Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

die Mitleidsnummer.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Katjesjesjesjes, 5 Juni 2008.

  1. Katjesjesjesjes
    Verbringt hier viel Zeit
    443
    101
    0
    Single
    So
    ich tippsel mir mal was von der Seele.

    Vor ca. 1 1/2 Monaten sind wir uns näher gekommen.
    Er ein relativ guter Freund von mir, der noch nicht viel Glück in Beziehungen hatte, ich, die vor ca. 7 Monaten mit ihrer 2 1/2 Jährigen Beziehung schluss gemacht hat.

    Nachdem wir uns nicht sicher waren (vor allem er), ob wir überhaupt eine Beziehung wollen, haben wir es vor 2 Wochen dann doch mal probiert. Anfangs lief es auch recht gut bis ich gemerkt habe, dass ich im Moment einfach nicht den Nerv habe, eine Beziehung zu führen.
    Es ist mir zu streßig und ich möchte viel lieber eine Zeit meine Freiheit genießen.

    Ich hab es ihm dann auch jetzt am Wochenende erklärt und ihm gesagt, dass ich nicht genau weis was ich zurzeit will.

    Wie ihr vielleicht alle wisst, kann man bei Schüler- und Studivz seinen momentanen Beziehungsstatus angeben.
    Mein Status stand eine zeitlang auf verknallt bis ich ihn vor ca. 3 Tagen, nachdem ich mit ihm gesprochen hatte, komplett aus geschaltet habe. Als er das gesehen hat ist er total ausgeflippt und hat mir im Vz eine Nachricht geschrieben, wie ich darauf käme und das ich ihm doch sagen solle, wenn ich keinen Bock mehr hätte.
    Ich sagte ihm, es sei nur ein INTERNETSTATUS und er solle sich nicht soviel daraus machen.
    Darauf hin kamen noch ein paar sehr verletztende Mails in denen er mir sagte ich solle mich mal entscheiden. Immer diese Kinderkacke, ich habe mich so darüber aufgeregt, dass er mich nicht einfach dafür angerufen hat. Und ich mit meinem Stolz habe das natürlich auch nicht getan-.-

    Jedenfalls wurde dann durch das "Gespräch" klar, dass irgendwie nichts mehr läuft und er hat begonnen, mich mit meinen Nerven total fertig zu machen. Hat dann immer so Sachen geschrieben wie "dann leb wohl" und "ich sitze hier und mir kommen die Tränen", also so richtig einen auf Mitleidsnummer. Das tat mir irgendwie total leid, aber mich hat es auch verdammt sauer gemacht.

    Jedenfall schaue ich kurze Zeit später nach und sehe, dass er mir seine Freundschaft gekündigt hat. Was für ein kindisches Gehabe, hab ich mir nur gedacht.

    Und gerade vor 15 Minuten hat mir mein Nachbar einen Brief von ihm in die Hand gedrückt:kopfschue

    "Ich wende mich wahrscheinlich das letzte Mal an dich"

    "die Menschen neigen dazu, mir weh zu tun"

    "du(!) wolltest mehr als Freundschaft! Du fingst an"

    "Wieso, frage ich dich, Wieso"

    "Du hast es geschafft, die Gefühle für dich so schnell wachsen zu lassen und dann entferntest du dich wieder von mir.
    War ich dein Spielzeug? War ich dein Zeitvertreib? Oder war ich nur dazu gedacht, dich von deinem Exfreund abzulenken?"

    "Ich habe dich falsch eingeschätzt, Katjesjesjesjes"

    Und lauter so Aussagen, die mich irgendwie als gefühlskalten Arschlochmenschen darstellen, der ich mit Sicherheit nicht bin!

    Irgendwie könnte ich kotzen.
    Ich meine, natürlich ist er verletzt und ich kann es auch verstehen.
    Aber es waren nur 2 Wochen Beziehung in denen wir uns an einem Wochenende gestritten hatten und insgesamt ca. 4 mal gesehen haben. Und anfangs war es er, der sich am unsichersten war.
    Ich lasse mir die Arschkarte zuschieben, dass ich schluss gemacht habe, aber ich lasse mir nicht sagen, dass ich ihn nur ausgenutzt habe! Diese unglaubliche Mitleidsnummer, in der er sich so als Opfer darstellt geht mir sowas von auf den Keks! Und ich bin jetzt die grausame Tante, die ihm mit Absicht das Herz rausreißt.
    Wie ne Hexe.

    Ahh, jetzt hab ich mich in Rage geschrieben und hoffe, ihr könnt und wollt euren Senf dazu geben.

    Kat
     
    #1
    Katjesjesjesjes, 5 Juni 2008
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Schade dass es so enden musste.
    Aber er hatte sich vermutlich sehr schnell in die Beziehung hineingesteigert, obwohl er Dir anscheinend nicht wirklich etwas bieten konnte.
    Das jetzt alles zusammenfällt, mag ihm wirklich das Herz zerreissen, denn er ist eben nicht erfahren, was Beziehungen angeht.
    Er hatte möglicherweise gehofft, dass es länger gehen würde, doch Dein Verhalten hat ihn überrascht und auch enttäuscht.

    Mach Dir nichts draus, lass Deinem Ärger Luft, aber lass es ihn auch wissen, dass Du sein Verhalten so nicht ok findest.
    Liebe kann man nicht erzwingen. Es muss vom Herzen kommen, nicht vom Kopf.
    Und das muss er akzeptieren.

    :engel_alt:
     
    #2
    User 35148, 5 Juni 2008
  3. Bowlen
    Bowlen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.220
    121
    0
    Single
    Ich kann ihn schon verstehen.
    Seine Vorgeschichte ist ja nicht gerade prickelnd, wenn er noch nicht viel Glück mit Frauen hatte und ich denke auch, dass sich genau damit sein anfängliches Zögern erklären lässt. Er hatte Angst, wieder verletzt zu werden, und hat sich letztendlich dann doch noch mal durchgerungen, vll. ja gerade weil ihr schon vorher Freunde wart, du seine Geschichte kennst, etc.. Dass ihm jetzt wieder die Frau abspringt, muss sehr hart sein.

    Wie sich das Ganze dann praktisch geäußert hat (stasivz, Der Brief, usw.), ist natürlich schon etwas pathetisch und albern, aber wie schon gesagt, in gewisser Weise verständlich.

    Woher willst du das wissen. Sie hat nicht gesagt, dass er sie gelangweilt hat, sondern eher dass ihr gerade nicht nach Beziehung ist, usw. Das hätte sie auch vorher wissen können.

    Hab ich überlesen, dass sie ihm gesagt hat, dass sie IHM gesagt hat, dass SIE eigentlich keine Lust auf eine Beziehung hat, bevor sie zusammenkamen? Sö wäre es eine Kopfbeziehung gewesen, ihm war das aber nicht klar und er hat wohl mit der großen Liebe gerechnet.
     
    #3
    Bowlen, 5 Juni 2008
  4. banjoo
    Benutzer gesperrt
    141
    0
    0
    Single
    Frage mich grad wo dein Problem ist. Du bist sauer, dann ignorier ihn. Scheint eh ein komischer Typ zu sein.
     
    #4
    banjoo, 5 Juni 2008
  5. Bowlen
    Bowlen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.220
    121
    0
    Single
    :angryfire

    Nochmal: Sie lässt sich mit einem aufgrund schlechte Erfahrungen total verunsichertem Typ ein, der zu allem Überfluss auch noch ihr platonischer Freund war, was heißt, dass sie sein Problem kennt, nur um es später wieder zu beenden, weil allgemein eine Beziehung für sie momentan nicht das Richtige ist...

    Seine Methoden sind fragwürdig, der Buhmann ist aus meiner sich eher sie.
     
    #5
    Bowlen, 5 Juni 2008
  6. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Die Welt dreht sich doch nicht nur für den Typen, oder? :angryfire Er macht ja einen Aufriss, als ob du hier irre Sachen gebracht hast und ihm damit das Herz rausgerissen und ihn vor der ganzen Welt blamiert hast ...

    Würde ihm eine klare, kurze, unmissverständliche Nachricht schreiben, dass sein Verhalten nicht in Ordnung geht: Ihr habt's versucht, es hat nicht geklappt, aber dafür soll er dir nicht auf diese Weise die Alleinschuld geben. Gefühle kann man nicht steuern. Wenn er sich so klammernd/fordernd/kindisch beleidigt :kopfschue verhält, kannst du sowieso froh sein, den los zu sein!
     
    #6
    matthes, 6 Juni 2008
  7. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Hmm ich kann ihn da sehr gut verstehen. Siehe Bowlens Post.
    Du bist mit seinen Gefühlen umgegangen wie ein Elefant im Porzellan laden. Das eine Beziehung für dich zur Zeit nicht das richt ige ist, hätte dir durchaus schon klar werden können, bevor du mit ihn zusammenkamst.
     
    #7
    Prof_Tom, 6 Juni 2008
  8. dummdidumm
    dummdidumm (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    0
    nicht angegeben
    1. Was ich wohl nie begreifen werde, ist die Tatsache, daß man eine Beziehung mal so ausprobiert. Endweder der Partner ist es - und das ist dann eindeutig - oder eben nicht. basta.

    2. Wenn jemand so reagiert, und das heißt, daß er Dich bei Abweichungen von seiner Vorstellung direkt versucht, massiv unter Druck zu setzen, dann gibt es nur einen Weg: lauf so schnell weg, wie Du nur kannst! Sowas führt IMMER zum Untergang!

    Sei froh, daß das Kapitel fast abgeschlossen ist und schau, daß Du das "fast" streichen kannst!
     
    #8
    dummdidumm, 6 Juni 2008
  9. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Und? Wo ist denn da das Problem? Aus ihrer Sicht hatte sie gedacht, es könne funktionieren, hat aber später gemerkt, dass es für ne Beziehung nicht der passende Zeitpunkt war.
    Soll sie denn weiter mit ihm zusammenbleiben, wenn es nicht passt? Ich finde dass sie in dieser Sache noch ehrlich zu ihm war und nicht mit ihm spielt. Sie sind sich näher gekommen, also geh ich davon aus, dass auch von beiden Seiten Gefühle vorhanden waren.
    Nun könnte man noch sagen, dass sie sich gar nicht erst mit ihm hätte einlassen sollen, aber woher soll man im Voraus wissen, was daraus entsteht?
    Dass er verletzt ist, ist verständlich, aber deshalb muss man noch nicht so'n Theater daraus machen, nur dass sie sich jetzt als Buhmann fühlen sollte. Seine Verhaltensart ist ja schon als kindisch zu betrachten.
    Wenn es zw. 2 Personen nicht funktioniert, ist immer mindestens eine Partei verletzt, so ist das nun mal. Und ich glaub mal nicht, dass es ihre Absicht war, ihn vorsätzlich zu verletzen.
    Mag sein, dass sie sein Problem kennt, dass er kein Glück bei Frauen hatte und auch leicht verletzlich ist, aber wer rechnet denn schon mit so ner Mitleidsnummer.
     
    #9
    User 48403, 6 Juni 2008
  10. Bowlen
    Bowlen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.220
    121
    0
    Single
    ES ging nicht darum, dass es nicht funktioniert hätte. Dass man keinen Bock auf ne Beziehung hat, weiß man eigentlich, bevor man eine eingeht.
     
    #10
    Bowlen, 6 Juni 2008
  11. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    hmmm zuerst wollte ich dich bestärken @ TS.
    hab mir auch gedacht das er ja voll abgeht usw...

    sicherlich verhält er sich auch nicht ganz "normal" - alleine so krass im selbstmitleid zu versinken is schon übertrieben...
    ABER das posting von bowlen ist halt auch nicht ganz falsch.
    wenn er hier schreiben wüprde würde sich das ganze sicher anders anhören :zwinker:


    naja mei was sollst du machen... dumm gelaufen -> abhaken :smile:
     
    #11
    Beelion, 6 Juni 2008
  12. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    smile ... so gehts mir auch. :grin:

    was ich aber viel interessanter finde (äh ... naja, eigentlich finde ich es eher lächerlich) ist, das man bezüglich 2 wochen und 4 treffen von beziehung spricht. :ratlos:

    meine güte!
    man lernt jemanden kennen, oder kennt jemanden schon länger ... dann passiert etwas mehr ... das soll schon eine beziehung sein?
    eine beziehung ist etwas, wo BEIDE einen bezug zueinander haben ... sich angezogen fühlen ... und eben etwas gemeinsam wächst.

    ich bin der meinung das man sich sehr wohl VORHER im klaren sein kann, auf was man sich in etwa einlassen will und ob man das auch will ... sie genauso wie er.

    jeder muss sich im klaren darüber sein, das keine garantiescheine ausgehändigt und garantieansprüche geltend gemacht werden können, was beziehung, gefühle und liebe angeht.

    MÖCHTE man eine beziehung eingehen, dann sollte beiden seiten auch klar sein, das dies ein momentaner zustand ist der vielleicht 2 wochen und vielleicht 20 jahre oder länger halten kann.
    OB es hält liegt einzig und allein an 2 personen, deren gefühle und wie man miteinander umgeht.
     
    #12
    User 38494, 6 Juni 2008
  13. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Hab ich nicht verstanden. Hast du es ihm nun gesagt, oder hast du es nicht gesagt? Wenn ja, scheinst du es ja nicht ganz so verständlich rübergebracht zu haben.

    Ich finde, ihr solltet nicht nach einem Buhmann suchen. Er wollte anfangs selbst keine Beziehung und jetzt nach 2 Wochen (ist jetzt ja auch nicht gerade eine lange Zeit) willst du halt keine mehr. Ich würde ihm noch mal einen Brief schreiben und es genau erklären und damit die Sache dann abschließen.

    Jetzt habt ihr beide eben daraus gelernt, dass man halbherzig keine Beziehung eingeht.
     
    #13
    LiLaLotta, 6 Juni 2008
  14. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Wenn du keine Lust auf eine Beziehung hast, okay. Dann musst du dir nichts vorwerfen.
    Aber was habt ihr alle mit eurer Freiheit? Werdet ihr in einer Beziehung gefangen genommen und gefoltert? Ich meine, man kann eine Beziehung auch lockerer gestalten, man muss sich ja nicht jeden Tag auf die Pelle rücken oder sowas.
    Ich finde es falsch, eine Beziehung als Einschränkung zu sehen. Im Gegenteil: Ich denke, in einer Beziehung würde ich sogar noch MEHR Möglichkeiten haben, weil ich dann auch Dinge tun würde, auf die ich alleine keinen Bock habe (Freibad, etc).
    Naja, schweift etwas ab jetzt, ich wollte es nur mal loswerden..
     
    #14
    BenNation, 6 Juni 2008
  15. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Eine Beziehung wird nur dann zu einer Einschränkung, wenn man sich nicht wirklich liebt. :zwinker:
     
    #15
    LiLaLotta, 6 Juni 2008
  16. japanicww2
    Benutzer gesperrt
    397
    43
    5
    in einer Beziehung
    Natürlich reagiert er über, aber ich verstehe schon was in ihm vorgeht. Er hatte viel Pech mit Frauen, wie du selbst sagst, und er hatte Zweifel, ob das mit euch was wird. Im Endeffekt waren seine Zweifel berechtigt, du hast ihm dann wahrscheinlich Hoffnung gemacht und am Ende verletzt, indem du ihm klar gemacht hast, dass du derzeit keine Beziehung führen willst. Das ändern des Status' hat dann wohl das Fass zum überlaufen gebracht und er hat sich etwas reingesteigert... aber mein Gott er ist auch nur ein Mensch.

    Ich finde es sowieso fraglich "mal eine Beziehung zu probieren". Entweder man empfindet was füreinander oder nicht. Was ich auch nicht verstehe ist, dass einige Leute wohl ne Beziehung als nervige Pflichtsache empfinden. Man kanns auch locker angehen und auch in der Anfangszeit muss man sich nicht ständig auf die Pelle rücken. Wer natürlich sofort seine Freiheiten aufgibt und nur noch ausschließlich am Partner hängt, der wird sich eingesperrt fühlen, ist ja wohl klar. (PS: verdammt nun hab ich das selbe wie BenNation geschrieben^^)
     
    #16
    japanicww2, 6 Juni 2008
  17. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Was das betrifft, geb ich Dir schon recht. Aber sie beschreibt ja, dass es anfangs ja gut gelaufen wäre.
    Hinzu müsste man noch wissen, wie alt die beiden sind, das spielt ja auch noch eine Rolle.....
    Ich seh das ganze jetzt aus einer Sicht, dass die beiden noch sehr jung sind und ihre Erfahrungen erst machen müssen.
     
    #17
    User 48403, 6 Juni 2008
  18. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Wie soll man wissen, ob eine Beziehung überhaupt "funktioniert" und stabil bleibt, wenn man es nicht probiert?
    2 Wochen sind sehr kurz. Und wenn es da schon unüberwindbare Hindernisse geht, dann braucht man erst gar nicht Monate und Jahre durchzuhalten.

    Er hatte viel zu viele Erwartungen an sie, aber seine Einstellung ist /war aber sicherlich auch nicht gleich so gut, dass er von seiner Seite aus ein "perfekter" Beziehungspartner wäre.

    Eigentlich ist ihr Entschluss, es dabei zu belassen, fast nur eine Logische Folgerung gewesen, nicht einmal eine gefühlsmäßige.

    Dass er sie derart mit Vorwürfen konfrontiert und seinen Frust an sich ablässt, ist natürlich nicht ok, aber irgendwie menschlich.

    Und ihre Reaktion darauf entsprechend.

    Warum jetzt auf sie herumgehackt wird, weil sie das angeblich vorher mit dem Nichtwollen einer Beziehung wissen sollte, ist mir schleierhaft.
    Das hat sie ihm gesagt. Vielleicht als Ausrede, um ihm nichts traurigeres zu sagen. "Sorry, ich liebe dich überhaupt nicht" hätte ihn noch mehr verletzt.
    Wenn er von vorneherein anders drauf gewesen wäre, hätte sie ihm das so nie gesagt.

    Bowlen, und Du brauchst mir auch nicht alles mögliche vorzuhalten, als ob ich alles wüsste.
    Natürlich weiss ich nichts Genaues, und in vielen Dingen hab ich weniger Erfahrung als die meisten anderen die hier im Forum schreiben.
    Aber das waren nur Vermutungen, meine persönliche Meinung und ein Versuch, das zu interpretieren.
    Kein Anspruch auf Vollständigkeit oder auf Richtigkeit :zwinker:

    :engel_alt:
     
    #18
    User 35148, 6 Juni 2008
  19. Katjesjesjesjes
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    443
    101
    0
    Single
    Puuh.
    Nach so vielen facettenreichen Antworten, die alle etwas unterschiedliches aussagen, muss ich mal versuchen, so übersichtlich wie möglich und auf alles zu antworten.
    Also erstmal danke euch allen.
    Die dicke Luft hat sich etwas geklärt und ich kann wieder einigermaßen klar denken.

    Mir ist vollkommen klar, dass er verletzt ist und jeder hat seine eigene Art solche Gefühle zu verarbeiten.Wenn ich seine auch eher fragwürdig (und verletztend) finde.
    Aber vielleicht sollte gerade ich über verletzte Gefühle den Mund halten.

    Also erst nocheinmal: Natürlich habe ich ihn nicht mit Absicht verletzt und finde es auch doof, dass es überhaupt so kommen musste, ist ja klar.
    Allerdings war ja vorallem er derjenige, der sich unsicher war und am Anfang gezweifelt hat.
    Ich dachte auch nicht:"Och, mal ausprobieren kann ja nicht schaden." Wer in beziehung Liebe und Gefühlen so denkt, der hat sie meiner Meinung nach auch nicht mehr alle. Dafür ist das alles viel zu sehr verletztend.

    Anfangs war ich mir unsicher, ja.
    Aber wer ist das nicht? Ich meine, wenn man verschiedene Sachen nicht versucht, dann kann man nie wissen, ob es richtig gewesen wäre oder nicht. Und wie soll man im vorhinein wissen, wie es ablaufen wird?
    Das es so gesehen nicht funktioniert hat finde ich traurig, aber besser, als wenn ich mich auf eine wirklich Beziehung eingelassen hätte und dann unglücklich gewesen wär.

    Zumal man, wie haarefan schon sagte, bei diesem 2 wöchigen Dings ja auch kaum von Beziehung sprechen konnte, eine solche muss sich aufbauen und entwickeln.

    Als ich gestern im Vz online war hab ich gesehn, dass bei seiner "Awaynachhricht", die alle ansehen können, stand:
    Wieder single, wen interessierts?
    Über sowas reg ich mich schon wieder auf. Aber jedem das seine.



    Zum Thema am Rande lässt sich noch sagen:
    Jeder Mensch definiert "Freiheit" anders. Für den einen ist es die Freiheit, alles tun und lassen zu können, was er oder sie will, für den anderen ist es eben was anderes.
    Jedenfalls ist es, wie so vieles im Leben, eine eigene Gefühls- und Einstellungssache, die jeder für sich selbst findet.
    Und ich bin eben ein Mensch der Fraktion, der sich bei Beziehungen oft eingeschränkt fühlt, auch wenn es vielleicht nicht wirklich so ist.
    In meinem Kopf baut sich dann so ne Mauer auf und ich merke, wie ich selbst mit meinen besten Freunden anders umgehe als sonst.
     
    #19
    Katjesjesjesjes, 7 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mitleidsnummer
Salvador41I29
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 April 2012
10 Antworten