Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Freundin meines Bruders droht mit Selbstmord

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Shadow999, 16 November 2007.

  1. Shadow999
    Shadow999 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Hallo..


    Ich bin gerade ein bisschen durch den Wind, also verzeiht mir eventuelle Rechtschreibfehler und dergleichen.


    Mein Bruder ist 16 Jahre alt( ist reif wie ein 20 Jähriger), musikalisch hochbegabt und ein Ass in der Schule. Er ist ein sehr aufgeweckter, humorvoller Mensch der immer nur das Postive sieht und andere schnell mitreissen und begeistern kann.
    Wir haben ein sehr enges Verhältnis zueinander, können uns alles anvertrauen, unternehmen viel zusammen und haben auch ähnliche Interessen.

    Seit 3 Wochen ist mein Bruder jedoch wie ausgewechselt, er ist still, wirkt depressiv und sperrt sich den ganzen Tag in seinem Zimmer ein. Oft höre ich ihn noch um 3uhr Nachts Gitarre spielen( ansonsten geht er immer sehr früh schlafen) und in der Wohnung herumschleichen.

    Heute habe ich ihn auf sein eigenartiges "Verhalten" angesprochen und ihn gefragt warum er denn nicht mehr mit mir redet.
    Seine Antwort darauf " Ich will dich nicht belasteten, du hast zur Zeit ja selbst soviele Probleme."
    Er hat dann aber doch angefangen mit mir über sein " Problem" zu reden bzw warum er in letzter Zeit so bedrückt ist.

    Mein Bruder hat jetzt sei ca einem halben Jahr eine Freundin( 17 jahre alt), ist soviel ich weiß seine erste Freundin.
    Ich konnte sie von Anfang an nicht wirklich gut leiden( obwohl ich ihm das nie gesagt habe, wollte ihm nichts vermiesen) bzw hatte ein ungutes Gefühl bei ihr.

    Was mein Bruder mir jedoch heute über sie erzählt hat, hätte ich nicht erwartet....

    Sie ist seit ca 5 Jahren in Therapie, ist Borderlinerin und laut eigener Aussage sehr suizidgefährdet. Sie hat bereits 2 Selbstmordversuche hinter sich( eine gemeinsame Freundin verneint dies), und scheint auch SVV auszuüben.
    Schon nach 3 Monaten Beziehung hat sie das erste mal zu ihm gesagt " Ich würde mich umbringen wenn du mich verlassen würdest, ich liebe dich ja sooo wahnsinnig"
    Meinen Bruder hat das natürlich extreme Sorgen bereitet und ihn auch unter Druck gesetzt.

    Vor 1 Monat hat er über seine Band ein Mädchen kennengelernt und sich anscheinend auf den "ersten Blick" in dieses verliebt.
    Auch von ihrer Seite aus sind Gefühle im Spiel.
    Da er sowieso nur noch aus Mitleid mit seiner Freundin zusammen war, hat er beschlossen die Beziehung zu beenden.
    Er ist dann am darauf folgenden Wochenende zu ihr gefahren um die Sache zu beenden.
    Sie hat mehr als extrem darauf reagiert, hat sich angeblich weinend vor seine Füße geschmissen und gebettelt " Bitte tue mir das nicht an, ich hab doch nur dich..ich kann nicht ohne dich leben, und ich will auch nicht..ohne dich hat mein Leben keinen Sinn mehr." Irgendwann dürfte sie dann auch ins Badezimmer verschwunden sein, um sich dort zu ritzen( er wusste das natürlich nicht). Sie ist dann mit einigen Schnittwunden auf den Armen aus dem Bad gekommen, hat sich neben ihn gesetzt und ihn 1000maö gebeten der Beziehung noch eine Chance zu geben.

    Mein armer Bruder hat dann natürlich aus lauter Schiss darüber, das sie sich etwas antun könnte, die Beziehung doch nicht beendet.
    Nun ist es so, das sie ihn täglich mit SMSen bombadiert, in denen zum Großteil Dinge wie " Ich danke dir, das du bei mir geblieben bist, ich wäre sonst nicht mehr am Leben." stehen.

    Letzten Sonntag hat sie ihn gegen Abend angerufen, um ihn mittzuteilen das sie sich diesmal wohl zu tief geschnitten hätte und am Weg ins Spital sei, um die Wunde nähen zu lassen. Auf die Frage warum sie sich denn geschnitten hätte, antwortete sie " Meine Mutter hat mich mal wieder fertig gemacht, ich bin so froh das ich dich habe, wenn das nicht so wäre, hätte ich mich heute wahrscheinlich umgebracht."

    Mein Bruder ist nervlich am Ende, er ist wirklich unglücklich und hat Angst. Er ist ja erst 16 geworden, und ist absolut überfordert mit dieser Situation. Er hat mich gebeten ihm zu helfen, aber ich weiß nicht wie.
    Ich habe ihm tausendmal gesagt, das sie sicher nur Theater spielt, sie ihn nur an sich binden will und alleine aus diesem Grund immer mit Selbstmord droht oder sich ritzt.
    Er glaubt im Grunde auch nicht daran das sie sich wirklich umbringen würde, hat aber trotzdem Angst. Laut einer gemeinsamen Bekannten, hätte sie auch noch nie versucht sich umzubringen.
    Trotzdem traut er sich einfach nicht Schluss zu machen und ist fix und fertig mit den Nerven:kopfschue

    Wie kann ich meinem Bruder helfen, wie ihn beruhigen?
    Er kann doch nicht ewig mit diesem Mädl zusammen bleiben, nur weil er Angst hat sie könnte sich was antun.

    War jemand von euch schon einmal in so einer Situation?


    Gute Nacht...
     
    #1
    Shadow999, 16 November 2007
  2. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    Ich würde ihm raten zu der Mutter des Mädchens zu gehen und mit ihr über die Tochter sprechen. Vielleicht gehst du ja auch mit und unterstützt ihn dabei. Sobald aber die Mutter Bescheid weiss würde ich Schluss machen, er ist nicht verantwortlich für sie. Jeder muss selber entscheiden was er mit seinem Leben anfängt. Und früher oder später wäre es zwischen den beiden sowieso aus, so etwas funktioniert nie lange, jemanden so versuchen zu halten. Er wird ja wohl nicht sein restliches Leben mit ihr verbringen. Und egal was dann auch passiert, er ist nicht verantwortlich für ihre Taten.
    Ich würde eben auf jeden Fall der Mutter Bescheid sagen, dann schickt sie sie in eine Therapie was sie ja wohl dringend braucht.
     
    #2
    Aurinia, 16 November 2007
  3. Verwirrter'85
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    4
    in einer Beziehung
    Denke ähnlich zu den Eltern zu gehen ist ein guter Vorschlag, solang die ienn guten draht zueinander haben, oder sehr gute Freundinnen von ihr?

    Auf keinen Fall kann er länger mit ihr zusammen bleiben nur weil sie droht sich etwas anzutun, kenne so einen Fall selbst, er muss es schaffen einfach davon los zu kommen hart gesagt egal was ggf. wäre...

    Er kann sich meiner MEinung nach nicht ins "unglück stürzen" wobei er das ja schon ist, nur weil eine andere mit ihrem Leben nicht klar kommt, sorry aber dein Bruder ist 17? Und sollte sich nicht mit so bescheuertem auseinander setzen müssen, er tut mir leid, gerade wenns seine erste Freundin ist, gleich sonem Bullshit mitmachen zu müssen.

    Sorry meine meinung mag krass sein, aber ich verachte Borderline, Suizid-Ankündigende Menschen, kaum jemand hat ein einfaches Leben, oder eins so wie man es aus Märchen kennt, zumindstens wars bei mir nicht so, und dennoch muss ich mir nicht wehtun um damit klar zu kommen, wie gesagt er soll Eltern/freundin benachrichtigen und schluss machen und sie sich dann selbst überlassen, sie ist zwar längst nicht erwachsen mit so einem Verhalten in meinen Augen allerdings ist Sie keine 12 mehr gibt genug Menschen auf der Welt (freu mich schon auf negative Bewertung ;-))..

    Dein Bruder sollte nicht seins Kaputt machen nur weil ihr's (aus ihrer sicht) scheinbar ist, und sie "keinen anderen Weg sieht"... damn wie kommts das die unsere Mütter sich damals nicht alle geritzt haben ? Aber die heutige Jugend die mmn. "besser" aufwachsen kann mit ihren "schwerwiegenden" Problemen nicht klarkommt?
    [Ausnahmen, Missbrauchsopfer]

    mein Senf.

    mfg
     
    #3
    Verwirrter'85, 16 November 2007
  4. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Dem schließ ich mich an!
    Ignorieren darf man eine Selbstmorddrohung nie!
    Sobald er ihrem Umfeld Bescheid gesagt hat, kann er gehen.
    Sie muss auch lernen, dass man nicht alles im Leben haben kann, Krankheit hin oder her. Emotionale Erpressung hat sowieso nix mit Liebe zutun..Ich zweifle sogar, dass sie im Moment überhaupt lieben kann..sie kann sich ja selbst nichtmal lieben und hat genug eigene Sorgen, die nicht zu verachten sind!
     
    #4
    laura19at, 17 November 2007
  5. User 62847
    User 62847 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    103
    7
    nicht angegeben
    Also eine Freundin von ihr würde ich da nicht mit reinziehen. Die Mutter ist für ihr Kind zuständig. Sie hat die Fürsorgepflicht. Stell dir mal vor, er bringt sich wirklich um (was ich nicht hoffen will), dann hätte die Freundin ewig Schuldgefühle.
    Redet auf jeden Fall mit den Eltern!
    Und noch was: Mein Exfreund hat auch mit Selbstmord gedroht...deswegen hab ich mich auch nicht getraut schluss zu machen. Er hat mir auch erzählt, dass er dann gegen einen Baum fährt und so. Naja er lebt noch! Und hat 2 Wochen danach eine neue Freundin gehabt. Ich will damit nicht sagen, dass man eine Selbstmorddrohung nicht ernst nehmen sollte. Aber man sollte deswegen nicht ewig mit seinem Freund zusammenbleiben....nur aus Angst!
    Ich wünsche deinem Bruder, dass er das hinkriegt und vielleicht kannst du ihn ja wirklich unterstützen und mit ihm und seinen Eltern ein gemeinsames Gespräch führen....Wenn er schluss macht sollte das auf jeden Fall bei ihm zu Hause sein und die Eltern sollten informiert sein. Wenn dann wirklich was passieren sollte, trifft ihn keine Schuld....
    Wenn er sich das nicht traut, wäre vielleicht auch noch ein Weg über ihre Therapeutin. Im Notfall einfach mal anrufen....wenn sie bescheid weiß, kann sie das Thema in der nächsten Sitzung ja mal irgendwie "nebenbei" ansprechen.
    Liebe Grüße, ann :zwinker:
     
    #5
    User 62847, 17 November 2007
  6. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Du persönlich kannst deinem Bruder gar nicht helfen.
    Er muss selbst erkennen, dass die "Ich-bring-mich-um" -Aktion ein verzweifelter Fesselungsversuch ist.
    Aber das kanns du als Schwester ihm nicht beibringen.
    Du kannst ihm höchstens dahin "schubsen", dass er sich diesbezüglich fachmännische Hilfe geben lässt.
     
    #6
    waschbär2, 17 November 2007
  7. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Ein Ex-Freund von mir hat mal , als ich die Beziehung beendet habe mit Suizid gedroht. Ich habe nach der Drohung seine Anrufe etc. ignoriert und ihm gesagt, dass ich auf so eine Erpressung nicht eingehe. Einmal hat er angerufen mit den Worten: er würde sich jetzt mit schlaftabletten ins Auto begeben und irgendwo hinfahren und sie nehmen. Meine Schwester hat dann mit ihm geredet, ich habe mich geweigert.
    Heute hat er eine neute freundin ist glücklich und wieder völlig normal, wir haben auch ganz guten Kontakt.
    ich deke dein bruder hilft em mädel nicht, wenn er bei ihr bleibt, da ja trotzdem klar ist, dass das nie etwas wird. Also hart bleiben, Schlußstrich ziehen und den Kontakt erstmal komplett vermeiden.
     
    #7
    Tinkerbellw, 17 November 2007
  8. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    Also.. ich würde wie tinkerbell_w es vorgeschlagen hat, in diesem fall niemals hart bleiben, NICHT bei der vorgeschichte, die das mädchen hat.

    FAKT ist aber auch weiterhin dass er nicht ewig bei ihr bleiben kann. es macht ihn ja auch noch kaputt...

    ich hatte in der schule auch einen fall, ein typ hatte mit selbstmord gedroht als sich seine freundin nach 4 jahren von ihm trennen wollte. er kam daraufhin in eine psychiatrische anstalt und es geht ihm langsam besser.

    ich weiß nicht, vielleicht wär dies acuh für die freundin deines bruders angebracht. aber dies muss erstma in die wege geleitet werden.
    sie muss unter aufsicht stehen. sie ist schwer krank!

    und dein bruder sollte sich langsam aber sicher von ihr lösen.

    es geht hier ja um 2 leben.

    ich wünsche euch viel glück
     
    #8
    User 70315, 17 November 2007
  9. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich sehe das wie Aurinia.
    Ich würde aber auf jeden Fall die Eltern darüber informieren bevor dein Bruder Schluss macht. Klar sehe ich es auch so, dass er sich von ihr da nicht erpressen lassen soll. Nur, wenn er einfach so Schluss macht, ohne ihre Drohung ernst zu nehmen, und sie tut sich wirklich was an, dann wird er wohl auch nicht mehr glücklich.
     
    #9
    Schmusekatze05, 17 November 2007
  10. Shadow999
    Shadow999 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    61
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Hallo und Danke für die Antworten:smile:


    Das mit den Eltern informieren, bringt in ihrem Fall nicht viel.
    Sie wohnt bei ihrer Mutter und ihrem´Stiefvater, und dürfte dort ebenfals "Terror" machen.
    Da sie ihrer Mutter anscheinend auch bei jedem Problemchen sofort mit Selbstmord droht, nimmt sie natürlich niemand mehr ernst( ist ja auch verständlich).
    Ich glaube kaum das sie wirklich suizidgefährdet ist( sonst würde sie es einfach machen, und nicht nur davon reden), sondern einfach nur ein gutes Druckmittel gefunden hat.
    Hab das auch so meinem Bruder erklärt, und er scheint schon ein bisschen beruhigter zu sein. Wir werden morgen trotzdem das Gespräch mit ihren Eltern suchen, und danach wird er, sofern es ihm möglich ist, die Beziehung endgültig beenden.



    Danke an euch Alle:smile:
     
    #10
    Shadow999, 17 November 2007
  11. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    Vielleicht sollte sie bei dem Gespräch auch dabei sein? Dann merkt sie viell. in was für eine blöde Situation sie deinen Bruder bringt?
     
    #11
    Aurinia, 18 November 2007
  12. Das Ich-Viech
    Sehr bekannt hier
    887
    178
    572
    Single
    Ich hoffe, diese Aussage bezieht sich nur auf den konkreten Fall. Es wurde hier im Board schon oft genug behauptet, wer sich umbringen will, tuts, und redet nicht davon. Das muss nicht zwingend so sein und prinzipiell kann jemand, der davon redet auch suizidgefährdet sein, glaub mir!
     
    #12
    Das Ich-Viech, 18 November 2007
  13. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.372
    248
    556
    Single
    Berichte bitte mal wie es weitergeht.

    Ist schon eine sehr schwere Situation in der sich dein Bruder befindet... v.a. wenn er sich das so zu Herzen nimmt ihre Erpessungsversuche.:geknickt:

    Mit der Mutter reden halte ich für eine gute Idee evtl. ihr (der Tochter) androhen die Polizei zu verständigen wenn sie wieder mit Selbstmord droht - vielleicht bringt sie das zu Besinnung.

    Die Freundin deines Bruders ist entweder ein Fall für eine Therapie oder ein Fall für eine Schauspielertruppe - keinesfalls ist sie die Person mit der dein Bruder glücklich wird. Und dabei solltest du ihm helfen das er sich darüber klar wird. Auch wenn sie krank ist wird ihr dein Bruder nicht wirklich helfen können. So etwas gehört in professionelle Hände.

    Das schlimme ist das es sich um eine wiederliche Erpressung deines Bruders handelt :angryfire - einen Selbstmord kann man allerdings natürlich nie 100% ausschließen.:kopfschue
     
    #13
    brainforce, 18 November 2007
  14. Zicks
    Zicks (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    nicht angegeben
    Genau dass selbe ist auch meinem Bruder mit seiner Ex passiert.
    Beendet wurde das ganze durch strikten Kontakt abbruch.
    Ebenso hat die Ex meines Bruders ihn auch andauernd unter Druck gesetzt indem sie gedroht hat sich etwas anzutun wenn er nicht sofort zu ihr kommt (wohnten ~40km auseinander). Das kam dann irgendwie alle 2Tage vor und es gab dann auch riesen Stress hier daheim weil er kein Geld für Sprit hatte u.s.w. Also das mag sich zwar jetzt böse anhören aber ich an deiner Stelle würde deinem Bruder raten sich definitiv und endgültig von ihr zu trennen. Denn solche Menschen (ist jetzt nicht böse gemeint) können einem das Leben förmlich zerstören und sollten lieber ihrer Therapie überlassen werden und man kann nur hoffen das es ihnen eines Tages besser geht.
    Viel Glück deinem Bruder da rauszukommen.
     
    #14
    Zicks, 20 November 2007
  15. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    Dein Bruder ist nichtmehr glücklich mit ihr und er ist nurnoch mit ihr zusammen, aus Angst, dass sie sich wirklich etwas antut.
    Ich denke es ist das Beste, wenn du mit deinem Bruder redest und ihr zusammen dann zu den Eltern des Mädels geht, ihnen die Situation erklärst (egal ob die Mutter ähnlich drauf ist).
    Danach sollte dein Bruder strikt den Kontakt abbrechen, du kannst ihm dabei helfen in dem du ihn ein wenig ablenkst von Gedanken an sie. So wie ich das lese, habt ihr ja eigtl. ein sehr gutes Verhältnis zueinander.

    Er soll mit seiner neuen Liebe glücklich werden und nicht an seiner alten hängen, weil diese ihm droht.
     
    #15
    Mephorium, 20 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin meines Bruders
Benutzernamen
Kummerkasten Forum
23 September 2014
4 Antworten
jessie24
Kummerkasten Forum
24 April 2012
6 Antworten
Test