Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Kunst des Verlierens

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von lalelu86, 24 Mai 2006.

  1. lalelu86
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    101
    0
    nicht angegeben
    Die Kunst des Verlierens

    Die Kunst des Verlierens studiert man täglich.
    So vieles scheint bloß geschaffen, um verloren zu gehen und so ist sein Verlust nicht unerträglich.

    Lerne zu verlieren, Tag für Tag.
    Akzeptiere den Aufruhr um Schlüssel, die du verlierst.

    Ich verlor zwei Städte, verlor zwei Flüsse, einen Kontinent.
    Ich vermisse sie, aber es war nicht unerträglich.

    Selbst dich zu verlieren, deine scherzhaften Worte; eine Geste, die ich liebe.
    Sogar hier wird es wahr sein.

    Ich werde sehen, die Kunst des Verlierens studiert man täglich.
    Auch wenn es einem vorkommt als wär’s (schreibs auf!): als wär’s unerträglich.

    Elizabeth Bishop (aus: In den Schuhen meiner Schwester)
     
    #1
    lalelu86, 24 Mai 2006
  2. Similar Threads
    1. Bea

      Die Blume des Lebens

      Bea, 31 August 2003
      Antworten:
      58
      Aufrufe:
      6.406
      Bea
      29 Oktober 2004
    2. oleeisert
      Antworten:
      5
      Aufrufe:
      956
      BrooklynBridge
      26 April 2017
    3. Feledrie

      Der Sinn des Lebens

      Feledrie, 11 Februar 2004
      Antworten:
      5
      Aufrufe:
      679
      nedla
      12 Februar 2004
    4. xxloewexx

      Des Löwen unwichtiges Geprappel

      xxloewexx, 23 März 2011
      Antworten:
      25
      Aufrufe:
      1.920
      petiaya
      22 April 2011
    5. Kurugras

      Gedanken des Abends

      Kurugras, 25 September 2016
      Antworten:
      0
      Aufrufe:
      1.080
      Kurugras
      25 September 2016
  3. JAS
    JAS (50)
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    101
    0
    Single
    Was willst Du uns damit sagen?

    So wie ich es interpretiere, ist es die Fähigkeit des Verdrängens. :mad:
    Weltliche Gegenstände wie Schlüssel oder Kugelschreiber verliert man manchmal. Gerade aus diesem Grund habe ich mir vor Jahren einen recht teuren Kugelschreiber gekauft. Den habe ich einmal liegengelassen. Ich habe ihn dann nach Feierabend abgeholt, ich ließ ihn bei einem Kunden liegen. Seitdem achte ich auf dieses Schreibgerät, was Geld gekostet hat aber nur wenig Vorteile gegenüber einem einfachen Kugelschreiber (typische Werbegeschenke) bringt.

    Willst Du dieses Verlieren irgendwelcher Gegenstände 1:1 auf Menschen, also Beziehungen zu Menschen übertragen?

    JAS
     
    #2
    JAS, 25 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
die Fummelkiste