Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Mutter meines Freundes...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Dezember, 19 Februar 2008.

  1. Dezember
    Benutzer gesperrt
    228
    103
    2
    Single
    Hallo,

    ich habe da ein ziemlich dummes Problem, das mich schon seit längerer Zeit belastet. :cry:
    Es geht um die Mutter meines Freundes. Es ist nicht so, dass wir nicht miteinander auskommen würden, es ist eigentlich eher so, dass wir gar kein Verhältnis zueinander haben.
    Ein Problem ist zum Beispiel, dass mein Freund und ich immer nur bei ihm zu Hause sind. Er war insgesamt vielleicht drei oder vier Mal bei mir. Das liegt daran, dass unsere Wohnung wirklich total klein ist und wir hier gar nicht wirklich für uns sein können. Meine kleine Schwester klebt eh ständig vorm Schlüsselloch, wir können nicht einmal richtig miteinander reden, ohne das uns eventuell jemand hört. Außer im Bett liegen und kuscheln können wir hier auch gar nichts machen. Nicht mal Fernseh gucken, weil mein Vater im Wohnzimmer arbeiten muss bzw. weil meine kleine Schwester uns dann stören würde.
    Ich bin jedes zweite Wochenende bei meinem Freund, und ich hätte ja nichts dagegen, wenn er zusätzlich ab und zu mal zu mir kommen würde für ein paar Stunden, dass wir hier ein bisschen spazieren gehen oder so. Aber das geht nicht, weil unsere Stundenpläne leider so sind, dass an jedem Tag in der Woche einer von uns nachmittags Unterricht hat.
    Das heißt, wir können wirklich nur das Wochenende miteinander verbringen. Aber was haben wir davon, wenn wir hier sind? Nicht wirklich viel, wie ich ja oben schon geschrieben habe. Die Zeit zu opfern, die wir bei ihm viel sinnvoller und schöner verbringen könnten, möchte ich nicht.
    Das Problem ist hierbei aber eben, dass wir dann immer nur bei ihm sind. Die Mutter von meinem Freund hat da zwar nichts gegen gesagt, aber ich habe halt Angst, dass sie das trotzdem stört.
    Ich komme mir so schlecht vor, dass ich mich ständig bei ihnen einquartiere. Es ist ihr Haus, ihre Familie... ich esse ja sogar ihr Essen! Ich möchte nicht, dass sie denkt, dass ich das als selbstverständlich ansehe. Ganz im Gegenteil. Ich bin ihr so dankbar dafür, dass sie mir erlaubt, in ihrem Haus zu sein. Es ist schließlich ihr Leben, ihre Familie. Da habe ich doch eigentlich gar nichts zu suchen.
    Ich würde ihr das so gerne irgendwie zeigen, aber ich weiß nicht, wie. Zum Beispiel haben sie und die Schwester meines Freundes diesletzt aufgeräumt bzw. geputzt als ich da war. Ich hätte so gerne geholfen... aber ich habe immer so eine große Angst, etwas falsch zu machen. Selbst wenn ich frage, ob ich helfen kann, besteht ja dennoch die Gefahr, dass ich etwas falsch mache. Und das möchte ich nicht.
    Ich habe in ihrer Anwesenheit immer Angst, das falsche zu sagen oder zu tun, dass sie von mir genervt sein könnte oder mich für dumm halten könnte. Dass sie mich nicht mag und meine Anwesenheit nur ihrem Sohn zuliebe duldet, davor habe ich Angst.
    Soweit ich mich erinnern kann, habe ich bis auf "Hallo" noch nie von alleine etwas zu ihr gesagt. Ich weiß nicht einmal, was ich sagen soll.
    Es ist auch so, dass es einige Dinge gibt, die meinen Freund betreffen, die sozusagen zwischen uns stehen. Ich weiß Dinge über ihren Sohn, von denen er unter keinen Umständen möchte, dass sie sie erfährt. Das blockiert mich irgendwie total. Wenn sie mehr mit mir zu tun hätte, dann würde sie vielleicht auch merken, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Und ich gehe nicht davon aus, dass mein Freund das möchte.

    Ich weiß einfach nicht, was ich tun soll. :cry:
    Ich möchte, dass sie weiß wie dankbar ich ihr bin, und dass ich ihr gegenüber so ein schlechtes Gewissen habe. Dass ich das alles absolut nicht als selbstverständlich ansehe und dass ich ihr das gerne zeigen würde. Dass ich gerne ein besseres Verhältnis zu ihr hätte, aber dass ich einfach nicht auf sie zugehen kann, weil ich so verdammt unsicher bin und einfach Angst habe. :kopfschue

    Was würdet ihr an meiner Stelle tun? :cry:
     
    #1
    Dezember, 19 Februar 2008
  2. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Geht die Mutter den gar nicht auf dich zu?
    Fängt sie keine Gespräche an?
    Hast du irgendwie das Gefühl, sie könnte etwas gegen dich haben?
    Oder wie kommst du auf diese Ängste?

    Also für mich war es früher irgendwie immer selbstverständlich, dass ich bei meinem Freund zuhause sein konnte und mich da auch so fühlen durfte. Was auch daran lag, dass seine Mutter mich gleich sehr freudig und freundlich empfangen hat.
    Ist das bei der Mutter deines Freundes denn nicht so?

    Als ich aber neulich die Mutter meines neuen Freundes kennengelernt hab, hab ich mich auch ein Bisschen wie du gefühlt, denn sie hat von sich aus irgendwie gar nicht mit mir gesprochen, was ich komisch fand, da normalerweise alle Mütter immer gaaaaanz viele Fragen stellen und einen volllabern :tongue: Ich hab mich aber auch nicht getraut, von mir aus was zu sagen, bin eh immer sehr zurückhaltend.

    Aber ich glaube, man sollte da einfach mal über seinen Schatten springen. Wieso sollte sie dich nicht mögen? Wenn du alle 2 Wochen bei ihnen bist, ist das doch nicht wirklich schlimm, außerdem liegt ihr das Wohl ihres Sohnes sicherlich am Herzen und darum freut sie sich für ihn mit, wenn du da bist. Bestimmt. Ich würd an deiner Stelle einfach mal meine Hilfe anbieten, beim Tisch abräumen oder so...Ihr müsst ja nicht gleich die besten Freundinnen werden :smile:
     
    #2
    LiLaLotta, 19 Februar 2008
  3. Dezember
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    228
    103
    2
    Single
    Nein, sie geht eigentlich gar nicht auf mich zu... sie spricht mich auch nur selten direkt an. Ein "richtiges" Gespräch (Smalltalk) haben wir soweit ich mich erinnern kann, ein- oder zweimal geführt.
    Sie gibt mir nicht direkt das Gefühl, mich nicht zu mögen... aber halt auch nicht das Gegenteil. Ich habe das Gefühl, dass sie halt einfach meine Anwesenheit duldet.

    Dass ich beim Tischabräumen helfe und so, ist für mich selbstverständlich... mein Freund hat seine Aufgaben im Haushalt, bei denen ich ihm helfe wenn ich da bin. Aber sonst....

    :kopfschue
     
    #3
    Dezember, 19 Februar 2008
  4. ~Miako~
    ~Miako~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    101
    0
    in einer Beziehung
    Wie wäre es wenn du ihr einfach mal einen Strauß Blumen schenkst wenn du das nächste mal da bist (natürlich vorher deinen Freund fragen was sie gerne hat) und ihr beim geben sagst das du dich bedanken möchtest weil du immer da sein darfst und mitessen usw. das könnte vielleicht auch das Eis brechen. Und sie wüsste das du das alles nicht selbstverständlich siehst.
     
    #4
    ~Miako~, 19 Februar 2008
  5. Dezember
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    228
    103
    2
    Single
    Das wäre schon eine Idee... da gibt es dann allerdings das Problem, dass ich nicht weiß, wo ich das Geld für einen Blumenstrauß hernehmen soll.
    Unter 15€ bekommt man keinen schönen... und das Geld habe ich im Moment einfach nicht. :kopfschue

    Und vermutlich würde das dann eh darauf hinauslaufen, dass ich meinen Freund bitten würde, ihr den Strauß zu geben... ich kann das einfach nicht, und ich weiß nicht, wie ich mich dazu überwinden soll. :frown:
     
    #5
    Dezember, 19 Februar 2008
  6. ~Miako~
    ~Miako~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hm, vielleicht würden dir deine Eltern das Geld leihen ich denke schon das sie das verstehen würdern wofür es wäre
     
    #6
    ~Miako~, 19 Februar 2008
  7. Dezember
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    228
    103
    2
    Single
    Ich möchte mir kein Geld leihen... Wenn, dann müsste ich warten, bis ich wieder Geld habe, aber das würde halt vermutlich erst in ein paar Wochen sein... na ja... aber besser spät,als nie, oder?
     
    #7
    Dezember, 19 Februar 2008
  8. ~Miako~
    ~Miako~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ja :smile: die paar Wochen sind net schlimm schließlich weiß sie ja eh nichts davon und rechnet desswegen ja auch net an einem bestimmten tag damit :smile:
     
    #8
    ~Miako~, 19 Februar 2008
  9. Dezember
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    228
    103
    2
    Single
    Ach Mensch... ich weiß irgendwie gar nicht, wie ich das machen soll...
    Die Vorstellung, da mit dem Blumenstrauß in der Hand vor ihr zu stehen und total nervös irgendein unverständliches Zeug vor mich hin zu stammeln... ich glaube, da fange ich vor Aufregung an zu heulen. :cry:
    Ich weiß auch nicht, ich bin im Moment irgendwie ein bisschen... na ja, empfindlich, oder so... ich fange ständig an zu heulen, und mache mir viel zu viele Gedanken. :cry:
    Aber wenn ich meinem Freund die Blumen einfach mitgebe, dann kommt das nicht so gut rüber, oder? :geknickt:
     
    #9
    Dezember, 19 Februar 2008
  10. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ich würd das schon persönlich machen...Ich finde gar nicht mal, dass es son mega toller Strauß für 15 € sein muss...kommt irgendwie etwas komisch. Und du musst ja auch nicht so viel sagen dann...einfach nur, dass du dich bedanken willst dafür, dass du da immer sein kannst :smile:
     
    #10
    LiLaLotta, 20 Februar 2008
  11. delphin
    delphin (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hey, ich kann das schon ein wenig nachempfinden...so ähnlich habe ich mich damals bei meinem Ex-Freund zu Hause gefühlt!!!

    Ich würde mir an Deiner stelle nicht so ein Kopf darum machen ich denke wenn sie nicht wollte das du bei Ihnen bist dann hätte sie schon einmal irgentetwas in dieser Richtung zu deinem Freund gesagt...

    Du musst Ihr ja keinen Blumenstrauss kaufen (man muss es ja nicht gleich übertreiben) hey der Frühling kommt und es gibt in den Blumenläden schon so tolle Primeln und Tulpen die kosten nicht viel und man freut sich darüber...kauf Ihr ne kleine Karte dazu wo Danke drauf steht und schreib ein wenig rein da brauchste nicht ganz soviel sagen.

    Sieh es alles ein bisschen lockerer...du machst Dich ja selber total fertig


    LG
     
    #11
    delphin, 20 Februar 2008
  12. velvet paws
    0
    mal eine kleinigkeit mitbringen, halte ich auch für eine gute idee. statt blumen könntest du auch einen kuchen backen, dann könnt ihr alle gemeinsam kaffeetrinken oder ihn als dessert vertilgen.

    ein bisschen small talk sollte doch auch hinzukriegen sein. du könntest zum beispiel was über ihren beruf oder ihre hobbies fragen, eben einfach ein bisschen interesse an ihr als person zeigen. mal ein kompliment für die schön bepflanzten blumenbeete, ihre neue frisur, das outfit, die einrichtung, etc. über ein nettes kompliment und etwas interesse freut sich doch jeder, da kannst du eigentlich gar nichts falsch machen. :zwinker:
     
    #12
    velvet paws, 20 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mutter meines Freundes
Kathi85
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Februar 2016
42 Antworten
Bossin
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Februar 2016
10 Antworten
Shelly77877
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Januar 2015
49 Antworten