Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Lust am Lesen

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von keksmonster, 27 Juli 2010.

  1. keksmonster
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    26
    0
    Single
    Hallo Ihr,

    ich habe in der letzten Zeit ein für mich eher ungewöhnliches Problem:

    Seit ich klein war, habe ich Bücher geliebt und tue es eigentlich immer noch, eigentlich. Nur habe ich in letzter Zeit bemerkt, dass es mir gar nicht mehr so viel Freude macht, Bücher zu lesen, was zum Teil aber auch daran liegen könnte, dass ich noch 'nen ganzen Stapel bei mir rumzuliegen habe und die alle lesen will oder eigentlich "muss"..... Wenn man etwas muss, unter Zwang steht etwas zu tun, dann macht es gleich weniger Spass als wenn es auf Freiwilligkeit beruht.

    Ist kein großes Problem in dem Sinne, aber habt ihr eine Idee, wie ich mir das Lesen wieder schmackhaft machen könnte oder kennt ihr solche Phasen auch?

    Vlg,
    keksie
     
    #1
    keksmonster, 27 Juli 2010
  2. glashaus
    Gast
    0
    Ich kenne das, bei mir liegts vor allem daran, dass ich eh schon den ganzen Tag lese (Arbeit, Uni, usw.), so dass ich abends einfach nur mal TV glotzen will...

    Ich suche mir jetzt so "Nischen", wo ich in Ruhe Privat lesen kann, z.B. in Wartezimmern oder in freien Zeitslots wenn ich auf meinen Freund warte oder so.
     
    #2
    glashaus, 27 Juli 2010
  3. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Was für ein "muss" ist es denn? Ein "muss unbedingt, sonst schaffe ich mein Studium nicht" oder ein "muss unbedingt, schließlich hab ich sie mir ja gekauft"?

    Beim ersten Fall: Zähne zusammenbeißen und durch.

    Beim zweiten Fall: Einfach mal eine Pause machen, man muss nicht lesen. Einfach mal was ganz anderes machen.
    Oder vielleicht reicht es auch schon mal ein Genre zu lesen, welches du sonst nicht liest. Sci-Fi statt Fantasy, Horror statt Biographie...
     
    #3
    Subway, 27 Juli 2010
  4. MySelf1984
    Gast
    0
    Ich lese für mein Leben gern, es gibt nichts schöneres für mich. aber gerade im Moment habe ich auch so eine Phase in der ich einfach keine Lust habe, oder lust schon, aber ich kann mich einfach nicht aufraffen, bin müde, oder muss irgendwas erledigen oder oder oder.
    Aber ich weiß das die Phase wieder vorbei geht :smile: die lust kommt bald wieder, und die Bücher rennen nicht weg :zwinker:
     
    #4
    MySelf1984, 27 Juli 2010
  5. User 36171
    Beiträge füllen Bücher
    1.879
    248
    957
    Verheiratet
    Mir ging es eine Zeit lang genau so wie dir. Ich dachte, wenn ich mir das Buch schon gekauft habe, dann muss ich es auch lesen oder auch "das sollte man gelesen" haben.
    Seit dem ich das aufgegeben habe - und auch nicht mehr so viele sinnlose Spontankäufe mache :zwinker: - lese ich wieder viel mehr und vor allem: viel lieber. :smile: Und darum sollte es m.E. auch beim Lesen gehen, dadurch nimmt man das Gelesen auch viel besser auf und hat mehr davon, als wenn man sich "quält".

    Mir hilft es zum Beispiel auch ein geliebtes Buch nochmals zu lesen. Danach ist meine allgemeine Leselust irgendwie immer gesteigert. Such einfach so lange, bis dir ein Buch richtig Spaß macht! Dann kommt die Leselust zurück, das garantier ich. *g*
     
    #5
    User 36171, 27 Juli 2010
  6. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.715
    348
    3.949
    vergeben und glücklich
    Um mich wieder einzustimmen, lese ich ein bereits gelesenes Buch, dass mir außerordentlich gut gefiel.

    Manche meiner Bücher habe ich deswegen sicher schon fünf mal gelesen ... :grin:

    Beispielsweise die Nebel von Avalon - der Schinken fasziniert mich stets aufs neue und ich betrachte das Gelesene immer anders, da ich gerade diesen Titel schon vor 20 Jahren verschlungen habe ...
     
    #6
    User 95608, 27 Juli 2010
  7. MySelf1984
    Gast
    0
    Das ist echt wahnsinn. Es gibt doch einige Bücher die ich verschlungen habe, und wo ich mir häufig dachte, das ich es nochmal lesen sollte, aber wenn ich es mache habe ich einfach keine Geduld. Ich fang dann tatsächlich an weiter zu Blättern mit dem Gedanken "kenn ich schon, ja weiß ich, weiter"

    Liegt vielleicht am genre (thriller/krimi) keine ahnung
     
    #7
    MySelf1984, 27 Juli 2010
  8. keksmonster
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    26
    0
    Single
    @glashaus:
    Ach, das kann ich nachvollziehen. Habe ich schon von mehreren Studenten gehört. :zwinker: Nun, ich habe zwar gerade Urlaub und folglich viel Zeitraum um ungestört lesen zu können, nur bringt das leider bei mir auch nichts....

    @Subway:

    Ich habe mir die Bücher alle gekauft und deswegen "muss" ich sie alle lesen und das auch noch möglichst schnell. :rolleyes:
    So in die Richtung geht es.
    Hm, ja. Seit einigen Tagen lese ich ein paar Mangas, bin unterwegs mit Freunden oder eben online, also mache ich ja schon was Anderes. :O
    Aber das andere.... Hm, etwas lesen, was ich sonst nicht so lese. Das lasse ich mir nochmal durch den Kopf gehen.

    @MySelf1984:

    Schön, dass auch noch andere sowas kennen. :smile: Dann bin ich ja nicht die Einzige mit dem "Problem". ^^

    @Lia89:

    Oh ja, man geht durch eine Buchhandlung und sieht, das einem zehn Bücher gefallen würden. -.-'' Nur leider kauft man die Hälfte davon dann. Kaum liegen sie bei einem zuhause rum, wirken sie nicht mal mehr halb so attraktiv, was schlimmer wird, je länger sie da liegen...
    Hm, das hört sich auch nicht schlecht an. ^^ IRgendwie bekomme ich da Lust, nochmal so ein altes Kinderbuch wie "Das doppelte Lottchen" zu lesen oder "Ronja Räubertochter". ^^

    @Trouserbond:

    Ach, das Buch habe ich auch schonmal versucht zu lesen, bin da aber nicht wirklich reingekommen. Jedem das, was ihm gefällt. :zwinker:

    Danke auf jeden Fall für eure Tipps! ^^
    Es kann auch sein, dass ihc mir innerlich so einen Druck aufbaue, dass ich ja viel lesen müsste und dass ich gebildeter bin, je mehr ich lese, dass das auch seinen Teil dazu beiträgt. Mir ist auch aufgefalllen, dass ich in den letzten Monaten immer möglichst schnell mit einem Buch fertig sein wollte, nur um viel gelesn zu haben.
    Eigentlich dämlich. :geknickt:

    Vlg,
    keksie
     
    #8
    keksmonster, 27 Juli 2010
  9. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.715
    348
    3.949
    vergeben und glücklich
    :grin: Also, wenn man schon weiß, wer der Mörder ist ... dann ists natürlich doof. :jaa: Also, das würde mich jetzt auch nicht reizen - da müsste schon so viel Zeit vergangen sein, dass ich mich absolut nicht mehr erinnere ...
     
    #9
    User 95608, 27 Juli 2010
  10. User 85637
    Meistens hier zu finden
    435
    128
    184
    Single
    Hm ganz unabhängig vom Genre habe ich alle meine Lieblingsbücher mindestens 3 mal gelesen. Die meisten sogar noch öfter. (Harry Potter habe ich teilweise über 10 mal gelesen :grin:) Zwar werde ich manchmal auch etwas ungeduldiger, aber das hat nur den Effekt, dass ich schneller lese. Und ohne größere Pausen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, Lieblingsbücher/gute Bücher nicht mehrmals zu lesen :eek:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 16:53 -----------

    Aber selbst bei einem Krimi geht es ja nicht nur um den Mörder, sondern durchaus auch um eine komplexe Geschichte drumherum. Ich liebe z.B. die Wallander-Krimis von Mankell, die ich immer wieder lesen kann, auch wenn ich den Mörder schon kenne. Natürlich lese ich sie mit einem gewissen Zeitabstand, aber es kann durchaus sein, dass ich das gleiche Buch zweimal im selben Jahr lese.


    Aber zum Thema wollte ich auch noch etwas sagen. Mir hilft es auch immer, ein leichtes Buch (das man eventuell auch schon mal gelesen hat) zum Einstieg zu lesen, das man auch innerhalb weniger Stunden durch hat/haben kann. Auch ein Gardinenwechsel hilft mir. Zuhause lese ich relativ wenig, da ich meistens am Computer sitze oder irgendwie unruhig bin, weil man noch dies oder das erledigen könnte. Aber auch Zuhause kann man es sich gemütlich machen: Man macht sich eine Kanne Tee (bei dem Wetter vielleicht kalten :grin:) macht sich einen Sessel oder andere Sitzmöglichkeit zurecht und bewegt sich aus seiner Leseecke möglichst nicht mehr weg. Man kann sich mehrere Bücher zur Auswahl hinlegen, dann verschwindet dieses Mussgefühl: Ich muss jetzt dieses Buch lesen.
     
    #10
    User 85637, 27 Juli 2010
  11. LittleFlame
    Verbringt hier viel Zeit
    277
    113
    27
    nicht angegeben
    Schaff dir doch kleine Rituale an. Über den Tag habe ich auch so viel zu tun, dass ich weder Zeit noch Lust zum lesen habe. Dazu brauche ich meine Ruhe. Aber ich habe mir angewöhnt auf der täglichen Bahnfahrt immer zu lesen und dann abends nochmal eine halbe Stunde vorm Schlafen. Das habe ich auch früher mit Büchern gemacht die ich lesen "musste".
     
    #11
    LittleFlame, 27 Juli 2010
  12. aiks
    Gast
    0
    Ich hab das gleiche Problem auch vor ein einem Jahr was gehabt. Ich hab drei Regalreihene voller ungelesener Bücher gehabt und mich hats echt nicht geschert das Alles zu lesen - vorallem weil auch viele Fehlkäufe dabei sind.

    Mir hat es geholfen "Spaßbücher" bei der Stadtbibliothek auszuborgen, die ich nicht lesen muss und mit denen gemeinsam dann wegzufahren, wo ich nur lesen kann und sonst nix (ok das wird bei dir vielleicht schwer zu bewerkstelligen sein). Aber seitdem lese ich wieder. Könnte aber auch ohne das Wegfahren funktionieren. Lockere es einfach mit ein paar anderen Büchern von der Bib auf. Borg dir 10 Bücher aus, lies in alle ein bissl rein, irgendeins wird dich schon fesseln und dich wieder in Buchstimmung bringen.
     
    #12
    aiks, 27 Juli 2010
  13. donmartin
    Gast
    1.903
    :jaa: das kenne ich, im Moment kann ich mich auch nicht aufraffen, habe Stapel an Büchern und bestimmt 5 angefangene .....

    Mir egal. Es zwingt mich niemand und dann kommt wieder die Phase, da lese ich nur noch. Es gibt nichts schöneres..... :zwinker:
     
    #13
    donmartin, 27 Juli 2010
  14. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Ich hab auch immer mal wieder solche Phasen- wenn ich z.B. für's Studium viel lesen muss, aber auch mal einfach so ohne ersichtlichen Grund.

    Ich lass es dann einfach und tue andere Dinge- die Bücher die ich gekauft hab und noch nicht gelesen hab laufen ja nicht weg. Dann stehen sie halt mal eine Weile im Regal rum- macht ja nichts, sie sind ja nicht verloren.

    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass ich mich sowieso nicht dazu "zwingen" kann. Wenn ich so eine Phase habe, hab ich eben keine Lust zu lesen. Also gehe ich meinen anderen Hobbies nach, und irgendwann hab kommt die Lust aufs Lesen von ganz allein wieder.
     
    #14
    User 37179, 27 Juli 2010
  15. JoanGilina
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    ich kenn das auch.......lese viel auf dem weg zur arbeit, aber es gibt zeiten da will ich nich. dann höre ich musik oder beobachte leute....

    denk immer dran: papier is geduldig! die buchstaben laufen dir nich weg!
     
    #15
    JoanGilina, 27 Juli 2010
  16. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Ich gehe gern schwimmen, aber im Winter hab ich nicht wirklich Lust darauf.
    Ähnlich ist es beim Lesen. Es gibt Phasen da les ich ein Buch nach dem anderen, teils unter Schlafverzicht, und Phasen in denen les ich fast gar nicht.
    Die Lust kommt wieder wenn ich ein gutes Buch finde das mich wirklich fesselt.
     
    #16
    Reliant, 27 Juli 2010
  17. _diuxia_
    _diuxia_ (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    78
    33
    3
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Wenn man 7 Bücher einer Reihe gelesen hat und sich so über ein Ende geärgert hat geht das...obwohl ich grade wieder Zeit hätte und grade nur ein fast fertig gelesenes Buch...Vllt kann ich mich ja überwinden :grin:

    Ich hatte solche Phasen, die gingen teilweise ein halbes Jahr lan und noch weiter...eigentlich, seitdem ich Auto fahren kann und mir nicht mehr im Bus die Zeit vertreiben muss...dann hab ich iwo in nem Laden eins gesehen, obwohl ich noch ungelesene zu Hause hatte...hab dann das gelesen(in der Mittagspause an der Arbeit, vor der Arbeit, wenn ich noch 10min Zeit habe, abends wenn mein Freund irgendwas im Fernsehn schaut usw...) und mir das Lesen so wieder schmackhaft gemacht...nach und nach ist dann mein "Ungelesen"-Haufen kleiner geworden :smile:

    Zwischenzeitlich war ich traurig über meine eigene Unlust, aber das hat sich dann ja alles erledigt :smile:
     
    #17
    _diuxia_, 27 Juli 2010
  18. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    In meinem Zimmer ist ein Regal auch immer für Bücher reserviert, die ich unbedingt lesen 'muss'. Das sind auch meist keine lockeren Romane, sondern viel Fachliteratur. Und ich kenne so Phasen, wo ich wirklich keine Lust habe und innerhalb einer Woche kein einziges Buch durchbekomme. Neulich war es wieder soweit. Mir hatte jemand das Buch als Tipp gegeben und wenn ich die Person das nächste Mal sehen würde, wollte ich ihr davon erzählen. Ich begann es zu lesen und es war so spannend und fesselnd, dass ich spontan am Samstag alle Termine und Verabredungen abgesagt habe, mich in mein Bett verzogen habe und die 200 Seiten zu Ende gelesen habe.
     
    #18
    xoxo, 28 Juli 2010
  19. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Ich hab auch so ein spezielles kleines Regalfach, wo ich alle Bücher reinstell, die ich noch nicht gelesen hab, mal wieder lesen sollte usw.
    Manche stehen da bestimmt schon einige Jahre drin. Da ich eigentlich sehr viel lese und an kaum einem Buchgeschäft vorbeikomme ohne nicht wenigstens das ein oder andere gute neue Buch mitzunehmen. Ich hab aber nie das Gefühl, ich MUSS die jetzt lesen, bloß weil die da sind. Ich hab manche Bücher drei Jahre oder länger ungelesen im Regal stehen und dann plötzlich Lust gehabt, genau DAS zu lesen :smile:
    Wenn ich mal wieder ne absolute Leseflaute hab und mich aber auch wirklich gar nix in meinem Regal anspricht, dann gehe ich los und kauf mir was neues, worauf ich absolute Leselust hab - und dann kommt der Rest von ganz allein...
     
    #19
    NikeGirl, 28 Juli 2010
  20. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Ach ich kenn das auch ganz gut. Zum Beispiel hab ich mir mal sämtliche Bücher der Avalon-Saga geholt (sind 5 Bücher oder so) und bisher nur ein Buch davon gelesen. Dass ich mir die Bücher gekauft habe, ist bestimmt schon 5 Jahre her. :grin: Allerdings habe ich seither dann eher andere Bücher gelesen.

    Ich hab eine ganz gute "Motivation" für mich entdeckt, ein Buch zu lesen. Ich les mir vorher das Ende durch und wenn es mir gefällt, dann lese ich das Buch auch komplett. :smile: Mein Partner meint schon dauernd, dass ich spinne, schließlich liest kein Mensch vorher das Ende. Aber das ist bei mir eigentlich ein Muss, sonst lese ich ein Buch nicht. :grin:

    Bei den Büchern der Avalon-Sage hab ich das Ende bisher übrigens noch nicht gelesen...
     
    #20
    User 37900, 28 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Lust Lesen
CookieLin99
Off-Topic-Location Forum
22 Februar 2015
5 Antworten
Silas66
Off-Topic-Location Forum
16 Februar 2013
5 Antworten
CHaOtIn
Off-Topic-Location Forum
13 Mai 2007
8 Antworten