Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Ex meines Freundes fährt jeden Tag zu ihm!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von MichaelaGraz, 15 Mai 2009.

  1. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Bin mit meinem Freund jetzt bald 1 1/2 Jahre zusammen. Mir scheint es zwar unwesentlich aber ich erwähne, dass er 20 Jahre älter ist als ich.

    Er hatte vor mir eine 13 Jahre andauernde Beziehung mit seiner Ex mit der samt ihrem Kind (aus einer früheren Beziehung von ihr) zusammen in seinem Haus wohnte. Als es nicht mehr gepasst hatte hat er sie mit seinem Elektriker verkuppelt und die sind jetzt über 3 Jahre glücklich zusammen.

    Nun zum Problem:
    Seine Ex fährt jeden Tag nach der Arbeit (sie arbeitet nur Teilzeit) zu meinem Freund nach Hause. Dort kocht sie für ihn, wäscht die Wäsche, geht joggen, duscht bei ihm.
    Wohnen tut sie ja bei ihrem Freund (gemeldet ist sie trotzdem noch bei meinem -> um irgendwelche Kosten zu sparen).
    Sie hat einen Reinlichkeitstick, so dass sie Wäsche nur frisch geduscht und in Unterwäsche aufhängen kann. Nun tanzt sie somit so 2 mal die Woche mit Unterwäsche durchs Haus (auch vor mir).

    Ich weiß fix, dass mein Freund von ihr nichts mehr will und umgekehrt auch. Ich kenne ihren Freund und er ist sehr nett und die beiden geben ein nettes Paar ab. Aber muss das sein, dass sie tagtäglich vorbei kommt? Warum stört das ihren Freund nicht?

    Habe mit meinem Freund schon darüber gesprochen und er meint, er hätte daraus ja keinen Nachteil. Es wird für ihn gekocht, die Wäsche gemacht und geputzt. Kochen tut sie angeblich deshalb für meinen Freund, weil sie für ihren nicht kochen kann, da dieser in der Kantine in der Arbeit isst und deshalb müsste sie für sich alleine kochen und das will sie nicht.

    Ich mein die sind jetzt über 3 Jahre auseinander. Das kann ja wohl mal aufhören oder? ICH möchte für meinen Freund kochen und die Wäsche machen. Ich möchte auch mal am Wochenende ganz ungestört sein und nicht immer warten bis das Bad frei ist, weil sie es wiedermal belegt.

    Letztes Wochenende war bei ihm ein Stromausfall und seine Ex musste natürlich noch bei ihm duschen gehen, da sie ja die Wäsche aufhengen musste (die darf sonst keiner angreifen). So und durch den Stromausfall hatten wir dann kein Wasser mehr. Musste meinen Mund vom Zähneputzen mit Mineralwasser ausspülen und an duschen war nicht zu denken. Hauptsache die Ex konnte schön duschen. :mad:

    Ich hoffe ihr habt Lösungsvorschläge.
    Er meinte schon, wenn ich zu ihm ziehe, dann kommt sie eh nicht mehr... Wers glaubt...
    Da ich erst um halb 6 abends dann bei ihm sein könnte und sie ja schon um 13 Uhr arbeiten aufhört, müsste sie ja nur rechtzeitig wieder fahren, sodass ich das nicht mitbekomme.

    Weiß nicht mehr weiter. Würdet ihr sowas akzeptieren??
     
    #1
    MichaelaGraz, 15 Mai 2009
  2. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Natürlich nicht. Anstelle ihres Freundes allerdings auch nicht. Was verbindet die denn noch? Sie haben ja nicht einmal ein gemeinsames Kind.

    Das Verhalten deines Freundes finde ich ehrlich gesagt absolut nicht nachvollziehbar. Vielleicht liegt es an seinem Alter und an der Gewohnheit, dass es ihn nicht stört und er es vielmehr noch begrüßt, dass sie sein Hausmütterchen abgibt.

    Hast du denn das Gefühl, dass sie noch was von ihm will? Oder ist es eher so, dass es auch bei ihr eine Sache der Gewohnheit ist? Oder hat sie außer ihrem Reinlichkeitstick noch andere psychische Probleme, mit denen sie sich bei deinem Freund gut aufgehoben fühlt?

    Komisch ist es allemal. Und mehr als dir raten, deinem Freund klar und deutlich zu machen, dass das so für dich nicht geht. Andere Lösungsvorschläge fallen mir da nicht ein.

    Ich war mal in einer ähnlichen Situation, das hat sich dann aber nach einigen Wochen von selbst erledigt. Die Dauer dieser Konstellation finde ich wirklich erstaunlich.
     
    #2
    Chérie, 15 Mai 2009
  3. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Nein, so etwas würde ich niemals akzeptieren, denn als "Zweitfrau" eigne ich mich ganz und gar nicht.

    Sag mal, hat die Ex denn kein Zuhause mit fließendem Wasser oder einem Ding mit rundem Guckloch, das sich Waschmaschine nennt?
    Kochst du so ungenießbar?

    Dein Freund verhält sich wie ein kleiner Pacha und lässt sich gleich von 2 Frauen umsorgen und entertainen...klar, wenn beide so dumm sind und es tun bzw. sich alles gefallen lassen, dann hat er natürlich leichtes Spiel.

    Ich würde nochmals klipp und klar sagen, dass du dieses merkwürdige und tägliche "Besuchsritual" auf keinen Fall duldest...erster Ansprechpartner sollte dein Partner sein und wenn der dafür kein Verständnis hat, dann wirds schwierig. Oder möchtest du dann an die Ex herantreten und an ihre Vernunft appellieren?
    Oder gar zu ihrem Freund gehen und ihn bitten, dass er seine "läufige" Partnerin doch mal bei sich behalten sollte?
     
    #3
    munich-lion, 15 Mai 2009
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    An deiner Stelle hätte ich schon längst mit ihm darüber geredet! So etwas würde ich niemals akzeptieren, immerhin ist sie daheim bei deinem Freund - täglich, duscht dort, kocht und erlebt also noch den Alltag mit ihm. Ich verstehe auch nicht so recht, was sie sich dabei denkt, sie kann ja auch abends für sich und ihren Freund kochen, wo liegt denn da das Problem?
    Im Prinzip schnüffelt sie ja dadurch auch in eurer Beziehung rum, sie ist ja anscheinend auch dort, wenn du bei deinem Freund bist.

    Du hast gesagt er ist 20 Jahre älter als du, und trotzdem so unselbstständig, dass er sich von seiner Ex so bedienen lässt? :ratlos:

    Hat sie denn eigentlich einen Schlüssel für seine Wohnung?
     
    #4
    User 37284, 15 Mai 2009
  5. User 87316
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    1
    nicht angegeben
    auf deine letzte Frage: definitiv nein!
    Ich würde alles daran setzen, dass diese Frau das nicht tut. Hat sie denn noch einen Schlüssel bzw Anspruch darauf/steht sie noch im Mietvertrag?
    Wenn letzteres bejaht werden, würde ich erstmal dafür sorgen, dass sie da nicht mehr drin steht und das Türschloss auswechseln, damit sie nicht mehr rein kann.
    Ich finde es ehrlich gesagt auch merkwürdig, dass dein Freund das toleriert, als ob er dich als Hausfrau nicht ernst nimmt. Immerhin bist DU jetzt für ihn zuständig und ich denke, es ist zumutbar, dass du die Haushaltsaufgaben auch übernehmen kannst. Es ist schließlich nicht mehr ihr Lebensgefährte.
    Außerdem entstehen ihm ja dadurch auch Kosten (Wasser/Abwasser).
    Ich sehe das wie eine Art Bevormundung und an deiner Stelle würde ich das deinem Freund auch mal so sagen, dass sie das Weite zu suchen hat. Als bloße Freundin ja, als Haushaltsführerin nein. Vielleicht sollte er ihr das mal klar machen bzw du ihm, wie dich das Verhalten verletzt.
    ich bin mir nicht sicher, ob es was bringen würde, wenn du mit einziehst, da du ja sagst, dass sie auch vor dir die Wäsche aufhängt.
    Du könntest auch versuchen dich zeitlich vor ihr um die Wäsche zu kümmern (einen Tag früher oder so), sie ihr demonstrativ aus den Händen, wenn sie sie aufhängen will, zu nehmen à la >>Das ist meine Aufgabe<<. Was sicherlich wichtug dabei ist, dass dein Freund da hinter dir steht, damit sie sich nicht bei ihm ankommt und er sie tröstet oder sowas.
    Ganz ehrlich, lass dir dieses Gebahren nicht länger gefallen und tue alles, damit sie erst gar nicht mehr reinkommt/reinkommen darf und verhindere, dass sie Aufgaben erledigen kann.
    Und sie muss umgemeldet werden, ob das nun einen Nachteil für sie ergibt, ist doch ihre Sache, sie hat die rechtliche Verpflichtung ihren richtigen Wohnort anzugeben - und der ist bei ihrem eigenen Freund.
     
    #5
    User 87316, 15 Mai 2009
  6. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    nein habe nicht das Gefühl, dass sie noch was von ihm will. Sie mag sein Haus sehr gerne im Gegensatz zu mir (mir ist es viel zu groß), ist es halt gewohnt dort zu leben. Sie hat auch noch ein Zimmer wo Kleidung von ihr im Kasten ist. Meistens nimmt sie auch irgendwas mit (Pflanzen, Kleidung) und nimmt es zu ihrem Freund. Aber nie viel. Sie hat zu meinem Freund gemeint, sie habe 13 Jahre gebraucht bis sie alles eingeräumt hatte und jetzt kann sie nicht in so kurzer Zeit alles ausräumen. Ich mein HALLO? Ich bestell ihr auch auf meine Kosten einen Umzugswagen der denn ganzen Müll zu ihr führt!

    Nein außer dem Reinlichkeitstick hat sie keine Probleme. Der ist halt nur extrem. Sie würde nichtmal von einem Besteck essen, welches er ihr auf den Tisch legt, da muss sie sich vorher die Hände waschen und dann kann sie erst die Gabel anfassen... Vielleicht ist sie froh, dass mein Freund diesen Tick akzeptiert und will ihren Freund damit nicht belasten. Aber das ist ja wohl nicht mein Problem!!! :angryfire

    Nein ich koche nicht ungenießbar. Würde sogar sehr gerne für ihn kochen. Da ich aber weiß, dass seine Ex eine exzellente Köchin ist, hätte ich immer Angst dass er sich denkt, die hat aber besser kochen können...

    Ja sie hat einen Schlüssel und kommt wann sie will.

    Sie würde ja für ihren Freund abends kochen, aber der isst schon in der Kantine in der Arbeit und hat dann keinen Hunger mehr. Und da sie gerne kocht ist sie halt froh, dass sie das für meinen Freund machen kann.

    "Hausfrau" in dem Sinn bin ich bei ihm ja nicht, da ich eine eigene Wohnung zu führen habe und erst abends oder am Wochenende zu ihm fahre. Der Tipp, dass ich mal die Wäche bei ihm wasche und aufhänge ist nicht schlecht und werde ich mal versuchen. Nur von ihr darf da kein Wäschestück dabei sein, weil wenn ich das anfasse muss sie es ja noch einmal waschen. Auch wenn eine Socke auf den Boden fällt, muss sie noch einmal gewaschen werden...

    Habe mir schon gedacht, dass ich sie mal persönlich frage, wie lange sie noch vor hat das alles zu machen. Andererseits: habe ich das Recht darüber zu bestimmen wer in SEINEM Haus ein und aus geht? Es ist nicht UNSER Haus und ich wohne nicht einmal bei ihm! Wenn er es so ok findet muss ich es wohl akzeptieren??

    ich fahre 3 x in der Woche zu ihm (gut gelaunt). Dann sehe ich das Auto von der Ex bei ihm stehen und die Laune ist im Keller :geknickt:

    Er sagt dann schon, ich bin immer mies gelaunt und zickig, schon wenn ich zu ihm komme. Oft würde ich echt am liebsten wieder nach Hause fahren wenn sie dort steht.
     
    #6
    MichaelaGraz, 15 Mai 2009
  7. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Sorry, aber dafür hätte ich kein Verständnis! Das was dir dein Freund hier zumutet finde ich vollkommen untragbar. Ist er zu bequem, für sich alleine zu sorgen? Wo sieht dieser Mann denn DICH? DEINE Gefühle, DEINE Bedürfnisse? Ich würde schleunigst mit ihm reden!
     
    #7
    *Luna*, 15 Mai 2009
  8. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Nochmals: Du musst gar nichts akzeptieren und finde es echt erstaunlich, wie lange du dieses Spiel bereits mitmachst.

    Und ich hätte ehrlich gesagt überhaupt keine Lust, mit psychologischem Kleinkrieg seine Ex aus dem Haus zu kegeln, weil mein Partner nicht einsieht, wie sehr er mich mit seinem Verhalten kränkt.

    Ich würde künftig an deiner Stelle -sobald das Auto der Ex vor der Türe steht- wieder nach Hause fahren und das so lange durchziehen, bis er checkt, dass sich was ändern muss...aber das darf nicht allzu lange dauern, sonst würde ich nämlich meine Konsequenzen ziehen.

    Echt, auf so eine Beziehung hätte ich null Bock...die Ex sorgt für sein leibliches Wohl und für den Haushalt und die Partnerin kümmert sich um seine hormonellen Bedürfnisse...eine feine Sache für diesen Herrn!

    Bist du dir sicher, dass dich dein Partner liebt? Bist du dir sicher, dass bei einer Frage "ICH" oder "SIE" die Antwort eindeutig ausfallen würde? Fehlt es dir nicht gehörig am Selbstbewusstsein?
     
    #8
    munich-lion, 15 Mai 2009
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich ebenfalls nicht und so lange hätte ich das niemals mitgemacht!
    Ich hätte ihm längst die Pistole auf die Brust gesetzt bzw. mich eben getrennt.
    So was geht gar nicht!
    Schlimm genug, dass sie so oft bei ihm auftaucht. Noch schlimmer, dass er das auch noch verharmlost und sich von ihr bedienen lässt. Und dann noch die Begründung, sie müsste für ihn kochen, weil sie für ihren Freund nicht kochen kann.:eek: :kopf-wand

    Hat sie einen Kochzwang oder was??? :eek:



    Für mich klingt das alles sehr nach faulen Ausreden. Die beiden scheinen einfach sehr bequem zu sein, vielleicht haben sie Angst vor Veränderungen... Wie auch immer.

    Zieh schnellstens Konsequenzen, sonst bist du selbst Schuld, wenn du das noch länger mitmachst.
     
    #9
    krava, 15 Mai 2009
  10. beacher
    Verbringt hier viel Zeit
    874
    113
    55
    Single
    :grin: wie "geil" ist das denn :grin:
    also mädels wirklich, ihr solltet doch wirklich ein bisschen mehr verständnis für seine situation aufbringen :tongue: *mich wegschmeiß*
    Schließlich sollten männer doch auch verständnis dafür haben, wenn sie mal wieder keine lust hat. Umgekehrt kann man doch auch ein wenig fingerspitzengefühl erwarten oder? Hier gehts doch nur ums kochen, putzen und duschen :grin: *zwerchfell langsam wehtut*
    Wenn man sich an solchen "luxus" erstmal gewöhnt hat, dann ist es wirklich schwierig davon wegzukommen :tongue:
    Und nachdem hier die Damen das ganze so negativ darstellen, probiere ich die sache etwas optimistischer und positiver zu betrachten. :grin:
    Es ist doch etwas positives, dass er noch so gut mit seiner ex kann, sie treffen sich um gemeinsam zu essen, da sie die bessere köchin ist, kocht sie natürlich, why not?
    offensichtlich hat sie nix zu tun und wo sie dann schon mal da ist, kann sie auch gleich seine bude putzen & wäsche waschen und das alles für umme :eek: äußerst sozial und wirklich nicht negativ :grin:
    einen sehr gesunden sinn für hygiene hat die gutste auch noch ... das kann man doch nun wirklich nicht kritisieren. Zumal man bei so nem hausputz schon gut in schwitzen kommen kann, da sollte eine dusche "danach" schon drin sein :grin:

    ALSO eine selbstbewusste emanzipierte frau würde sich doch darüber nicht aufregen und könnte locker drüber stehen :tongue: *mein lieblingssatz in diesem beitrag :engel: *

    okay genug geschmunzelt und nimm es mir nicht übel, dass ich mich ein wenig darüber lustig mache, aber alles andere als das mit humor zu nehmen, wäre doch traurig. Vor allem bei dem hintergund, dass du schon seit 1 1/2 jahren damit leben kannst/musst :kopfschue
    einen tipp habe ich aber für dich:
    überlege dir genau, was du ihm sagst bzw. von ihm verlangst, das kann auch nach hinten losgehen :zwinker: Ob das am ende vielleicht sogar besser für dich wäre, sei mal dahin gestellt.
    :engel:
     
    #10
    beacher, 15 Mai 2009
  11. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    verzeih mir wenn ich über deinen Beitrag nicht lachen kann.
     
    #11
    MichaelaGraz, 15 Mai 2009
  12. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    Du bist doch selbst Schuld wenn du so eine merkwürdige Dreiecksbeziehung mit machst.
    Ich würde mir das nicht gefallen lassen.
     
    #12
    Malin, 15 Mai 2009
  13. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Verzeih du aber auch uns, wenn wir uns schlicht und ergreifend fragen, warum du dir das gefallen lässt??!!

    Wie Malin schon sagte bist du letztlich selbst schuld.
     
    #13
    krava, 15 Mai 2009
  14. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Dann ist ja alles gesagt und der Beitrag hat sich wohl somit erledigt, denn wer selbst schuld ist braucht auch keine Ratschläge...
     
    #14
    MichaelaGraz, 15 Mai 2009
  15. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.405
    398
    2.997
    Verheiratet
    Jetzt sei nicht gleich eingeschnappt.

    Aber ist doch echt seltsam dass du erst nach 11/2 Jahren nach Ratschlägen fragst....

    Wie schon gesagt wurde: Sobald du ihr Auto bei ihm siehst, fahr wieder nach Hause! Irgendwann MUSS ihm hoffentlich auch ein Licht aufgehen!
     
    #15
    User 66223, 15 Mai 2009
  16. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Du bekommst hier von mehreren Leuten Ratschläge und Meinungen und das einzige worauf du eingehst ist der beitrag, worüber sich lustig gemacht wird? Das ist ja wohl nicht dein Ernst, oder?
    Wieso bist du denn gleich so eingeschnappt? :ratlos: :ratlos:
     
    #16
    User 37284, 15 Mai 2009
  17. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    ich hab ihm ja schon oft gesagt dass mich das verletzt und man glaubt immer: jetzt ist es bald so weit. Vor ein paar Wochen hat sie zu mir gesagt, sie hat jetzt nichts mehr im Badezimmerschrank, ich könne meine Sachen da reintun wenn ich will. Da hab ich gedacht, super, jetzt geht was voran. Aber sie hat ihr Badezeugs einfach nur in ihr ehemaliges Zimmer in den Schrank getan und nimmt das Zeug halt mit ins Bad, wenn sie es braucht. Es war somit nur eine Verlagerung.

    Oder sie nimmt mal eine große Pflanze aus seinem Haus mit oder Geschirr. Aber im Endeffekt bringt das trotzdem alles nichts, weil sie trotzdem immer da ist.

    Hab ihm vor Monaten schon mal gesagt, dass ich wenn ihr Auto vor dem Haus steht, eben wieder heimfahre.
    Er hat gemeint: Jetzt sei nicht kindisch :ratlos:
     
    #17
    MichaelaGraz, 15 Mai 2009
  18. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Also ich kann ihn schon verstehen, warum er sich lieber eine 20 Jahre jüngere Puppe nimmt, statt eine in seinen Alter :zwinker:

    Ist doch logisch, die junge fürs Bett, die Alte fürs Putzen etc .. :smile:
    Hätte ich auch so gemacht. Die jungen Dinger sind doch meist leichter zu beeinflussen bzw machen das bereitwillig mit, zumal er ja auch ein großes Haus und wascheinlich auch ein tolles Auto hat ...
     
    #18
    Prof_Tom, 15 Mai 2009
  19. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Wenn ich ihn frage wie er es umgekehrt finden würde, wenn mein Ex immer bei mir zu Hause wäre, ich für ihn koche und wir gemeinsam essen, dann hat er schon dafür Verständnis und meint er versteht das eh, dass mich das stört.

    Aber tun tut keiner was dagegen!!

    Mir käme jedenfalls niemals in den Sinn für irgendeinen Ex von mir noch die Putzfrau zu spielen!
     
    #19
    MichaelaGraz, 15 Mai 2009
  20. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.405
    398
    2.997
    Verheiratet
    Du hättest handeln sollen und nicht nur sagen dass du wieder nachhause fährst! Also fang jetzt damit an!

    Wenn du Angst hast, ihn deswegen zu verlieren bzw. er sich trennt, dann weißt du ja was ihm wichtiger ist..
     
    #20
    User 66223, 15 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test