Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Die Nacht......

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Bailando1982, 13 August 2006.

  1. Bailando1982
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Single
    .....ist gekommen, es wird dunkel, Zeit nicht allein zu sein,
    doch was tun wenn man es doch ist?
    Ich geh aus dem haus, gehe die Strasse entlang, die Straßenlampen leiten mir den Weg, doch ich komme in einen abegelegenen Bereich, es gibt keine Beleuchtung, ich ertaste mir den Weg, Schritt für Schritt, es wird kalt und unheimlich, Nebel schlägt sich nieder, die Luft ist schwer zu Atmen, ich gehe trotzdem weiter, erkenne keine Strassenschilder mehr, ich friere, die Beine schmerzen, ich gehe mit gesenkten Kopf weiter, die Kälte ist unausstehlich, ich höre Stimmen, folge Ihnen, doch es gibt sie nur in meinem Kopf, der Weg wird steiniger, es geht bergab, auf einmal stoppe ich, traue mich meinen Schritt mehr zu machen, merke dass kein Schritt mehr möglich ist, ich stehe an einem Abhang, bleibe stehen, senke den Kopf und gehe in mich, als ich wieder aufschaue sehe ich, dass sich der Nebel langsam legt, meine Kleidung ist durch und durch naß, ich sehe ein kleines Licht, es wird imer grösser, kann es nicht zuordnen, ich warte, der Nebel ist nun ganz weg, das licht wird immer grösser und grösser, es blendet mich. ich schaue mit vorgehaltener Hand ins Licht, ich kenne dies Licht, es kommt mir bekannt vor, es ist die Sonne.
    SIe trocknet meine Kleidung, mir wird warm, doch was soll ich nun tun?
    Ich setzte mich, geniesse die Sonne, schaue mich um, sehe Menschen die wie ich von der Sonne fasziniert sind, ich rede mit ihnen, meine Einsamkeit hat ein ende gefunden.
     
    #1
    Bailando1982, 13 August 2006
  2. Hagakure
    Hagakure (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    584
    113
    65
    Single
    Ich gehe aus dem Haus, gehe die Straße entlang und werde von Pennern
    nach Kleingeld gefragt, es gibt keine Erleuchtung, ich laufe weiter und sehe sich 3Türken schlagen,
    Ich bleibe stehen, gehe nicht weiter, weil ich warten muss auf die Bahn die viel zu selten fährt.
    Ich sehe ein kleines Licht, es wird imer grösser, ahhhhhh es ist ein Auto !! ^^
    Gott manchmal hasse ich Berlin :[

    Ja was soll ich sagen, ich verstehe was du meinst,
    aber ohne Reim oder massig Metaphern wirkt sowas zu einfach für mich.
     
    #2
    Hagakure, 14 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Nacht
Welpie
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
1 Mai 2016
1 Antworten
Shiny Flame
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
3 März 2009
3 Antworten
Fiffty
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
14 Dezember 2006
1 Antworten
Test