Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die erste gemeinsame Wohnung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von DieNin, 13 August 2010.

  1. DieNin
    DieNin (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    59
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Guten Abend, ihr Lieben!
    Mein Freund und ich unterhalten uns in letzter Zeit immer öfter darüber, ob wir nicht zusammenziehen wollen. Falls wir uns dazu entscheiden sollten, wird es wohl im Frühjahr nächsten Jahres soweit sein.
    Nun die Frage zu den Kosten: Fändet ihr es unfair, wenn er wesentlich mehr bezahlt als ich?
    Dazu müsst ihr allerdings wissen, dass ich gerade erst Abitur gemacht habe, im Oktober anfangen möchte zu studieren und nebenbei nur 400€ verdiene. Er aber ausgelernt hat und im Monat wenigstens immer um die 2.200€ rausbekommt. Letzten Monat waren es z.B. sogar fast 3.000€.
    Was sagt er dazu?
    Es wird nicht so sein, dass ich mich gar nicht an den Kosten beteilige, aber es wird schon so sein, dass er den Großteil übernimmt.
     
    #1
    DieNin, 13 August 2010
  2. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    Ich persönlich würde es glaub ich nicht wollen, es wäre zwar in eurem Fall logisch, aber ich würde mich irgendwie unwohl fühlen. Mein Freund lehnt es auch total ab dass jemand von uns mehr bezahlt.
    Aber es geht ja nicht darum, wie wir das finden, was sagt denn dein Freund dazu?
     
    #2
    User 30735, 13 August 2010
  3. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Wenn es für deinen Freund und dich ok ist, dann passts doch.
     
    #3
    User 12900, 13 August 2010
  4. DieNin
    DieNin (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    59
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Für ihn ist das quasi "die logische Konsequenz aus unseren Gehältern". Hört sich zwar doof an, aber die Beschreibung passt ganz gut.
    Außerdem denkt er, dass ich vielleicht mal mehr verdienen werde als er und sich das in ein paar Jahren dann wieder ausgleicht.
     
    #4
    DieNin, 13 August 2010
  5. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Wenn der Einkommensunterschied so immens ist, bleibt euch ja fast nichts anderes übrig. Denn er wird kaum mit dir in einer Studentenbude leben wollen, nur damit ihr gleiche Anteile an der Miete zahlen könnt, oder? :zwinker:
     
    #5
    User 12900, 13 August 2010
  6. DieNin
    DieNin (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    59
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Hehe.. Nee, das möchte er garantiert nicht. Er würd sogar lieber kaufen als mieten, aber das möchte ich eigentlich nicht.
     
    #6
    DieNin, 13 August 2010
  7. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Wow, also kaufen finde ich in deinem Alter auch ein wenig früh. Aber gegen mieten spricht ja nichts, und wenn du dann mal mehr Geld hast, dann kannst du ja auch mehr beitragen.
     
    #7
    User 12900, 13 August 2010
  8. Kuschelschaf
    Meistens hier zu finden
    770
    128
    147
    vergeben und glücklich
    ich finde schon, dass man das daran anpassen sollte, wer wieviel Geld zur Vefügung hat.

    Was bringt es denn wenn beide 500 € zahlen und für den einen ist das fast nix und er kann sich dadurch noch jede Menge leisten und der andere hingegen muss selbst das mühsam zusammenkratzen und hat überhaupt nichts mehr für sich... da wird derjenige sicher nicht mit glücklich und der Partner somit dann bestimmt auch nicht...!

    Oder anders betrachtet, würdet ihr nicht zusammen wohnen, würdet ihr euch eine Wohnung (und auch generell das Leben was damit zusammenhängt, geht ja nicht nur um die Miete sondern auch um Essen und so) suchen, die jeweils eurem persönlichen Budget entspricht.
    Bei ihm wäre das sicher sehr viel mehr als bei dir.
    Das würde nun, wenn ihr gleichviel zahlen wollt bedeuten, entweder du ziehst nun in eine Wohnung, die weit über deinem Budget liegt und die du dir gar nicht leisten kannst und Schulden machst oder Tag und Nacht arbeitest und nichts mehr übrig hast oder er zieht, anders als er es alleine vielleicht tun würde, mit dir in eine sehr viel kleinere Wohnung, die deinem finanziellen Rahmen entspricht, damit er sich quasi an dich anpasst und genauso viel zahlt wie du...
    ist doch irgendwie alles schwachsinnig


    von daher denke ich wenn einer so deutlich mehr Geld zur Verfügung hat, dann ist es nur fair und logisch, wenn er auch mehr zahlt.
    Denn wie gesagt, alleine würde er das ja wahrscheinlich auch entsprechend tun.

    Und gerade weil man sich doch liebt möchte man ja auch den Partner nicht "ausnehmen", indem man velangt, dass er genauso viel zahlt wie man selbst, obwohl der dann gar nichts mehr hat, man selbst aber immernoch reichlich (vor allem dadurch dass der Partner ja quasi dazu beiträgt)

    Wenn man nur minimal unterschiedlich viel Geld zur Verfügung hat find ich kann man ruhig 50:50 machen...
    mein Freund und ich studieren beide, haben also beide wenig, da wird einfach jeder gleichviel zahlen wenn wir demnächst zusammen wohnen. Und würde da jetzt einer durch nen Nebenjob noch mehr haben, würde das auch so bleiben, das soll dann ruhig jeder für sich selbst haben und nicht mit dem Partner teilen müssen...
    wenn aber einer von uns irgendwann richtig arbeitet ist das find ich was anderes und dann wird derjenige von den festen Kosten denk ich schon nen etwas größeren Anteil zahlen als der andere. Anders fänd ichs ungerecht irgendwie...
     
    #8
    Kuschelschaf, 13 August 2010
  9. DieNin
    DieNin (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    59
    31
    0
    vergeben und glücklich
    In meinem Alter eine Wohnung zu kaufen ist wirklich früh, aber mein Freund ist 6 Jahre älter als ich und sagt sich "Ich kann lieber kaufen und mein eigenes abbezahlen, als meinen Vermieter reich zu machen".
    Prinzipiell hat er damit ja auch Recht, aber kaufen sit sowas komplatt endgültiges, find ich.
    Eine Mietswohnung kann man schnell wieder abgeben, wenn man eine andere, schönere oder größere möchte. Eine Eigentumswohnung hingegen nicht. Das ist das, was mir ein bisschen Angst macht.
     
    #9
    DieNin, 14 August 2010
  10. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Will er die Wohnung alleine kaufen? Dann spricht ja nix dagegen, aber gemeinsam würde ich in eurem Alter halt keine Wohnung kaufen, zumal du momentan ja eh nicht das Geld dazu hast. :zwinker:
     
    #10
    User 12900, 14 August 2010
  11. DieNin
    DieNin (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    59
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, er will die Wohnung alleine kaufen. Ich würd dann bei ihm quasi zur Miete wohnen. Sozusagen eine Untermieterin. So machen Freunde von uns das auch. Die Wohnung ist seine, aber sie bezahlt halt einen gewissen Teil und beide wohnen dort.
     
    #11
    DieNin, 14 August 2010
  12. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Das wäre doch eigentlich ne ganz gute Lösung. Dann kann er die Miete ja selber festlegen und dann anpassen, je nach dem was du eben an Einkommen hast.
     
    #12
    User 12900, 14 August 2010
  13. DieNin
    DieNin (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    59
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Prinzipiell ist die Lösung nicht schlecht, ja. Es muss auch so sein. Er MUSS die Wohnung eventuell auch alleine bezahlen können, falls ich doch mal wieder ausziehen sollte. Aus welchen Gründen auch immer.
    Also er bezahlt einen Großteil der Wohnung, also die Raten, die Nebenkosten und ich geb meinen kleineren Teil dazu.
    Ich hab mit meinen Eltern darüber auch schon gesprochen. Sie würden mir monatlich mein Kindergeld geben, was sie ja für mich noch kriegen.
    Ich geh einkaufen, zahle Benzin ( wir fahren nämlich grundsätzlich mit meinem Auto, wenn wir zusammen fahren und wenn er alleine fährt nimmt er es auch oft^^) und bei der Einrichtung bräuchten wir auch noch das ein oder andere Teil. Wo ich wahrscheinlich den großeren Teil dazu tun würde. Klingt gerecht. ;-)
     
    #13
    DieNin, 14 August 2010
  14. ankchen
    Gast
    0
    ich persönlich würde mich im falle einer mietwohnung ebenfalls im mietvertrag einschreiben lassen.
    solltet ihr "euch" doch für kaufen entscheiden und ihr trennt euch unverhofft, kann das nur negativ für dich laufen. da hättest du als mieterin schon ein wenig mehr sicherheit.
     
    #14
    ankchen, 14 August 2010
  15. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Wie lange seid ihr eigentlich zusammen?

    Ich würde wohl mit dem Zusammenziehen noch abwarten, wenn ich die finanziellen nMöglichkeiten nicht hätte, zumindest zur miete noch gleichviel beizusteuern. es sei denn natürlich man ist bereits seit ewigkeiten zusammen, sehnt sich absolut nach dem zusammenziehen und müsste sonst noch jahre warten. klingt mir bei euch aber nicht so. mir wäre das nicht angenehm.

    gut, wenn er eine wohnung kaufen will, dann ist das seine entscheidung. da würde ich ihm nicht reinreden, aber klarmachen wollen, dass er das unabhängig von meiner person tun soll bzw. muss. ich müsste noch das gefühl haben können, im ersntfall von heute auf morgen weg sein zu können, ohne dass es für einen von beiden (etwa finanziell) starke konsequenzen hätte.

    im fall des eigentumkaufs sehe ich weniger ein prblem darin, wenn du weniger zahlst als er. da zahlst du immerhin sein eigentum mit ab, so dass er von deinem geld langfristig was hat.

    dass du auch generell gar nicht genausoviel zahlen kannst wie er, ist natürlich klar. aber davon ist ja nicht ausschließlich die logische konsequenz, dass der andere dann mehr blecht, sondern diese könnte auch sein, dass man mit dem zusammenziehen eben noch wartet.
     
    #15
    User 7157, 14 August 2010
  16. Habbi
    Gast
    0
    Hui, das ist ja fast so wie bei uns :zwinker: Mein Freund und ich wir ziehen im September zusammen. Er arbeitet Vollzeit und ich studiere und verdiene nebenbei 400€ im Monat + Kindergeld.
    Ich habe am Anfang ein Budget für die Warmmiete festgelegt und wir haben angefangen zu suchen. Mein Freund hätte den Mehranteil gezahlt, wenn wir eine teurere genommen hätten. Jetzt haben wir eine gefunden, die fast im Budget liegt (sind glaube ich 30€ mehr oder so) und bei der wir beide die Hälfte zahlen können. Und es ist durchaus keine Studentenbude. Im Mietvertrag stehen wir übrigens beide. Auch wenn ich eh ausziehen würde, wenn es nicht klappt. Aber gar nicht im Mietvertrag stehen wollte ich dann doch nicht. Ist auch für beide ein bisschen Sicherheit.
    Natürlich wird er wohl mehr von der Einrichtung bezahlen. Das was er bezahlt geht dann aber alles auf seinen Namen und gehört dann auch ihm. Also ist das kein Problem.

    Ich finde es ganz gut wie es bei uns gelaufen ist: Entweder er passt sich an mein Budget an oder er zahlt das was die Wohnung mehr kostet.

    Wenn er sich aber eine Wohnung kauft, hat es sich ja fast schon erledigt :smile:
     
    #16
    Habbi, 14 August 2010
  17. User 35990
    User 35990 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    311
    103
    8
    Verheiratet
    Hi,
    also ich bin zur Zeit in einer ähnlichen Situation. Mein Freund ist komplett fertig und fest im Berufsleben während ich noch min. 4 Jahre studiere. Ich bin aus einer Notlösung heraus mit in sein WG-Zimmer gezogen, dass er während des Studiums noch hatte. Naja irgendwie hat sich meine Wohnungssuche dann verflüchtigt und wir haben beschlossen, dass wir uns zusammen eine kleine Wohnung suchen wollen. Hatte Anfangs auch Bedenken, aber im Grunde muss er es wissen ob es für ihn okay ist, dass ich einen kleineren Beitrag leiste oder eben nicht. Wir haben uns gemeinsam dafür entschieden und ziehen nun im Oktober endlich in unser kleines Liebesnest und raus aus der WG mit seinem besten Freund.

    Ob er nun kauft oder nicht muss ebenfalls er wissen. Ich denke da ist eine quasi Untermiete eine ganz gute Lösung zumal du dann auch ein bisschen flexibler bist, falls das Studium doch ein wenig teurer wird als erwartet (und das wird es sehr wahrscheinlich ;-) )

    Ihr macht das schon.

    LG
     
    #17
    User 35990, 14 August 2010
  18. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Mal abgesehen vom finanziellen...
    Wohnst du derzeit noch bei deinen Eltern? Findest du es dann gut, wenn du von diesem Nest gleich ins nächste ziehst? Willst du nicht erstmal auf eigenen Beinen stehen?
     
    #18
    krava, 14 August 2010
  19. DieNin
    DieNin (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    59
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Wir sind seit knapp 2 Jahren zusammen. Aber es dauert ja noch bis anfang nächsten Jahres, falls wir den Schritt wagen. Dann sind es also schon 2 1/2 Jahre.
    Dass wir uns eine Wohnung suchen, die auch zu meinem Budget passt, wird nix.
    Ich denke nicht, dass er sich darauf einlässt. Er hat ja jetzt schon eine eigene Wohnung, die nicht gerade klein ist. Dann wird er sich nicht auf eine eventuell kleinere einlassen, "nur" damit wir 50:50 teilen.
    Und ja, ich wohne noch bei meinen Eltern. Und nein, ich will nicht erst auf eigenen Beinen stehen. Fragt mich nicht warum, aber da hab ich kein Bedüfniss nach.
     
    #19
    DieNin, 14 August 2010
  20. Habbi
    Gast
    0
    In dem Fall hätte ich an deiner Stelle kein Problem damit, wenn er mehr zahlt. Hätte mein Freund eine riesige Wohnung gewollt, hätte er mehr zahlen müssen oder ich wäre eben nicht mit eingezogen. Hört sich jetzt ein bisschen fies an, aber anders gehts ja nicht :smile:

    Und dass du von deinen Eltern ausziehst und mit deinem Freund zuammenziehen willst, finde ich überhaupt nicht schlimm. Ich kenne so viele, die erst zu Hause ausziehen, wenn sie mit Freund/Freundin zusammenziehen wollen. Ich finde sowas vollkommen normal.
     
    #20
    Habbi, 14 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - erste gemeinsame Wohnung
Kollege Karl
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 Juli 2015
9 Antworten
Knutscha
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Januar 2011
48 Antworten
DieNin
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 November 2009
11 Antworten
Test