Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die liebe Chemie

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Linguist, 21 Februar 2008.

  1. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Heute hab ich mich in einer Freistunde mal in den Chemiekurs gesetzt. Ich dachte ich versteh null, aber vieles überschneidet sich mit der Biologie und ich hatte schon das Bedürfnis mich einfach mal bei Fragen zu melden, da ich genau dieses Thema in der Chemie im Zusammenhang mit meinem Biokurs ausgiebig durchgekaut hatte. Ich ärger mich so Informatik statt Chemie gewählt zu haben, im Nachhinein war das ein großer Fehler. Leider ist es nun nicht mehr möglich zu wechseln und so werd ich Chemie wohl in der Schule nicht mehr wiedersehen.

    Hab überlegt ob ich nicht extra sitzen bleibe, um nochmal eine neue Fächerwahl treffen zu können. Jetzt geh ich halt mit einer ganz anderen Einstellung an die Dinge dran. Am Ende der 10/Anfang der 11 war ich stinkend faul, was ich auf Anhieb nicht verstanden habe oder Nachbereitung benötigt hat, hab ich einfach ganz weit von mir weggeschoben. Aber jetzt ist das anders, ich würd so gerne ausprobieren ob mir Chemie liegt, auch später für's Studium.

    Hmpf. Ich weiß das ich eh nix dran ändern kann. Wollt mich nur mal auskotzen, blöde Situation... vllt. bleib ich ja doch gezielt sitzen :geknickt:
     
    #1
    Linguist, 21 Februar 2008
  2. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    also sooo toll ist chemie nun auch wieder nicht :tongue: mir hats zwar in der oberstufe auch spaß gemacht, aber im studium ist es echt noch ne spur härter. (war in der oberstufe eigentlich ziemlich gut und hab jetzt die prüfung gerade so mit 3,3 bestanden ^^)
    klar, für ein biologiestudium ist es schon sinnvoll, wenn man auf dem gebiet nicht ganz unwissend ist, aber es ist nicht zwingend notwendig.

    hattest du denn kein chemie vorher? :ratlos: also ich hatte das schon von der 7.-10. klasse und da merkt man eigentlich, ob man chemie mag oder nicht.

    ich weiß zwar nicht, was man so alles in informatik macht, aber das ist sicher auch für den späteren bildungsweg von vorteil. (ich denke da so an meine schwierigkeiten mit excel und co. ^^).

    also ärger dich mal nicht so sehr darüber. ändern kannst du es eh nicht und deswegen sitzen bleiben würde ich an deiner stelle schon mal gar nicht! stell dir mal vor, nachher kommst du im chemie-kurs auch nicht mit und wünschest dir, du könntest wieder informatik machen... dann kannst du nochmal sitzen bleiben :tongue:
     
    #2
    betty boo, 21 Februar 2008
  3. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich

    Wenn ich aber schon in der Schule merken würde, dass ich in Chemie nicht mitkomme, dann kann ich schon mal eine Menge Studiengänge ausschließen.

    Chemie hatte ich 2 Jahre in der Unterstufe. Einmal in 7ten (War halt keine wirkliche Chemie) und in der 10ten. Das hat mir schon Spaß gemacht, aber gegen Ende musste man dann auch wirklich was tun.

    Informatik war mehr eine Notlösung. Ich hab meine Fächerwahl halt nach dem "Chill" Aspekt getroffen :tongue: Also möglichst wenig für's Abi tun und trotzdem durchkommen. Deshalb Info. Ich sitz da halt 3 Stunden die Woche und spiel mit meinem Kumpel alle Mariokart Strecken mit allen Fahrern durch :tongue: Mir fehlen da deshalb auch total die Grundlagen, ich hab garkeinen Peil davon. Leider gibt's hier aber nicht wie in Bio irgendwelche Bücher zum nacharbeiten... Zumindest nicht das ich wüsste.

    Wir programmieren mit Delphi.
     
    #3
    Linguist, 21 Februar 2008
  4. Nat-
    Nat- (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Mir gings genau andersrum, muss ich gestehen. Ich hatte in der Schule 7 Jahre lang den selben scheußlichen Chemie-Lehrer, der leider überhaupt keine Begabung hatte, Schülern etwas zu vermitteln. Ich habe den Stoff zwar einigermaßen verstanden, Spaß hatte ich aber nicht. Unser Lehrbuch war auch nicht besonders hilfreich. (KA mehr wie das hieß, was so ein rotes, evtl vom Schroedel-Verlag?)

    Im Studium dagegen (okay, hier ists auch mehr Biochemie als klassische (An-)Organik), machts mir eigentlich Spaß, was nicht zuletzt daran liegt, dass die Bücher viel besser sind.
    Ich weiß zwar nicht, was dir an Studiengängen vorschwebt, aber falls du dir die Chemie mal etwas ansehen willst, kann ich persönlich als Einstieg/Abriß A.Zeeck - Chemie für Mediziner, Elsevier, Urban & Fischer-Verlag nur empfehlen.
    Ich war (und bin) von dem Buch begeistert, nachdem ich jahrelang mit schlechten und unverständlichen Schulbüchern gequält worden bin :zwinker:
     
    #4
    Nat-, 21 Februar 2008
  5. Eric The Red
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    88
    1
    Single
    Ich würde so gern Informatik wählen, aber bei uns wird das nichtmal angeboten... Ich hab heute meine Fächer gewählt und musste mich entscheiden ob ich Physik oder Chemie abwähle. Ich bin leider in beiden Fächer sau schlecht hab dann aber Chemie rausgekickt :tongue: Uns wurde allerdings gesagt, dass die Leute die Bio 4 stündig machen auch unbedigt Chemie dazu nehmen sollen...
     
    #5
    Eric The Red, 21 Februar 2008
  6. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Danke für den Tipp, vllt. werd ich da mal reinschauen. An Bio nervt mich nur diese oberflächliche Betrachtungsweise... Da wird versucht Biochemische Prozesse auf's grobe zu reduzieren, ohne genau ins "chemische" Detail zu gehen. Am Ende fühlt man sich so unvollkommen und mag am liebsten den Stoff aus der Chemie hinzuziehen um das zu verstehen. Etwas abstrakt :tongue: Allerdings weiß ich auch nicht ob ich Chemie schaffen würde. Der Wille wär da, aber leider bin ich schwer von Begriff und brauch immer ein wenig länger komplexe Sachverhalte zu verstehen. Deshalb bin ich wohl auch ungeeignet für ein Studium, zumindest ein naturwissenschaftliches. Zwar wird immer gepredigt "Mit Motivation schafft man alles", aber ob das wirklich der Fall ist?
     
    #6
    Linguist, 21 Februar 2008
  7. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Schnapp dir doch ein Chemiebuch und schau dir das Zeug an. Ich glaube wenn du da jeden Tag ein bisschen was für machst kannst du locker den Unterricht ersetzen. Weil so schwer ist das, was man in Chemie in der Schule macht nicht. Probiers einfach. Ob du jetzt einen Lehrer vor dir stehen hast, der dir alles "vorliest" oder ob du selbst ein Buch liest macht ja keinen großen Unterschied
     
    #7
    Pornobrille, 21 Februar 2008
  8. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Nur wäre die Motivation viel größer, wenn ich dann auch Erfolge in Form von guten Klausuren sehe. Naja, muss ich mich wohl mit abfinden. Obwohl ich echt einiges umwählen wollen würde. :ratlos:
     
    #8
    Linguist, 21 Februar 2008
  9. Papier
    Gast
    0
    Chemie ist nicht so schwer...zumindest was den Schulstoff betrifft. Im grunde ist es aber sehr mühseelig die Essentials zu erlernen, hat man diese aber einmal drinne ist alles weitere Routine.
     
    #9
    Papier, 21 Februar 2008
  10. *keksi*
    *keksi* (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    736
    113
    73
    Verlobt
    .....
     
    #10
    *keksi*, 21 Februar 2008
  11. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Naja jetzt ist es halt zu spät umzuwählen. Entweder du bringst dir das ganze selbst bei oder soätestens im Studium, wenn du Chemievorlesungen hast kannst du dir das alles reinprügeln! UNd glaub mir, da machst du den Stoff von einem halben Jahr in 1 1/2 Stunden, es ist total schlecht erklärt und wenn ihr kein Skript habt hast du wahrscheinlich nicht einmal Zeit zu denken, weil du schreiben musst.
    Glaub mir, wenn du immer ein bisschen machst, oder dir das anaschaust was sie in dem Chemiekurs machen dann klappt das sehr gut. So locker wie in der Schule wird es nie wieder!
     
    #11
    Pornobrille, 22 Februar 2008
  12. Papier
    Gast
    0
    Aha :ratlos: Das die Stoffdichte im Studium zwar viel höher ist, ist ja bekannt, aber ich hege große Zweifel das man den Stoff eines halbjahres in 2 Vorlesungsstunden macht, so schlimm isses dann doch nicht:zwinker: Wie Chemie erklärt wird hängt vom Dozent ab, heutzutage muss man meistens bei modernen Vorlesungen nicht mehr wie eine Schreiberatte hinterherdröseln, die Dozenten sorgen vorab dafür das man sich mehr auf die Worte konzentriert, zumindest ein guter.
     
    #12
    Papier, 22 Februar 2008
  13. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Ja, wenn man einen guten Dozenten erwischt schon.
    Wir hatten da weniger Glück :tongue:
    Letztens hat er Elektrochemie und Redoxchemie in einer Vorlesung durchgeklickt und das wars. Das Skript ist eigentlich nur die Sammlung von den Folien und die sind alle durcheinander und schlecht erklärt, bzw zu wenig. Also eigentlich muss man sich das alles selbst beibringen, wenn man das nicht shcon alles in der Schule gemacht hat
     
    #13
    Pornobrille, 22 Februar 2008
  14. Nat-
    Nat- (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    vergeben und glücklich

    Off-Topic:
    Kommt drauf an. Wir hatten damals in der Biologie-VL die schulische Neurobiologie auch in 2 VLs abgehandelt und danach angefangen, zu vertiefen. So ganz abwägig ist das also doch nicht. :zwinker: Aber du hast schon recht, die Regel ist es auf keinen Fall.
     
    #14
    Nat-, 22 Februar 2008
  15. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    ....
     
    #15
    User 53463, 22 Februar 2008
  16. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    Reli ist NICHT verpflichtend. Wenn du kein Bock drauf hast gehst aufs Sekreteriat und unterschreibst nen Wisch...das wars...

    @threadstarter
    Hast du mal mit deinem Oberstufenberater geredet? Vlt kannst du ja Chemie 2-stündig als zusätzliches Fach freiwillig dazu nehmen?
     
    #16
    Malin, 22 Februar 2008
  17. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    ... und mußt in den Ethikunterricht. :zwinker: Eins von beidem WAR jedenfalls bei uns verpflichtend. Ebenso wie Sport übrigens. *lol* Was man mit dieser Zeit hätte Sinnvolles anfangen können...
     
    #17
    Sternschnuppe_x, 22 Februar 2008
  18. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    ....
     
    #18
    User 53463, 22 Februar 2008
  19. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich

    Gibt keine Unterlagen. Unser Infolehrer sagt uns alle 10 Schulstunden an, was wir als nächstes proggen sollen und das war's dann. Es gibt keinen Theorieunterricht, der auf so Dinge vorbereitet und wo man Fragen stellen kann. Deshalb auch keine Unterlagen, weil er auch nix an die Tafel schreibt oder Arbeitsblätter austeilt etc.

    Du musst dir das so vorstellen: Wir sitzen da mit 30 Leuten an den Rechnern und genau 4-5 Leute haben den Durchblick, die proggen das fix und verteilen das in der Klasse. Das sind die, die Info schon vorher 3 Jahre lang als Differenzierungskurs gemacht haben. Für mich ist das das erste Jahr Info.
     
    #19
    Linguist, 23 Februar 2008
  20. Papier
    Gast
    0
    Also Leute ihr wollt doch nicht im Ernst Chemie der Unterstufe hier anrechnen oder :engel: ?

    Ausgehend vom oberstufen Stoff wird niemals ein Semester in 2 Vorlesungsstunden abgehalten, das habe ich noch nie erlebt. Das was man am Anfang angeboten bekommt ist ein Crashkurs der einfach alles nochmal durchgeht, aber keine Abhandlung vom Chemiestoff ist.

    Chemie für Biologen ist nicht schwer, nur gibt es wenige Dozenten die das anständig rüberbringen. Die wirklich komplexen Themen der Chemie wie AdM oder MmC wird kein Biologe durchnehmen.

    Für Biologen kommt simpler Grundstoff der AC, Säure-Basen, Redox, Titrationen usw.
     
    #20
    Papier, 23 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - liebe Chemie
Ganzneuhier99
Off-Topic-Location Forum
14 Oktober 2015
21 Antworten
just_smile
Off-Topic-Location Forum
16 November 2013
4 Antworten