ablehnung entgegenbringt. In fast allem was ich tue und wie ich bin meckert sie an mir herum. Egal ob es meine Frisur ist, wie und wie oft ich Sport mache, was ich anziehe, wie ich mich gebe, was und dass ich überhaupt studiere, wie oft ich zum Friseur gehe (alle 4-5 Wochen), wie ich mit anderen umgehe, dass ich ausgezogen bin, wie ich charakterlich bin und mich anderen gegenüber verhalte usw. Jedes mal wenn ich zu Besuch komme kriege ich mindestens eine Sache an den Kopf geknallt. Und selbst wenn ich ihr mal was Recht mache findet sie IMMER wieder was Neues. Okay, sie macht mir auch immer gleich essen wenn ich zu Besuch komme, aber ansonsten behandelt sie mich echt abfällig. Ich fühle mich nicht als eigene Person und selbstständig denkender und wertvoller Mensch angenommen, sondern eher als ein lebender Fehler. Vielleicht bin ich nicht so, wie sie sich das wünscht. Vielleicht gebe ich ihr nicht das, was sie sich von ihrem Kind gewünscht hat. Keine Ahnung.
    Sie hat mir auch immer schlechte Eigenschaften zugeschrieben, meinem Bruder dagegen immer die Guten (er ist jünger als ich).

    Sollten Eltern nicht ihre Kinder so nehmen wie sie sind, und auch mal stolz auf ihre Kinder sein ?? Bei anderen Müttern merke ich, dass die stolz sind auf ihre Söhne, aber bei meiner Mutter kenne ich das so gut wie gar nicht, dass die mal stolz auf mich wäre.

    Irgendwie tut das weh. Und wenn ich ihr sowas sage, dann wird sie meistens nur wütend und will mal wieder "nicht diskutieren".
     
    #1
    carbo84, 11 April 2008
  2. Gazalia
    Verbringt hier viel Zeit
    514
    103
    12
    Verheiratet
    Off-Topic:
    ich denke eher du liebst sie - wenn du sie wirklich hassen würdest, würde dich ihr Verhalten nicht verletzen.


    Tipp habe ich leider keinen für dich, außer mit ihr zu reden und wenn sie wütend wird, trotzdem einmal hartnäckig dranbleiben.
    Wenn sie das alles nicht interessiert und deine Gefühle ihr nicht wichtig zu sein scheinen, würde ich mich mal für eine Zeit nicht melden.
    Wie oft seht ihr euch denn?
     
    #2
    Gazalia, 11 April 2008
  3. carbo84
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    Je nachdem wie oft ich hinfahre mehrmals pro Woche bis jede Woche einmal. Wenn ich selten hinfahre telefoniert sie mir nach, wenn ich zu oft hinfahre behandelt sie mich wie einen Bittsteller.

    Meine Gefühle und wie ich die Dinge sehe das lässt sie irgendwie gar nicht gelten. Einmal hatte ich ein wichtiges Telefonat als ich noch da gewohnt habe und da hat sie die Tür aufgerissen und voll im Zimmer rumgebrüllt, weil sie 5 Min vorher gerufen hat, dass es essen gibt und ich nicht sofort da war. War mir total peinlich (es war jemand von einer Praktikumsstelle dran) und als ich später meinte dass das nicht sein musste, da hat sie sich wieder rausgeredet und gemeint es war nicht schlimm.

    Vielleicht hilft nur auf Abstand gehen ?
     
    #3
    carbo84, 11 April 2008
  4. User 28689
    Verbringt hier viel Zeit
    533
    101
    0
    nicht angegeben
    mmmh, für mich hört sich das nach umgekehrten Ödipusskomplex an. Weiß jetzt aber auchnicht, was ich dir da raten könnte. Abstand auf Zeit wäre wohl das einzigste.
     
    #4
    User 28689, 11 April 2008
  5. carbo84
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    dsadssas
     
    #5
    carbo84, 11 April 2008
  6. User 28689
    Verbringt hier viel Zeit
    533
    101
    0
    nicht angegeben
    dass sie dich nicht loslassen kann
     
    #6
    User 28689, 11 April 2008
  7. carbo84
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    adsdssad
     
    #7
    carbo84, 11 April 2008
  8. User 28689
    Verbringt hier viel Zeit
    533
    101
    0
    nicht angegeben
    normalerweise. Aber ich denke diese Situation ist nicht normal; du sollttest dir wohl wirklich fachkundigen Rat holen.
     
    #8
    User 28689, 11 April 2008
  9. _Lucy_
    Gast
    0
    Kann sie ihre Liebe denn sonst zeigen? Vielleicht ist sie ja eher ein Mensch der Schwierigkeiten hat Emotionen auszudrücken. So wie sich die Ratschläge (Friseur, Sport, Studium, Kleidung...) für mich anhören, will sie zwar das du unabhängig bist, aber dich trotzdem noch kontrollieren.
     
    #9
    _Lucy_, 11 April 2008
  10. carbo84
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    aaaaaaaaaaaaaaa.
     
    #10
    carbo84, 11 April 2008
  11. _Lucy_
    Gast
    0
    hm ich denke nicht, dass sie dich nicht liebet, sondern das es ihr wahrscheinlich leid tut, dass sie ihren beruf aufgegeben hat und dafür einen Buhmann sucht an dem sie ihren frust auslassen kann, denn jetzt wo ihre kinder groß sind die sie vorher noch rumkommandieren konnte braucht sie vllt. das gefühl ein teil deines Lebens zu sein indem sie es verbessern will?!
    Off-Topic:
    Ist es dir denn wirklich so sehr wichtig ob deine Mutter dich liebt? Immerhin bist du 23 und wahrscheinlich längst unabhängig
     
    #11
    _Lucy_, 12 April 2008
  12. carbo84
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    adsdsadas
     
    #12
    carbo84, 12 April 2008
  13. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Zieh Konsequenzen!
    Meine Mutter hat auch erst angefangen sich zu bemühen, als ich ihr gesagt habe, dass das hier keine Familie mehr für mich ist und sie bereits zwei von ihren drei Kindern verloren hat, sie nie meine Kinder kennenlernen wird...

    Du hast es ja sogar noch einfacher als ich: Du bist bereits ausgezogen! Ich werd das erst diesen Oktober können, weils dann zum Studium geht.
    An Deiner Stelle würde ich mal richtig wütend werden und ihr klipp und klar sagen, wie Du Dich fühlst. Und dass Du es nicht nötig hast, immer wieder zu ihr zu kommen, nur um Dich so respektlos behandeln zu lassen. Und dann einfach mal ein, zwei, drei Monate nicht auftauchen. Lass sie Dir ruhig hinterher telefonieren, lass sie schmoren! Damit sie endlich spürt, was sie mit ihrem Verhalten tut: Dich verlieren.

    Manchmal ist man so gefangen in einem bestimmten Muster, dass man gar keine anderen Alternativen sehen kann und will. Für sie hat ihr Verhalten in dem Sinne ja keine Konsequenzen:
    Du kommst trotzdem immer wieder an, und Diskussionen mit Dir würgt sie ja immer wieder schön ab. So lang sie nicht merkt, dass sie das nicht ewig so mit Dir weitermachen kann, wird sie nie aufhören.
    Wenn Deine Besuche auf einmal nicht mehr selbstverständlich sind, wenn sie auf einmal keinen Einfluss mehr auf Dich hat, wird sie das Nachdenken anfangen.
    Natürlich wirst Du am Anfang der Schuldige sein - aber wenn sie anruft, und Dir Vorwürfe macht, sag einfach: "Das hast Du Dir selbst zu zuschreiben!". Ich hoffe für Dich, dass sie dann aufwacht. Anscheinend kann sie ja immerhin einem von euch eine liebevolle Mutter sein, also kriegt sie das vllt auch noch bei Dir wieder hin.

    Und wenn nicht, musst Du Dir wenigstens nicht mehr anhören, wie egoistisch Du seist, was Du alles falsch machst etc
    Es wird Dir wesentlich besser gehen, als wenn Du Dich jede Woche wieder diesem emotionalen Stress aussetzt.
    Und wenn Du Dich vor diesem Schritt fürchtest, weil Du denkst "dann verlier ich sie ja ganz" - dann stell Dir ganz ehrlich die Frage: was ist besser? eine Familie, in der ich nicht aktzeptiert und geliebt werde, wie ich bin - oder keine Familie?
     
    #13
    Bailadora, 13 April 2008
  14. _Lucy_
    Gast
    0
    In anbetracht der Tatsache, dass sich die Situation von deiner Kindheit an schon nicht verbessert hat und sie Probleme hat eine richtige Beziehung zu dir aufzubauen, müsste deine Mutter wenigstens den Willen zeigen damit sich was verändern kann, da sie das aber nicht tut würde ich an deiner Stelle erstmal auf abstand gehen, damit sie sieht was sie an dir hat!
     
    #14
    _Lucy_, 13 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - eigene Mutter hassen
lurena
Kummerkasten Forum
9 Dezember 2014
23 Antworten
WiederAllein
Kummerkasten Forum
26 Oktober 2012
10 Antworten
Knutscha
Kummerkasten Forum
13 August 2008
74 Antworten