Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Hoffnung stirbt zum Schluß. . .

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Regungsloser, 30 August 2004.

  1. Regungsloser
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Single
    Abend,

    ich bin ein Neuling in diesem Forum, aber ich verfolge euere Beitrage schon etwas länger und ich habe mich entschlossen Hilfe in diesem Forum zu suchen.
    Da ich bemerkt habe das sehr viele Menschen auf die Probleme des anderen in diesem Forum eingehen, versuche ich es nun mal mein Problem euch zu schildern. . .

    Es war vor ungefähr 4 Jahren wo ich die Frau meines Lebens gefunden habe,
    sie war es nicht auf anhieb aber die gegensätze zogen uns wie in den meisten Fällen an. Sie ist die Schwester eines sehr guten Freundes und sie hatte zur damaligen zeit sehr viele Persönliche Probleme und dachte sehr oft an Selbstmord und ihr fehlte jede Freude am Leben. Sie blieb Tag für Tag in ihrer Wohnung, ihr fehlte ein Menschen der für sie da war der ihr halt geben konnte und auf sie aufpassen wollte. Wir kahmen zusammen und hatten eine leichte Beziehung was soviel heisst ohne Sex und große Zukunftsplan. Diese Beziehung hielt nicht lange, den durch die anstiftung meiner Eltern trennten wir uns und sahen uns 1 Jahr lang nicht mehr. Es war ein schweres Jahr für mich die Frau die ich liebte nicht mehr sehen zu können. Eines Tages kamen wir uns wieder näher, sie hatte einen Freund den sie zum Teil nicht liebte aber Seelisch an ihn gefesselt war. Sie konnte sich nicht entscheiden zwischen uns beiden, und sie fur eines Tages zu ihm er zog von Deutschland nach Luxemburg
    und sie wohnte eine Zeit lang bei ihm, ich verkraftete das ganze nicht und trennte mich für 2 Jahre von ihr. Nun haben wir das Jahr 2004 wir haben uns wieder gefunden und haben zum heutigen Tage eine "Sex/Freundschaft Beziehung" mit der ich nicht klar komme.
    Die ersten Tage in diesem Jahr wo wir uns sahen hat sie mir gesagt das sie was für mich empfindet aber es ist nicht möglich eine Beziehung aufzubauen da wir soviel durch gemacht haben mit gegenseitige Enteuschungen und so sehr verschieden sind das sie Angst hat eine Beziehung aufzubauen.

    Ich habe versucht mein Problem euch etwas darzustellen aber in wirklichkeit ist es noch sehr viel komplizierter. Wer kann mir einen Rat geben zu diesem Thema oder kann mir sagen ob das schon eine "Krankhaft Liebe" ist.
    Sollte dieser Beitrag Fehler enthalten möchte ich mich Entschuldigen da ich das ganze in meiner traurigen Phase geschrieben habe und auf Fehler nicht geachtet habe.

    DANKE


    Die Hoffnung stirbt zum Schluß. . . tut sie das ?
     
    #1
    Regungsloser, 30 August 2004
  2. slamXtiger
    Gast
    0
    Hi Regungsloser!

    klingt nicht einfach. Wie sieht es denn mit ihren Problemen aus? Ist sie immer noch so (klang nach Depressionen)? Kennst du die Gruende ihrer Probleme? Haben die sich erledigt? Wie ist sie jetzt so drauf?

    Was willst DU denn? Koenntest du dir vorstellen eine Beziehung aufzubauen, nach allem was passiert ist? Lass dich aber nicht als Therapeut/Troester missbrauchen!

    Tja, keine einfache Sache.
     
    #2
    slamXtiger, 30 August 2004
  3. Regungsloser
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    Single
    Hi SlamXtiger,

    ich denke nicht das ich für sie ein Therapeut/Troester darstellen soll,
    ihre Depressionen sind nicht mehr so schilmm wie früher sie hat sich im laufe der Zeit zum positiven gewandelt was das betrifft.

    "Was willst DU denn?!"..Ich möchte mit ihr eine Beziehung aufbauen mit ihr die Zunkuft Planen und Leben, ihre aussage dazu ist "du weisst wir sind so verschieden wir werden nie glücklich". Aber wir waren schonmal zusammen wir haben uns schonmal geliebt und ich bin mir sicher das es die Frau meines Lebens ist.

    Ich glaube an die ewige Liebe....
     
    #3
    Regungsloser, 30 August 2004
  4. unbeschwert_w
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    vergeben und glücklich
    wenn du dir sicher bist,dass sie die frau deines lebens ist,dann musst du evtl bereit sein dafür zu kämpfen..
    wieso denkt sie,dass es nicht gut gehen kann?aufgrund eurer gegensätze? hm,ich glaub das is alles nicht so leicht und mit sätzen wie "wenn sie die frau deines lebens ist,werdet ihr zueiandern finden" oder so kannst du wohl wenig anfangen..
    ich würde an deiner stelle vielleicht einfach erstmal wieder zeit mit ihr verbringen (womit ich nich unbedingt sex meine) einfach locker und zwanglos..evtl auf platonischer basis..und dann werdet ihr vielleicht merken,ob die gefühle wieder aufkommen,ob es vielleicht doch klappen könnte..zieg ihr wie sehr du sie magst,aber überforder sie dabei nicht..
    wünsche dir alles gute..
     
    #4
    unbeschwert_w, 30 August 2004
  5. Regungsloser
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    Single
    hi unbeschwert_w,

    ja das habe ich mir auch gedacht ich gebe ihr einfach Zeit aber ich habe Angst das sie mir irgendwan wegläuft weil ich ihr viel Zeit gegeben habe.
     
    #5
    Regungsloser, 30 August 2004
  6. <<planlos>>
    0
    hey...
    also wenn ich das richtig verstanden habe dann liebst du sie und sie möchte nur eine "sex/freundschaft beziehung"? wie sieht es denn mit ihren gefühlen aus? ist da nur noch freundschaft oder ist da schon noch mehr nur sie traut sich nich wieder eine beziehung anzufangen?
    so long
     
    #6
    <<planlos>>, 30 August 2004
  7. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.767
    Verheiratet
    So ich hatte dir versprochen das ich was dazu sage:
    Wenn du meinst sie ist die frau deines Lebens kämpf um sie!!
    Wenn du dir nicht sicher bist teste es nochmal!
    In meinen Augen hat sie im moment angst. Diese musst du ihr nehemn nur wie kann ich dir auch nicht sage weil dafür ich euch 1. nicht kenne und 2. nicht mal weiß wie alt ihr seid
     
    #7
    Stonic, 30 August 2004
  8. secretario
    Gast
    0
    Konsequenz

    Nun,Regungsloser,jedes Liebes-Dilemma ist an sich kompliziert.Um so schwieriger fällt es an dieser Stelle ein gerechtes Urteil zu fällen,wenn es um solch subjektive Themen geht.Aber auch du musst-trotz der starken Gefühle-versuchen,dein Problem zu analysieren.
    1.:ist das wirklich "Die Eine" oder hat sie tatsächlich nur eine derer Eigenschaften,die du schätzt?
    2.:Hast du das gefühl von ihr zumindest "fair" behandelt zu werden?d.h.im Bezug auf deine und ihre Gefühle/sagt sie dir das,was Sie fühlt oder das,was du hören möchtest?Im letzteren Falle würde sie dich nur als ein Gegenstand an sich halten.
    3.:Wie würde sie selbst euere gegenwärtige Bezieheung beschreiben(Liebe/Freundschaft)-und äussert sie sich diesbezüglich stets unzweideutig oder doch ausweichend?
    Es ist sicherlich richtig zu sagen,dass man um die Liebe kämpfen muss,aber mach dir nichts vor;Gefühle kann man nicht erzwingen.Man sollte es erst gar nicht versuchen,denn am Ende ist auch das Leid mit der Verbitterung verschmolzen.Wichtig ist,dass du dich nicht in einem Traum verirrst,um hinterher die verschlafene Zeit zu beklagen.Vier Jahre sind nicht wenig Zeit,um sich der gegenseitigen Gefühle klar zu werden.Manchmal muss man eben konsequent sein anstatt regungslos und an fremde Entscheidungen gebunden dazusitzen.Suche ein Gespräch und scheue selbst nicht die Fragen,die eine Entscheidung bringen könnten.
     
    #8
    secretario, 6 September 2004
  9. Expat
    Expat (76)
    Benutzer gesperrt
    652
    0
    68
    Verheiratet
    Hallo Regungsloser,
    Da hast du ja Einiges zu beantworten. Dann versuch doch bitte auch gleich noch, mal aufzuschreiben, wo denn nun die großen Unterschiede bei euch liegen. Was genau macht in ihren Augen eine Beziehung so unmöglich?
     
    #9
    Expat, 6 September 2004
  10. Regungsloser
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    Single
    Der Weg zur Hoffung ?

    Grüße secretario,

    ich danke dir für diesen gelungenen Beitrag und möchte dir so gut wie es geht deine Fragen beantworten bzw. dir die Situation etwas erläutern....

    1: es ist wirklich "Die Eine" es ist nicht nur eine Eigenschaft die ich an ihr schätze, sondern es ist der Mensch im gesamt bild. Obwohl ich die letzte Zeit nicht so glücklich gestimmt war mit dieser Frau habe ich natürlich auch gute zeiten mit ihr erlebt. Einer diese Zeiten bezogen sich auch auf mein Berufsleben, wo sie mit Rat und Tat an meiner Seite stand und ich durch sie meine Ausbildung beenden konnte. Ich habe das Gefühl es ist die richtige.....

    3: Wie sie selbst unsere gegenwärtige Beziehung beschreiben würde kann ich dir nicht beantworten, ich würde aber aus meinem standpunkt sagen das es für sie eine einfache und lockere Beziehung ist wo sie keine Verpflichtungen eingehen muss und nicht gebunden ist aber denoch einen Partner an ihrer Seite hat der sie Liebt.


    2: Ich habe nicht das Gefühl im moment fair von ihr behandelt zu werden, da sie wie in Frage 3 mit der lockeren Beziehung gleichzeitig mit meinen Gefühlen spielt. Es ist aber nicht nur dieser wunde Punkt, unzuverlässigkeit und gleichgültigkeit gegenüber mir ist an manchen Tagen an der Tagesordnung.


    Ich versuche mir nichts zu erzwingen, und ich werde mich auch nicht über diese Zeit mit ihr beklagen. Im Richtigen Augenblick Konsequenz zu sein das bringt die Entscheidung.

    Ich Liebe diesen Frau und möchte nicht das Die Hoffnung zum Schluß stirbt. . .
     
    #10
    Regungsloser, 11 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hoffnung stirbt Schluß
VersatileGuy
Kummerkasten Forum
18 September 2016
6 Antworten
Ephexx
Kummerkasten Forum
6 April 2016
4 Antworten
michimichi
Kummerkasten Forum
25 Juni 2009
8 Antworten