Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Ex eines Freundes - was darf man ?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Hidden, 13 November 2004.

  1. Hidden
    Hidden (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    101
    0
    Verheiratet
    Ein guter Freund und meine Wenigkeit hat gerade eine interessante hypothetische Diskussion. Wie verhaltet ihr euch, wenn ihr von der/dem Ex eines/r Freundes/in deutliche Signale (sei es jetzt, das es auf Sex oder eine mögliche Beziehung hinausläuft) bekommt ?

    Ich vertrete die Meinung, dass 2 Singles eigentlich tun und lassen dürfen, was sie möchten, solange die Fronten geklärt sind und die Gefühle dritter nicht verletzt werden. Soll heißen, dass ich den Avancen einer Frau, die mir gefällt, sicher nicht abgeneigt wäre, selbst wenn sie die Ex eines Freundes ist - natürlich unter der Voraussetzung, dass zwischen den beiden alles geklärt ist. Er meinte, dass es eine Art ungeschriebenes Gesetz sei, dass man nichts mit der Ex eines Freundes anfangen darf.

    Wie seht ihr das so ? Sind Ex-Partner von Freunden ein absolutes No-No oder könnt ihr euch vorstellen, mit dem Ex-Partner eines Freundes etwas zu beginnen ?
     
    #1
    Hidden, 13 November 2004
  2. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Ich würde niemals was mit dem Ex einer Freundin anfangen.

    Selbst wenn sie nichts mehr von ihm will, wäre es doch garantiert ein komisches Gefühl für sie. Und wenn ich mich in die Lage der Freundin versetze, wäre ich auch nicht grad begeistert. Ich find das muss einfach nicht sein... schafft nur unnötige Probleme.
     
    #2
    User 7157, 13 November 2004
  3. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    ich weiß nicht...aus welchen gründen auch immer würde ich entweder ein schlechtes gewissen haben oder mich irgendwie mies fühlen...
    auch die freundschaft würde einen kleinen knacks bekommen...
    zumal evtl. dinge an meinen ex herangetragen werden, die ich nur meiner freundin anvertraut habe..i
    ne, also...beidseitig könnte ich mir das nicht vorstellen...
     
    #3
    Speedy5530, 13 November 2004
  4. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Ich sehe das so wie du Hidden!

    Wenn ich die Freundin wäre, ist es mir doch sch*egal, mit wem mein Ex nun rumvögelt! Bzw eine Beziehung anfängt!

    Wenn ich vom Ex der Freundin was wollen würde, hätte ich auch kein schlechtes Gewissen, verstehe auch nicht warum! Getrennt ist getrennt! Wenn die Schluss machen, dann gehe ich auch davon aus, dass es ihnen egal ist was der Ex so treibt.
     
    #4
    Honeybee, 13 November 2004
  5. Hätte einen großen Vorteil.. den Eltern müsste man sich nicht mehr vorstellen *g
     
    #5
    smileysunflower, 13 November 2004
  6. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    mmh...inwiefern???..
     
    #6
    Speedy5530, 13 November 2004
  7. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Wenn überhaupt, dann sollte man schon wenigstens vorher drüber reden. Denn dass Schluss ist heißt ja nicht zwingend, dass man den anderen nicht mehr liebt.
     
    #7
    User 7157, 13 November 2004
  8. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Theoretisch gesehen sag ich, wenn alles geklärt ist zwischen ihnen und schon etwas Zeit vergangen ist, dann darf das passieren.

    Praktisch gesehen kenne ich keinen solchen Idealfall persönlich, wo es ohne Zwistigkeiten zwischen den Beteiligten funktioniert hätte. Entweder ist der Eine noch nicht über den Anderen hinweg. Oder es kommen bei dem Verlassenen plötzlich irgendwann wieder Gefühle auf und er funkt in die neue Beziehung hinein.
    Oder aber: Man verdächtigt plötzlich den Freund/die Freundin, schon während der laufenden Beziehung Interesse am Partner des anderen gehabt zu haben - wenn man Riesenpech hat, wird man sogar nachher als Trennungspunkt deklariert.

    Selbst wenn zwischen einem Ex-Paar scheinbar alles geklärt ist, kann unter der Oberfläche noch einiges lauern, was irgendwann wieder hochkommt und dann die Freundschaft belastet.

    Deswegen wäre mein Rat, wenn's geht davon die Finger zu lassen.

    Wenn's allerdings die große Liebe ist und man wirklich mehr als ein Strohfeuer füreinander empfindet, dann sollte man es probieren - denn dann fände ich es wiederum zu schade, auf eine möglicherweise sehr erfüllende Beziehung zu verzichten, nur weil der andere mal was mit nem Freund/ner Freundin hatte.

    Ich selbst bin zum Glück nie auch nur in die Versuchung gekommen - weil die Partner meiner Freundinnen allesamt absolut nicht mein Fall wären. :zwinker:
     
    #8
    Larkin, 13 November 2004
  9. Peppi86
    Peppi86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    0
    vergeben und glücklich
    dito!

    ..es sei denn es liegen mehrere jahre dazwischen
     
    #9
    Peppi86, 13 November 2004
  10. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    ohje.. die Diskussion führte ich vor ein paar Wochen auch im Chat..

    Also ich finde, solang das nicht in ein "Bäumchen Wechsel dich" Spiel ausartet, sprich, dass sie mit dem einem Schluss macht und sich direkt an den besten Freund ranmacht, spricht nichts dagegen etwas mit einer Frau/Mann anzufangen der/die vorher mit einem/r Freund/in zusammen war...

    Natürlich ist der/die Ex dann unter Umständen nicht froh oder sons was darüber - egal von wie viel Zeit man hier redet - aber mal ehrlich, wenn es statt jmd. aus dem Freundeskreis, wer frmedes wäre, wär die Person dann weniger unglücklich darüber?!

    Getrennt ist Getrennt - und das geht nur DIE BEIDEN etwas an.. aber in dem Moment sind es wieder alleinige Personen, wo jeder seinen eigenen Weg gehen darf...

    In einer Freundschaft respektiere ich die Gefühle usw des anderen.. und wenn sich dann nun etwas ergibt, mit dem ich vorher was hatte oder sons was - dann ist es eben so... ich finde nicht, dass es in der Freundschaft die Regel sein sollte, den Freunden ihre Art und Weise zu Leben vor zu schreiben...

    Bevor hier wer kommt "ja wenn man respektiert dürfte es ja net passiern" - natürlich erwarte ich das meine Gefühle resüpektiert werden - wenn die Person von meinen evtl. Gefühlen weiss, erwarte ich, dass sie mich damit dann net immer vollquasselt oder sonst was..

    vana
     
    #10
    [sAtAnIc]vana, 13 November 2004
  11. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    man kann denke ich nicht sagen "das würde ich nie tun", denn wenn man sich verliebt, verliebt man sich.

    wenn derjenige mit meiner freundin vor kurzem schluss gemacht hat und sie noch sehr leidet, würde ich ERSTMAl nix mit ihm anfangen, um ihr nicht wehzutun.
    hat sie aber schluss gemacht oder war es gegenseitig und sie leidet nicht mehr drunter, ist er wie jeder andere single zu betrachten, auch wenn cihs der freundin sofort erzählen würde und sie fragen würde, ob sie das sehr stören würde, wenn ich was mit dem hätte.
     
    #11
    JuliaB, 13 November 2004
  12. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Nun, vielleicht schon. Wenn der Freund/die Freundin mit dem Ex zusammen ist, dann denkt man autoamtisch häufiger an ihn. Sobald man den Kumpel sieht, sieht man im Geiste auch den Ex vor sich. Man kann sich sehr gut vorstellen, wie sie miteinander umgehen, usw. Und vielleicht hat man sogar Angst, dass der Ex vergleicht und der neue Partner, also der Freund/die Freundin, dabei besser abschneidet.

    Ich dneke, es ist viel schwerer den Ex wirklich abzuhaken, wenn man durch so eine Sitaition immer wieder damit konfrontiert wird. Jednefalls schwer, als wenn der Ex mit jemandem zusammen ist den man nicht kennt, von dem man keine Ahnung hat wie er ist und die beiden defintiv nie zu Gesicht bekommt. Denn auf gemeinsamen Partys und so läuft man dem neuen Paar doch unweigerlich über den Weg, wenn der Kumpel mit dem Ex zusammen ist. Es ist auch viel schwieriger, wenn man eine Clique gebildet hat, wie man dann miteinander umgeht ... ach, es hat schon viele Nachteile.
     
    #12
    Larkin, 13 November 2004
  13. *Anrina*
    *Anrina* (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.360
    123
    3
    vergeben und glücklich
    Mein letzter Freund war ein Freund meines Ex-Freundes.

    Die Freundschaft ist zwar nicht sehr intensiv, aber ich hatte schon meine Bedenken bei der Sache.

    Mein Ex und ich waren damals knapp 3 Monate auseinander als es bei mir und seinem Kumpel gefunkt hat.

    Da ich mich mit meinem Ex noch gut verstehe habe ich mit ihm darüber geredet, was er von der Situation hält etc. Er hatte nix dagegen, er hat mir damals beigestanden als es dann in die Brüche ging etc.

    Ich habe mich vor 3 Monaten oder so nochmal mit ihm darüber unterhalten, da meinte er zu mir so ganz einverstanden war er damit nicht. Er hat mir gesagt er hätte nie gedacht, dass sein Kumpel mir gefallen könnte und Konkurrenz für ihn sein könnte.


    Wenn meine beste Freundin Interesse an einem Ex Freund von mir hätte würde ich wollen, dass sie mit mir darüber redet. Ehrlichkeit ist für mich in solchen Situationen sehr wichtig. Klar es wäre eine komische Situation, aber es hat schon seinen Grund warum die Beziehung in die Brüche gegangen ist. Ich würde meiner Freundin Gefühle für einen meiner Ex Freunde nicht übel nehmen, wenn sie sich nicht unbedingt 1 Tag nach der Trennung an ihn "ranschmeißt" und auf meinen Gefühlen rumtrampelt.
     
    #13
    *Anrina*, 13 November 2004
  14. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Wenn ich über eine Person nicht hinweg bin, denke ich so oder so an sie.. egal ob er nun mit ner Freundin zusammen ist oder net...

    Aber wie gesagt, wenn die beteiligten wissen wie sehr sie über das Ereignis hinweg sind usw. kann man sich dementsprechend verhalten.. zb. sich nicht direkt vor ihr ablecken oder sowas...

    Aber es aus diesem Grunde ganz zu lassen, finde ich falsch..

    vana
     
    #14
    [sAtAnIc]vana, 13 November 2004
  15. lolita04
    Gast
    0
    ich glaub das gäb voll de zickenterror:zwinker:naja ich würde es denke ich auch nciht so toll finden aber kommt auch immer auf die dauer und so er beziehung an wnen es für 1 woche war ok-aber so nen jahr...dann ist man sich so vertrauter und dann würde ich mir irgendwie verraten vorkommen...
     
    #15
    lolita04, 13 November 2004
  16. bumble-bee
    bumble-bee (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also ich kann dazu nur sagen, dass ich auch mit dem (seitdem nicht mehr) besten freund meines ex zusammen bin! mein ex redet seitdem nicht mehr mit ihm :grrr: ... aber das kann ich auch "vestehen", weil wir schon relativ kurz nach der andern beziehung, die ziemlich lange war, zusammengekommen sind.

    ... nur ich sage, ich war zu dem zeitpunkt single, gefühlsmäßig frei von meinem ex, also hat mein ex nur bedingt grund sauer zu sein. das meiste war einfach der frust, weil ich damals schluss gemacht habe.
     
    #16
    bumble-bee, 13 November 2004
  17. AustrianGirl
    0
    mmh, eigentlich haben meine freundin nen ganz andren typ wie ich, aber wenns mal wirklich sein sollte, dass ich mich in einen ex von ihnen verlieben sollte, würde ich das schon mit meiner freundin besprechen! und wenn ich mir sicher bin, dass es nicht die liebe meines lebens ist und sie nicht will, dass ich was mit ihm anfange, weil sie ihn dann öfters sehen würde, dann lass ich das auch mit ihm!
    aber eindeutig kann ich das nicht beantworten!
     
    #17
    AustrianGirl, 13 November 2004
  18. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Ich würde Hidden auch zustimmen.

    Ich halte von diesem 'ungeschriebenen' Gesetz von wegen Ex-Freunde von Freunden sind tabu, gar nix.. - Wenn eben alles geklärt ist.
    Kann doch schließlich sein, dass man den gleichen Geschmack hat.

    Ist bei mir im Prinzip auch schon der Fall gewesen, sowas..
     
    #18
    MooonLight, 13 November 2004
  19. *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit
    1.757
    123
    1
    vergeben und glücklich
    das kommt ganz drauf an, wie meine freundin dazu stehen würde.
    hätte sie noch gefühle für ihm, wär er für mich tabu, denke ich.
    hätte sie kein problem damit - wieso nicht?
    habe zum glück einen anderen geschmack als meine freundinnen *g* hoffentlich bleibt das auch so.
     
    #19
    *fechti*, 13 November 2004
  20. Balbo
    Meistens hier zu finden
    1.098
    133
    76
    nicht angegeben
    Ist zwar problematisch, weil es meistens Probleme gibt. Ist selten dass dann alles friedlich zwischen allen beteiligten abläuft. Habe diese Fälle schon mehrmals in meinem Bekanntenkreis mitgemacht und die Freundschaft hat dann schon immer einen Knacks bekommen -keine Feindschaft,aber halt nicht mehr so wie früher. Stell mir das auch ziemlich schwierig vor für die Person,die zuerst die Beziehung hatte .
    Dennoch würd ich nicht sagen,dass es verwerflich ist falls es passiert. Die anderen waren ja getrennt und wenn man sich wirklich so sehr ineinander verliebt hat kann man nicht erwarten,dass man auf die Liebe verzichtet nur weil sie vorher mit dem Kumpel mal zusammen war.
     
    #20
    Balbo, 13 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundes darf man
Doisac
Liebe & Sex Umfragen Forum
16 März 2016
84 Antworten
laurasieben
Liebe & Sex Umfragen Forum
28 Oktober 2016
145 Antworten
Prokurist
Liebe & Sex Umfragen Forum
28 Dezember 2013
15 Antworten
Test