Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.431
    Single
    29 Dezember 2008
    #1

    Die GEZ nervt...

    Hallo alle zusammen...

    Ich weiß nicht wieso, aber in den letzten paar Monaten ist die GEZ irgendwie auf die Idee gekommen, (Droh)briefe an meine alte Adresse (bei meinen Eltern 400km östlich meines derzeitig ordnungsgemäß gemeldeten Hauptwohnsitzes) zu schicken, in welchen sie nachfragen, was ich denn so für "Rundfunkgeräte" zum Empfang bereithalte.

    Nun ist es ja so, dass ich als Student ohnehin diese Gebühren nicht zahlen muss, aber zu bequem bin, mir eine Befreiung zu holen - zumal ich dann einmal bei diesem Verein gemeldet bin und womöglich jedes Semester aufs neue genervt werde... :rolleyes:

    Von daher bin ich fleißig dabei, diese falsch addressierten Briefe zu ignorieren, da ich ohnehin gehört habe, dass das die beste Strategie gegen die GEZ sein soll. Wer hat diesbezüglich schon Erfahrungen gemacht und kann etwas davon berichten? :engel:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Gez
    2. Gez
    3. gez
    4. gez
    5. Gegen die GEZ Gebühr!
  • MsThreepwood
    2.424
    29 Dezember 2008
    #2
    Meine Oma (!) bekommt inzwischen auch Post auf meinen Namen von der GEZ. Bei uns passiert nur eins damit: Ab in den Müll.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.385
    348
    4.770
    nicht angegeben
    29 Dezember 2008
    #3
    Einfach ignorieren und jut ist.

    Reagieren muss man erst, falls irgendwann der GEZ-Mann vor der Tür steht (Hausverbot erteilen) oder falls sie einen illegaler weise zwangsanmelden (Da wird es schon schwieriger). Diese Briefe sind völlig harmlos, kommen immer im Dreiertakt mit immer harscherem Tonlaut und dann ist erstmal wieder für mindestens ein Jahr Ruhe.
     
  • Ich_Tarne_Eimer
    Verbringt hier viel Zeit
    382
    103
    1
    Es ist kompliziert
    29 Dezember 2008
    #4
    Aber doch nur, wenn du Bafög-Empfänger bist oder nicht?

    Edit: Habs gerad nachgelesen. Du bist nur befreit, wenn du Bafög bekommst. Nur Student sein reichti nicht...

    laut dieser Seite -> http://www.studis-online.de/StudInfo/gez_soz.php
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.385
    348
    4.770
    nicht angegeben
    29 Dezember 2008
    #5
    Befreiung sollte man lieber lassen, dann darf man nämlich direkt im Anschluss ans Studium automatisch zahlen.
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    29 Dezember 2008
    #6
    ignorieren ist super, das praktiziere ich auch seit langem erfolgreich :engel:

    irgendwann stand dann allerdings mal ein GEZ-typ vor der tür. ganz schön penetrant der gute. aber ich war standhafter :grin:
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team Themenstarter
    Moderator
    5.601
    398
    3.431
    Single
    29 Dezember 2008
    #7
    Hey - ich danke euch! :zwinker:

    Wollte mich diesbezüglich auch nur noch einmal absichern.

    Genau deswegen will ich dieser Ganovenbande nicht die geringste Information zukommen lassen...

    @Ich tarne Eimer: Ja - ich bin BAFöG-Empfänger und wäre diesbezüglich befreit, aber so find ich das wesentlich bequemer :zwinker:
     
  • Malin
    Malin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    29 Dezember 2008
    #8
    mal ne Frage:
    wenn ein GEZ Mensch vor der Tür steht, muss man den ja nicht in die Wohnung lassen, aber was ist mit dem Radio im Auto???
    Ins Auto kann der ja reinschauen. Wie kann man da der GEZ entgehen?
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team Themenstarter
    Moderator
    5.601
    398
    3.431
    Single
    29 Dezember 2008
    #9
    "Das ist nicht mein Auto".

    Fertig... :zwinker:
     
  • User 87316
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    1
    nicht angegeben
    29 Dezember 2008
    #10
    reinlassen musst du sie nicht, ist deine Wohnung, kann dich keiner zwingen. Ins Auto dürfen sie schon reinschauen. Ist doof, ist aber so. Bei uns auf dem Dorf haben sie auch mal nach Anbruch der Dunkelheit Patrouille geschoben, damit sie das Flimmern vom Fernseher sehen, leider auch eine legitime Methode :angryfire
     
  • JackyllW
    JackyllW (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    678
    103
    1
    nicht angegeben
    29 Dezember 2008
    #11
    bei uns hatte auch mal die GEZ geschrieben - zum Zeitpunkt des Umzuges - da die Wohnung leer war haben wir wahrheitsgemäß angegeben dass wir nichts anzumelden hatten. Irgendwann kam nochmal was und da haben wir dann angerufen und gesagt, wir seien einer christlichen Gemeinschaft beigetreten seien, die den Umgang mit modernen Medien, so also auch TV und PC verbietet. Das ist jetzt gute zwei Jahre her und wir haben Ruhe :smile:
     
  • ArsAmandi
    ArsAmandi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    899
    113
    62
    nicht angegeben
    29 Dezember 2008
    #12
    Na und? Dann ist das eben der (internetlose) PC!
     
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.338
    0
    95
    Single
    30 Dezember 2008
    #13
    Ich. Und ich kann nur sagen: Ja, es ist sehr hilfreich, die Briefe der GEZ zu ignorieren und diese GEZ-Stasi nicht ins Haus zu lassen. Ich fahre diese Taktik seit Jahren und habe bis heute keine Probleme bekommen.
     
  • Gritar
    Gritar (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    Single
    30 Dezember 2008
    #14
    Also ich weiss ja nicht, wie das bei euch in Deutschland ist, aber das sind ja anscheinend die Gebühren die ein Steuerpflichtiger bezahlen muss für offizielle TV-sender usw oder?

    Wieso werden die nicht direkt in die Steuern aufgenommen?

    Und wieso können sich anscheinend soviele dagegen wehren oder Konsequenzen davon zutragen?

    Das ist ja so als würde ich mich einfach dazu entschliessen keine Steuern mehr zu zahlen? Wie soll der Staat dann (in diesem Falle) diese offiziellen TV-Sender weiterunterhalten, welche euch mit Nachrichten und Unterhaltungsmaterial versorgen?
     
  • MsThreepwood
    2.424
    30 Dezember 2008
    #15
    Die GEZ-Gebühren sind unverschämt aus einem einfachen Grund:
    Ich muss für etwas bezahlen, EGAL ob ich es nutze oder nicht.

    "Sie gucken keine öffentlich-rechtlichen Sender? Egal, sie KÖNNTEN es tun!"

    Das ist, als ob man mich verhaften würde mit der Begründung:
    "Sie haben diesen Mann nicht ermordet? Egal, sie KÖNNTEN es tun!"

    Einzige Möglichkeit, die gerecht wäre, wäre eine Verschlüsselung, um nur den GEZ-Zahlern die Sender zugänglich zu machen.
     
  • Gritar
    Gritar (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    Single
    30 Dezember 2008
    #16
    Der Staat fördert und finanziert mit den Steuern auch den ÖV.
    Auch wenn du den ÖV nie nutzen wirst - du zahlst dennoch steuern, ja weil du es könntest.
    Oder der Staat finanziert, damit auch Krankenhäuser - auch wenn du nie eins besuchen wirst, weil du nie krank bist - du könntest eins brauchen!

    Es gibt einfach Sachen, bei denen man nicht abschätzen und auch nicht überprüfen kann wer sie braucht/noch brauchen wird und wer nicht. Also lässt man das ganze Land zahlen.

    Oder willst du, dass man fortan Eintritt für Stadtparks bezahlen soll weil niemand mehr Steuern dafür zahlen will?

    Ihr lebt halt in einer Gesellschaft - einige profitieren mehr davon, einige weniger.

    Und dein Vergleich hinkt auch ziemlich.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    30 Dezember 2008
    #17
    Ich halte Dinge wie ÖV und Krankenhäuser für ungleich wichtiger als die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender.

    Der Grund: ÖV und Krankenhäuser gehören zur Grundversorgung. Nun könnte man sagen, Medien gehören auch dazu, sie sorgen schließlich für Information.

    Dann sollte aber auf alle Sender gleichermaßen Gebühren erhoben werden. Die öffentlich-rechtlichen Sender bauen inzwischen so viel Schleichwerbung ein und liefern so viele qualitiv minderwertige Sendungen, dass ich da den Unterschied zu Privatsendern kaum noch erkennen kann.
     
  • Gritar
    Gritar (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    Single
    30 Dezember 2008
    #18
    Nachrichten und Informationen gehören auch dazu, das ist richtig! Und auch die Unterhaltung.
    Wie es mit den Sendern steht, weiss ich nicht, aber wenn kein Geld reinkommt durch die Gebühren - was sollen sie denn machen? Dann müssen entweder die Steuern erhoben werden oder man finanziert sich durch Werbung.

    Und dass kein geistlicher Schwachsinn übermittelt wird, dafür ist wahrscheinlich auch gesorgt, da es ja ein staatlicher Sender ist und der auch überprüft wird.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    30 Dezember 2008
    #19
    Das ist es ja: Die ÖR sagen: Wir werden nur durch den Staat finanziert. Okay. Wenn es denn so wäre. Aber die Schleichwerbung in den einzelnen Sendungen nimmt doch langsam sehr Überhand.

    Und ich persönlich finde, dass Sendungen wie der Musikantenstadl nicht mehr Niveau haben als Sendungen wie TV Total.
    Beides dient zur Unterhaltung, beides auf eher niederem Niveau. Das eine wird staatlich subventioniert und das andere nicht. Da frage ich mich, woran wird fest gemacht, was dem Anspruch genügt um durch GEZ Gebühren unterstützt zu werden.

    Die Höhe der Gebühren halte ich ebenso für unglaublich unangemessen. Fast 20€ im Monat habe ich nicht mal nebenbei übrig für etwas, was ich nicht nutze.


    Wären es nur die Gebühren, wäre es ja noch (fast) in Ordnung. Die Art und Weise, wie die GEZ-Stelle an die Leute heran tritt ist einfach dreist und unverschämt.
    Siehe das Beispiel: Meine Großmutter bekommt an eine Adresse, auf der ich NIE gemeldet war, Post für mich, ob ich dort Rundfunkgeräte besitze. Das ist doch Wahnwitz. Gleichzeitig bekomme ich in meine eigene Wohnung auch noch alle 2 Monate Post. Bitte, wenn schon spitzeln, dann doch nur an einem ort.
     
  • Gritar
    Gritar (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    Single
    30 Dezember 2008
    #20
    Du schreibst die Werbung bekommt langsam Überhand. Anscheinend zahlen auch immer weniger Leute diese Gebüren.
    Ich sehe da einen Zusammenhang.

    Meistens haben öffentlich-rechtliche Sender vorwiegen kulturelle/politische Sendungen, weil sie in anderen Sendern nicht genug vorkommen.
    z.B. Pro7 bringt ja gute Filme (trotz den 5234 Werbeunterbrechungen) und lustige Serien, aber halt nichts wirklich intellektuelles, sondern nur Sendungen mit reinem Unterhaltungswert.

    Ich weiss nicht genau wie der Durchschnittslohn der Deuschen ist aber ich tippe mal so um die 1000 Euro? Hast schon recht ist etwas hoch, aber ich frage mich ob die Preise nicht langsam angestiegen sind, nachem soviele die Zahlung verweigert haben?

    Naja anscheinend haben sie nicht eine gute Verwaltung.
    Oder sie haben sich schlichtweg im Namen geirrt, da du evtl. den gleichen Nachnamen hast?

    Also über die Post darfst du dich aber nicht beklagen. Wenn du schon nicht zahlen willst musst du wenigstens damit leben^^

    Ich würde mal sagen solange die Sender vernünftig Nachrichten bringen (nicht gleich wie BBC 24h am Tag, aber schon so mindestens 1h-2h gut recherchiertes Material), dann sollte man die Sender am Leben halten.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste