Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Geliebte ist die Frau, die geliebt wird...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Shiny Flame, 30 April 2008.

  1. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    ... und die Freundin die, bei der man bleibt.

    Aber so viel ist doch auch wahr gewesen! Ich kann nicht glauben, dass tatsächlich alles Lügen gewesen sein sollen. Wenn wir zu zweit waren, dann war in seinen Augen Liebe und Wärme und so viel Vertrauen, so viel Licht und Liebe! Er hat mich nicht nach Strich und Faden belogen... Wenn er bei mir war, hat er seine Liebe selber geglaubt. Deshalb habe ich ihm auch geglaubt, wollte ihm glauben, weil er doch in so vieler Hinsicht so ein toller Mann ist, einer unter tausend.

    Ich war die Geliebte eines Mannes, der eine vierjährige Beziehung hat, in der es schon länger kriselt. Die Geliebte. Wir hatten nur zwei oder drei Mal Sex, aber getroffen und telefoniert haben wir oft, geredet, geküsst, uns an den Händen gehalten. Man muss keinen Sex haben, um die Geliebte zu sein. Es reicht, dass man alles geheim halten muss, dass man Freunde belügen muss, dass man seiner Freundin nicht mehr ins Gesicht schauen kann. Es reicht, dass die heimlichen Treffen dadurch, dass sie selten sind, umso schöner und kostbarer werden.

    Ich habe ihm zwei Monate Zeit gegeben, weil es ihm wirklich schlecht ging. Weil er beruflich und gesundheitlich sehr große Probleme hatte und mit seiner Kraft in ganz vieler Hinsicht am Ende war. Am Ende der zwei Monate, vor genau einer Woche, haben wir uns getroffen. Ich sah durchaus, dass es ihm gesundheitlich schlecht ging. Er erzählte mir, dass er zu dem Schluss gekommen sei, dass er seine Freundin verlassen werde, völlig egal, ob ich dann jemand anders habe oder nicht. Aber im Moment schaffe er es einfach nicht, da würde er den Stress, all seine Sachen aus ihrer Wohnung zu holen und die Verlassenheit nach einer Trennung nicht auch noch ertragen, zusätzlich zu seinem ganzen Stress, im Moment geht es ihm so schlecht, dass er laut den Ärzten bei noch mehr Stress in Gefahr läuft, einen Schlaganfall zu kriegen. Mit dreißig, weil er nämlich eine seltene neurologische Erkrankung hat (von der ich schon länger weiß).

    Als er das gesagt hat, hat er die Wahrheit gesagt, ich weiß inzwischen, wie sein Gesicht aussieht, wenn er lügt. Und ich merkte nur, wie schlecht es ihm ging, und nahm ihn mit zu mir, wo wir im Garten unter dem Kirschblütenbaum saßen und wir uns einfach an den Händen hielten und redeten. Es war wieder so schön. Ich lieb(t)e ihn doch. Ich spürte doch, wie die Wärme zwischen unseren Händen hin und her floss, wie unsere Herzen in einem Takt schlugen und er Wärme und Wärme und Wärme in meine Richtung ausstrahlte. Ich legte meine Stirn an seine und spürte das Prickeln, spürte wie nahe wir uns dadurch kamen, intimer als bei einer körperlichen Vereinigung. Dann fuhr er wieder, nach Hause angeblich, weil seine Schmerzen so stark waren, dass er endlich Schlafmedikamente nehmen wollte. Und Schmerzen hatte er, körperliche, das habe ich gesehen.

    Freitag kam dann die Katastrophe. Ich hatte von einem Freund beiläufig gehört, dass er später an eben diesem Abend (also nach unserer "Aussprache") noch bei seiner Freundin gewesen sei, die schon länger spürt, dass bei ihm etwas nicht stimmt, und die deshalb schon ganz traurig ans Schluss machen gedacht hat. An dem Abend hat er zu ihr gesagt, dass er sie braucht, dass er ohne sie nicht weiter machen kann, weil alles zu viel ist.

    Aieeee... Kann sich jemand meinen Schmerz vorstellen?
     
    #1
    Shiny Flame, 30 April 2008
  2. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Hmmm.. Du wusstest doch, worauf du dich da einlässt. Klar tut das weh. Aber mensch... 4 Jahre. Die kann man nicht einfach beenden. Vor allen Dingen nicht in seiner Lage. So wie du schreibst, klingt es, als hättest du dich sehr, sehr, sehr in alles reingesteigert. Als hättest du erwartet, dass es nach den 2 Monaten alles perfekt wird, er seine Freundin verlässt und alles gut ist. Aber wenn man sich in einen vergebenen Mann verliebt, dann ist das nicht so einfach.
    Dein Schmerz tut mir leid, aber du kannst augenscheinlich nichts anderes tun, als den Zustand zu akzeptieren.
     
    #2
    envy., 30 April 2008
  3. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Für dich ist es bestimmt sehr schwer,da du ihn liebst/liebtest,aber vergiss nicht,du bist seine Geliebte.Er betrügt seine Freundin mit dir und bleibt (wie du siehst) bei seiner Freundin.

    Das er sich nicht von ihr getrennt hat (wie versprochen) zeigt ja,dass sie ihm schon sehr wichtig ist und er sie nicht aufgeben möchte.

    ~ Wie möchtest du dich in Zukunft ihm gegenüber verhalten?
    ~ Wie lange bist du schon seine Geliebte?
    ~ Hat er dir jemals gesagt,dass er dich liebt?
    ~ Kennst du seine Freundin?
     
    #3
    Sunny2010, 30 April 2008
  4. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich hatte erwartet, dass er sich entscheidet, ja... Entweder für sie oder für mich, weil mir diese Ungewissheit wehtut. Ein klares "Ich will sie, nicht Dich", damit hätte ich leben können, und irgendwie drüber wegkommen... Na gut, aber eigentlich waren die zwei Monate dafür gedacht, dass wir ein bisschen Abstand bekommen können und beide darüber nachdenken, was wir wollen. Nicht, damit er Schluss macht. Er sagte damals nämlich: "Das mit Dir, das ist etwas ganz besonderes, und es wäre schade, wenn nach drei Monaten alles vorbei ist, verstehst du?" Und in dieser Zeit hatten wir tatsächlich keinen Sex und das Band wurde trotzdem tiefer.

    Warum sagt er solche Sachen dann: "Ich weiß, dass ich Dich will", "Du bist jemand, mit dem ich mir auch Kinder vorstellen könnte", "Es gab vor 7 Jahren eine Frau, mit der ich drei Jahre zusammen war... die war unglaublich... Aber Du... Du bist... Das ist alles noch viel mehr irgendwie.. Ich kann es gar nicht beschreiben... Also, das mit ihr, das waren 30 Prozent von dem, was ich an Nähe und ... fühle, wenn ich bei Dir bin... ach, ich weiß nicht, alles! " Und ja, vor einem Monat (nach zwei Monaten Heimlichkeit) haben wir uns das erste mal "ich liebe Dich" gesagt, und es war unglaublich. Wir haben uns in die Augen geschaut und ich habe alleine davon einen Orgasmus bekommen. Er hat eine unglaubliche Wirkung auf mich, aber ich auch auf ihn, eigentlich.

    Wenn er einfach nur Freundschaft und Affäre gewollt hätte, hätte er das sagen können, dafür hätte er sich doch nicht solche Lügen ausdenken müssen...? Normalerweise kann ich so was nämlcih trennen und er weiß das. Dann hätte ich gar nicht zugelassen, dass mein Herz so komisch verrückt spielt...
     
    #4
    Shiny Flame, 30 April 2008
  5. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    ich denke er wird ja gewusst/gemerkt haben,dass du Gefühle für ihn hast und da hat er dich anscheinend das gesagt,was du hören wolltest.Hätte er dir klar gesagt "ich will meine Freundin,nicht dich!" wäre die Affaire mit euch ja wahrscheinlich beendet gewesen,da du mit dieser Gewissheit nicht hättest umgehen können,bzw. nicht umgehen kannst.

    Er wollte anscheinend neben seiner Beziehung eine lockere Affaire,mit unverbindlichen Sex,Treffen,etc. Solche Heimlichkeiten sind ja bestimmt aufregend,nicht ohne Grund heisst es doch
    verbotene Früchte schmecken besonders gut :zwinker:
     
    #5
    Sunny2010, 30 April 2008
  6. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich kenne seine Freundin flüchtig, da sie das Hobby, bei dem ich ihm kennengelernt habe, auch ausübt, aber sie ist seltener da. Die Geschichte hat vor drei Monaten angefangen, und vor einem Monat hat er mir gesagt, dass er mich liebt... Und danach immer mal wieder, nicht jeden Tag, aber dafür manchmal am Telefon so "Ich liebe dich mehr" "Nein, ich", und wieder er: "Ich liebe dich noch mehr!" Auch wenn wir uns getroffen haben.

    Und wie will ich mich in Zukunft ihm gegenüber verhalten? Freitag habe ich ihm am Telefon gesagt, dass ich die Ungewissheit einfach nicht mehr aushalte und mich das kaputt macht, dass ich seit einer Woche nichts mehr gegessen habe und ich ihn bitte, sich endlich zu entscheiden. Alleine schaffe ich es nicht da raus. Ich habe ihm gesagt, dass sein Verhalten anders ist als seine Worte, aber dass ich trotzdem nicht loskomme.

    Ich habe ihm gesagt, er soll mir sagen, dass er mich nicht liebt, damit ich loskommen kann von ihm.
    Er meinte: "Das wäre dann die größte Lüge von allen."
    Ich (weinend): "Glaubst Du wirklcih, darauf kommt es jetzt noch an?"
    Er hat länger als eine halbe Stunde rumgedruckst. Dann sagte er: "H..., ich liebe Dich nicht." Und dann: "Geht es Dir jetzt besser?"

    Ich stand so unter Schock, dass ich nicht mehr weiß, was ich geantwortet habe. Ja, habe ich glaube ich gesagt, und dann noch gefragt, was wir in Zukunft machen wollen, also am Samstag beim Gruppentreffen z.B.. "Hallo und Tschüs", hat er gesagt. "Ich werde Dich nicht anschauen, damit es leichter für Dich ist." So war es auch. Ich sah sein Lächeln, hinter dem ich die Schmerzen und das leichte Zittern in den Händen erkennen konnte, aber seine Augen nicht. Seine Freundin war auch da und ich habe mir als Schauspielerin einen Oskar verdient, indem ich die meiste Zeit Normalität geheuchelt habe. Das eine Mal, als ich fast ohnmächtig geworden bin, weil ich körperliche Schmerzen im Herzen hatte und nciht mehr atmen konnte, da habe ich mich auf Kreislaufprobleme wegen zu wenig Essen rausgeredet.

    Ich weiß noch nicht, wie wir weiter miteinander umgehen werden. Ich kann ihm ja nicht sagen, woher ich weiß, was er an dem Abend zu seiner Freundin gesagt hat. Scheiß Lügerei!
     
    #6
    Shiny Flame, 30 April 2008
  7. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    wieso kannst du ihm das nicht sagen? :ratlos:
     
    #7
    Sunny2010, 30 April 2008
  8. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Weil seine Freundin es unter dem Sigel der Verschwiegenheit einem gemeinsamen Freund der Beiden anvertraut hat und der es mir gesagt hat... Weil der Freund nämlich möchte, dass ich endlich über die Geschichte wegkomme, die nicht gut für mich ist. Von ihm weiß ich auch, dass sie schon länger darüber nachdenkt, Schluss zu machen, weil sie spürt, dass ihr Freund nicht mehr ehrlich zu ihr ist und sich von ihr entfernt hat.

    Und so viel hintenrum und Lügerei - das kann ich ihm schlecht ins Gesicht sagen, woher ich das weiß, oder?
     
    #8
    Shiny Flame, 30 April 2008
  9. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Hm...das ist ja echt blöd. :ratlos:

    Mich würde dann mal interessieren,was er sagt,wenn du ihn fragst,ob er sich nun von ihr getrennt hat.

    Wenn er ja sagt weisst du ja,dass er gelogen hat....

    Aber andererseits hat dein Bekannter wahrscheinlich recht,
    du bist die Geliebte von ihm.Da ist ja von vornherein klar,dass Geliebte nicht gleich Freundin heisst,denn letzeres hat er ja schon und wird er weiterhin auch haben,wie sich zeigt.

    Ich denke,dass du,gerade weil du unglücklich verliebt bist und er sich nicht von ihr trennt wohl überlegen solltest,ob du so weitermachen möchtest,wie bisher oder mal über die worte deines bekannten nachdenkst,der dich schon längere zeit versucht dazu zu bringen über deinen persönliche Mr. Big hinwegzukommen....

    Du machst dich mit ihm unter diesen Bedingungen ja selber unglücklich....
     
    #9
    Sunny2010, 30 April 2008
  10. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Tja... Hoffnung ist so etwas Albernes und Dummes... Vielleicht macht er ja wirklich bald Schluss?

    Und ich bin traurig... In meiner letzten Beziehung hatten wir uns auf offene Beziehung geeinigt. Wenn ich denn noch darin gewesen wäre - was für eine herrliche, traumhafte Affäre hätte das werden können, immer vorrausgesetzt, er wäre dabei seiner Freundin gegenüber ehrlich gewesen...

    Aber keine Lügen mehr. Nie wieder. Es tut einfach zu sehr weh...
     
    #10
    Shiny Flame, 30 April 2008
  11. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    ...vielleicht aber auch nicht....

    Ich kann verstehen,dass du dich an jeden Strohhalm klammerst,du liebst ihn...aber dein Bekannter (bestimmt auch Freunde von dir) und auch dir merken/merkst ja,dass dir diese Affaire so,wie sie ist nicht gut tut.

    Es tut mir wirklich leid,ich würde dir gerne etwas positives sagen,aber das kann ich nicht.:knuddel: Das wäre gelogen und dann sag ich lieber garnichts,bevor ich lüge.



    Was heisst das nun?
    Beendest du die Affaire,auch wenn es dir schwerfällt?
     
    #11
    Sunny2010, 30 April 2008
  12. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Das habe ich doch, als ich ihn Freitag aufgefordert habe, mir zu sagen, dass er mich nicht liebt, damit ich endlich rauskomme...

    Aber ich weiß nicht, ob ich stark genug sein werde, es durchzuhalten...

    Selbst wenn er genug Ehrgefühl besitzt, mich dann in Ruhe zu lassen, weiß ich nicht, ob ich nicht wieder ankomme. Ich kann einfach nur hoffen, dass ich trotz diesem wirklich körperlichen Herzschmerz stark bleiben werde, auch wenn ich mich schwach und hilflos fühle...
     
    #12
    Shiny Flame, 30 April 2008
  13. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Liebe Flame,

    wie geht es dir heute? :knuddel:

    Denk daran,dass es alles schlimmer macht,wenn du es nicht tust.

    Du wirst immer wieder neu Hoffnungen hegen und immer und immer wieder aufs neue enttäuscht werden.Sowas verletzt nicht nur,sondern wird dich auch (negativ) prägen,da sowas nicht spurlos an einem vorüber geht.

    Wie sagt man?
    Lieber ein Ende mit Schrecken,als ein Schrecken ohne Ende.

    Da ist was wahres dran und gerade in deinem Fall sehr treffend,finde ich.

    Und wenn du dir diesen unterstrichenen Satz aufsagst,wenn du wieder kurz davor bist schwach zu werden.
     
    #13
    Sunny2010, 1 Mai 2008
  14. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Mir geht es sehr durchwachsen, natürlich.

    Im Moment bemühe ich mich, all die Ressourcen zu mobilisieren, die ich irgendwie habe, Freunde wieder zu kontaktieren, die ich vernachlässigt habe, so dass ich unter Leute komme und mich ablenken kann. Trösten lassen, aber auch wieder lachen und so etwas.

    Familie ist auch etwas, was unterstützt. Weißt Du, was meine Mutter gesagt hat, als sie vorhin kurz hier war? Sie hat mal seinen Namen gegoogelt und ein Bild von ihm auf seiner Firmenhomepage gefunden, das haben wir uns eben noch mal zusammen angeguckt. Sie hat gesagt, sie findet, er hat da einen richtig fiesen, arrogant-hinterhältigen Gesichtsausdruck, und nach dem Betrachten des Bildes musste ich ihr zustimmen. Es ist ein ganz anderes Gesicht als das, was er mir sonst immer zeigt - er hat wohl mehrere Gesichter.

    Meine Mutter und ich haben uns angeschaut, und ich sagte trotzig: "Er hat aber trotdem einen echt süßen Hintern!"

    Daraufhin meinte sie ganz trocken: "Vielleicht sollte ihm irgendjemand nahelegen, seinen Allerwertesten abzulichten zu lassen und stattdessen dort abzubilden?"

    Da haben wir beide lachen müssen. Richtig lachen, aus dem Bauch raus, vielleicht ein klein bisschen hysterisch mit Tränen auf den Wangen, aber es hat unglaublich gut getan.

    Alleine werde ich nicht stark genug sein, ihm zu widerstehen, das weiß ich inzwischen. Ich hatte ja in den letzten zwei Monaten schon zwei Mal versucht, Schluss zu machen und bin wieder zu ihm zurück gekommen. Da muss ich wohl einfach realistisch sein. Alleine schaffe ich es nicht. Und, so lange alles ein Geheimnis war und er der einzige war, mit dem ich es teilte, war er ja auch der Einzige, bei dem ich hätte Hilfe kriegen können, der mich von diesem "Schmerz" der Einsamkeit und der Lüge hätte "erlösen" können.

    Aber, eine Sache habe ich mir endlich wieder in Erinnerung gerufen, die ich schon fast vergessen hatte: Ich bin wertvoll. Ich. Das hängt überhaupt nicht von seiner Liebe oder Zuwendung ab. Mein Wert kommt aus mir selbst. Und deswegen gibt es Menschen, die mich mögen, meine Familie, meine Freunde und Freundinnen. Ich mag die ja auch alle. Und ich helfe ihnen ja auch, wenn sie Hilfe brauchen.

    Wenn ich es alleine nicht schaffe, dann kann ich mir helfen lassen. Nicht von einem egoistischen Mann, der mich "liebt" ohne für mich dazusein, sondern von Menschen, die es in meinem Leben gibt. Dann kann ich mir Halt in meinem sozialen Netz holen, in das ich gehöre. In dem ich meinen Platz habe. In dem ich gemocht, geliebt und mehr oder weniger so akzeptiert werde, so wie ich bin.

    Das alles schreibe ich hier, ohne es so richtig zu glauben. Aber es ist wohl tatsächlich die Wahrheit. Ich erkenne es nur in meinem Herzen noch nicht so richtig, weil ich so lange eine Lüge für die Wahrheit gehalten habe.
     
    #14
    Shiny Flame, 1 Mai 2008
  15. Neo2001
    Neo2001 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    103
    19
    nicht angegeben
    Da du ja, wenn ich das richtig mitbekommen habe, nicht zum ersten Mal so etwas schreibst: Kann es sein, dass du dazu neigst, die Männer in deinem Leben ein kleines bißchen zu idealisieren...? Auch wenn sie das in Wirklichkeit überhaupt nicht Wert sind?

    Nur so ein Gedanke...
     
    #15
    Neo2001, 1 Mai 2008
  16. Kokosflocke
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    113
    29
    vergeben und glücklich

    Das hab ich mir auch gedacht.

    Ist es denn so Flame? Alle paar Monate eröffnest du einen neuen Thread, und immer ist der Mann um den es geht, der wunderbarste auf Erden..Vielleicht verliebst du dich einfach zu schnell und zu heftig?
    Der Typ hat dich anscheinend nach Strich und Faden verarscht, denn, obwohl er dich ja sooooooo sehr liebt, bleibt er bei seiner Freundin. Was sagt dir das?

    Ich weiß es ist hart, aber ich denke, du solltest ein bisschen rationaler handeln bzw denken. Ich bin auch wahnsinnig emotional, steigere mich aber dennoch nicht zu sehr in jede Liebschaft hinein ( außer ich fühle wahre, tiefe Liebe, und das ist selten).

    Liebe Grüße, und bitte nimm mir meinen Post nicht übel.
     
    #16
    Kokosflocke, 2 Mai 2008
  17. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo Flame,

    ich habe mir jetzt mal all deine Beiträge, geschichten und Erzählungen zu diesem Mann (und ich erinnere mich auch an andere Beiträge von dir, bei denen es ebenfalls sehr emotional zugegangen ist) genauer durchgelesen und komme immer mehr zur Überzeugung, dass du irgendwie in deiner eigenen kleinen Romanwelt lebst, bei dem deine Männer immer irgendwie zu "Helden" werden, obwohl sie -wenn man es genauer betrachtet- davon ganz weit weg sind.

    Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass du es braucht:
    Ein Leben voller extremer Emotionalitäten, Dramaturgien, "Kitsch" und Geschichten, bei denen es aber meist kein Happyend gibt.
    Hast du dich schon einmal gefragt, warum das so ist und weshalb du dich in gewisse Dinge so hineinsteigern bzw. diese heraufbeschwören musst, so dass du ständig leidest und irgendwie nie einen glücklichen Eindruck hinterlässt?

    Natürlich ist Herzschmerz was Grausames, sich in den falschen Mann zu verlieben ebenfalls, aber wenn du ganz ehrlich bist, dann weißt du selber, dass du dein Glück nicht immer von Männern abhängig machen, sondern anfangen solltest, dich selber zu mögen/akzeptieren/durchleuchten und vor allem zu überlegen, was du ändern könntest, damit du diese wahnsinnig nervenaufreibenden und kräftezehrenden emotionalen Dinge besser in den Griff bekommst, was letztendlich wesentlich bekömmlicher ist als sich in das nächste spannende "Abenteuer" zu stürzen.

    Alles Gute weiterhin und nix für ungut!
     
    #17
    munich-lion, 3 Mai 2008
  18. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich danke euch allen für diese Denkanregungen! Puh, darüber musste ich echt ziemlich grübeln...

    Vielleicht brauche ich einfach tatsächlich immer eine gewisse Menge an Lebendigkeit in meinem Leben, und projiziere diese auf immer neue Männer? So, dass ich dann anschließend wegen denen leiden kann? So fühle ich mich lebendig, wenn ich verliebt bin, und anschließend lebendig, wenn ich wegen ihnen leide...

    VIelleicht ist dann der Schlüssel, andere Wege zu dieser Lebendigkeit zu finden. Ich habe eben gerade nach der Lektüre eurer Beiträge beschlossen, dass ich in der Uni an einem Kletterkurs teilnehmen werde. Und eine Band gründen, danach sehne ich mich eh schon seit längerem, es gibt in meinem Bekanntenkreis ein paar bandlose Musiker, und ich glaube, die warten einfach darauf, dass mal irgendjemand kommt und sagt "los, wir suchen uns jetzt einen Tag in der Woche, an dem alle können, und treffen uns dann zum üben". Vielleicht kann ich mir meinen Kick dann ein bisschen mehr über mich und mein eigenes Leben holen...

    Danke für eure Anregungen. Denn, ich fürchte, einfach nur vernünftig sein und mir die Verliebtheit ohne Ersatz dafür aus dem Kopf schlagen klappt bei mir nicht, ich habe immer viel zu viel Angst, in ein schwarzes Loch reinzufallen, wenn ich ganz brav mit einem Achtstundenjob und einem geregelten Freizeitleben lebe. Musste ich mir gerade zum ersten Mal eingestehen.

    Aber wenn ich Wege finde, meine Gier auf Leben so zu befriedigen, dass es in meiner Hand liegt, sie zu erfüllen oder eben nicht - nun, dann macht mich diese Eigenschaft meiner Selbst vielleicht zumindest nicht mehr ganz so hilflos... Also sollte ich vielleicht tatsächlich mal eine Zeitlang auf sexuelle Abenteuer verzichten? Denn dort prickelt es natürlich immer sehr schön und ist aufregend, aber da kommen dann ruckzuck auch so komische Gefühle mit rein. Der Typ, in den ich vor ein paar Monaten soooooo garstig verliebt war, ist inzwischen mit der anderen zusammen, und ich verstehe mich mit beiden wieder blendend. Das, was ich an ihm mag, an ihr mag, mag ich immer noch, sie sind beide sehr lebendig. Aber ich muss mir auf einmal eingestehen, dass ich ihn als Partner gar nicht wollen würde, jetzt, wo ich ihn besser kenne. So, als Freunde, ist alles total supi und ich lerne weitere nette Leute über ihn kennen.

    Klettern. Musik machen. Inlineskaten. Theater spielen. Tanzen. Alles Wege, lebendig zu sein, auch ohne guten Sex und Verliebtheit. Ich werde mich bemühen...
     
    #18
    Shiny Flame, 3 Mai 2008
  19. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Das klingt doch gut! :smile:

    Natürlich ist guter Sex und Verliebtheit auch was Tolles, aber es bringt nichts, sich ständig nur DARAUF zu fixieren. Und wenn es mit einem Mann vorbei ist, kommt der nächste, der der perfekte Traummann und der größte Held ist. Und dann der nächste "Leidensweg", wenn es doch nicht klappt. Und dann die nächste Verliebtheit. Und so weiter...

    Ich denke wirklich, das ist so eine gewisse "innere Unzufriedenheit" bei dir, du willst was erleben, du willst, daß etwas passiert und los ist in deinem Leben, und das kompensierst du dann mit deinen Männergeschichten und dem ständigen Auf und Ab im klassischen "himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübt"-Schema.

    Ich finde es gut, daß du dir jetzt andere Wege überlegt hast, diese "Leere" zu füllen! Und daß du dir die Denkanstöße überhaupt zu Herzen genommen und nicht gleich gesagt hast "ach, die sind eh alle doof und haben keine Ahnung". :zwinker:
     
    #19
    Sternschnuppe_x, 3 Mai 2008
  20. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Gesagt ist ja eigentlich schon alles...nur so mal ein Tip von mir (ich weiß ja nicht, was du berufl.machst)-hast du schon mal überlegt dich als Schriftstellerin zu versuchen?
    Ich finde, du schreibst sehr gut und emotionsvoll. Es ist wirklich fast, wie aus einem Kitschroman entsprungen. :herz:
     
    #20
    User 75021, 3 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Geliebte Frau geliebt
tf1975
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2016
9 Antworten
Nebel
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Juli 2016
162 Antworten