Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Inspector
    Verbringt hier viel Zeit
    935
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 April 2007
    #1

    Die Ex von nem guten Freund... Tabu oder Ok? (richtet sich an w und m) :)

    So, die Umfrage geht wie gesagt an beide Geschlechter, nur ich formuliere es eben jetzt aus Jungs-Sicht, immer "doppelt" zu formulieren ist mir zu anstrengend...

    Es geht um folgendes: Würdet ihr potentiell etwas mit der Ex eines guten Freundes anfangen? Oder habt ihr das schon mal gemacht?

    Wenn "nein", würdet ihr das deshalb nicht machen, weil ihr Rücksicht auf den Freund nehmt, oder viel mehr deshalb, weil ihr Angst habt, immer auch mit ihm verglichen zu werden?

    Oder gibts ganz andere Gründe, die Finger von sowas zu lassen?

    Das man bevor man sowas macht natürlich den Freund dazu befragen sollte, versteht sich von selbst (denke ich)!
     
  • Riot
    Gast
    0
    23 April 2007
    #2
    Meine Freundinnen haben alle keine Exfreunde bzw. diese sind nicht für mich interessant.

    Ich persönlich hätte aber nix dagegen, wäre eine von ihnen mit meinem Ex zusammengekommen, da ich ja will, dass er glücklich ist.

    Ein Freund meines Ex sieht das anscheinend ähnlich und macht sich derzeit derbe an mich ran...:ratlos:

    Generell seh ich da also kein Problem, es sei denn, der Freund/die Freundin hängt noch an besagtem/r Ex - dann wäre es mehr als fies, mit ihm/ihr was anzufangen.
     
  • Packset
    Gast
    0
    23 April 2007
    #3
    ich denke wenn die sache nicht unmittelbar, sprich 3 tage nach der trennung passiert und die gefühle von beiden seiten einigermaßen gekärt sind, wäre es kein problem für mich.

    gefühle kann man nicht steuern und es kann halt passieren.
    was anderes ist es allerdings wenn es sich dabei um eine racheaktion handelt oder ein verzweifelter versuch ist die eifersucht des expartners zu wecken.
     
  • leg0las
    leg0las (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    nicht angegeben
    23 April 2007
    #4
    probiere das auf jeden fall zu vermeiden.
    falls es dazu kommen sollte, sollte man den kumpel auf jeden fall fragen ob das in ordnung ist. aber eigentlich muss das nicht sein, man kann probleme vermeiden und meine freunde sind mir generell wichtiger. falls man sich nun wirklich verlieben sollte, weiß ich auch nicht. hoffe das passiert nicht...
     
  • sommerfee
    sommerfee (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    Single
    23 April 2007
    #5
    ich würde mal sagen es kommt auch darauf an wie gut die befreundet sind. wäre es der beste freund, dann ist es echt dumm aber wenn die sich nur so kennen und ab und zu mal was machen? ich mein wenn man sich liebt warum sollte man nicht glücklich werden
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    23 April 2007
    #6
    ich würde aus prinzip dem ex meiner kolleginnen aus dem weg gehen.
    1. haben wir sowiso fast alle einen unterschiedlichen geschmack
    und 2. ist es unmoralisch, ich wollte das nie. ich könnt das nicht.
    du weiss genau deine kollegin war da schon dran. neeee :ratlos:
    etc hat so viele gründe.
    und ich würde es auch nicht wollen das meine kollegin was von meinem ex haben will.
     
  • Kakaokuh
    Kakaokuh (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    823
    101
    0
    Single
    23 April 2007
    #7
    Ich würds nicht machen. Ich fänd es auch total blöd, wenn ne Freundi n mit meinem Ex auf einmal rummachen würd, mit dem ich selber schon so intim war :ratlos:
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    23 April 2007
    #8
    Wenn der Freund noch an ihr hängt = Nein
    Wenn nicht, dann = Ja
     
  • deamon01
    deamon01 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    Single
    23 April 2007
    #9
    da kommts drauf an wie lang sie auseinander sind nich das man ihm damit auf die füsse tritt aber wenn man mit ihm geredet hat und er mit klar kommt

    why not ???
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    23 April 2007
    #10
    ich tendiere zu nein, man laesst die es seines freundes in ruhe. selbst wenn der freund einem das okay gibt, solche sachen kommen einem leicht ueber die lippen, aber wenn man die beiden dann zusammen sieht koennen doch komische gefuehle auftauchen und es ist dann doch nicht mehr so okay wie man sich das zuerst dachte.
     
  • Flake
    Gast
    0
    23 April 2007
    #11
    Ich bin dagegen. Hatte mal die Situation, dass der Ex einer "normalen" Freundin was von mir wollte... aber ich wollte das dann nicht. Wegen genau dieser Konstellation. Sie hat sogar ihren Segen gegeben, hat er mir jedenfalls erzählt, aber mir kam das zu komisch vor... hatte aber noch einen anderen Grund!
     
  • *Labella*
    *Labella* (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 April 2007
    #12
    Neee,wenns ne längere und ernste beziehung war nich...
    Is für mich wie ein ungeschriebenes Gesetz .

    Ein Ehrenkodex irgendwie :zwinker:
     
  • Inspector
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    935
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 April 2007
    #13
    Sehe schon, die Meinungen sind - wie nicht anders zu erwarten - sehr gespalten.

    Schade finde ichs, dass niemand hier geposted hat, der entgegen des Willen des Freundes das ganze machen würde... Was seid ihr denn für Freunde? Sooo wichtig kann IMO keine Frau sein :kopfschue
     
  • *Luna*
    *Luna* (35)
    Meistens hier zu finden
    2.692
    133
    14
    in einer Beziehung
    23 April 2007
    #14
    Ich finde ich es persönlich nicht so pralle, wenn man so was macht.
    Aber ich denke auch, dass es auf die Situation ankommt.
    Denn wenn die Freundin wirklich nichts dagegen hätte, weil sie ihn nicht mehr liebt und mit ihm abgeschlossen hat und sich keine Hoffnungen mehr macht etc. dann könnte ich unter gegebenen Umständen schon dafür stimmen. Meine Freundin müsste mit ihrem Ex schon wirklich sehr lange getrennt sein, damit ich mich da ran traue......
    Der Ex von der Freundin ist nur dann tabu, wenn die Freundin ihn noch immer liebt, und/oder sie noch nicht lange getrennt sind, und was das wichtigste ist: Die Freundin muss einverstanden sein.
    Ich wär auch nicht so begeistert wenn plötzlich meine beste Freundin und mein Ex zusammen wären......Mmh, das hängt von vielem ab. Wie lange sie zusammen waren, ob es eine enge oder eher eine lockere Beziehung war, wie lange sie schon auseinander sind, ob sie evtl noch was von ihm will etc.

    Aber zum Glück sind von meinen Freundinnen die Exfreunde entweder total Banane oder überhaupt nicht mein Typ. Oder lesbisch...
     
  • User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.890
    168
    290
    nicht angegeben
    23 April 2007
    #15
    Hä? Irgendwie check ich das jetzt nicht :ratlos: Ist doch gut, dass das keiner geschrieben hat.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    23 April 2007
    #16
    ich hätte nichts dagegen, wenn eine freundin und mein exfreund ein paar würden, ich würd mich sogar freuen, meinen ex wieder glücklich liiert zu sehen. daher: keine einwände.

    mein heutiger freund und mein damaliger freund kannten sich und waren jahrelang befreundet, allerdings kam die freundschaft durch mich zustande; sie haben sich auch mal ohne mich verabredet und gut verstanden, allerdings hätten sie wohl keine freundschaft geschlossen, wenn ich nicht als brücke fungiert hätte :zwinker:. das sehen beide so.

    mein heutiger freund hatte dann schon latente skrupel, weil er meinen damaligen freund und dann ex kannte. allerdings war es ja nicht so, dass er uns auseinanderbrachte, krise und trennung waren unabhängig von ihm.

    vor allem gabs skrupel, da er über jahre schon heimlich in mich verliebt war; allerdings hatte er in der zeit meiner beziehung mit meinem damaligen freund nie etwas "unternommen", um mich zu erobern. von seinen gefühlen war weder meinem damaligen freund noch mir was bekannt, er war froh, mich glücklich zu sehen und dachte halt für sich, dass er eigentlich besser zu mir passt, aber dass ich mich eben für einen anderen entschieden habe und er halt pech hat.

    als das mit meinem damaligen freund auseinanderging und über einige zeit kriselte, fanden wir dann zusammen. mein exfreund meinte schon recht bald, dass er davon ausgeht, dass p. und ich ein paar werden, da wir gut zueinander passen, und er kam auch gut klar damit - auch wenns erst komisch war. ex und ich sind noch heute gut befreundet.

    nun, ich denke: wenn beide ex-partner abgeschlossen haben und der ansicht sind, dass es VORBEI ist und beide keine gemeinsame zukunft als paar miteinander haben, dann sollte eine neue partnerschaft mit wem auch immer akzeptabel sein, solange der neuverbandelte glücklich ist.

    schwieriger isses, wenn mindestens einer noch am anderen hängt und sich hoffnungen macht. ich war noch nie in der situation, dass ich verliebt bin in den ex einer freundin... ich würds situationsabhängig entscheiden. ich verlieb mich eh nicht so leicht, vielleicht käms gar nicht dazu, WEIL derjenige grad-erst-her-exfreund einer freundin ist?
     
  • Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    121
    0
    nicht angegeben
    23 April 2007
    #17
    ich finds legitim, sofern wirklich zwischen beidne schluss ist und sie getrnnte wege gehen, dann kann ja jeder auch machen,was er möchte.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    23 April 2007
    #18
    Ich schätze, er bezieht sich darauf, dass zwar welche dafür abgestimmt haben, dass sie es zur Not auch gegen den Willen des Freundes machen würden, dass diejenigen aber nichts dazu geschrieben haben. :zwinker:

    Ich fände es in jedem Fall seltsam, sowohl wenn ich mit nem Ex von ner Freundin zusammen köäme, als auch wenn eine Freundin mit meinem Ex was hätte. Zum einen, weil in den wenigsten Fällen beide Partner völlig abgeschlossen haben. Kann also gut sein, dass einer noch am anderen hängt oder dass der andere sich aus Rache an nen Freund/in ranmacht, um zu intrigieren. Angenommen, mein Ex erzählt meiner Freundin intime Dinge von mir, wäre das sehr unangenehm. Allerdings war ich noch nicht im Entferntesten in so ner Lage, mich interessierten die Typen meiner Freundinnen nie und mein Ex sie sicher auch nicht. :grin:

    Allerdings: Wenn beide sich wirklich heftig ineinander verlieben, dann lässt sich das nicht einfach so ausblenden und dann finde ich es auch nicht zwingend notwendig, dass man aufeinander verzichtet. Die Freundschaft würde eh leiden und ob man jetzt heimlich ineinander verliebt ist oder offiziell ein Paar ist, nimmt sich nicht mehr viel. Anstreben sollte man es nicht, aber man verliebt sich ja gewöhnlich nicht mit Absicht ... naja, ich bin froh, dass mich das noch nie betroffen hat, ist ein heikles Thema.
     
  • Inspector
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    935
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 April 2007
    #19
    Ich hätte halt von denen, die dafür gevoted haben, gerne gehört, was sie zu diesem Votum bewegt und ob sie das "nur" sagen oder sogar tatsächlich schon so gehandhabt haben!

    Edit: Ah, Ginny hatte schon aufgeklärt :grin:
     
  • Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    23 April 2007
    #20
    Ich hasse sowas wie die Pest...NEIN, kommt nicht in Frage.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste