Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

die liebe meines lebens... ich hab sie verloren...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von themavir, 4 Januar 2008.

  1. themavir
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Oh Mann... Ich mußte fast 30 werden, um zu erfahren, wie es ist, wenn einem das Herz gebrochen wird.
    Meine erste Beziehung, sie dauerte anderthalb Jahre, ist heute in die Brüche gegangen. Zum zweiten Mal... Anfang Dezember war schon mal Schluß. Aber ich habe gekämpft, wie ein Irrer. Mich am Riemen gerissen, und angefangen mich zu ändern. Dinge, die sie bemängelt hat. Zurecht bemängelt...
    Wir hatten zuletzt zwei wunderbare Wochen. Ein schönes Weihnachten, eine tolle Silvester-Nacht, mit Wegfahren und Feiern. Ich habe in der Zeit versucht, ihr alle Wünsche zu erfüllen. Und ich habe wieder die Liebe gefühlt, die unsere Beziehung ausgemacht hat.
    Diese Liebe sei aber nicht mehr da, sagt sie nun. Sie habe nur aus Mitleid nochmal einen Versuch mit mir gestartet.
    Ich glaube das nicht. Das, was da von ihrer Seite rüberkam, das kann man nicht vorspielen.
    Ich glaube vielmehr, daß sie Angst hat, etwas zu verpassen. Dazu sei zu sagen, daß sie 10 Jahre jünger ist. Diese Angst ist also irgendwo berechtigt. Aber wirft man deshalb etwas weg, was wundervoll war, und die reelle Chance hatte, wieder genauso wundervoll zu werden?
    Ich darf nicht vergessen zu erwähnen, daß wir vor dem ersten Aus eine gewaltige Krise hatten, die zu einem großen Teil auf meine Kappe geht, der sie aber leicht entgegenwirken hätte können.
    Ich weiß grad nicht weiter. Ich weiß, daß das Probs sind, die normalerweise von Jüngeren beschrieben werden. Aber so ist es nun mal. Ich sterbe gerade. Ein großes Stück meiner Seele wurde mir herausgerissen. Mein Leben ist auf einmal so leer, so unwichtig, so ohne Sinn.
    Genauso sinnlos, wie es diese Trennung ist. Wie kann ich ihr verdeutlichen, daß sie einen großen Fehler macht? Daß sie auch sich selbst unglücklich macht...
    Ich habe sicher einige Punkte nicht erwähnt, die vielleicht noch wichtig gewesen wären. Das möge man mir bitte nachsehen.
    Bitte keine Antworten in der Art `darüber kommst du hinweg´, `auch andere Mütter...´, oder whatever. Das steht für mich im Moment nicht zur Debatte. Für mich gibt es einfach nur sie. Und ich befürchte, daß ich mir das nicht mehr antun möchte. Mit jemand anderen. Sie wäre es wert. Sie ist beinahe perfekt für mich. Und ich für sie...
     
    #1
    themavir, 4 Januar 2008
  2. Joppi
    Gast
    0
    Erstmal mein herzliches Beileid. Richtig schlimmer Liebeskummer kann einen fast umbringen. Ich weiß das. Es ist richtig übel und macht einen total fertig.

    Tut mir wirklich Leid für dich, aber schonmal daran gedacht, dass du dich absolut zum Affen machst, wenn du ihr jetzt wie ein "Irrer" (du verwendest das Wort selbst, um dich zu beschreiben!!) hinterher rennst. Denk an deine Würde! Mach dich nicht zum Narren...


    Quatsch! In Sachen Liebe benehmen sich die ältesten wie 12-jährige :zwinker:


    Also mit der Aussage machst du mir fast Angst...das klingt so fanatisch. Erkennst du das nicht selbst??

    Sorry, mir tut es echt sehr Leid für dich, aber so wie sich das für mich anhörst würdest du nur noch alles sehr viel schlimmer machen!! Fahr in Urlaub...weit weg von hier...und versuch dich wieder zu fangen, so unglaublich schwer das auch zu sein scheint. :cry: :cry: :cry: :cry:
     
    #2
    Joppi, 4 Januar 2008
  3. themavir
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Danke erstmal für Deine Antwort.
    Stimmt schon. Ich habe diese fanatischen Züge schon selber an mir festgestellt. Das Dumme... Sie auch.
    Ich habe das ja auch versucht zu unterbinden. Eifersucht, einengen... Aber eine richtige Chance, so empfinde ich das zumindest, hatte ich nicht, das zu ändern. Und ich muß auch sagen, daß es eventuell nicht ganz grundlos war. Meine Eifersucht, die Angst, sie zu verlieren. Aber das gehört hier nicht unbedingt her...
    Danke nochmal!
     
    #3
    themavir, 4 Januar 2008
  4. Himmelswolf
    Benutzer gesperrt
    62
    0
    0
    Single
    #4
    Himmelswolf, 4 Januar 2008
  5. themavir
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, hab´s mir gerade angesehn. Ich muß dazu sagen, daß der Typ schon irgendwo Recht hat. Jedoch...
    Ich bin noch nicht soweit. Ich kann noch nicht sagen: `Hey, die war ja gar nicht die Richtige für mich.´ Ich kenne sehr wohl ihre Schwächen, die Punkte, die mich massiv an ihr gestört haben, aber ich dachte, wir könnten beide aufeinander zugehen.

    Ich glaube sehr wohl an die eine Liebe. Die Richtige. Nach der habe ich lange Jahre gesucht und nach meinem Empfinden in ihr gefunden.

    Der Mensch in dem Video macht den Eindruck, als hätte er einfach den Glauben an die Liebe verloren und sei zu der Einsicht gelangt, er sei der einzige Mensch, der ihn glücklich machen könnte. Eine Partnerin ist nur für bestimmte `Tätigkeiten´ und `Annehmlichkeiten´ nütze. Diese Einstellung habe ich nicht. Und ich werde sie auch nie haben.

    Trotzdem Danke. War interessant...

    Sorry, ändere meine Meinung über den Kerl. Habe noch andere Beiträge von ihm gesehn. So falsch ist er nicht.
     
    #5
    themavir, 4 Januar 2008
  6. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    hallo :smile: habe mir deinen thread nun durchgelesen.

    das schlimme aber auch notwendige jetzt ist, sie ankommen zu lassen.

    du denkst, sie habe angst etwas zu verpassen. hat sie etwas in der art dir schonmal zu verstehen gegeben?
    bzw. hat sie anzeichen dafür gemacht?


    du glaubst nicht, dass sie dir was vorgespielt hat. nun das kann hier keiner beurteilen außer du. aber ich glaube dir jetzt mal.

    ich glaube es ist auch dringend notwendig mehr herauszufinden, über das WARUM... also warum sie die Beziehung beendet hat.
    dafür ist es nötig, dass ihr ein vernünftiges gespräch führt.

    ein gespräch ohne eventuelle emotionsausbrüche, anschuldigungen etc. egal von welcher seite

    und um dieses gespräch zu führen ist es auch nötig, dass du versuchst da ganz ohne erwartungen ranzugehen.
    stell ihr fragen, nach dem warum. aber sei geduldig auch wenn sich einiges was sie sagt vielleicht für dich unlogisch anhören könnte.

    ich glaube wichtig für dich ist jetzt eine klärung der situation. sollte es eintreten und sie kommt eventuell nicht mehr zurück, so kannst du abschließen.. langwierig und schwer.

    aber wenn du glück hast, wird ihr beim drüber nachdenken klar, was sie da gemacht hat.
     
    #6
    User 70315, 4 Januar 2008
  7. themavir
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Danke, g_hoernchen!
    Gerade war sie da, um noch ein paar Dinge abzuholen. Wir haben nochmal drüber geredet. Ich habe ihr Zeit zugestanden, damit sie nachdenken, zu sich selber finden, kann. Ich fühls nicht nur, ich sehs ihr an, daß da noch mehr ist. Was sie aber im Moment nicht rauslassen kann, weil sie sich unsicher ist.
    Sie hat gemeint, daß sie auf der Fahrt zu mir eigentlich noch sicher war, daß es aus ist. Und dann steht sie mir gegenüber... Wir passen eigentlich so gut zusammen, wobei wir doch so unterschiedlich sein sollten.
    Verzwickt alles. Ich hoffe nur, daß sie die Zeit auch tatsächlich dafür nutzt, mit sich selber ins Reine zu kommen. Dann bin ich mir auch sicher, daß sie wieder zu mir, zu uns finden wird. Ich hoffe auch, daß sie sich nicht in etwas anderes flüchtet. Wegen ihr, aber bestimmt auch wegen mir...
     
    #7
    themavir, 4 Januar 2008
  8. Alex2505
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    Verliebt
    Off-Topic:
    Ich wollte das nur mal gerne los werden. Es ist schön, dass es offensichtlich doch noch Leute gibt die etwas Fingerspitzengefühl besitzen. Gerade bei den männlichen Vertretern in diesem Forum, kommt oft der Eindruck auf, dass sie es überhaupt nicht besitzen. Egal ob deren Aussage wahr oder falsch ist, wird da oft mit einen Vorschlaghammer, auf einen eh schon instabilen Charakter eingehauen.
     
    #8
    Alex2505, 4 Januar 2008
  9. themavir
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Stimmt, Alex2505 ! Dem möchte ich mich voll und ganz anschließen. Habe eigentlich andere Antworten erwartet...
     
    #9
    themavir, 4 Januar 2008
  10. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Schade dass es soviele Risse gibt.

    Bist Du denn ihr erster und bisher einziger Freund?
    Was hat sich denn bei ihr so geändert,
    dass sie auf einmal nicht mehr mit Dir zusammen sein will?

    Habt ihr auf eine Heirat zugesteuert, und das ging ihr zu schnell?
    Naja, nach anderthalb Jahren :engel:

    Es ist schwer, das zu beurteilen, wenn man ihre Seite nicht kennt.

    :engel_alt:
     
    #10
    User 35148, 4 Januar 2008
  11. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Die Frage musst Du Dir anders stellen: Bist Du perfekt für sie? Sie hat Angst, was zu verpassen, geht aber davon aus, dass sie was gleichwertiges oder noch besseres wie Dich findet....
    Sorry für die harten Worte, aber ich will nix verschönern, wenn die Realität unbarmherzig ist.

    Aber fühl Dich .knuddel:, ich weiss, was Liebeskummer ist, und den hatte ich nicht nur einmal. Ich sag nur: Frauen....:hmm:
     
    #11
    User 48403, 4 Januar 2008
  12. themavir
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hm... Ich (wie sie im übrigen auch) bin mir ziemlich sicher, daß es da einige Wesenzüge an ihr gibt, mit der andere nicht zurechtkommen würden. Ich dagegen finde die unwiderstehlich, weil sie mir sehr entgegenkommen. Weiß nicht... Es passt halt eigentlich. Das meinte ich unter anderem damit, daß wir perfekt füreinander sind. Wir haben uns irgendwo verloren. Aber man kann doch etwas wiederfinden, was verloren gegangen ist.
     
    #12
    themavir, 4 Januar 2008
  13. Augen|Blick
    0
    Hallo themavir,

    Du beschreibst in meinen Augen eine einseitige Liebe. Du schreibst, sie sei (beinahe) für Dich perfekt und Du für Sie.
    Wenn sie perfekt für Dich ist, wieso mußt Du Dich dann ändern? Eine perfekte Partnerin liebt mich doch so wie ich bin.
    Doch Du schreibst "zurecht bemängelt", ich lese da heraus, dass Sie andere Vorstellungen von ihrem Partner hat und Du versucht hast, Dich zu verändern um ihren Vorstellungen zu entsprechen. Das impliziert, dass Du für sie nicht perfekt bist.

    Erkennst Du hier die Einseitigkeit?
    Für Dich waren es zwei wunderbare Wochen in denen Du die Liebe gespürt hast, die eure Beziehung ausmachen, während sie sagt, die Liebe sei nicht mehr da. Das ist sehr, sehr bitter, aber sie fühlt ganz offensichtlich nicht das gleiche für Dich, wie Du für sie.

    Sie erkennt wie sehr Du darunter leidest und es ist ihr nicht egal. Aber dennoch ist es ja wohl die röteste Karte die man bekommen kann. Willst Du eine Freundin, die aus Mitleid mit Dir zusammen ist?
    Du liebst sie mehr, als sie Dich, klarer kann man das nicht ausdrücken, weshalb Du das nicht glaubst...ich finde es ziemlich offensichtlich.

    Du siehst nur das, was Du sehen willst. Zudem idealisierst Du sie. Du hast sie auf ein Podest gehoben, wo sie nicht hingehört.

    Und ich glaube, hier machst Du Dir etwas vor. Wenn es für sie so phantasisch war wie für Dich, weshalb sollte sie dann Angst haben etwas zu "verpassen"? Wenn es traumhaft schön war, wieso sollte sie dann daran denken, dass etwas anderes ja noch sehr viel schöner sein könnte? Offensichtlich fehlt ihr etwas, etwas was Du ihr nicht geben kannst.

    Ja für Dich, aber nicht für Sie. Wäre es für sie genauso wundervoll gewesen, sie würde es nicht wegwerfen.

    Details?

    Ja, Du hast derben Liebeskummer und es gibt wenig Kummer, der so schlimm ist, wie eine unerwiderte Liebe. Sie ist Deine Traumfrau, aber Du offensichtlich nicht für sie. Das Du fast 30 bist und sie Deine erste Beziehung war, macht es nicht leichter, im Gegenteil. Du mußt jetzt auf Dich aufpassen, an sowas kann man kaputt gehen. Laß Dich nicht hängen und suche Dir professionelle Hilfe, wenn es anders nicht mehr geht.

    Tut sie das? Ich sehe nur, dass Du keineswegs ihr Traummann bist, auch wenn Du das vielleicht gerne so hättest. Wenn Du derjenige wärst, der sie glücklich machen kann, meinst Du nach 1.5 Jahren wüßte sie das nicht? Wie viele Jahre soll sie denn brauchen um das zu erkennen? 5? 10?
    Derzeit bist Du es nicht und das solltest Du akzeptieren. Lieben heißt auch, die Entscheidung des anderen zu akzeptieren. Und sie hat sich gegen Dich entschieden. Und zwar sehr deutlich.

    Wie heißt es in Star Trek V.? "Dein schmerz sitzt tief". Deine Einstellung ist grundsätzlich nicht in Ordnung. Du bist total auf sie fixiert, Dein Leben muß aus mehr bestehen, als Deiner Liebe zu ihr. An jemand anderen solltest Du auch nicht denken, sondern daran, dass Du Dein Glück, überhaupt Dein ganzes Leben von ihr abhängig gemacht hast. Das ist keine gesunde Liebe, dass grenzt an Besessenheit. Wenn ihr tatsächlich füreinander geschaffen seid, dann akzeptiere erstmal ihre Entscheidung und lebe Dein Leben. Laß sie erkennen, was sie an Dir hat. Indem Du aufgibst, versuchst Du nur an ihr Mitleid zu appellieren. Aber eine gesunde Basis kann nur aus zwei gleich starken und eigenständigen Persönlichkeiten entstehen. Im moment bist Du einfach nur ein abhängiges Häufchen Elend, damit wirst Du sie am allerwenigsten beeindrucken.

    So, dass waren jetzt ein paar harte Worte, aber ich denke es hilft Dir nicht weiter, wenn man Dich knuddelt und Dir bestätigt was für ein armes Schwein Du bist. Jeder, der sowas mal durchgemacht hat, weiß wie Du Dich jetzt fühlst, egal in welchem Alter man diese Erfahrung macht, und ja, sowas fühlt sich grauenhaft an. Du hast mein gesamtes Mitleid. Denn ich weiß wie sich sowas anfühlt. Aber Lieben heißt auch, loslassen können. Und es ist wichtig, dass Du erstmal wieder auf die Beine kommst. Vielleicht bist Du tatsächlich der Richtige für sie, aber Du kannst es ihr kaum beweisen, wenn Du Dich selbst aufgibst.
    LG
     
    #13
    Augen|Blick, 4 Januar 2008
  14. Alex877
    Alex877 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    Hallo themavir!

    ich muss Augen|Blick vollkommen recht geben in dem was er geschrieben hat es trifft alles auf den Punkt.

    Ich habe auch meine Liebe meines Lebens verloren schon seit über 1 jahre und 4 Monate und ich kann dich sehr gut verstehen wie du dich jetzt fühlst... . Besonders wenn es noch ganz frisch ist tut es extrem weh und wie du selber sagst alles erscheint so Sinnlos und ich sag dir eins im endeffekt kann dir in deiner Situation keiner helfen außer du selber. Jeder kann dir nur Ratschläge geben und seine erfahrung dir mitteilen aber daraus kommen musst du selber.
    Der Prozess des Liebeskummer kann echt lange dauern und vergessen wirst du Sie sowieso nicht aber du kannst die Situation akzeptieren und es langsam verarbeiten.
    Ich weiß dir geht bestimmt 24h nur diese Beziehung durch den Kopf du stellst dir ständig fragen WARUM,WIESO,WESHALB und alle diese fragen sind nur schwer zu beantworten in deiner Sicht weil in deinem Blinkwinkel der Beziehung alles anders schien als für sie anscheinend. Und glaub mir Zeit heilt alle Wunden und es ist verständlich das dies nicht sofort geschehen kann und wird.
    DU musst in dieser Zeit Stark bleiben und dich nicht runtermachen... besonders darfst du dir nicht selber vorwürfe machen und dir die ganze schuld geben Liebe ist nun mal nicht nur schön es ist auch sehr schmerzlich und das muss jeder wissen bevor er in eine Beziehung geht. Lauf ihr aufkeinenfall hinterher denn das bringt in den meisten fällen gar nichts warte ab was passiert, wenn sie wirklich noch an dir hängt oder du ihr mehr bedeutest wird sie sich ganz von alleine melden wenn das nicht der fall ist lass sie ziehen so will es nun mal das Schicksal und daran wirst du nichts ändern können.
    Gib dich Niemals auf und sei Stark das kann ich dir nur sagen ich hoffe für dich sehr du packst das und wenn die zeit reif ist du ein andere Frau fürs leben findest auch wenn es jetzt nicht in frage kommt aber es gibt genug frauen.

    Alles gute und viel Kraft wünsch ich dir!!!
     
    #14
    Alex877, 4 Januar 2008
  15. themavir
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich versuche es ja... Ich versuche doch, ihr Zeit zu geben, sie nicht zu drängen. Aber es ist unglaublich schwer. Ich habe Angst, es könnte alles falsch sein, was ich mache.
    Lass ich sie in Ruhe, meint sie dann, es liegt mir nichts mehr an ihr? Oder vergisst sie mich sogar?
    Und wenn ich etwas tu´, nur Kontakt aufnehmen, ist das dann zu viel und ich verschrecke sie? Sie hat gemeint, ich könne mich sicher von Zeit zu Zeit bei ihr melden, aber nicht zu oft. Wann ist zu oft?
    Was ist zu wenig? Zu wenig hab ich ihr anscheinend lange genug gegeben...
    Ich häng´ einfach in der Luft.
     
    #15
    themavir, 5 Januar 2008
  16. themavir
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Mist... Im Moment dreh ich echt am Rad. Ich hab mit ihr ausgemacht, daß wir möglichst wenig Kontakt haben, damit sie die Zeit und Ruhe hat, um nachzudenken. Und evtl findet sie ja dabei wieder zu einem Uns.
    Mir schnürt´s aber grad regelrecht die Luft ab. Nichts von ihr zu hören... Und das an einem Sonntag... Das geht nicht.
    Gestern war sie mit einer Freundin weg. Ist das jetzt ein schlechtes Zeichen, daß sie sich bereits wieder amüsieren kann?
    Ich dagegen sitz zu Hause rum... Weil alle, die ich mal als Kumpels bezeichnet habe, sich von mir zurückgezogen haben. Scheiße Mann...
    Grad ist´s echt übel...
     
    #16
    themavir, 6 Januar 2008
  17. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Kopf hoch!

    Warum "muss" sie genauso drauf sein wie Du?
    Sie ist eben anders!
    Wenn sie mit ihrer Freundin ausgeht ist das doch völlig ok.
    Du sagst Du willst den Kontakt meiden, denskt aber viel zuviel darüber nach, was sie macht oder machen könnte.
    Das muss Dir egal sein!

    Du bist da schon selber Schuld wenn Du Dich davon so runterziehen lässt.
    Versuch, nicht daran zu denken!
    Mach das, was Dir Spaß macht!
    Selbst wenn es im Moment etwas schwer ist, lenk Dich ab!

    Was ist denn mit diesen "Kumpels", warum wollen die nichts mehr von Dir wissen?
    Sind das auch alles ihre Kumpels?

    :engel_alt:
     
    #17
    User 35148, 6 Januar 2008
  18. Markuss84
    Markuss84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    in einer Beziehung
    Hallo themavir,

    viel helfen kann ich dir wahrscheinlich nicht, aber vielleicht hilft es dir ja zu wissen, dass du nicht der einzige bist, der sowas grade erlebt.

    Ich erkenne mich in diesem Threat hier genau wieder, mir geht es genauso wie dir. Kannst dir ja mal meinen letzten Beitrag durchlesen wenn du magst. Es erscheint einem alles sinnlos, man ist kurz vorm durchdrehen. Vor allem weiß ich genau wie du auch nicht, wie ich mich jetzt optimalerweise verhalten soll.

    Meine "Freundin" hat auch gesagt, sie bräuchte Zeit und eine Pause. Sie würde sich von sich aus melden... Aber wie es dem Partner dabei geht scheint sie nicht zu interessieren. Ich würde am liebsten jede Stunde eine liebe SMS schreiben, anrufen, in Ihrer Nähe sein, ihr was leckeres kochen, sie mit Dingen überraschen, alles damit es ihr gut geht und sie merkt, was sie an mir hat.

    Aber vielleicht ist genau DAS das falsche? Gefühle kann man leider nicht erzwingen, auch wenn ich ALLES dafür tun würde, du wahrscheinlich auch, oder? Bei mir ist es so, dass sie meint, dass ich sie mit meiner "Liebe" quasi eingeengt hab. Das sehe ich jetzt langsam ein, und hoffe so sehr, dass ich noch eine Chance bekomme, ihr zu zeigen, dass ich aus meinen Fehlern gelernt habe :geknickt:

    Eine gute Freundin hat mir ein Buch empfohlen, was ich mir auf jeden Fall mal durchlesen werde. Es heißt "Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst" Wenn du dir dazu mal die Kurzbeschreibung bei amazon durchliest, erkennst du dich vielleicht auch wieder?

    Viele Schreiben hier, mann soll ihr nicht hinterherlaufen, sich nicht zum Affen machen, seine Würde bewahren. Das ist auch sicher richtig, aber so verdammt schwer, wenn man die ganzen zeit nur auf diese Person fixiert war und furchtbar glücklich war. Und dann plötzlich ist es, als würde dir der Boden unter den Füßen weggezogen. Alles scheint keinen Sinn mehr zu machen. Ehrlichgesagt würde ich mich gerne zum Affen machen, wenn dann alles wieder gut wird. :geknickt:

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft, ich kann dich voll verstehen. Einen Tip hätte ich vielleicht: Zeig ihr, dass du sie verstehen kannst, dass du Fehler gemacht hast und daraus gelernt hast. Dass du die Pause richtig findest und immer für sie da bist. Es ist traurig, aber man kann irgendwie sonst nichts tun.

    Alles Gute, Markus
     
    #18
    Markuss84, 6 Januar 2008
  19. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Nur kurz was dazu:

    Genau! Man kann zwar daran arbeiten, gewisse Dinge lenken.
    Aber wenn die Gefühle nicht da sind, oder verscwunden sind,
    ist nichts mehr zu machen :schuechte

    Doch genau das lähmt einen, hindert einen daran, weiter nach vorne zu sehen, etwas mit anderen Leuten anzufangen!
    Immer ist die Hoffnung da, dass es vielleicht doch noch klappen könnte...
    Aber wie lange will man sich dieser Lüge opfern?
    Irgendwann zerreisst es einen innerlich!
    Und dann ist es zu spät, weil man niemandem mehr vertrauen kann?

    Nein, besser ist es, das was war ruhen zu lassen,
    und einen neuen Anfang zu wagen.

    :engel_alt:
     
    #19
    User 35148, 6 Januar 2008
  20. Markuss84
    Markuss84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    in einer Beziehung
    Wahrscheinlich würde ich als Außenstehender ähnlich denken, aber solange ich noch Hoffnung hab, werd ich auch noch kämpfen. Innerlich zerrissen bin ich sowieso schon, die Beziehung war 100%tig genauso so, wie ich sie mir vorgestellt hatte. Bei uns waren es ja nicht nur 1,5 Jahre, sondern gleich 5 :flennen:
     
    #20
    Markuss84, 6 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - liebe meines lebens
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016
4 Antworten
darkbutterfly86
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Juli 2016
11 Antworten
Apolaskar
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 Dezember 2014
3 Antworten